Notebookcheck

Medion Akoya P Serie

Medion Akoya P17605Prozessor: Intel Comet Lake i7-10510U, Intel Core i5 6200U, Intel Core i5 7200U, Intel Core i5 i5-8265U, Intel Core i7 7500U, Intel Core m5 6Y54, Intel Kaby Lake Refresh i5-8250U, Intel Kaby Lake Refresh i5-8550U
Grafikkarte: Intel HD Graphics 515, NVIDIA GeForce 930M, NVIDIA GeForce 940MX, NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), NVIDIA GeForce MX150, NVIDIA GeForce MX250
Bildschirm: 12.5 Zoll, 15.6 Zoll, 17.3 Zoll
Gewicht: 1.264kg, 1.8kg, 2.1kg, 2.2kg, 2.3kg, 2.5kg, 2.7kg
Preis: 1.100, 599, 700, 750, 799, 800 Euro
Bewertung: 82.91% - Gut
Durchschnitt von 18 Bewertungen (aus 33 Tests)
: - %, Leistung: 85%, Ausstattung: 67%, Bildschirm: 78%
Mobilität: 79%, Gehäuse: 82%, Ergonomie: 79%, Emissionen: 92%

 

Medion Akoya P7641-MD99855

Das Medion Akoya P7641-MD99855 ist ein Laptop der oberen Mittelklassse. Es wurde auf User ausgerichtet, die sich nach einer Allround-Alternative zu einem Desktop-PC umsehen. Das Gehäuse des Laptops is vorwiegend aus Kunststoff, was nicht allzu gut aussieht. Am System ist Microsoft Windows 10 Home Edition als Betriebssystem vorinstalliert und es ist mit einem Intel Core i5-6200U Prozessor (Turbo Boost: bis zu 2,8 GHz), einer Nvidia GeForce 930M Grafikkarte, 6 GB DDR3L RAM, einer 128 GB Solid State Disk und einer 1 TB Festplatte als Medienspeicher ausgestattet. Trotz eigenständiger Nvidia GeForce 930M Grafikkarte handelt es sich nicht wirklich um einen Gaming-Laptop und aktuelle Games könnten nicht in voller Auflösung laufen. Weiters sind am Laptop 30-Tage-Testversionen von Office 365 sowie McAfee Live Safe vorinstalliert. Der Laptop verfügt über einen 17,3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Der Bildschirm hat eine matte Oberfläche und bietet gute Leistung, doch wegen seiner nicht besonders genauen Farben mag er für professionelle Fotografen nicht geeignet sein. Der Bildschirm eignet sich für Web-Surfen, Wiedergabe von hochauflösenden Videos via YouTube und das Schreiben von E-Mails. Wegen seiner matten Oberfläche kann er im Freien und im direkten Sonnenlicht verwendet werden. Der Sound des Laptops wurde von Dolby Certified Audio optimiert, um High-Definition-Sound durch die eingebauten Lautsprecher zu liefern. Der Sound ist gut und der Bass ist bis zu einem bestimmten Grad hörbar. Die Tastatur verfügt über einen separaten Nummernblock, was die Eingabe von langen Zahlenkolonnen in Software wie Microsoft Excel vereinfacht. Auch für Gaming ist dies nützlich. Allerdings bietet die Tastatur kein Hintergrundlicht, was die Verwendung im Dunkeln oder unter schlechten Lichtbedingungen erschwert. Das Trackpad reagiert ziemlich gut auf alle Multi-Touch-Funktionen von Windows 10. In puncto Kommunikationsausstattung unterstützt der Laptop die Wi-Fi 802.11ac Technologie und Bluetooth Version 4.0. Die Ausstattung umfast zwei USB-3.0-Ports, einen USB-3.0-Port, einen HDMI-Port, einen VGA-Port, einen RJ-45-Port, eine Audio-Kombibuchse, einen Multi-Format-DVD- oder CD-Brenner mit Dual Layer und DVD-RAM-Unterstützung und einen Multi-Kartenleser. Mitsamt Akku beläuft sich das Gewicht auf klobige 2,7 kg. Der Akku kann, wie von Medion behauptet, 4:30 Stunden durchhalten. Aufgrund eines anderen Tests kann man sagen, dass der Laptop bei verringerter Helligkeit und ausschließlich einfachen Aufgaben bis zu 7 Stunden durchhalten kann. Die gute Nachricht ist, dass der Akku einfach ausgetauscht werden kann. Dazu müssen nur zwei an der Rückseite des Laptops befindliche Schrauben entfernt werden. Daher ist es einfach den Akku zu wechseln, sollte dies die Situation erfordern. Insgesamt ist das Medion Akoya P7641-MD99855 wegen seines großen Bildschirms, seines austauschbaren Akkus und seiner Hardware, die für Alltagsaufgaben eines Durchschnittsnutzers ausreichend Leistung bietet, eine gute Allround-Alternative zu einem Desktop-PC. Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P7641-MD99855Notebook: Medion Akoya P7641-MD99855
Prozessor: Intel Core i5 6200U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 930M
Bildschirm: 17.3 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.7kg
Preis: 700 Euro
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite
 Akoya P7641-MD99855 (Modell)

