C 2018
Notebookcheck

MSI GS43VR 7RE-062

Ausstattung / Datenblatt

MSI GS43VR 7RE-062
MSI GS43VR 7RE-062 (GS43VR Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4 2133 MHz
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, LED, spiegelnd: nein
Massenspeicher
,  GB 
, 256 GB - M.2 SSD NVMe + 1 TB HDD / 7200 rpm
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Card Reader: SD Card, SDHC Card, SDXC Card
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 22 x 345 x 245
Akku
61.3 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Sonstiges
Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.6 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 77% - Gut
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 10 Tests)
Preis: - %, Leistung: 90%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 85% Mobilität: 85%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 90%, Emissionen: 77%

Testberichte für das MSI GS43VR 7RE-062

88% Kompaktes 14 Zoll Notebook
Quelle: Notebookinfo Deutsch
Wer auf der Suche nach einem kompakten und gleichzeitig leistungsstarken Gaming-Notebook ist, der sollte sich das neue MSI GS43VR 7RE-062 auf jeden Fall genauer ansehen. Der leichte 14 Zoller überzeugt mit einer starken System- und Grafikleistung, die durch den aktuellen Intel Core i7-7700HQ Prozessor und die Nvidia GeForce GTX 1060 Grafikkarte gewährleistet wird.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 15.02.2017
Bewertung: Gesamt: 88% Leistung: 90% Bildschirm: 85% Mobilität: 85% Ergonomie: 90% Emissionen: 77%

Ausländische Testberichte

MSI GS43VR – Gaming Laptop Review
Quelle: Hardwareheaven Englisch EN→DE
The MSI GS43VR is an impressive and refreshing antidote to the rest of the gaming market. Other machines tend to be larger and heavier, or promise slim and light operation and don’t deliver due to thermal and noise issues.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 04.01.2018
70% MSI GS43VR Phantom Pro Review
Quelle: Computer Shopper Englisch EN→DE
Even if it meant a price hike, however, we'd like to see a bigger solid-state drive, ideally a 512GB SSD in lieu of a hard drive, and larger arrow keys to prevent finger fumbling. We're subtracting half a star from our rating and holding off on an Editors' Choice tag for those reasons, though all three of our recently tested 14-inch gaming rigs—this MSI, the Gigabyte Aero 14, and the Razer Blade—are well worth a look. Intel and Nvidia are inspiring laptop manufacturers to do some great work nowadays.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 01.05.2017
Bewertung: Gesamt: 70%
MSI GS43 7RE Phantom Pro Review
Quelle: Vortez Englisch EN→DE
While larger 16/17-inch gaming laptops will be ideal if you need a semi-portable solution, the 14-inch offering that we’ve had the pleasure of looking at today clearly emphasises the notion of portability by serving up a lightweight solution with tighter dimensions.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 23.03.2017
75% ​MSI GS43VR 7RE Phantom Pro full review
Quelle: PC World Englisch EN→DE
This gaming laptop from MSI is much smaller than most of the range's other models, but it's still a jack of all trades and master of none.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 10.03.2017
Bewertung: Gesamt: 75%
75% ​MSI GS43VR 7RE Phantom Pro full review
Quelle: Good Gear Guide Englisch EN→DE
This gaming laptop from MSI is much smaller than most of the range's other models, but it's still a jack of all trades and master of none.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 10.03.2017
Bewertung: Gesamt: 75%
MSI Gaming laptop hands on review and slideshow: MSI GS43VR 7RE Phantom Pro
Quelle: Good Gear Guide Englisch EN→DE
We’ve seen some absolutely massive gaming laptops from MSI but then they’ve had things like SLI graphics and mechanical, desktop keyboards embedded. The GS43VR 7RE is a much more reasonable size. It’s not small with its 14-inch screen but its 1.8KG weight is almost ultraportable compared to its girthy siblings.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 06.03.2017
Review: MSI GS43VR 7RE (14″ FHD, Core i7-7700HQ & GeForce GTX 1060)
Quelle: El chapuzas Informatico Spanisch ES→DE
Positive: Attractive design; compact size; excellent performance; nice display; good connectivity. Negative: Overheats while using; high price.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 27.06.2017
Msi GS43VR 7RE. Análisis Y Pruebas
Quelle: Game IT Spanisch ES→DE
Positive: Good display; solid workmanship; nice performance.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 01.05.2017
Test: MSI GS43VR (7RE) Phantom Pro - extrémní výkon v lehkém 14“ notebooku
Quelle: Notebook.cz CZ→DE
Positive: Excellent display; high performance. Negative: Mediocre speakers.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 03.02.2017

