Notebookcheck

Medion X7811 / MD97327 DE

Ausstattung / Datenblatt

Medion X7811 / MD97327 DE
Medion X7811 / MD97327 DE
Grafikkarte
ATI Mobility Radeon HD 5870 - 1024 MB, Kerntakt: 700 MHz, Speichertakt: 1000 MHz, GDDR5, 8.690.0.0
Hauptspeicher
4096 MB 
, 2x 2048 MByte DDR3-8500 (1066 MHz)
Bildschirm
17 Zoll 16:10, 1680 x 1050 Pixel, SEC4A47, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel PM55
Massenspeicher
Seagate Momentus 5400.6 ST9500325AS, 500 GB 
, 5400 U/Min
Soundkarte
Realtek ALC888/1200 @ Intel Ibex Peak PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 Express Card 54mm, 4 USB 2.0, 1 Firewire, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Infrared, 1 Kensington Lock, 1 eSata, Audio Anschlüsse: 4x Sound (Kopfhörer/Digital-out + SPDIF, Mikrofon, Line-out, Line-in), Card Reader: MMC, SD, MS, MS Pro
Netzwerk
Realtek PCIe GBE Family Controller (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Realtek RTL8191SE Wireless LAN 802.11n PCI-E NIC (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 2.1
Optisches Laufwerk
TSSTcorp CDDVDW SN-S083C
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 42 x 395 x 280
Akku
58 Wh Lithium-Ion, 6 Zellen BTY-M66
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Home Premium 32 Bit
Kamera
Webcam: 3.0 Megapixel
Sonstiges
USB DVB-T TV-Tuner inkl. Antenne, Fernbedienung, Win 7 Home Premium 32 & 64bit Recovery, Treiber- & Support-DVD, Works 9.0, 24 Monate Garantie
Gewicht
3.2 kg
Preis
999 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 83.83% - Gut
Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 5 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 88%, Ausstattung: 68%, Bildschirm: 65% Mobilität: 53%, Gehäuse: 72%, Ergonomie: 74%, Emissionen: 71%

Testberichte für das Medion X7811 / MD97327 DE

79% Test Medion Akoya X7811 Gaming-Notebook | Notebookcheck
Qualität vs. Leistung. Medion hat mit dem Akoya X7811 einen echten Preis/Leistungsknaller im Angebot, der für 999 Euro mit einer pfeilschnellen Radeon HD 5870 auftrumpfen kann. Ob dieses Angebot zu schön ist, um wahr zu sein, haben wir für Sie herausgefunden...
93% Notebooks für jeden Zweck
Quelle: SFT - 3/11 Deutsch
Notebooks: Die Modell-Auswahl ist groß, genauso wie die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und Formate. Wir helfen Ihnen, genau das Notebook zu finden, das am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Plus: Attraktiver Preis; Gute Leistung; Flache Bauweise. Minus: Niedrige Display-Helligkeit.
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2011
Bewertung: Gesamt: 93%
89% Silbernes 3D-Wunder
Quelle: SFT - 6/10 Deutsch
Notebook: Mit der derzeit schnellsten Mobil-Grafikkarte an Bord verspricht Medions neuer Zocker-Laptop für aktuelle und kommende Direct-X-11-Titel bestens gerüstet zu sein. SFT macht den Leistungscheck. Plus: Sehr gute 3D-Leistung; Gute Verarbeitung; Reichhaltiges Anschlussangebot. Minus: Hörbare Betriebsgeräusche; Dunkles Display.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2010
Bewertung: Gesamt: 89%
82% Test Medion Akoya X7811 Gaming-Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Medion hat mit dem Akoya X7811 ein Gaming-Notebook zusammengestellt, das zweifelsohne über ein konkurrenzloses Preis/Leistungsverhältnis sowie über eine sehr hohe Anwendungs- und Spieleperformance verfügt. Leider geht diese Maxime auf Kosten anderer, nicht minder wichtiger Kriterien. So bleibt die Akkulaufzeit stets bescheiden, der Energieverbrauch ist sehr hoch, die Komponenten werden größtenteils sehr heiß und der Geräuschpegel unter Last ziemt sich wahrlich nicht für empfindliche Gemüter.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 01.04.2010
Bewertung: Gesamt: 82% Leistung: 93% Bildschirm: 74% Mobilität: 55% Gehäuse: 84% Ergonomie: 77% Emissionen: 73%
80% Medion Akoya X7811
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Akoya X7811 ist das bisher stärkste Notebook von Medion. Intels Core i7 720QM Prozessor und ATIs Mobility Radeon HD5870, die derzeit stärkste mobile Grafikkarte (8.160 Punkte im 3DMark Vantage), sorgen für eine ausgezeichnete Performance. Die potente Hardware fordert allerdings den Lüfter. Dieser ist stets präsent und erzeugt während eines Spieles eine lauten Pegel von 39 – 42 dB(A).
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 31.03.2010
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 90% Leistung: 80% Ausstattung: 50% Bildschirm: 50% Mobilität: 50% Gehäuse: 50% Ergonomie: 70%

Ausländische Testberichte

80% Medion Akoya Extreme X7811 (MD 97589)
Quelle: Digital Versus Englisch EN→DE

Medion has launched the Akoya Extreme X7811 (MD 97589), a 17-inch with high-end components: core i7 CPU, powerful ATI graphics card and SSD. The Akoya Extreme X7811 looks sober and imposing. Medion is obviously not counting on design to attract potential buyers. The Akoya Extreme X7811 (MD 97589) gives performance of the first order. This will delight gamers and those requiring video encoding capacities or photo retouching.


Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 07.01.2011
Bewertung: Gesamt: 80%

Kommentar

ATI Mobility Radeon HD 5870: High-End Grafikkarte mit DirectX 11 Support basierend auf die Desktop HD5770. Der 128 Bit Speicherbus ist nur mit (G)DDR3 ein Flaschenhals (deutlich geringere Performance). Mit GDDR5 Grafikspeicher ist die HD 5870 schneller als eine GTX 285M sein und daher schnellste Einkerngrafikkarte in Anfang 2010 für Notebooks. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
720QM: Der Core i7-720QM war zur Zeit der Einführung der langsamste Core i7-9xx Quad Core Prozessor. Er taktet dank Turbo Modus automatisch zwischen 1.6-2.8 GHz. Außerdem unterstützt er Hyperthreading zur gleichzeitigen Abarbeitung von 8 Threads. Im Vergleich zu den stärkeren Core i7 bietet er außerdem nur 6MB L3 Cache.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.2 kg:

This weight is representative for laptops with a 15 inch display-diagonal.


Medion: Medion AG ist ein deutscher Produzent von Consumer Electronics-Produkten und Anbieter digitaler Services. Niederlassungen gibt es im europäischen Ausland sowie Hongkong, USA und Australien. Medion beliefert vornehmlich große Handelsketten wie zum Beispiel Aldi/Hofer, real, Media Markt, Plus, Karstadt und Marktkauf. In der Schweiz werden Produkte über die Ladenkette Interdiscount, einer Tochterfirma von Coop, vertrieben. Die Produktpalette beinhaltet fast alles, was elektrisch betrieben wird: Toaster, PCs, Notebooks, Thermometer, Pulsuhren, Wäschetrockner, DVD-Player, Fernseher, Kühlschränke und Beamer. Medion vertreibt seine Produkte auch unter anderen Namen, wie beispielsweise Microstar, Micromaxx, Lifetec, Life, Cybercom und Tevion. Medion ist seit 2011 Teil der internationalen Lenovo-Gruppe. alle aktuellen Medion-Testberichte
83.83%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

MSI GX740-079US
Mobility Radeon HD 5870
Asus G73JH-X1
Mobility Radeon HD 5870
Asus G73Jh-TZ008V
Mobility Radeon HD 5870
Asus G73JH-A1
Mobility Radeon HD 5870
MSI GX740-i7247LW7P
Mobility Radeon HD 5870
Asus G73JH
Mobility Radeon HD 5870

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Medion Akoya X7811-MD97588
Mobility Radeon HD 5870, Core i5 450M
mySN XMG A710
Mobility Radeon HD 5870, Core i5 460M
MSI Megabook GX740-091
Mobility Radeon HD 5870, Core i5 430M
MSI GX740-i5448LW7P
Mobility Radeon HD 5870, Core i5 430M
Asus G73J
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 920XM

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Alienware M17X10
Mobility Radeon HD 5870, Core i5 520M, 5.2 kg
Alienware M17X, HD5870
Mobility Radeon HD 5870, Core i5 520M, 5.3 kg
Asus G73JH-BST7
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 740QM, 3.7 kg
Asus G73JH-TZ038V
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 720QM, 3.8 kg
Asus G73JH-TZ014V
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 720QM, 4.03 kg
Notebookguru Storm i7
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 820QM, 4 kg
Asus G73JH-RBBX05
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 720QM, 3.9 kg
Asus G73JH-TY042V
Mobility Radeon HD 5870, Core i5 520M, 3.85 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Deviltech HellMachine (HD 5870)
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 720QM, 18.4", 5.5 kg
MSI GX660R
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 740QM, 15.6", 3.5 kg
Deviltech Devil 9700 DTX HD 5870
Mobility Radeon HD 5870, Core i7 820QM, 15.6", 3.484 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Medion Erazer X17805-MD61499
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 9750H, 17.3", 2.6 kg
Medion Erazer X15805
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i9 8950HK, 15.6", 2.1 kg
Medion Erazer X15805
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Medion Erazer P6705-MD61347
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Medion Erazer P6705-MD61343
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer X7861
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 3.4 kg
Medion Erazer P6605-MD61232
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Medion > Medion X7811 / MD97327 DE
Autor: Stefan Hinum, 14.04.2010 (Update:  9.07.2012)