Notebookcheck

HP ProBook 470 G3

Ausstattung / Datenblatt

HP ProBook 470 G3
HP ProBook 470 G3 (ProBook 470 Serie)
Grafikkarte
AMD Radeon R7 M340 - 2048 MB, Kerntakt: 1021 MHz, Speichertakt: 1000 MHz, DDR3, 64-Bit-Anbindung, Catalyst 15.11.1 (15.201.1151.1010), Enduro
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR3-1600, Single-Channel, zwei Speicherbänke (eine Bank belegt)
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, AU Optronics B173HW01 V0, UWVA TN LED, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Skylake-U Premium PCH
Massenspeicher
WDC Scorpio Blue WD10JPVX-75JC3T0, 1000 GB 
, 5400 U/Min, , 890 GB verfügbar
Soundkarte
Conexant @ Intel Skylake PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD, 1 Fingerprint Reader, Sensoren: Erschütterungsensor, TPM 1.2
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Dual Band Wireless-AC 3165 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Optisches Laufwerk
hp DVDRW SU208GB
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 26 x 416.8 x 290.5
Akku
44 Wh Lithium-Ion, 14.8 V, 2850 mAh
Betriebssystem
FreeDos
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.61 kg, Netzteil: 338 g
Preis
979 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 81.4% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 68%, Ausstattung: 52%, Bildschirm: 89% Mobilität: 68%, Gehäuse: 84%, Ergonomie: 84%, Emissionen: 91%

Testberichte für das HP ProBook 470 G3

81.4% Test HP ProBook 470 G3 (Core i7-6500U, Radeon R7 M340) Notebook | Notebookcheck
Gefällt. Das Probook 470 empfiehlt sich als Ersatz für den heimischen Desktop-PC. Niedrige Betriebslautstärke, geringe Wärmeentwicklung, gute Aufrüstmöglichkeiten und gute Eingabegeräte machen es möglich. Positiv hervorstechen kann zudem der Full-HD-Bildschirm des Probook. HP verbaut hier ein UWVA-Modell, das mit guten Messwerten aufwarten kann.
HP ProBook 470 G3: ответственный за безопасность
Quelle: Notebook-Center.ru RU→DE
Positive: Modern processor; discrete graphics; 500 GB HDD; bright display; good connectivity; water-resistant keyboard; fingerprint scanner. Negative: Short battery life.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 21.07.2016
Ревю на HP ProBook 470 G3 – дисплеят е просто една от причините да изберете по-големия ProBook
Quelle: Laptop.bg BU→DE
Positive: Great built quality; solid workmanship; good ergonomy; long battery life. Negative: Poor display.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 14.11.2016

Kommentar

Serie: Das HP ProBook 470 ist ein Notebook für Produktivität. Während andere Hersteller weniger klobige Geräte herstellen, gehört das ProBook 470 zu den verbleibenden Laptops mit ziemlich klobigem 17-Zoll-Formfaktor. Das zugegebenermaßen massive Gerät liefert dennoch die für anspruchsvolle User wichtige Leistung und Sicherheitsmerkmale. Vorwiegend ist das Probook aus robustem und stabilen Kunststoff gefertigt. Es misst 41,68 x 28 x 2,58 cm und wiegt ab 2,63 kg. Für User, die hohe Portabilität brauchen, ist dieser Laptop wahrscheinlich keine gute Wahl. Allerdings ist sein Gewicht für ein 17-Zoll Modell relativ leicht. Es bietet einen 17,3 Zoll großen, entspiegelten, LED-beleuchteten Full-HD-Bildschirm. Users können zwischen 1.920 x 1.080 oder 1.600 x 900 Pixel Auflösung wählen. Treu HPs Konfigurationsgeist kann zwischen Intel Core i3, i5 oder i7 Prozessoren der jüngsten Generation gewählt werden. Die maximal konfigurierbare RAM-Kapazität beträgt 16 GB DDR4-2133 SDRAM. Die Speicherkapazität beträgt bis zu 512 GB und User können optional optische Laufwerk haben (was heutzutage selten ist). Egal welche Konfiguration der User schlussendlich wählt: Das Gerät eignet sich jedenfalls für Multi-Tasking und lange Produktivität.