Preisvergleich

 

Medion Akoya P7641
Quelle: All you need Magazin Deutsch
Insgesamt bietet das Medion Akoya P7641 zwar weder technische Finessen noch schönes Design, punktet dafür aber mit einem leistungsstarken Innenleben. Kleine Kritikpunkte sind – neben der schwachen RAM-Ausstattung – vor allem die USB-Ports, von denen es zwar drei gibt, aber nur einer den USB-3.0-Standard erfüllt.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 24.03.2016

 

Medion Akoya P6670

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6670Notebook: Medion Akoya P6670
Prozessor: Intel Core i5 6200U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 940MX 2048 MB
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.3kg
Preis: 599 Euro
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 87% - Gut

Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 6 Tests)

 

78% Test Aldi/Medion Akoya P6670 Laptop | Notebookcheck
Allrounder für zu Hause. 599 Euro müssen für den neuen Allrounder von Aldi/Medion auf den Tisch gelegt werden. Dafür gibt es ein spielefähiges Notebook samt SSD, HDD, IPS-Bildschirm und einer dreijährigen Garantie. Schwächen offenbart das Akoya bei den Akkulaufzeiten.
87% Medion Akoya P6670 (MD 99960)
Quelle: Computerbild - Heft 23/2016 Deutsch
Das Medion Akoya P6670 ist zwar kein Schäppchen, doch mit seiner umfangreichen Ausstattung und guter Leistung bietet es einen reellen Gegenwert: Das Tempo ist hoch, und mit Einschränkungen taugt es sogar für Spiele. Wenn es was zu meckern gibt, dann sind es die etwas knappe Akkulaufzeit und die blasse Farbdarstellung.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.11.2016
Bewertung: Gesamt: 87%
87% Medion Akoya P6670 (MD 99960)
Quelle: Computerbild - Heft 23/2016 Deutsch
Das Medion Akoya P6670 ist zwar kein Schäppchen, doch mit seiner umfangreichen Ausstattung und guter Leistung bietet es einen reellen Gegenwert: Das Tempo ist hoch, und mit Einschränkungen taugt es sogar für Spiele. Wenn es was zu meckern gibt, dann sind es die etwas knappe Akkulaufzeit und die blasse Farbdarstellung.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.11.2016
Bewertung: Gesamt: 87%
Medion Akoya P6670
Quelle: Chip.de Deutsch
Im Test macht das Medion Akoya P6670 eine gute Figur. Der Laptop ist ziemlich gut ausgestattet, leistet sich aber kleine Schwächen bei Tastatur und Touchpad. Aufgrund des relativ hohen Gewichts büßt das Akoya Punkte in der Mobilitätswertung ein. Die Performance des 15,6-Zoll-Gerätes ist vergleichsweise gut und hinterlässt einen äußerst positiven Gesamteindruck.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 26.10.2016
Medion Akoya P6670
Quelle: Chip.de Deutsch
Im Test macht das Medion Akoya P6670 eine gute Figur. Der Laptop ist ziemlich gut ausgestattet, leistet sich aber kleine Schwächen bei Tastatur und Touchpad. Aufgrund des relativ hohen Gewichts büßt das Akoya Punkte in der Mobilitätswertung ein. Die Performance des 15,6-Zoll-Gerätes ist vergleichsweise gut und hinterlässt einen äußerst positiven Gesamteindruck.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 26.10.2016
Mega Ausstattung – äußerst fairer Preis
Quelle: Chip.de Deutsch
Nach den ersten Tests und einem ausführlichen Hands-on ziehen wir vorläufig eine positive Bilanz für das Medion Akoya P6670. Der Laptop ist ziemlich gut ausgestattet und leistet sich kleine Schwächen bei Tastatur und Touchpad. Die Performance des 15,6-Zoll-Gerätes ist jedoch spitze und hinterlässt einen äußerst positiven Gesamteindruck.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 23.10.2016
Mega Ausstattung – äußerst fairer Preis
Quelle: Chip.de Deutsch
Nach den ersten Tests und einem ausführlichen Hands-on ziehen wir vorläufig eine positive Bilanz für das Medion Akoya P6670. Der Laptop ist ziemlich gut ausgestattet und leistet sich kleine Schwächen bei Tastatur und Touchpad. Die Performance des 15,6-Zoll-Gerätes ist jedoch spitze und hinterlässt einen äußerst positiven Gesamteindruck.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 23.10.2016

