Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei P50 und P50 Pro Gerüchte und Leaks: 200x Zoom, vermeintliche Hands-On-Bilder und Rendervideo

Das Huawei P50 beziehungsweise P50 Pro soll mit 200x Zoom und neuen Kameras in 2021 noch eins drauflegen: Hands-On-Bilder und ein Konzeptvideo gibts ebenfalls.
Das Huawei P50 beziehungsweise P50 Pro soll mit 200x Zoom und neuen Kameras in 2021 noch eins drauflegen: Hands-On-Bilder und ein Konzeptvideo gibts ebenfalls.
Jede Menge Gerüchte, Leaks und ein Konzeptvideo zur Huawei P50-Serie markieren den Start in die neue Lockdown-Woche. Während Huawei gerade wieder vom scheidenden US-Präsidenten attackiert wird, scheint durchaus einige Neuheiten für die P50-Serie vorzubereiten, die wohl im März an den Start geht.
Alexander Fagot,

Auch wenn Huawei seine Vormachtstellung in Sachen Kamera-Handys mittlerweile größtenteils verloren hat und weiterhin von der scheidenden Trump-Regierung attackiert wird - der gewohnte Zeitplan in Sachen Phone-Releases bleibt größtenteils stabil. Nach dem Mate 40 Pro (hier bei Amazon) im Herbst 2020 steht nun bald wieder ein Nachfolger für das P40 Pro in den Startlöchern, vermutlich unter der Bezeichnung P50 beziehungsweise P50 Pro und P50 Pro+.

In den letzten Stunden tauchten zu P50 und P50 Pro eine Menge Hinweise und Leaks auf, die man zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch sehr kritisch beäugen sollte, insbesondere wenn es vermeintliche Hands-On-Bilder sein sollen, wie du kürzlich auf der Leakplattform Slashleaks geposteten, die dort ohne Quellenangabe auftauchten. Sie sollen das Design des regulären P50 verraten, welches hier mit singulärer Punch-Hole Selfie-Cam links oben sowie Leica Penta-Cam gemeinsam mit einigen ungewöhnlichen Sensoren abgebildet ist:

P50: Fakt oder Fake?

Ob es sich hierbei um einen Fake handelt oder nicht, ist aktuell schwer zu klären - die Bezeichnung "Geesins" statt dss Konzernnamens an der Seite ist durchaus typisch für Huawei Prototypen und nicht unbedingt ein Beweis für eine Fälschung. Das reguläre P50 wird demnach eine Periskop-Kamera mit 5-fachem optischem Zoom bieten, der angegebene äquivalente Brennweitenbereich zwischen 18 und 125 mm ist mittlerweile recht typisch für Huawei-Phones. Ungewöhnlich erscheint uns dagegen das Displayloch links oben, denn ein CAD-Modell-Leak zum Huawei P50 Pro durch den bekannten französischen Leaker Steve Hemmerstoffer aka OnLeaks zeigte dieses mittig zentriert im Display.

200x Zoom erwartet

Der in Sachen Huawei immer recht früh informierte Leaker Teme teilte vor wenigen Stunden zudem einige Specs zu den neuen Huawei-Flaggschiffen, von denen wir allerdings nicht wissen, wie realistisch und glaubwürdig diese sind. Auf Android 11-Basis mit EMUI 11 (und nicht etwa HarmonyOS) steckt offenbar ein Kirin 9000 beziehungsweise Kirin 9000E-Chip drin. P50 Pro und P50 Pro+ sollen mit 6,6 bis 6,7 Zoll Quad-Curved 120 Hz Displays, stärkeren Stereolautsprechern und mit ganz neuen Leica Quad- und Penta-Cams aufwarten, von denen insbesondere der 200x Superzoom heraussticht. Ob das bedeutet, dass Huawei erstmals einen 20-fachen optischen Periskop-Zoom in seine Handys integriert hat, bleibt abzuwarten.

Es wäre jedenfalls eine Schlagzeile wert, jetzt wo auch Samsung erstmals 10-fachen optischen Zoom im Galaxy S21 Ultra bietet. Ob in diesen Kamera-Flaggschiffen schon die für Huawei-Handys bereits seit Längerem gemunkelten "Liquid Lenses" zum Einsatz kommen, bleibt abzuwarten, auch für 135 Watt Fast-Charging, das angeblich gerade getestet wird, könnte es bei der P50-Serie noch etwas zu früh sein. Stattdessen erwartet der Leaker realistischerweise ein dünneres Chassis mit 4.200 bis 4.300 mAh Akku, 66 Watt (USB-C) beziehungsweise 50 Watt (Wireless) Charging sowie fünf Farboptionen mit Glas und Keramik-Rückseite. 

Konzeptvideo auf Basis bisheriger Leaks

Der bekannte Digital Artist Concept Creator hat die bisherigen Leaks einmal zum Anlass genommen, eines seiner bekannten Visualisierungen in Videoform zu veröffentlichen, welche wir unten eingebettet haben. Animiert ist hier nicht nur das Huawei P50-Design, das wir oben im Realbild bereits gesehen haben sondern auch eine "Special Edition" nach Vorstellung des Künstlers, die mit drei großen Kamera-Augen eher an aktuelle Oppo-Handys erinnert als an ein typisches Huawei-Design.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8353 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Huawei P50 und P50 Pro Gerüchte und Leaks: 200x Zoom, vermeintliche Hands-On-Bilder und Rendervideo
Autor: Alexander Fagot, 18.01.2021 (Update: 18.01.2021)