Kommentar

NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop): High-End Notebook-Grafikkarte mit 6 GDDR5-Grafikspeicher und drittschnellste mobile Pascal-GPU nach der GTX 1080 und GTX 1070. Verfügt über 1.280 Shadereinheiten und taktet identisch wie die Desktop-Version. High-End Grafikkarten welche auch neueste und anspruchsvolle 3D-Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergeben können. Durch den hohen Stromverbrauch, werden diese GPUs nur in großen und schweren Notebooks mit geringen Akkulaufzeiten angeboten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7700HQ: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender Quad-Core-Prozessor für Notebooks. Integriert neben den vier CPU-Kernen (inkl. Hyper-Threading) auch eine HD Graphics 630 Grafikeinheit und wird im verbesserten 14-Nanometer-Prozess gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.6 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

MSI: Micro-Star International (MSI) wurde 1986 in Taiwan gegründet. MSI ist besonders als Hersteller von Hauptplatinen und Grafikkarten für PCs bekannt, bietet darüber hinaus Computerzubehör, Komplettsysteme und Notebooks an. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 17000 Mitarbeiter und besitzt Werke in China und Taiwan. Der Markenname Microstar gehört in Deutschland allerdings der Firma Medion. Der Umsatz belief sich im Jahr 2005 auf ca. 1,52 Mrd. €. Als Notebook-Hersteller ist MSI erst seit 2005 einem breiteren Publikum bekannt und vermarktet seine Mobilcomputer weltweit, allerdings mit eher bescheidenen Marktanteilen. Am Smartphone-Markt ist MSI nicht präsent. Als Laptop-Hersteller hat MSI einen Marktanteil im mittleren Bereich und ist nicht unter den globalen Top 10 Herstellern. Die Bewertungen der MSI-Laptops sind in den Tests überdurchschnittlich positiv (2016).
77%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
MSI GS43VR 7RE-203XES
GeForce GTX 1060 (Laptop)

Geräte anderer Hersteller

Razer Blade (2017) UHD
GeForce GTX 1060 (Laptop)
Razer Blade 2017 UHD, Kaby Lake
GeForce GTX 1060 (Laptop)
Gigabyte Aero 14-W7-002ID
GeForce GTX 1060 (Laptop)
Razer Blade FHD Matte, Kaby Lake
GeForce GTX 1060 (Laptop)
Gigabyte Aero 14 P64Wv7-De325Tb
GeForce GTX 1060 (Laptop)

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Aorus X3 Plus v7-CF1
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 7820HK
MSI GS43VR 6RE-053ES
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ
Gigabyte Aero 14-P64WV6
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ
Aorus X3 Plus v6
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6820HK
MSI GS43VR 6RE-007RU Phantom Pro
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ
Razer Blade (2016) FHD
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ
Razer Blade (2016)
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ

Geräte mit der selben Grafikkarte

MSI GE62VR-7RF 651NE Camo Edition
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 7700HQ, 15.6", 2.4 kg
HP Pavilion 15-cx0815no
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.4 kg
Asus ROG STRIX GL504GM-ES244T
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.4 kg
MSI GE63 Raider 8RE-020ES
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.3 kg
Acer Predator Helios 300 PH315-51-50Y7
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Acer Predator Helios 300 PH317-52-571B
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i5 8300H, 17.3", 3 kg
Xiaomi Mi Notebook Pro GTX-G58725D6D/CN
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Acer Predator Helios 300 PH315-51-53MZ
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Acer Aspire Nitro 5 AN515-52-5825
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
MSI Stealth Pro GS63VR 7RF-634XES
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 7700HQ, 15.6", 1.8 kg
MSI GS63 Stealth 8RE-012XES
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 1.8 kg
HP Omen 15-dc0980nd
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
BTO Notebooks X-Book 15CL875
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2 kg
Acer Predator Helios 300 PH315-51-73C5
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Asus GX531GM (Zephyrus S)
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.1 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > MSI > MSI GS43VR 7RE-062
Autor: Stefan Hinum,  1.03.2017 (Update:  1.03.2017)