 

Medion Akoya P3401T 2in1

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P3401T 2in1Notebook: Medion Akoya P3401T 2in1
Prozessor: Intel Core m5 6Y54
Grafikkarte: Intel HD Graphics 515
Bildschirm: 12.5 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.264kg
Preis: 799 Euro
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 83.67% - Gut

Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 8 Tests)

 

84% Test Medion Akoya P3401T 2-in-1 (Core m5, FHD) Convertible | Notebookcheck
Eine runde Sache. Medion liefert mit dem Akoya P3401T ein 2-in-1-Gerät, das mit einem hellen, kontrastreichen Bildschirm, guten Akkulaufzeiten und einer schnellen SSD aufwarten kann. Einen Eingabestift bringt das Akoya nicht mit.
82% Medion Akoya P3401T (MD 60294)
Quelle: Computerbild - 8/2017 Deutsch
Das Medion P3401T ist leicht, leise und bot im Test eine lange Akkulaufzeit. Schwachpunkte sind das etwas geringe Tempo und die blasse Farbdarstellung auf dem Display. Unter dem Strich ist das Medion aber eine günstige Alternative zu Microsofts Surface Pro 4, das in einer vergleichbaren Ausstattung rund 300 Euro mehr kostet.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.04.2017
Bewertung: Gesamt: 82%
82% Medion Akoya P3401T (MD 60294)
Quelle: Computerbild - 8/2017 Deutsch
Das Medion P3401T ist leicht, leise und bot im Test eine lange Akkulaufzeit. Schwachpunkte sind das etwas geringe Tempo und die blasse Farbdarstellung auf dem Display. Unter dem Strich ist das Medion aber eine günstige Alternative zu Microsofts Surface Pro 4, das in einer vergleichbaren Ausstattung rund 300 Euro mehr kostet.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.04.2017
Bewertung: Gesamt: 82%
81% Medion Akoya P3401T
Quelle: Chip.de Deutsch
Insgesamt gut - das 2-in-1 Medion Akoya P3401T (MD 60294) kann im Test über weite Strecken überzeugen. Während des Tests stechen einige Wertungskategorien besonders positiv hervor. So überzeugt der Kandidat in den Bereichen Leistung und Mobilität. Hier weiß der sparsame und dennoch leistungsstarke Intel Core m5 zu punkten.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 31.03.2017
Bewertung: Gesamt: 81% Leistung: 94% Ausstattung: 68% Bildschirm: 72% Mobilität: 88%
81% Medion Akoya P3401T
Quelle: Chip.de Deutsch
Insgesamt gut - das 2-in-1 Medion Akoya P3401T (MD 60294) kann im Test über weite Strecken überzeugen. Während des Tests stechen einige Wertungskategorien besonders positiv hervor. So überzeugt der Kandidat in den Bereichen Leistung und Mobilität. Hier weiß der sparsame und dennoch leistungsstarke Intel Core m5 zu punkten.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 31.03.2017
