Notebookcheck

Lenovo ThinkPad P52S-20LB001FUS

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo ThinkPad P52S-20LB001FUS
Lenovo ThinkPad P52S-20LB001FUS (ThinkPad P52s Serie)
Prozessor
Intel Core i7-8650U, quad-core, Hyperthreaded
Grafikkarte
NVIDIA Quadro P500 - 2048 MB, Kerntakt: 1455 MHz, Speichertakt: 1253 MHz, GDDR5, 64 Bit bus, 256 Unified Shaders, Nvidia Quadro Driver release 396 (ver 397.93), Nvidia Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-2400 / PC4-19200, 1x16 GB
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 282 PPI, Lenovo LEN40BD, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U + iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR, 1024 GB 
, 1 TB, PCIe NVMe, 952 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Kaby Lake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Combo headphone/microphone, Card Reader: SD/SDHC/SDXC/MMC Card Reader, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-LM (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 20.2 x 366 x 253
Akku
80 Wh Lithium-Ion, 4-cell 32 Wh front + 6-cell 48 Wh removable
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p w/ ThinkShutter
Sonstiges
Lautsprecher: 2x 2W, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.01 kg
Preis
2140 USD

 

Preisvergleich

Bewertung: 75.45% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 73%, Ausstattung: 66%, Bildschirm: 88% Mobilität: 78%, Gehäuse: 86%, Ergonomie: 91%, Emissionen: 89%

Testberichte für das Lenovo ThinkPad P52S-20LB001FUS

80.9% Lenovo ThinkPad P52s (i7-8650U, Quadro P500, 4K) Laptop Review | Notebookcheck
Pushed to the limit. The P52s is back, this time with an improved screen and a slight bump in processing power. Is the 4K display an improvement for the P52s, or is the display too much for the weak GPU?
70% Lenovo ThinkPad P52s Review
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The ThinkPad P52s is a durable 15.6-inch workstation with dynamic speakers and long battery life, but its graphics leave something to be desired.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 21.06.2018
Bewertung: Gesamt: 70%

Kommentar

Modell:

Das Lenovo ThinkPad P52s ist eine mobile Arbeitsstation mit viel Power. Das ThinkPad ist seit seiner Einführung von IBM im Jahr 1992 ein Klassiker bei geschäftlichen Powernutzern. Dieses Kraftpaket weist Intel-Core-Prozessoren achter Generation, NVIDIA-Quadro-Grafikeinheiten mit sehr hoher Leistung, Sicherheit auf Business-Niveau, sowie umfangreiche Konnektivität auf. Für Designer, Ingenieure und Videokünstler ist das Gerät eine tolle Wahl. Die Prozessoren mit eingebauter Sicherheit bringen die Produktivität und Kreativität des Nutzers auf die nächste Ebene. Fortschrittliche Architektur mit einer NVIDIA-Quadro-Grafikeinheit und 2 GB GDDR5-VRAM ergibt unglaublich schnelle Leistung. Das ThinkPad P52s ist nicht nur leicht zu bedienen, es kann auch je nach Budget beliebig konfiguriert werden. Für ein erstklassiges visuelles Erlebnis kann man sich für ein 4-K-UHD-LCD-Display (3840 x 2160 Pixel) mit scharfer, klarer Bildqualität entscheiden. Das stilvolle Notebook ist dünner und leichter, doch dank der Mid-Range-Nvidia-Quadro-GPU liefert es die nötige Leistung für 3D-CAD.  Ein schickes Aluminium-Gehäuse oder ein stilvolles Scharnier mögen zwar fehlen, doch das P52s tickt alle richtigen Boxen ab. Lenovo schlug bei dieser schlanken 15-Zoll-Arbeitsstation eine andere Richtung ein und machte die Akkulaufzeit zur obersten Priorität. Das neueste Modell, das ThinkPad P52s, dürfte den ganzen Tag ohne ein Ladekabel auskommen, selbst wenn man mit 3D-CAD arbeitet.

