Notebookcheck

Huawei Mate 30 und MediaPad M6 bald bei uns - noch ohne Google

Huawei schickt sich an MediaPad M6 und Mate 30 auch bei uns in den Handel zu bringen.
Huawei schickt sich an MediaPad M6 und Mate 30 auch bei uns in den Handel zu bringen.
(Update 2: Nun auch in der Schweiz und Italien) Gegenüber CNN bestätigte der Huawei-CEO kürzlich, dass Google noch immer keine US-Lizenz für den Handel mit Huawei erhalten habe - nichtsdestrotrotz wird es langsam ernst mit der Verfügbarkeit von Mate 30 und überraschenderweise MediaPad M6 im europäischen Handel. Letzteres ist bei Amazon Deutschland sogar schon bestellbar.

Huawei-CEO Ren Zhengfei war kürzlich beim US-Nachrichtensender CNN zu Gast und plauderte dort über die Zukunft des China-Konzerns, die Ren durchaus positiv skizziert. Trotz der US-Handelssanktionen will Huawei offenbar am Ziel, Samsung als Nummer 1 im internationalen Smartphone-Markt zu überholen, festhalten - "es werde nur etwas länger dauern", gab der CEO selbstbewusst zu Protokoll.

MediaPad M6 nun bei Amazon

Er bestätigte zudem, dass es im Gegensatz zu Microsoft aktuell noch keine Google-Lizenz der US-Regierung gäbe, um neue Smartphones und Tablets mit den Google Mobile Services auszuliefern - der Antrag wurde offenbar bis dato noch nicht bearbeitet. Nichtsdestrotrotz mehren sich die Zeichen über eine baldige Verfügbarkeit einiger "neuer" Huawei-Produkte in Europa. So ist etwa das MediaPad M6 aktuell in mehreren EU-Ländern, etwa bei Amazon Deutschland, bestellbar wenngleich seitens Amazons noch kein konkretes Lieferdatum genannt wird.

Noch ohne Google-Services

Hierbei handelt es sich nicht um die kürzlich in China gestartete iPad Pro-Alternative MatePad Pro sondern um die eigentlich bereits vor dem Sommer gelunchte Fortsetzung der MediaPad-Serie, die es aufgrund der Sanktionen nur bis dato nicht nach Europa geschafft hat. Im 10,8 Zoll Tablet steckt immerhin der Vorjahres-SoC Kirin 980 mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher aber aller Voraussicht nach ohne Google-Services. Immer öfter wagt sich Huawei nun auch ohne Google auf die europäische Bühne, etwa auch beim letzten Smartphone-Flaggschiff der Chinesen: Mate 30 Pro.

Mate 30 Pro in Händlerdatenbanken

Das ist aktuell, in begrenzten Stückzahlen und nur in einer Konfiguration - Silber mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher - im Huawei-Store in Spaniens Hauptstadt Madrid zu haben. Offenbar steht aber ein breiterer Launch in mehreren europäischen Ländern unmittelbar bevor - Roland Quandt berichtete zuletzt über Einträge in diversen Händlerdatenbanken, die zudem auch auf eine Kombo-Aktion mit dem MediaPad M6 deuten, beides zusammen soll wohl so 1.200 Euro kosten. Offenbar will Huawei nicht mehr viel länger auf die US-Regierung warten, auch wenn die offizielle Google-Handelslizenz wohl nur mehr eine Frage der Zeit ist.

Update 30.11.2019 Shop in der Schweiz

Nun gibt es auch bereits den ersten Shop-Link zum Mate 30 aus der Nähe Deutschlands, konkret aus der Schweiz. Der Händler Digitec bietet das Mate 30 Pro dort bereits an, der Vorverkauf beginnt kommende Woche am 4. Dezember, ausgeliefert wird dann ab dem 10. Dezember. Um 1.099 Schweizer Franken, umgerechnet sind das 1.000 Euro gibt es auch hier die silberne Mate 30 Pro-Variante aber mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher. Explizit erwähnt Digitec, dass keine Google Services und Apps vorinstalliert sind, Interessenten sollten sich bewusst sein, dass es momentan keine empfehlenswerten Möglichkeiten gibt, diese nachzuinstallieren.

Update 01.12.2019 Promo in Italien

Wie NotebookItalia berichtete, gibt es das Mate 30 Pro nun auch "in limitierter Stückzahl" im italienischen Milan Experience-Store, um 1.099 Euro - auch hier mit einer Vorab-Promo. Wer bis zum 18. Dezember zuschlägt, erhält das Google-freie Huawei-Flaggschiff mit 300 Euro Voucher für Huawei-Zubehör. Alternativ bekommt man um 100 Euro mehr auch eine Geschenkbox mit Huawei Watch GT2, FreeBuds 3, einen Wireless Charger sowie den Huawei Mini Speaker.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Huawei Mate 30 und MediaPad M6 bald bei uns - noch ohne Google
Autor: Alexander Fagot, 29.11.2019 (Update:  1.12.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.