Die Schnittstellenauswahl ist großzügig und umfasst USB-2.0-, 3.0- und 3.1-Type-C-Ports. Dank eines HDMI-Ports kann der Laptop leichter direkt, also ohne Adapter, an externe Bildschirme oder Fernseher angeschlossen werden. Für Kommunikation steht eine 720p-HD-Webcam zur Verfügung. Das Clickpad mit Multi-Touch-Gesten ist, wie in vielen von HPs neueren Laptops, breit und empfindlich. Es ist etwas weiter links platziert, was die Verwendung für Rechtshänder erleichtert. Dagegen könnten Linkshänder diese Position etwas seltsam finden. HPs Laptops waren schon immer für ihre Robustheit bekannt. Dieser Laptop besteht die MIL-STD 810G Tests und ist mit einer Aluminium-verstärkten Tastatur ausgestattet. Zudem ist die Tastatur spritzwassergeschützt und verfügt für Verwendung im Dunkeln über ein Hintergrundlicht. Weiters ist die Tastatur so gestaltet, dass sie mit der HP Noise Cancellation Software dazu beträgt, das Umgebungsgeräusch zu verringern. Die Audio-Qualität dieses Notebooks ist laut und klar und wird durch HP Audio Boost verbessert. Ein HP Lithium-Ionen-Akku mit 3 Zellen und 48 Wh liefert eine Akkulaufzeit von bis zu 12:45 Stunden. Für maximale Sicherheit ist ein Fast-Touch-Fingerabdruckleser an Bord. Darüberhinaus ist Windows 10 installiert. Insgesamt ist das ProBook 470 definitiv eine gute Wahl für jene, die ein 17-Zoll-Modell suchen.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

AMD Radeon R7 M340: Grafikkarte der Einstiegsklasse basierend auf einer 28nm GPU

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.

6500U: Auf der Skylake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .

17.3": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2.61 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt.

HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).

81.4%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

HP Pavilion 15-BC500NS
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.2 kg
HP Omen 15-DC0014NS
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.4 kg
HP 15-DA1008NS
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 15.6", 1.9 kg
HP Pavilion 15-BC416NS
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.2 kg
HP 15-da1031tx
GeForce MX110, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 1.77 kg
HP Pavilion 14-ce0014ns
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8550U, 14", 1.6 kg
HP 15-db0024ns
Radeon 530, Bristol Ridge A9-9425, 15.6", 1.8 kg
HP 15-db1010ns
Vega 10, Ryzen 7 3700U, 15.6", 1.8 kg
HP Envy 17-bw0001ng
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 17.3", 2.9 kg
HP 15-da1016ns
GeForce MX130, Core i7 8565U, 15.6", 1.8 kg
HP Pavilion 14-CE0000NS
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8550U, 14", 1.7 kg
HP Pavilion 15-cs1000ns
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8265U, 15.6", 1.9 kg
HP Pavilion 15-cs0960nd
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 1.95 kg
HP Pavilion 15-cs0004ns
GeForce MX130, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 1.85 kg
HP 15-da0077ns
GeForce MX130, Kaby Lake Refresh 8550U, 15.6", 2.1 kg
HP Pavilion 15-cs0003ng
GeForce MX130, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 1.93 kg
HP Pavilion 15-BC400NS
GeForce GTX 1050 (Laptop), Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.2 kg
HP Pavilion 14-ce0012ns
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8550U, 14", 1.6 kg
HP EliteBook 1050 G1-4QY21EA
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.06 kg
HP Pavilion 14-ce0010ns
GeForce MX130, Kaby Lake Refresh 8250U, 14", 1.7 kg
HP Pavilion 15-cs0649nd
GeForce MX130, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 1.9 kg
HP ProBook 450 G5-2UB54EA
GeForce 930MX, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.1 kg
HP Pavilion 15-CS0007NS
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8550U, 15.6", 1.85 kg
HP Pavilion 14-ce0002ns
GeForce MX130, Kaby Lake Refresh 8250U, 14", 1.6 kg
HP 15-da0058ns
GeForce MX110, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 1.8 kg
HP 17-by0016ng
Radeon 530, Kaby Lake Refresh 8250U, 17.3", 2.45 kg
HP EliteBook 1050 G1-4QY20EA
GeForce GTX 1050 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.06 kg
HP 17-ca0012ng
Vega 3, Ryzen 3 2200U, 17.3", 2.45 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP ProBook 470 G3
Autor: Stefan Hinum, 31.07.2016 (Update: 31.07.2016)