Notebookcheck

Huawei: Expansion in die USA und Japan bestätigt

Huawei will 2018 auch in den USA kräftig Fuss fassen, die Expansion soll Marktanteile sichern.
Huawei will 2018 auch in den USA kräftig Fuss fassen, die Expansion soll Marktanteile sichern.
Huawei ist zwar bereits unter den Top 3-Smartphone-Produzenten weltweit, in den USA hat man bisher aber einen schweren Stand. 2018 will der erfolgreiche Konzern auch im Hinterhof Apples reüssieren und plant dazu eine ausgedehnte Kooperation mit US-Mobilfunk-Providern, ähnliches ist für Japan angedacht.

Anders als hierzulande wird die Mehrzahl aller Smartphones in den USA über Verträge mit Mobilfunkprovidern verkauft, was den Großen im Lande wie AT&T, Verizon, T-Mobile oder Sprint eine größere Bedeutung bei der Vermarktung von Handys verleiht als beispielsweise in Europa. Die Nummer 1 in China, die weltweit im Ranking mit Apple um Platz 2 kämpft, hat also vor allem den Konzern aus Cupertino als wichtigsten Gegner ausgemacht und will auf dessen Heimatmarkt künftig massiv Kunden dazu gewinnen.

Zwar ist Huawei schon bisher online und in Elektronikmärkten des Landes vertreten, erst durch Kooperationen mit den Providern dürfte die chinesische Marke aber größere Stückzahlen vom Mate 10 Pro absetzen. Genau das sei für 2018 geplant, bestätigte der Chef der Mobilsparte Richard Yu der Presse gegenüber. Einer etwaigen Skepsis der US-Amerikaner chinesischer Technologie gegenüber steht Yu gelassen gegenüber, auch wenn das Unternehmen von einem Ex-Militär gegründet wurde. Für Japan ist 2018 eine ähnliche Strategie und somit Kooperationen mit Mobilfunkprovidern geplant. Details zur Expansion will Huawei im Rahmen einer Pressekonferenz auf der CES 2018 bekannt geben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Huawei: Expansion in die USA und Japan bestätigt
Autor: Alexander Fagot, 19.12.2017 (Update: 19.12.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.