Notebookcheck

Neo G41V-4: Minix stellt kompakten Mini-PC mit Intel-Celeron-CPU vor

Der kompakte neue Minix (Quelle: Notebookitalia.it)
Der kompakte neue Minix (Quelle: Notebookitalia.it)
Minix hat auf der IFA in Berlin seinen neuen kleinen NEO G41V-4 vorgestellt. Der Quad-Core Intel Celeron N4100 Gemini-Lake-Prozessor mit 1,1 GHz ist zwar nicht der flotteste, kommt aber dafür bei einer TDP von nur 6 Watt ohne aktive Kühlung aus.

Minix nutzte auf der IFA in Berlin die Gelegenheit, einen kompakten Mini-PC mit passiver Kühlung vorzustellen. Das Gehäuse des NEO G41V-4 ist dementsprechend mit vielen Öffnungen versehen, um hier auf einen rotierenden Lüfter verzichten zu können. Im Turbo-Modus kann der Intel Celeron N4100 dabei kurzzeitig auf 2,3 GHz im Single-Core und 2,4 GHz im Mehrkern-Betrieb hochtakten. Inwieweit sich die fehlende Lüfter-Kühlung auf die Boost-Leistung auswirkt, wird sich noch zeigen.

Die integrierte Intel UHD 600 unterstützt die Wiedergabe von 4K-Videos mit bis zu 60 Hz. Der Arbeitsspeicher mit 4 GB ist am Mainboard fix verlötet und nicht erweiterbar. Als Festplatte kommt eine 64 GB große eMMC 5.1 zum Einsatz, diese kann aber am freien M.2-2280-SATA-III-Slot durch eine SSD erweitert werden. Dafür ist sogar ein eigener Wartungsschacht an der Unterseite des Mini-PCs vorhanden.

Anschlüsse am Minix (Quelle: Notebookitalia.it)
Anschlüsse am Minix (Quelle: Notebookitalia.it)
Einfache Aufrüstung mit einer SSD über die Unterseite (Quelle: Notebookitalia.it)
Einfache Aufrüstung mit einer SSD über die Unterseite (Quelle: Notebookitalia.it)

Weitere Merkmale des NEO G41V-4 sind: 802.11ac WiFi, Bluetooth 4.2, Gigabit-Ethernet-Anschluss, HDMI 2.0a, VGA, DisplayPort, Kopfhörer-Mikro kombinierter Audio-Port, microSD-Slot, zwei USB-3.0- und weitere zwei USB-2.0-Anschlüsse. 

Der Verkaufsstart ist im November geplant, der Preis soll bei 270 US-Dollar liegen. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Neo G41V-4: Minix stellt kompakten Mini-PC mit Intel-Celeron-CPU vor
Autor: Daniel Puschina, 15.09.2019 (Update: 15.09.2019)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.