Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

LumiWatch: Smartwatch-Prototyp projiziert Touchscreen auf Arm

LumiWatch: Smartwatch-Prototyp projiziert Touchscreen auf Arm
LumiWatch: Smartwatch-Prototyp projiziert Touchscreen auf Arm
Forscher der Carnegie Mellon University haben den Prototypen einer Smartwatch vorgestellt, welche sich über einen auf den Arm projizierten Touchscreen bedienen lässt - was die sonst eher schwierige Bedienung via Lünette, Tasten oder Fummel-Touchscreen erheblich verbessern könnte.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die LumiWatch befindet sich aktuell noch in einem frühen, universitären Prototypen-Status, wäre laut den Forschern aber für rund 600 US-Dollar umsetzbar. Der Prototyp ist aktuell mit einem 1,2 GHz schnellen Vierkern-Prozessor von Qualcomm, 768 MByte RAM und vier Gigabyte Flash-Speicher ausgestattet. WLAN und Bluetooth sind integriert, die Smartwatch soll unabhängig von einem Smartphone funktionieren können.

Die aktuelle Version bringt kein Display im herkömmlichen Sinne mit, sondern ist mit einem 15 Lumen starken Laser-Projektor ausgestattet, der drei Farben darstellen und 1.024 x 600 Pixeln bei 60 Hz darstellen kann. Auf dem Arm lassen sich dann Apps projizieren, wobei die nutzbare Fläche wesentlich größer als die eines konventionellen Smartphone-Displays ist. Technologiebedingt ist die Leistungsaufnahme stark abhängig von den projizierten Inhalten, die Uhr soll im Alltagsgebrauch dank des 740 mAh-Akkus aber durchaus einen Tag durchhalten.

Bedient wird die Uhr über Gesten und das Drücken auf die Projektion, die Positionserkennung der Finger lässt sich durch eine 3D-Kalibrierung an den eigenen Arm anpassen. In einer Studie mit fünf freiwilligen wurden Wischgesten zu 100 Prozent erkannt, ein Drücken auf die projizierte Fläche wurde in 99,3 Prozent der Fälle mit einem durchschnittlichen absoluten Fehler von 7,2 Millimeter registriert.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3815 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > LumiWatch: Smartwatch-Prototyp projiziert Touchscreen auf Arm
Autor: Silvio Werner, 29.04.2018 (Update: 15.05.2018)