Notebookcheck

Sicherheit: Etwa 80 Prozent aller Android-Geräte angreifbar

In letzter Zeit häufen sich die Sicherheitslücken bei Android.
In letzter Zeit häufen sich die Sicherheitslücken bei Android.
Unverschlüsselte HTTP-Verbindungen auf vielen Android-Geräten lassen sich abfangen und beispielsweise mit Schadcode versehen. Allerdings wäre eine Attacke sehr aufwendig.

Angesicht der vielen älteren Geräte mit Googles mobilem Betriebssystem Android, die von den Herstellern nicht mehr mit Updates versorgt werden, sollte man sich über Sicherheitslücken durchaus Gedanken machen. Besonders, wenn schätzungsweise 1,4 Milliarden Geräte davon betroffen sein sollen wie im aktuellen Fall.

Die Sicherheitsfirma Lookout beschreibt in einem Blogeintrag, dass sich ein Problem im Linux TCP-Protokoll auch auf Android auswirkt, das schließlich auf Linux basiert. Schätzungsweise 80 Prozent aller Android-Geräte (Android 4.4 und höher) sind davon betroffen. Angreifer können durch die Sicherheitslücke auf ungesicherte HTTP-Verbindungen zugreifen und diese manipulieren.

Allerdings sind die Hürden recht hoch: Der Angreifer muss Informationen über beide Seiten der Kommunikation haben, sodass die Lücke wohl eher für gezielte Angriffe gegen einzelne Ziele genutzt werden kann als für einen breit angelegten Angriff auf alle Geräte. Die Schwere der Sicherheitslücke wird deshalb auch nur als "Mittel" eingestuft.

Auch der Kernel der kommenden Android-Version "Nougat" soll nicht immun gegen die Sicherheitslücke sein. Als Gegenmaßnahme sind aktuell nur verschlüsselte Verbindungen über HTTPS oder VPN-Netzwerke wirklich wirksam. Konkrete Exploits sind allerdings bisher noch nicht bekannt und Google wird die Lücke wohl mit dem nächsten Sicherheitspatch schließen.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > Sicherheit: Etwa 80 Prozent aller Android-Geräte angreifbar
Autor: Florian Wimmer, 19.08.2016 (Update: 19.08.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.