Notebookcheck Logo

OnePlus Pad Test: Ein erstklassiges Android-Tablet-Erlebnis, das den Geldbeutel schont

iPad 10, aber mit Android. OnePlus hat sich endlich an Android Tablets gewagt, ein Gebiet, das fast vollständig an Apple und Samsung abgetreten wurde. Ausgestattet mit einem MediaTek-Dimensity-9000-SoC und einem schnellen, lebendigen 144-Hz-Display im 7:5-Format will sich das OnePlus Pad mit einer Reihe von Zubehör wie dem Magnetic Keyboard und dem OnePlus Stylo von der Konkurrenz abheben. Wir untersuchen verschiedene Aspekte des OnePlus Pad in diesem Test und sehen, ob es ein würdiger tragbarer Begleiter sein kann. Test jetzt vollständig.
OnePlus Pad

Update 17.5.23: Test jetzt vollständig

Nur eine Handvoll OEMs investiert weiterhin jedes Jahr in die Entwicklung neuer Android Tablets. Die meisten Hersteller haben dieses Gebiet an die Apple iPads abgetreten. Daher war die Vorstellung des ersten Tablets von OnePlus, dem OnePlus Pad, während der Cloud-11-Veranstaltung des Unternehmens im Februar für viele eine angenehme Überraschung gewesen.

Das OnePlus Pad wird angetrieben von dem MediaTek-Dimensity-9000-SoC angetrieben und verfügt über ein 7:5-2.000x2.800-144-Hz-Display. Das Pad ist in den Varianten 8 GB/128 GB und 12 GB/256 GB erhältlich. Es gibt mehrere optionale Zubehörteile im Angebot, darunter eine magnetische Tastatur, der OnePlus Stylo und die OnePlus-Folio-Hülle.

Wir haben hier das OnePlus Pad mit 12-GB-LPDDR5-RAM und 256-GB-UFS-3.1-Speicher. Diese Variante kostet in Indien ₹39.999 (489US-Dollar) und wird mit einer einjährigen Garantie ausgeliefert.

OnePlus will ein Premium-Tablet-Erlebnis zu einem vernünftigen Preis bieten. Wir prüfen, ob das bei diesem Test tatsächlich der Fall ist.

OnePlus Pad (Pad Serie)
Prozessor
MediaTek Dimensity 9000 8 x 1.8 - 3.1 GHz, Cortex-X2 / A710 / A510
Hauptspeicher
12 GB 
, LPDDR5
Bildschirm
11.61 Zoll 7:5, 2800 x 2000 Pixel 296 PPI, Capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, IPS, 10-bit, Dolby Vision, spiegelnd: ja, HDR, 144 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 3.1, 233.5 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: USB Type-C, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, Gyroscope, Compass, Color spectrum, Hall Sensor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth 5.3, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 6.5 x 258 x 189.4
Akku
36.99 Wh, 9510 mAh Lithium-Polymer, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 12.4 h
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 13
Kamera
Primary Camera: 13 MPix EIS, 4K 30 fps video, Camera2 API Support Level: Full
Secondary Camera: 8 MPix EIS, 1080p 30 fps
Sonstiges
Lautsprecher: Quad-speaker, Dolby Atmos, Tastatur: OnScreen, OnePlus Magnetic Keyboard, OnePlus Stylo, 67 W SuperVOOC Power Adapter, OxygenOS 13.1, 12 Monate Garantie, Widevine CDM Security Level: L1, Lüfterlos
Gewicht
552 g
Preis
443 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
89.3 %
05.2023
OnePlus Pad
Dimensity 9000, Mali-G710 MP10
552 g6.5 mm11.61"2800x2000
82.4 %
04.2023
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Helio G99, Mali-G57 MP2
520 g7.4 mm11.50"2000x1200
88.3 %
04.2022
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
SD 8 Gen 1, Adreno 730
572 g5.7 mm12.40"2800x1752
88.8 %
05.2022
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
SD 8 Gen 1, Adreno 730
726 g5.5 mm14.60"2960x1848
91.8 %
11.2022
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2, M2 10-Core GPU
682 g6.4 mm12.90"2732x2048
88.6 %
11.2022
Apple iPad 10
A14, A14 Bionic GPU
477 g7 mm10.90"2360x1640
91.7 %
03.2022
Apple iPad Air 5 2022
M1, M1 8-Core GPU
461 g6.1 mm10.90"2360x1640

Gehäuse: Hochwertige schlanke Unibody-Konstruktion

Das OnePlus Pad verfügt über eine Ganzglasfront, die von einer Aluminium-Unibody-Konstruktion umschlossen wird. Das Pad ist nur in der Farboption Halo Green erhältlich, die nach Angaben des Unternehmens Vitalität und Leben symbolisiert.

