Notebookcheck

Microsoft: Windows Journal wird aus Sicherheitsgründen aus Windows entfernt.

Wer Windows Journal benutzt, sollte sich nach einer Alternative umsehen.
Wer Windows Journal benutzt, sollte sich nach einer Alternative umsehen.
Benutzen Sie Windows Journal? Wenn ja, sollten sie sich nach einer anderen Anwendung umsehen, denn Microsoft entfernt das Programm wegen zu großer Sicherheitsmängel aus Windows.

Manchmal ist das Entfernen einer Komponente der bessere Weg um Sicherheit zu gewährleisten. Wir kennen das bereits vom Adobe Flash-Player. Nach unzähligen Sicherheitsupdates in den vergangenen Jahren, empfiehlt mittlerweile selbst der Hersteller, auf alternative Technologien wie HTML 5 zu wechseln. Ähnlich dürfte es Microsoft mit Windows Journal ergehen. Wenn man die vergangenen Security-Advisories von Microsoft überfliegt, fällt ein Programm immer wieder auf: Das Windows Journal. 

Als eine der ersten Note-Applikationen unter Windows, die direktes Notieren mit einem Pen erlaubte, wurde sie mit der Windows XP Tablet-Edition veröffentlicht und ist seitdem in sämtlichen Windows-Versionen meistens unbenutzt integriert gewesen. Seit damals hat Microsoft selbst mit OneNote eine deutlich mächtigere Alternative geschaffen, auch andere Hersteller sind auf den Tablet- und 2-in-1-Zug aufgesprungen und haben entsprechende Programme auf den Markt gebracht, beispielsweise Evernote.

Auch beim vergangenen Patchday von Microsoft wurden wieder Lücken in Windows Journal gestopft, doch diesmal geht Microsoft noch einen Schritt weiter und veröffentlichte ein Advisory, welches darauf hinweist, dass Microsoft das Programm aus allen noch unterstützten Windows-Versionen entfernen wird, in der neuesten Version 1607 von Windows 10, dem Anniversary-Update von letzter Woche, fehlt es bereits.

Wer das Programm lieber gleich loswerden will, kann sich ein optionales Deinstallationsprogramm aus dem Microsoft Update Catalog herunterladen (nur mit IE zugänglich) oder via Windows Update optional installieren. Wer danach bemerkt, dass Windows Journal doch dringend benötigt wird, kann sich eine eingeschränkte Version explizit neu installieren. Microsoft empfehlt längerfristig dennoch, sich nach Alternativen umzusehen und das Programm aus Sicherheitsgründen zu deinstallieren.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > Microsoft: Windows Journal wird aus Sicherheitsgründen aus Windows entfernt.
Autor: Alexander Fagot, 11.08.2016 (Update: 11.08.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.