Notebookcheck Logo

Neuer VW Amarok Pickup-Truck bekommt womöglich vollelektrische Modellvariante

Der hier als Erlkönig zu sehende VW Amarok könnte in absehbarer Zukunft auch als vollelektrischer Pickup-Truck angeboten werden (Bild: Volkswagen)
Der hier als Erlkönig zu sehende VW Amarok könnte in absehbarer Zukunft auch als vollelektrischer Pickup-Truck angeboten werden (Bild: Volkswagen)
Die zweite Generation des deutschen Pickup-Trucks, der stark auf dem eng verwandten Ford Ranger aufbauen soll, wird zum Launch vorerst nur als Verbrenner erscheinen. Neuen Äußerungen zufolge wird ein elektrisch angetriebenes Modell jedoch stark in Erwägung gezogen.

Auf dem nordamerikanischen Markt gehören elektrische Trucks wie der Ford F-150 Lightning und der gigantische Hummer EV mit zu den heißesten und gefragtesten Fahrzeugen auf dem Markt. Nach der Einstellung der Produktion des VW Amarok vor gut zwei Jahren ist die Auswahl an Pickup-Trucks hierzulande jedoch relativ ernüchternd, woran sich jedoch schon bald etwas ändern sollte.

Zwischen Ende 2022 und Anfang 2023 wird die Markteinführung der zweiten Generation des Volkswagen Amarok erwartet, der auf der T6-Plattform des eng verwandten Ford Rangers basieren wird. Dabei sind vorerst zwar nur Modelle mit traditionellen Verbrennungsmotoren wie beispielsweise einem brandneuen V6-Diesel angedacht, laut einem Bericht von InsideEVs könnte der Pickup-Truck mittelfristig jedoch auch mit einem vollelektrischen Antriebsstrang angeboten werden. Ob dieser von Ford übernommen oder von Volkswagen selbst entwickelt wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Mit einer Länge von 5,35 Metern und einem Radstand von 3,27 Metern dürfte der VW Amarok der zweiten Generation in jedem Fall genügend Platz für eine großzügig dimensionierte Batterie bieten. Der ebenfalls nicht gerade zierliche VW ID. Buzz ist beispielsweise mit einem 77 kWh fassenden Energiespeicher ausgestattet. Volkswagen hat außerdem bereits bekanntgegeben, dass der als Nutzfahrzeug ausgelegte VW Amarok wahlweise mit Heck- oder zwei verschieden Allradantrieben erhältlich sein wird. Wir werden an dieser Stelle berichten, sobald nähere Informationen zur spannenden vollelektrischen Modellvariante des neuen Pickup-Trucks bekanntgegeben werden.

Typ 2 Ladekabel für Elektroautos (22kW, 32A, 5m) ab 199 Euro bei Amazon erhältlich

Quelle(n)

InsideEVs, Bild: Volkswagen

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Neuer VW Amarok Pickup-Truck bekommt womöglich vollelektrische Modellvariante
Autor: Enrico Frahn, 28.04.2022 (Update: 28.04.2022)