Bewertung: Gesamt: 81% Leistung: 94% Ausstattung: 68% Bildschirm: 72% Mobilität: 88%
2-in-1-Gerät mit Schwächen
Quelle: Curved Deutsch
Wer gerne ein kombiniertes Gerät aus Tablet und Laptop haben möchte, sollte eigentlich beim Kauf des Medion Akoya P3401T gegenüber dem Surface Pro sparen. Das wäre optimal gewesen, würde das Medion-Gerät wie zur IFA angekündigt nur 600 Euro kosten würde. Doch da es jetzt für 800 Euro auf den Markt kam, ist es nur 100 Euro günstiger als das Einstiegsmodell der Surface-Reihe, welches eine höhere Display-Auflösung und den Surface-Stift bietet.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 10.03.2017
2-in-1-Gerät mit Schwächen
Quelle: Curved Deutsch
Wer gerne ein kombiniertes Gerät aus Tablet und Laptop haben möchte, sollte eigentlich beim Kauf des Medion Akoya P3401T gegenüber dem Surface Pro sparen. Das wäre optimal gewesen, würde das Medion-Gerät wie zur IFA angekündigt nur 600 Euro kosten würde. Doch da es jetzt für 800 Euro auf den Markt kam, ist es nur 100 Euro günstiger als das Einstiegsmodell der Surface-Reihe, welches eine höhere Display-Auflösung und den Surface-Stift bietet.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 10.03.2017
88% Medion Akoya P3401T im Test: Das günstigere Surface-Tablet
Quelle: Teltarif Deutsch
Das Medion Akoya P3401T erweist sich im Test als zuverlässiges und gut transportables Arbeitsgerät fürs Büro, das für Office-Tätigkeiten und die Medienwiedergabe eine ordentliche Leistung bietet. Das Display hat eine gute Qualität, allerdings hält der Akku nicht einen ganzen Tag durch und die Verarbeitung des Gehäuses ist nur Mittelmaß. Der Vorteil des Geräts ist die Flexibilität, die die abnehmbare Tastatur bietet. Wer das nicht braucht, sollte zu diesem Preis lieber ein Ultrabook mit mehr Leistung kaufen.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 24.02.2017
Bewertung: Gesamt: 88%
88% Medion Akoya P3401T im Test: Das günstigere Surface-Tablet
Quelle: Teltarif Deutsch
Das Medion Akoya P3401T erweist sich im Test als zuverlässiges und gut transportables Arbeitsgerät fürs Büro, das für Office-Tätigkeiten und die Medienwiedergabe eine ordentliche Leistung bietet. Das Display hat eine gute Qualität, allerdings hält der Akku nicht einen ganzen Tag durch und die Verarbeitung des Gehäuses ist nur Mittelmaß. Der Vorteil des Geräts ist die Flexibilität, die die abnehmbare Tastatur bietet. Wer das nicht braucht, sollte zu diesem Preis lieber ein Ultrabook mit mehr Leistung kaufen.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 24.02.2017
Bewertung: Gesamt: 88%

 

