Notebookcheck

Nintendo: Switch erzielt Rekordverkäufe

Die Hoffnungen von Nintendo im Bezug auf die Nintendo Switch scheinen sich zu mindest bis jetzt teilweise verwirklicht zu haben. So konnte der Konzern auch in Europa Verkaufsrekorde erzielen.

Nach dem Flop der Wii U im Jahr 2012 hat Nintendo dieses Jahr große Hoffnungen in seine neue Konsole, der Nintendo Switch, gesetzt. Diese scheinen sich nun zu mindest teilweise erfüllt zu haben. So konnte die Konsole in vielen Ländern Verkaufsrekorde brechen. So hat sich die Konsole in Europa bisher besser verkauft, als jede andere Nintendo-Konsole in den ersten zwei Wochen nach dem Launch. In Frankreich hatte die Konsole sogar den besten Verkaufsstart in der Geschichte der Spielekonsolen. So wurden insgesamt knapp 105.000 Geräte am ersten Wochenende verkauft. In Japan mussten sich die Verkaufszahlen nur denen der Wii geschlagen geben. Genaue Zahlen für Deutschland sind aktuell noch nicht bekannt.

Mit der Nintendo Switch versucht sich der japanische Konzern mal an einem neuem Konzept. Die Konsole ist der Versuch Handheld und Heimkonsole in einem zu sein. So kommt die Switch mit einer Dockingstation einher, welche die Leistung erhöht und über eine Reihe von Anschlussmöglichkeiten verfügt. So kann die Konsole z.B. mit dem heimischen Fernseher verbunden werden.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Nintendo: Switch erzielt Rekordverkäufe
Autor: Cornelius Wolff,  8.03.2017 (Update:  8.03.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.