Notebookcheck

LeEco: Übernahme von Vizio für 2 Milliarden Dollar

LeEco: Übernahme von Vizio für 2 Milliarden Dollar
LeEco: Übernahme von Vizio für 2 Milliarden Dollar
LeEco (LeTV) und Vizio gaben bekannt, dass der chinesische Multikonzern den US-Hersteller von Unterhaltungselektronik für 2 Milliarden US-Dollar übernehmen wird. Vizio wird eine 100-prozentige Tochtergesellschaft.

Die Einkaufstour von LeEco (LeTV) geht weiter. Nach dem Einkauf bei Coolpad ist LeEco nunmehr der größte Anteilseigner des chinesischen Smartphone-Herstellers Coolpad. Jetzt schnappt sich der größte Contentprovider Chinas auch den US-Unterhaltungselektronikhersteller Vizio. LeEco übernimmt Vizio für einen Kaufpreis von 2 Milliarden US-Dollar. Das Soft- und Hardware-Business von Vizio wird als hundertprozentige Tochtergesellschaft von LeEco weitergeführt. Das Datengeschäft Inscape wird als eigenständiges Unternehmen ausgegliedert und privat weitergeführt.

Mit Sitz im kalifornischen Irvine ist die im Jahr 2002 gegründete Vizio eine der führenden Marken im Bereich Unterhaltungselektronik in Nordamerika. Hier ist Vizio im Markt mit Smart-TVs und Sound-Bars eine große Nummer. Der Mitarbeiterstab von Vizio bleibt auch nach der Übernahme durch LeEco im Amt und wird seine Arbeit im derzeitigen Headquarter in Irvine fortführen. Auch am Markennamen ändert sich nichts. Allerdings wird Vizio-CEO William Wang nun Chairman und CEO des Spin-offs von Inscape. Yueting Jia, Gründer und CEO von LeEco zeigte sich im Zuge der Übernahme von Vizio sichtlich erfreut, denn es sei nicht einfach gewesen, an Vizio "heranzukommen".

Laut den Marktanalysten von IDC ist Vizio in Nordamerika derzeit die zweitgrößte TV-Marke. LeEco rangierte den Analysten von IDC zufolge im Jahr 2015 in China bei den TV-Geräten auf Platz 7. Zusammen mit der Marke Vizio könnte LeEco nun zum weltweit sechstgrößten TV-Brand aufsteigen. IDC rechnet damit, dass sich durch die Übernahme von Vizio durch LeEco das Marktgeschehen für Smart-TVs in den USA nachhaltig ändern könnte. LeEco ist dafür bekannt, seine Hardware mit extrem geringer Marge auf den Markt zu werfen. Das große Geld macht LeEco dann mit den Abo-Bezahlinhalten und Cloud-Diensten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > LeEco: Übernahme von Vizio für 2 Milliarden Dollar
Autor: Ronald Tiefenthäler, 28.07.2016 (Update: 28.07.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.