Medion Akoya P6677-MD60283

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6677-MD60283Notebook: Medion Akoya P6677-MD60283
Prozessor: Intel Core i7 7500U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 940MX 2048 MB
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.3kg
Preis: 800 Euro
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 91% - Sehr Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

91% Medion P6677 (MD 60283)
Quelle: Stiftung Warentest Deutsch
Rechenleistung (30%): „gut“ (1,6); Handhabung (20%): „gut“ (2,5); Display (15%): „befriedigend“ (2,8); Akku (15%): „ausreichend“ (4,2); Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,4); Vielseitigkeit (10%): „sehr gut“ (1,1).
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.03.2017
Bewertung: Gesamt: 91% Leistung: 94% Bildschirm: 82% Mobilität: 68%

 

Medion Akoya P6689

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6689Notebook: Medion Akoya P6689
Prozessor: Intel Kaby Lake Refresh i5-8250U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.2kg
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 75% - Gut

Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 4 Tests)

 

Ausländische Testberichte

¡Chollo! Medion Erazer P6689 (MD61020). Portátil 15,6" muy equilibrado (779 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Large screen; good price; powerful hardware; excellent display; nice gaming performance.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 20.05.2018
¡CHOLLO 14/05! Medion Erazer P6689 (MD 60911). Portátil 15,6" potente completo (849 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Large screen; good price; powerful hardware; nice performance.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 14.05.2018
80% Medion Erazer P6689 (30022677, Qwerty)
Quelle: Tweakers Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 05.11.2019
Bewertung: Gesamt: 80%
70% Medion P6689 Review
Quelle: Tweakers Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.11.2017
Bewertung: Gesamt: 70%

 

Medion Akoya P7645-30022215

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P7645-30022215Notebook: Medion Akoya P7645-30022215
Prozessor: Intel Core i5 7200U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 940MX
Bildschirm: 17.3 Zoll, 16:9, 1600 x 900 Pixel
Gewicht: 2.7kg
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

Ausländische Testberichte

80% Medion Akoya P7645 (30022215, Qwerty) - Reviews
Quelle: Tweakers Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 30.01.2018
Bewertung: Gesamt: 80%

 

Medion Akoya P6687-MD60882

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6687-MD60882Notebook: Medion Akoya P6687-MD60882
Prozessor: Intel Kaby Lake Refresh i5-8250U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce MX150
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.3kg
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

Ausländische Testberichte

Medion Akoya P6687. Portátil 15,6" muy equilibrado con SSD (599 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Big screen; good price; high mobility.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 07.02.2019
Portátil avanzado: Medion Akoya P6687 [MD 60882]
Quelle: Putoinformatico Spanisch ES→DE
Positive: Large screen; nice display; decent hardware; good connectivity; backlit keys.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.03.2018
¡Oferta 01/03! Medion Akoya P6687. Portátil 15,6" muy equilibrado con SSD (699 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Low price; large screen; good hardware; nice performance.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.03.2018

 

Medion Akoya P6687-MD6100

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6687-MD6100Notebook: Medion Akoya P6687-MD6100
Prozessor: Intel Kaby Lake Refresh i5-8550U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce MX150
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.1kg
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

Ausländische Testberichte

¡Semichollo! Medion Akoya P6687 (MD61008). Portátil 15,6" muy equilibrado (639 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Large screen; good price; powerful hardware; excellent display.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 23.07.2018

 

Medion Akoya P6687-MD61005

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6687-MD61005Notebook: Medion Akoya P6687-MD61005
Prozessor: Intel Kaby Lake Refresh i5-8250U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce MX150
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.3kg
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

Ausländische Testberichte

¡Chollo! Medion Akoya P6687 (MD61005). Portátil 15,6" equilibrado muy completo (609 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Large screen; good price; nice performance.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 23.09.2018

 

Medion Akoya P6685-MD60989

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6685-MD60989Notebook: Medion Akoya P6685-MD60989
Prozessor: Intel Kaby Lake Refresh i5-8250U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce MX150 2048 MB
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.1kg
Preis: 750 Euro
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 87% - Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)

