Notebookcheck

OnePlus: Das OnePlus X läuft langsam aus.

OnePlus will nicht mehr: Das Unternehmen lässt das OnePlus X auslaufen.
OnePlus will nicht mehr: Das Unternehmen lässt das OnePlus X auslaufen.
OnePlus konzentriert sich ganz auf das OnePlus 3 und lässt nun das Mittelklasse-Modell OnePlus X auslaufen. Nachschub gibt es nicht mehr. Die Onyx-Version ist vorläufig noch lagernd.

OnePlus setzt alle Karten auf das OnePlus 3, welches vor wenigen Wochen offiziell gestartet ist und demnächst auf Tour durch Europa geht. Das Mittelklasse-Modell OnePlus X, welches Ende letzten Jahres gestartet ist, dürfte mittlerweile deutlich seltener verkauft werden und ist bei einem offiziellen Verkaufspreis von 239 Euro auch nicht mehr wirklich konkurrenzfähig.

OnePlus zieht daher offenbar die Konsequenz und stoppte kürzlich die Produktion. Auf Anfrage von GSMArena nach der Verfügbarkeit des OnePlus X antwortete der Konzern, dass eine limitierte Anzahl der Onyx- und der Ceramic-Version des OnePlus X auf Lager sei, die Version in der Farbe Champagne allerdings ausverkauft ist und nicht mehr produziert werde. Aktuell ist im OnePlus-Online-Store nur mehr die Onyx-Version des OnePlus X bestellbar, die Ceramic-Version ist dagegen nicht mehr erhältlich.

Das OnePlus X soll vorläufig das letzte Mittelklasse-Smartphone der Chinesen gewesen sein, ein Nachfolger steht nicht auf dem unmittelbaren Programm. Stattdessen will sich der Hersteller ganz auf das OnePlus 3 konzentrieren, welches mit dem gestrigen Update auf Oxygen 3.2.1 einige Fehlerbehebungen erhalten hat.

Aktuell ist nur noch die schwarze Onyx-Version des OnePlus 3 lieferbar.
Aktuell ist nur noch die schwarze Onyx-Version des OnePlus 3 lieferbar.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > OnePlus: Das OnePlus X läuft langsam aus.
Autor: Alexander Fagot,  8.07.2016 (Update:  8.07.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.