Notebookcheck

OnePlus 3T: Kleines Refresh, vorerst ohne Android 7

Das OnePlus 3T kommt ab 439 Euro in den Farben Gunmetal und Soft Gold.
Das OnePlus 3T kommt ab 439 Euro in den Farben Gunmetal und Soft Gold.
Wie erwartet, hat OnePlus gestern das OnePlus 3-Refresh als OnePlus 3T angekündigt. Es handelt sich allerdings nur um ein minimal verändertes Modell zu einem etwas höheren Preis, welches ab 28. November ausgeliefert werden soll.

Gestern hat OnePlus ein kleines Refresh des OnePlus 3 offiziell angekündigt und viele Änderungen gibt es tatsächlich nicht. Wie bereits vorab bestätigt, hat OnePlus den Snapdragon 821-SOC mit der vollen Taktrate von 2,35 Ghz integriert. Zusätzlich zur Variante mit 64 GB, wird es auch eine Version mit 128 GB UFS 2.0 Speicher geben. Micro-SD-Slot gibt es nach wie vor keinen, sodass die größere Variante Sinn macht. Entgegen vorherrschender Gerüchte vor dem Launch, wurde der Sony IMX 298-Sensor auf der Rückseite nicht verbessert, allerdings wurde eine Schutzschicht aus Saphirglas über der Linse angebracht.

Die Selfie-Kamera hat OnePlus gegen eine 16 MP-Samsung 3P8SP-Linse mit 1 um großen Pixeln und F/2.0 Blende ausgetauscht. Etwas größer ist auch der Akku geworden, ganze 3.400 mAh Kapazität passen nun in das gleich große Gehäuse des OnePlus 3T. Leider hat OnePlus die Chance vertan, das neue Modell gleich mit Android 7 ab Werk auszuliefern und damit eine doppelt vorhandene Systempartition zu implementieren, die für das Android 7-Feature Seamless Updates nötig ist. Als Update soll Android 7 natürlich kommen, höchstwahrscheinlich aber ohne Seamless Updates. 

Auch die anderen Kritikpunkte, die wir schon zum Launch des OnePlus 3 zusammengefasst hatten, sind nach wie vor gültig. So gibt es auch vom OnePlus 3T drei regional unterschiedliche Modelle, anstatt ein weltweites Modell mit der Unterstützung aller LTE-Bänder. Für Weltreisende also nach wie vor nur bedingt geeignet. OnePlus wird das OnePlus 3T ab 28. November ausliefern, die 64 GB-Variante kostet 439 Euro, also etwas mehr als das OnePlus 3, die 128 GB-Variante wird 479 Euro kosten. Ob das OnePlus 3 weiterhin erhältlich sein wird, ist derzeit unklar. Aktuell ist es nicht mehr verfügbar, auf Twitter ließ ein Support-Mitarbeiter allerdings die Möglichkeit offen, dass es wieder ausgeliefert werden könnte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > OnePlus 3T: Kleines Refresh, vorerst ohne Android 7
Autor: Alexander Fagot, 16.11.2016 (Update: 16.11.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.