Notebookcheck

Medion Akoya P3401T 2in1

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P3401T 2in1
Medion Akoya P3401T 2in1 (Akoya P Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 515, Kerntakt: 300-850 MHz, Dual-Channel, 21.20.16.4590
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR3, Dual-Channel, keine Speicherbänke, Speicher fest verlötet
Bildschirm
12.5 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 176 PPI, kapazitiv, 10 Berührungspunkte, Active-Stylus-Support, AU Optronics B125HAN01.0, IPS, spiegelnd: ja, abnehmbarer Bildschirm
Mainboard
Intel Skylake-Y Premium PCH
Soundkarte
Realtek ALC269 @ Intel Sunrise Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: MicroSD, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, TPM 2.0
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16 x 317 x 205
Akku
51 Wh Lithium-Ion, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 8 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Primary Camera: 5 MPix
Secondary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Cyberlink Home Cinema 10, Cyberlink PowerRecover, McAfee LiveSafe (Testversion), MS Office 365 (Testversion), 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
1.264 kg, Netzteil: 346 g
Preis
799 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 83.75% - Gut
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: - %, Leistung: 80%, Ausstattung: 58%, Bildschirm: 78% Mobilität: 84%, Gehäuse: 81%, Ergonomie: 81%, Emissionen: 96%

Testberichte für das Medion Akoya P3401T 2in1

84% Test Medion Akoya P3401T 2-in-1 (Core m5, FHD) Convertible | Notebookcheck
Eine runde Sache. Medion liefert mit dem Akoya P3401T ein 2-in-1-Gerät, das mit einem hellen, kontrastreichen Bildschirm, guten Akkulaufzeiten und einer schnellen SSD aufwarten kann. Einen Eingabestift bringt das Akoya nicht mit.
82% Medion Akoya P3401T (MD 60294)
Quelle: Computerbild - 8/2017 Deutsch
Das Medion P3401T ist leicht, leise und bot im Test eine lange Akkulaufzeit. Schwachpunkte sind das etwas geringe Tempo und die blasse Farbdarstellung auf dem Display. Unter dem Strich ist das Medion aber eine günstige Alternative zu Microsofts Surface Pro 4, das in einer vergleichbaren Ausstattung rund 300 Euro mehr kostet.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.04.2017
Bewertung: Gesamt: 82%
81% Medion Akoya P3401T
Quelle: Chip.de Deutsch
Insgesamt gut - das 2-in-1 Medion Akoya P3401T (MD 60294) kann im Test über weite Strecken überzeugen. Während des Tests stechen einige Wertungskategorien besonders positiv hervor. So überzeugt der Kandidat in den Bereichen Leistung und Mobilität. Hier weiß der sparsame und dennoch leistungsstarke Intel Core m5 zu punkten.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 31.03.2017
Bewertung: Gesamt: 81% Leistung: 94% Ausstattung: 68% Bildschirm: 72% Mobilität: 88%
2-in-1-Gerät mit Schwächen
Quelle: Curved Deutsch
Wer gerne ein kombiniertes Gerät aus Tablet und Laptop haben möchte, sollte eigentlich beim Kauf des Medion Akoya P3401T gegenüber dem Surface Pro sparen. Das wäre optimal gewesen, würde das Medion-Gerät wie zur IFA angekündigt nur 600 Euro kosten würde. Doch da es jetzt für 800 Euro auf den Markt kam, ist es nur 100 Euro günstiger als das Einstiegsmodell der Surface-Reihe, welches eine höhere Display-Auflösung und den Surface-Stift bietet.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 10.03.2017
88% Medion Akoya P3401T im Test: Das günstigere Surface-Tablet
Quelle: Teltarif Deutsch
Das Medion Akoya P3401T erweist sich im Test als zuverlässiges und gut transportables Arbeitsgerät fürs Büro, das für Office-Tätigkeiten und die Medienwiedergabe eine ordentliche Leistung bietet. Das Display hat eine gute Qualität, allerdings hält der Akku nicht einen ganzen Tag durch und die Verarbeitung des Gehäuses ist nur Mittelmaß. Der Vorteil des Geräts ist die Flexibilität, die die abnehmbare Tastatur bietet. Wer das nicht braucht, sollte zu diesem Preis lieber ein Ultrabook mit mehr Leistung kaufen.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 24.02.2017
Bewertung: Gesamt: 88%