 

87% Die Besten ihrer Art – Mittelklasse-Notebooks
Quelle: PC Go - 12/18 Deutsch
Das Medion Akoya holt mit einem Punkt Vorsprung den Sieg in dieser Klasse. Das Gerät überzeugt vor allem bei Ausstattung und Leistung.
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.12.2018
Bewertung: Gesamt: 87% Leistung: 98% Ausstattung: 83% Bildschirm: 67% Mobilität: 87%

Ausländische Testberichte

¡Chollo! Medion Akoya P6685 (30025457). Portátil 15,6" equilibrado con pantalla FullHD IPS (549 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Big screen; high mobility; nice display; attractive price; decent processor.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 24.03.2019

 

Medion Akoya P6645-MD63260

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6645-MD63260Notebook: Medion Akoya P6645-MD63260
Prozessor: Intel Core i5 i5-8265U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce MX150 2048 MB
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.8kg
Preis: 700 Euro
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 77% - Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

77% Medion Akoya P6645 Technikliebe auf den zweiten Blick?
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Notebook Medion Akoya P6645 überzeugt im Test durch seine sehr gute Leistung. Ein weiteres starkes Argument für das 15,6-Zoll-Notebook ist das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, denn Medion lässt sich nicht lumpen und verbaut neben einem aktuellen Intel-i5-Prozessor und einer Nvidia GeForce MX 150 auch eine flotte und schön große SSD.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 13.03.2019
Bewertung: Gesamt: 77% Leistung: 91% Ausstattung: 69% Bildschirm: 78% Mobilität: 77% Ergonomie: 73%

 

Medion Akoya P6685-30025457

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6685-30025457Notebook: Medion Akoya P6685-30025457
Prozessor: Intel Kaby Lake Refresh i5-8250U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce MX150
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.1kg
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

Ausländische Testberichte

¡CHOLLO! Medion Akoya P6685 (30025457). Portátil 15,6" equilibrado con pantalla FullHD IPS (479 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Big screen; attractive price; nice display; decent performance.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 03.08.2019
¡CHOLLO! Medion Akoya P6685 (30025457). Portátil 15,6" equilibrado con pantalla FullHD IPS (499 €)
Quelle: Ofertaman Spanisch ES→DE
Positive: Big screen; nice display; high portability; good price.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 22.07.2019

 

Medion Akoya P6687-MD61007

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P6687-MD61007Notebook: Medion Akoya P6687-MD61007
Prozessor: Intel Kaby Lake Refresh i5-8550U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce MX150
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.5kg
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 90% - Sehr Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

Ausländische Testberichte

90% Medion P6687-MD61007: Por este precio no hay nada mejor
Quelle: Mi Mundo Gadget Spanisch ES→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.11.2019
Bewertung: Gesamt: 90% Ausstattung: 100% Mobilität: 90% Gehäuse: 90%

 

Medion Akoya P17605

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya P17605Notebook: Medion Akoya P17605
Prozessor: Intel Comet Lake i7-10510U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce MX250 2048 MB
Bildschirm: 17.3 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.3kg
Preis: 1.100 Euro
Links: Medion Startseite
 Medion Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

79.3% Medion Akoya P17605 Laptop im Test: Aktuelle Hardware und viel Speicher | Notebookcheck
Mit dem Akoya P17605 möchte Medion Leistungsfähigkeit und Mobilität miteinander verbinden. Zudem soll es sich mit dem 17-Zöller bequem arbeiten lassen und gelegentliche Spiele sind auch noch drin. Ob diese versprechen von dem circa 1.100 Euro teuren Gerät eingelöst werden, klärt unser Testbericht.

