Notebookcheck

Huawei Fit: Fitnesstracker im Smartwatch-Kleid

Die Huawei Fit, ein Fitnesstracker im Smartwatch-Kleid um 150 Euro.
Die Huawei Fit, ein Fitnesstracker im Smartwatch-Kleid um 150 Euro.
Neben dem Mate 9 und der Mate 9 Porsche Edition hat Huawei auch einen Fitnesstracker vorgestellt, der sich als Smartwatch tarnt und einer Pebble Watch zum Verwechseln ähnlich sieht.

Neben dem Mate 9 und der Mate 9 Porsche Edition hat Huawei heute auch noch einen Fitnesstracker angekündigt, der sich als Smartwatch im Stil einer Pebble tarnt. Mit rundem Watchface und monochromem Display ausgestattet, soll die Huawei Fit besonders lange Akkulaufzeiten bieten. Huawei spricht von sechs Tagen normaler Benutzung und bis zu 30 Tagen im Standby. Mit Puls- und Beschleunigungsmesser ausgerüstet, kann das Wearable automatisch zwischen Laufen, Gehen und Schlafen unterscheiden, die Aktivitäten tracken und entsprechende Fitnessprogramme anbieten.

Huawei bewirbt vor allem die Genauigkeit der Messungen, die denen der Konkurrenz deutlich überlegen sein soll. GPS ist nicht integriert, mit der Huawei Wear App für iOS oder Android kann sie sich allerdings mit Smartphones synchronisieren und dann auch grundlegende Smartwatch-Funktionen übernehmen, beispielsweise das Anzeigen von Benachrichtigungen. Der Fitnesstracker eignet sich auch zum Schwimmen, da die Uhr bis zu 50 Meter wasserdicht ist. Hierzulande soll die Huawei Fit ab November um 150 Euro verfügbar sein.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Huawei Fit: Fitnesstracker im Smartwatch-Kleid
Autor: Alexander Fagot,  3.11.2016 (Update:  3.11.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.