Notebookcheck

Nach über einem Jahrzehnt: Neue WPA-Version macht WLAN sicherer

Nach über einem Jahrzehnt: Neue WPA-Version macht WLAN sicherer
Nach über einem Jahrzehnt: Neue WPA-Version macht WLAN sicherer
Die WiFi-Alliance hat den neuen WLAN-Sicherheitsstandard WPA3 offiziell zertifiziert. Dieser soll die Sicherheit von drahtlosen Netzwerken erheblich verbessern und neue Features einführen.

Der WPA2-Standard ist bereits über ein Jahrzehnt alt, was in der IT im Allgemeinen aber auch speziell im Bereich der drahtlosen Kommunikation einen recht langen Zeitraum darstellt. Nun hat die WiFi Alliance den WPA3-Standard offiziell eingeführt, wobei WPA3 grundsätzlich kompatibel zum WPA2-Standard bleibt.

Eine der wichtigsten Neuerung: WiFi-Netzwerke sollen selbst dann nicht einfach angreifbar sein, wenn vom Nutzer ein nur schwaches Passwort genutzt wird. Konkret wird somit das Ausprobieren von Passwörtern erheblich erschwert, da Angreifer bei jedem Kommunikationsversuch mit dem Netzwerk nur ein einziges Passwort ausprobieren können.

Selbst im Falle eines erfolgreichen Angriffs sollen Angreifer dank einer neuen Handshake-Technik über ein kompromittiertes Netzwerk abgewickelten Traffic nicht mehr entschlüsseln können, was gegenüber WPA2 einen erheblichen Sicherheitsgewinn darstellt.

Die neue Wi-Fi-Easy Connect-Funktion hingegen soll eine besonders einfache Einbindung von IoT-Geräten ohne eigene Eingabemöglichkeiten oder Display ermöglichen, indem einfach QR-Codes auf dem Router und dem IoT-Device mittels Smartphone gescannt werden.

Der neue Standard dürfte sich wie üblich erst mit der Zeit durchsetzen, im klassischen Endkundengeschäft dürften kompatible Geräte in der Breite erst im kommenden Jahr ankommen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Nach über einem Jahrzehnt: Neue WPA-Version macht WLAN sicherer
Autor: Silvio Werner, 26.06.2018 (Update: 26.06.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.