 

Kommentar

Medion: Medion AG ist ein deutscher Produzent von Consumer Electronics-Produkten und Anbieter digitaler Services. Niederlassungen gibt es im europäischen Ausland sowie Hongkong, USA und Australien. Medion beliefert vornehmlich große Handelsketten wie zum Beispiel Aldi/Hofer, real, Media Markt, Plus, Karstadt und Marktkauf. In der Schweiz werden Produkte über die Ladenkette Interdiscount, einer Tochterfirma von Coop, vertrieben. Die Produktpalette beinhaltet fast alles, was elektrisch betrieben wird: Toaster, PCs, Notebooks, Thermometer, Pulsuhren, Wäschetrockner, DVD-Player, Fernseher, Kühlschränke und Beamer. Medion vertreibt seine Produkte auch unter anderen Namen, wie beispielsweise Microstar, Micromaxx, Lifetec, Life, Cybercom und Tevion. Medion ist seit 2011 Teil der internationalen Lenovo-Gruppe.

alle aktuellen Medion-Testberichte


Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

NVIDIA GeForce 930M: Notebook-Grafikkarte der Mittelklasse, die auf der Maxwell-Architektur basiert. Wird in 28 Nanometern gefertigt und verfügt über ein 64 Bit DDR3-Speicherinterface. Anscheinend eine geringer getaktete 840M. Ab Q1 2016 auch mit GDDR5 Grafikspeicher als 930MX verfügbar.

NVIDIA GeForce 940MX: Notebook-Grafikkarte der Mittelklasse, die auf der Maxwell-Architektur basiert. Wird in 28 Nanometern gefertigt und verfügt über ein 64 Bit GDDR5/DDR3-Speicherinterface. Im Vergleich zur 940M kam die Unterstützung für GDDR5 hinzu.

Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

Intel HD Graphics 515: Integrierte Grafikkarte (GT2), welche in einigen Core-m-CPUs (Skylake, 4,5 Watt TDP) verbaut wird.

Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden.

NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop): Mittelklasse-Grafikkarte basierend auf Nvidias Pascal-Architektur und Nachfolger der GeForce GTX 960M. Wird im 14-nm-Prozess bei Samsung gefertigt und die technischen Daten entsprechen weitestgehend der Desktop-Version.

NVIDIA GeForce MX150: Pascal GP108 basierende Notebook-Grafikkarte und mobile Version der GT 1030. Bietet 384 Shader und meist 2 GB GDDR5 Grafikspeicher.

NVIDIA GeForce MX250: Umbenannte MX150 und damit weitherhin Pascal GP108 basierende Notebook-Grafikkarte und mobile Version der GT 1030. Bietet 384 Shader und meist 2 GB GDDR5 Grafikspeicher. Die Taktraten sind ev. etwas oberhalb der MX150 angesiedelt. Weiterhin als normale (25 Watt) und langsamere Stromsparvariante (10 Watt) erhältlich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core i5:

6200U: Auf der Skylake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.

7200U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,5 - 3,1 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.

i5-8265U: Auf der Whiskey Lake / Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,6 - 3,9 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm++ versus 14nm+ bei Kaby-Lake-R) gefertigt.

Intel Core m5:

6Y54: Auf der Skylake-Architektur basierender, sehr sparsamer ULV-SoC (System-on-a-Chip) für Tablets und 2-in-1-Notebooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.

Intel Core i7:

7500U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,7 - 3,5 GHz Taktfrequenz sowie eine HD Graphics 620 Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.

Intel Kaby Lake Refresh:

i5-8250U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,6 - 3,4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.

i5-8550U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,8 - 4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit (300 - 1.100 MHz) und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.

