Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei Mate 9 Porsche Edition: Luxus-Mate 9-Variante um 1.400 Euro

Die Porsche Edition des Huawei Mate 9 kostet knapp 1.400 Euro.
Die Porsche Edition des Huawei Mate 9 kostet knapp 1.400 Euro.
Neben dem regulären Mate 9 mit 5,9 Zoll Full-HD-LCD-Display, hat Huawei auch eine Porsche Edition mit 5,5 Zoll QHD-AMOLED-Display und 256 GB Speicher angekündigt, für satte 1.395 Euro Listenpreis. Sie soll ab Dezember in Porsche Design Stores verfügbar sein.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Wer einen Porsche fährt, der leistet sich wohl auch ein 1.395 Euro Smartphone im entsprechenden Design, dachten sich Jan Becker, Chef von Porsche Design und Richard Yu, Chef der Huawei Mobilgerätesparte und stellten neben dem regulären Mate 9 fürs Fußvolk auch noch eine Luxus-Edition vor: die Mate 9 Porsche Edition. Neben dem schicken Design in tiefschwarz gibt es aber auch einige technische Unterschiede, auf die wir im Folgenden eingehen wollen. Zu den Spezifikationen des Huawei Mate 9 Standardmodells gehts hier lang.

Die Porsche Edition des Mate 9 bietet statt eines 5,9 Zoll LCD-Displays mit Full-HD-Auflösung ein seitlich gebogenes 5,5 Zoll AMOLED-Display mit QHD-Auflösung. Neben dem kleineren aber deutlich höher auflösenden Display gibt es auch noch einen weiteren großen Unterschied zum Standardmodell, es bietet statt 4 GB ganze 6 GB RAM und statt der 64 GB onboard Speicher satte 256 GB Speicher. Dafür fehlt allerdings der Micro-SD-Kartenslot. Obwohl die Porsche Edition sowohl dünner als auch leichter und kleiner ist, behält sie den 4.000 mAh fassenden Akku der regulären Edition. 

Das war es schon mit den Unterschieden, der Rest ist absolut ident mit dem Standardmodell. Ob einem diese Unterschiede den knapp doppelt so hohen Preis (1.395 statt 699 Euro) wert sind, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Die vorab gemunkelten 1.200 Euro wurden jedenfalls deutlich überboten und selbst ein iPhone 7 Plus mit 256 GB Speicher erscheint da fast als Schnäppchen. Das Mate 9 wird in der Porsche Edition ab Ende Dezember in Porsche Design Stores in Europa zu haben sein. Ab Jänner 2017 soll sie dann auch weltweit in ausgewählten Huawei-Stores zu finden sein.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7356 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Huawei Mate 9 Porsche Edition: Luxus-Mate 9-Variante um 1.400 Euro
Autor: Alexander Fagot,  3.11.2016 (Update:  5.11.2016)