Da es ein Business-Laptop ist, kommt das ThinkPad P52s nicht ohne Business-Class-Sicherheit, Handlichkeit, und produktivitätssteigernde Funktionen aus. Trusted-Platform-Module-Technologie, ein verbesserter Fingerabdruckleser, IR-Gesichtserkennung für Login mit Windows-Hello, eine HD-Kamera mit ThinkShutter - all das sorgt für Datensicherheit sowie persönliche Privatsphäre. Lenovo stattete das P52s außerdem mit sogenannter Power-Bridge-Technologie aus, somit hat das Notebook sowohl einen internen Akku als auch einen austauschbaren Akkusatz. Wenn der Akku fast leer ist (und man einen aufgeladenen Extra-Akku hat), lässt sich der zweite Akku einsetzen, ohne das System ausschalten zu müssen. Die Tastatur und der Bildschirm sind zwei der größten Pluspunkte dieses Laptops. Die Tastatur ist ungemein zufriedenstellend: Die Tasten haben einen großen Hub und sind großzügig verteilt, was beeindruckend ist, da auch ein Ziffernblock zur Verfügung steht. Letzterer ist ein Segen für Nutzer, die viel mit Tabellen oder allgemein mit Nummern arbeiten. Zwischen den Tasten befindet sich auch ThinkPads charakteristische TrackPoint-Taste, dieser kleine Knopf mit dem man den Cursor positionieren kann. Bei den Docking-Anschlüssen änderte Lenovo abermals die Strategie: Anstatt einen Anschluss in die Unterseite des Laptops einzubauen, steht nun ein Docking-Anschluss auf der Seite zur Verfügung. Er besteht aus zwei USB-C-Schnittstellen, wovon eine Thunderbolt-3 unterstützt, und einem proprietären Mini-Ethernet-Anschluss. Aufgrund der zusätzlichen USB-C-Schnittstelle fehlt eine USB-A-Schnittstelle. In Kombination mit den leistungsstarken Prozessoren, einem austauschbaren Akku, sowie Konfigurierbarkeit ergibt das eine mobile Arbeitsstation, die beinahe jede Ingenieursarbeit ergänzen würde.

Hands-on-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

NVIDIA Quadro P500: Pascal basierend Einstiegsgrafiklösung für Workstations mit 64 Bit Speicherbus. Wahrscheinlich basierend auf der GeForce MX150 mit weniger Shader (256 versus 384). Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
8650U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,9 - 4,2 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit (300 - 1.150 MHz) und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.01 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

75.45%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Lenovo ThinkPad P43s-20RH001AMH
Quadro P520, Core i7 8665U, 14", 1.5 kg
Lenovo ThinkPad P53-20QNS00Q00
Quadro T1000 (Laptop), Core i5 9400H, 15.6", 2.5 kg
Lenovo ThinkPad P52-20M90024US
Quadro P3200, Core i7 8850H, 15.6", 2.59 kg
Lenovo ThinkPad P72-20MB0000PB
Quadro P5200, Xeon E-2186M, 17.3", 3.4 kg
Lenovo ThinkPad P1-20MD000NGE
Quadro P2000, Core i7 8850H, 15.6", 1.7 kg
Lenovo ThinkPad P1-20MD0023US
Quadro P2000, Core i7 8850H, 15.6", 1.7 kg
Lenovo ThinkPad P72-20MB0005GE
Quadro P2000, Core i7 8750H, 17.3", 3.4 kg
Lenovo Thinkpad P52-20M9001FSP
Quadro P1000, Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Lenovo ThinkPad P52-20M90017GE
Quadro P2000, Core i7 8850H, 15.6", 2.9 kg
Lenovo ThinkPad X1 Extreme 20MF000NUS
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Core i7 8850H, 15.6", 1.84 kg
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
Quadro P2000 Max-Q, Xeon E-2176M, 15.6", 1.84 kg
Lenovo ThinkPad P1-20MDS00F00
Quadro P1000, Core i7 8850H, 15.6", 1.7 kg
Lenovo ThinkPad P52 20MAS03N00
Quadro P1000, Core i7 8750H, 15.6", 2.591 kg

Laptops des selben Herstellers

Lenovo Legion Y545-15-81Q6CTO1WWENMY0
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.3 kg
Lenovo Legion Y740-15ICHg-81HE003YGE
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad L340-15IWL-81LG005GGE
GeForce MX230, Core i7 8565U, 15.6", 2.1 kg
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G7-20QD003EGE
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.09 kg
Lenovo Legion Y740-15IRHg-81UH001XGE
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.2 kg
Lenovo A6 Note
PowerVR GE8320, Mediatek Helio P22 MT6762, 6.09", 0.172 kg
Lenovo Yoga C640-13IML-81UE0010GE
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U, 13.3", 1.35 kg
Lenovo ThinkBook 15-IML-XXTBXTM8001
Radeon 620, Ice Lake 1060G7, 15.6", 1.7 kg
Lenovo ThinkBook 14s-IWL-20RM0002US
Radeon RX 540X, Core i7 8565U, 14", 1.52 kg
Lenovo Yoga S940-14IWL-496
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1.2 kg
Lenovo Yoga C640-13IML-81UE0003GE
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 13.3", 1.4 kg
Lenovo Yoga 530-14ARR-81H9005SMX
Vega 3, Ryzen 3 2200U, 14", 1.6 kg
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SY00A6SP
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.3 kg
Lenovo Ideapad S145-15AST-81N30042GE
Radeon R4 (Stoney Ridge), Bristol Ridge A6-9225, 15.6", 1.9 kg
Lenovo Ideapad C340-14API-81N6005LSP
Vega 8, Ryzen 5 3500U, 14", 1.65 kg
Lenovo Ideapad L340-17IRH-81LL004SGE
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 9300H, 17.3", 2.78 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo ThinkPad P52S-20LB001FUS
Autor: Stefan Hinum (Update: 30.04.2019)