Intel Comet Lake:

i7-10510U: Auf der Comet Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,8 - 4,9 GHz (4,3 GHz für alle 4 Kerne) und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm++) gefertigt. Unterstützt bis zu LPDDR3-2133/DDR4-2666 Dual-Channel Hauptspeicher. Per cTDP up/down kann der Stromverbrauch und die Leistung vom Notebookhersteller von 10 auf 25 Watt eingestellt werden. Die CPU unterstützt kein vPro.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.264 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

2.7 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


82.91%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer Swift 5 Pro SF514-54GT-54PK
GeForce MX250, Ice Lake i5-1035G1, 14", 0.99 kg
Asus VivoBook S15 S532FL-BN184T
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 15.6", 1.8 kg
Asus ZenBook 14 UX434FLC-A5131R
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.3 kg
MSI Modern 14 A10RB-663XES
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.2 kg
Asus ZenBook 14 UX431FL-AM049T
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.4 kg
Acer Swift 5 SF514-54GT-762S
GeForce MX250, Ice Lake i7-1065G7, 14", 1 kg
Acer Aspire 5 A515-54G-54PC
GeForce MX250, Comet Lake i5-10210U, 15.6", 1.9 kg
MSI Modern 14 A10RB-665XES
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.2 kg
Lenovo Ideapad S540-15IWL-81NE0040GE
GeForce MX250, Core i7 i7-8565U, 15.6", 1.95 kg
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS0016GE
GeForce MX250, Ice Lake i7-1065G7, 14", 1.4 kg
Asus Zenbook Pro Duo UX481FL-BM044T
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.5 kg
Asus ZenBook Duo UX481FL-BM039R
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.5 kg
Dell Vostro 14 5490, i7-10510U, MX250
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.484 kg
Acer TravelMate P6 TMP614-51TG-792V
GeForce MX250, Core i7 i7-8565U, 14", 1.16 kg
Asus VivoBook 14 X412FL-EB151T
GeForce MX250, Core i5 i5-8265U, 14", 1.5 kg
Asus VivoBook S15 S512FL-BQ279T
GeForce MX250, Core i7 i7-8565U, 15.6", 1.8 kg
Asus VivoBook S15 S532FL-BN010T
GeForce MX250, Core i7 i7-8565U, 15.6", 1.8 kg
Xiaomi RedmiBook 14 2019, i7-8565U
GeForce MX250, Core i7 i7-8565U, 14", 1.5 kg
Acer Swift 5 SF514-54GT-70SY
GeForce MX250, Ice Lake i7-1065G7, 14", 0.99 kg
Acer Aspire 5 A514-52G-516T
GeForce MX250, Comet Lake i5-10210U, 14", 1.6 kg
Asus Zenbook 14 UX434FL-A6015T
GeForce MX250, Core i5 i5-8265U, 14", 1.6 kg
Acer Swift 3 SF314-56G-79D1
GeForce MX250, Core i7 i7-8565U, 14", 1.6 kg
Asus ZenBook 14 UX431FL-AN012T
GeForce MX250, Core i7 i7-8565U, 14", 1.5 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Medion Akoya P6687-MD61007
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh i5-8550U, 15.6", 2.5 kg

Laptops des selben Herstellers

Medion Akoya E4251-MD61555
UHD Graphics 600, Gemini Lake Celeron N4000, 14", 1.3 kg
Medion Akoya S6445-MD61411
UHD Graphics 620, Core i5 i5-8265U, 15.6", 1.8 kg
Medion Akoya S6445-MD61354
UHD Graphics 620, Core i7 i7-8565U, 15.6", 1.8 kg
Medion Akoya E4271 MD61263
UHD Graphics 600, Gemini Lake Celeron N4000, 14", 1.7 kg
Preisvergleich
Medion Akoya P6645-MD63260
Medion Akoya P6645-MD63260
Medion Akoya P6645-MD63260
Medion Akoya P6685-MD60989
Medion Akoya P6685-MD60989
Medion Akoya P6685-MD60989
Medion Akoya P6677-MD60283
Medion Akoya P6677-MD60283
Medion Akoya P6677-MD60283
Medion Akoya P7641-MD99855
Medion Akoya P7641-MD99855
Medion Akoya P7641-MD99855
Medion Akoya P7641-MD99855
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Medion > Medion Akoya P Serie
Autor: Stefan Hinum, 27.10.2016 (Update: 27.10.2016)