Kommentar

Intel HD Graphics 515: Integrierte Grafikkarte (GT2), welche in einigen Core-m-CPUs (Skylake, 4,5 Watt TDP) verbaut wird. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
6Y54: Auf der Skylake-Architektur basierender, sehr sparsamer ULV-SoC (System-on-a-Chip) für Tablets und 2-in-1-Notebooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.5":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.264 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Medion: Medion AG ist ein deutscher Produzent von Consumer Electronics-Produkten und Anbieter digitaler Services. Niederlassungen gibt es im europäischen Ausland sowie Hongkong, USA und Australien. Medion beliefert vornehmlich große Handelsketten wie zum Beispiel Aldi/Hofer, real, Media Markt, Plus, Karstadt und Marktkauf. In der Schweiz werden Produkte über die Ladenkette Interdiscount, einer Tochterfirma von Coop, vertrieben. Die Produktpalette beinhaltet fast alles, was elektrisch betrieben wird: Toaster, PCs, Notebooks, Thermometer, Pulsuhren, Wäschetrockner, DVD-Player, Fernseher, Kühlschränke und Beamer. Medion vertreibt seine Produkte auch unter anderen Namen, wie beispielsweise Microstar, Micromaxx, Lifetec, Life, Cybercom und Tevion. Medion ist seit 2011 Teil der internationalen Lenovo-Gruppe. alle aktuellen Medion-Testberichte
83.75%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus Chromebook Flip C302CA-GU010
HD Graphics 515, Core m3 6Y30
HP Spectre x2 12-a001na
HD Graphics 515, Core m3 6Y30
Asus Chromebook C302CA-GU001
HD Graphics 515, Core m3 6Y30
Panasonic Toughpad FZ-Q2
HD Graphics 515, Core m5 6Y57
Asus Chromebook Flip C302CA-GU009
HD Graphics 515, Core m3 6Y30
Samsung Chromebook Pro XE510C24-K01US
HD Graphics 515, Core m3 6Y30
Toshiba Portege Z20t-C-144
HD Graphics 515, Core m7 6Y75
Asus Chromebook Flip C302CA-DHM4
HD Graphics 515, Core m3 6Y30
Lenovo Yoga 900S-12ISK-80ML0068PB
HD Graphics 515, Core m7 6Y75

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus ZenBook Flip UX360CA-DBM2T
HD Graphics 515, Core m3 6Y30, 13.3", 1.4 kg
HP Pavilion x2 12-b101ns
HD Graphics 515, Core m3 6Y30, 12", 1.47 kg
Lenovo Yoga 710-11-80TX001JCK
HD Graphics 515, Core m5 6Y54, 11.6", 1.1 kg
Asus Zenbook Flip UX360CA-C4072T
HD Graphics 515, Core m3 6Y30, 13.3", 1.3 kg
Asus ZenBook UX360CA-DQ099T
HD Graphics 515, Core m7 6Y75, 13.3", 1.3 kg
HP Elite x2 1012 G1-L5H20EA
HD Graphics 515, Core m5 6Y54, 12", 0.84 kg
Asus UX360CA-C4089T
HD Graphics 515, Core m3 6Y30, 13.3", 1.3 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Medion Akoya S4401-MD61268
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 14", 1.8 kg
Medion Akoya E4271
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 14", 1.7 kg
Medion Akoya E2215T-MD60689
HD Graphics 400 (Braswell), Atom x5 Z8350, 11.6", 1.1 kg
Medion Akoya E3216-MD61800
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.5 kg
Medion Akoya E2221T-MD60686
HD Graphics (Cherry Trail), Atom x5 Z8350, 11.6", 1.2 kg
Medion Akoya E3215-MD60794
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.5 kg
Medion Akoya E3216-MD60900
HD Graphics 505, Pentium N4200, 13.3", 1.5 kg
Medion Akoya E2228T-MD60250
HD Graphics (Cherry Trail), Atom x5 Z8300, 15.6", 1.14 kg
Medion Akoya E1239T-MD60195
HD Graphics (Cherry Trail), Atom x5 Z8350, 10.1", 1.09 kg
Medion Akoya E2215T
HD Graphics (Cherry Trail), Atom x5 Z8350, 11.6", 1.1 kg
Medion Akoya E2216T-MD99940
HD Graphics (Cherry Trail), Atom x5 Z8350, 11.6", 1.1 kg

Laptops des selben Herstellers

Medion Akoya P6685-30025457
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.1 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Medion > Medion Akoya P3401T 2in1
Autor: Stefan Hinum, 14.03.2017 (Update: 14.03.2017)