Notebookcheck

Honor 10: Zumindest in China auch mit 256 GB Speicher

Das Honor 10, hier in einem ersten Teaserplakat aus China, wird dort auch mit 256 GB Speicher ausgeliefert.
Das Honor 10, hier in einem ersten Teaserplakat aus China, wird dort auch mit 256 GB Speicher ausgeliefert.
Ein Foto aus einem chinesischen Elektronik-Laden zeigt: Huawei wird das Honor 10, zumindest in der Heimat, mit 256 GB Speicher und 6 GB RAM ausliefern, erste Teaserplakate gibt es ebenfalls bereits. Bei uns startet das neue Honor-Flaggschiff Mitte Mai, in China wahrscheinlich schon früher.

Das Frontdesign vom Huawei P20, die Rückseite im klassischen Honor-Look - das wird das Honor 10, das in Europa am 15. Mai im Vereinten Königreich offiziell vorgestellt wird. Schon früher dürften Chinesen Zugriff auf den kleineren Bruder des Honor View 10 erhalten, gemunkelt wird über einen Launch-Termin Ende April. In den Elektronik-Läden des Landes kann man es offenbar kaum erwarten und wirbt bereits mit einigen Specs.

Bestätigt ist somit der Kirin 970-SoC aus den aktuellen Huawei-Flaggschiffen sowie 6 GB RAM und 256 GB Speicher, wobei unwahrscheinlich ist, dass das 5,8 Zoll große Honor 10 in dieser Kombo auch bei uns zu haben sein wird. Hierzulande soll man wohl eher zum neuen Mate RS im Porsche Design greifen, wenn man derart viel Speicher in einem Huawei-Handy haben will. Wie die Rückseite des Honor 10 aussehen wird, kann man bereits in einem offiziellen Teaser sehen (Bild oben).

Quelle(n)

weibo.com/3395412554/GaJENe1OA

weibo.com/2068200753/GaJLnDGcY

via: https://www.gsmarena.com/honor_10_shows_its_back_in_leaked_poster_has_specs_outed_too-news-30446.php

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Honor 10: Zumindest in China auch mit 256 GB Speicher
Autor: Alexander Fagot,  7.04.2018 (Update:  7.04.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.