Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Asus VivoStick: Besonders kompakter Mini-PC erhält Update, enttäuscht mit CPU

Asus VivoStick: Besonders kompakter Mini-PC erhält Update, enttäuscht mit CPU
Asus VivoStick: Besonders kompakter Mini-PC erhält Update, enttäuscht mit CPU
Der Hersteller Asus hat mit dem VivoStick TS10-B174D ein neues Computersystem vorgestellt. Das Modell soll trotz kompakter Abmessungen eine hohe Rechenleistung mitbringen, ist aber mit einem alten Prozessor ausgestattet.
Silvio Werner,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Feld der Mini-PCs ist überaus vielfältig und bietet neben Mini-ITX-Towern, die ganz grundsätzlich auf Standardkomponenten setzen auch speziell auf eine kompakte Bauform getrimmte Systeme. Vergleichsweise populär sind Stick PCs - und zwar in Form von Medienplayern wie etwa dem Fire TV Stick von Amazon.

Daneben existieren auch vollwertige Computer in Form eines HDMI-Sticks. Mit dem VivoStick TS10-B174D stellt Asus nun ein neues Exemplar eines solchen Stick PCs vor. Dabei bleibt die Wahl respektive das Beharren auf dem Prozessor wohl das größte Problem: Nach wie vor setzt der Hersteller auf den vier Jahre alten Intel Atom x5-Z8350. Dieser ist mit vier Rechnerkerne ausgestattet, die einen Basistakt von 1,44 GHz aufweisen und im Boost auf bis zu 1,92 GHz gehen. Der Cache misst zwei Megabyte, Hyperthreading wird nicht unterstützt.

Dem Prozessor stehen nun vier statt zwei Gigabyte LPDDR3-Speicher zur Seite und auch der interne Speicher ist von 32 auf 64 Gigabyte gewachsen. Statt Windows 10 Home kommt das Betriebssystem nun in der Pro-Variante zum Einsatz. Nach wie vor erfolgt die Anbindung via HDMI, mit Energie wird der kompakte PC durch einen microUSB-Anschluss versorgt.

Die Anbindung externer Speichermedien und Peripheriegeräte erfolgt über je einen USB 3.0- und USB 2.0-Port, dazu kommt ein Klinkenanschluss. Bluetooth 4.1 wird ebenso unterstützt wie WiFI 802.11 ac/a/b/g/n. Auch wenn sich Asus mit dem 13,9 x 3,6 x 1,65 Zentimeter großen PC in erster Linie an Unternehmen richten dürfte, ist der Einsatz als Medienzuspieler auch im privaten Kontext denkbar.

Aktuell liegen noch keine Preis- oder Lieferinformationen für den hiesigen Markt vor, das Vorgängermodell ist nach wie vor erhältlich.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3586 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Asus VivoStick: Besonders kompakter Mini-PC erhält Update, enttäuscht mit CPU
Autor: Silvio Werner, 20.02.2020 (Update: 20.02.2020)