Notebookcheck

Nvidia Shield: Eurostecker von Rückruf betroffen

Nvidia Shield: Eurostecker von Rückruf betroffen
Nvidia Shield: Eurostecker von Rückruf betroffen
Nvidia ruft den Eurostecker des Shield-Universalnetzteils zurück, welcher in bestimmten Fällen zu ernsthaften Verletzungen führen kann.

Konkret betroffen sind aufsteckbare Eurostecker, die zwischen Juli 2014 und Mai 2017 zusammen mit dem Universal-Ladegeräten, den Shield Tablets und Shield TVs ausgeliefert worden. Andere Stecker-Aufsätze sind nicht betroffen.

Nvidia zufolge kann der Aufsatz in bestimmten Fällen auseinanderbrechen, wodurch die Gefahr eines Stromschlags besteht.

Nutzer können selbst vergleichsweise einfach überprüfen, ob der eigene Eurostecker sicher ist: Auf der Rückseite befindet sich ein Kasten, in dem an einer bestimmten Stelle eine Markierung eingestanzt sein muss, zudem muss in einer der Ecken ein „B“ eingestanzt sein.

Ist dies nicht der Fall, kann beim Nvidia-Support oder über ein eigens eingerichtetes Formular kostenfrei ein neuer Stecker bestellt werden. 

Dieser Stecker ist sicher, Bild: Nvidia
Dieser Stecker ist sicher, Bild: Nvidia

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Nvidia Shield: Eurostecker von Rückruf betroffen
Autor: Silvio Werner, 13.08.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.