Mit 6,5 mm fühlt sich das Pad recht schlank an, aber das Samsung Galaxy Tab S8 Ultra gewinnt den Preis für das dünnste Gerät der Gruppe.

Das OnePlus Pad ist jedoch viel leichter als Samsungs Flaggschiff-Tablet und bringt etwas mehr als ein halbes Kilogramm auf die Waage. Trotz des geringeren Gesamtgewichts liegt das Pad sicher und stabil in der Hand.

Das Displayglas schließt bündig mit dem gewölbten Rahmen ab, und die 2,5D-gewölbten runden Kanten verleihen dem Ganzen einen eleganten Look.

OnePlus hat es geschafft, die Dicke des Bildschirmrandes mit 6,7 mm im Interesse der Ergonomie gering zu halten und bietet dennoch ein beeindruckendes Verhältnis von 88,14 % zwischen Bildschirm und Gehäuse. Das Unternehmen wirbt nicht mit einer Form von Gorilla-Glas-Schutz für den Bildschirm.

Insgesamt ist die Konstruktion des OnePlus Pads recht stabil, und wir konnten keine merklichen Biegeprobleme mit dem Gehäuse feststellen.

Größenvergleich

326.4 mm 208.6 mm 5.5 mm 726 g285 mm 185 mm 5.7 mm 572 g280.6 mm 214.9 mm 6.4 mm 682 g269 mm 169 mm 7.4 mm 520 g258 mm 189.4 mm 6.5 mm 552 g248.6 mm 179.5 mm 7 mm 477 g247.6 mm 178.5 mm 6.1 mm 461 g297 mm 210 mm 1 mm 5.7 g

Hardware: Quad-Lautsprecher mit Dolby Atmos

Der Minimalismus des Pads setzt sich auch bei der Auswahl der Anschlüsse fort. Im Grunde gibt es nur einen einzigen USB-Typ-C-Anschluss an der Unterseite für alle Anschlussbedürfnisse.

OTG-Unterstützung ist verfügbar, aber OnePlus hat den hier verwendeten USB-Standard nicht genau spezifiziert. Aber wenn das OnePlus 11 etwas auf sich hält, wird das Pad wahrscheinlich auch mit USB-2.0-Geschwindigkeiten auskommen.

Die linke Seite des Tablets ist weitgehend sauber, abgesehen von den dreifachen Pins, mit denen Zubehör wie das Magnetic Keyboard befestigt wird. Auf der rechten Seite befindet sich ein magnetischer Bereich zum Einrasten des OnePlus Stylo und der Lautstärkewippen.

An der Ober- und Unterseite des Tablets sind jeweils ein Paar Lautsprecher platziert. Dieses Vierfach-Lautsprecher-Setup ist für Dolby Atmos zertifiziert. Am Rahmen befinden sich zwei Mikrofone - eines neben dem Type-C-Anschluss und ein weiteres in der Nähe der Lautstärkewippen.

Auf der Rückseite befindet sich eine 13-MP-Kamera, die aus Gründen der Symmetrie zentriert ist. Die Positionierung hilft vor allem bei Landschaftsaufnahmen. Eine 8-MP-Selfie-Kamera befindet sich unauffällig im Display.

Oben: Lautstärkewippe
Oben: Lautstärkewippe
Unten: magnetische Stifte
Unten: magnetische Stifte
Links: Einschalttaste
Links: Einschalttaste
Rechts: USB-Typ-C Anschluss
Rechts: USB-Typ-C Anschluss

Software: OxygenOS 13.1 mit drei Jahren Funktions-Updates

Auf dem OnePlus Pad ist OxygenOS 13.1 auf Basis von Android 13 mit den neuesten Sicherheitspatches vom 5. März 2023 vorinstalliert.

OnePlus wurde dafür kritisiert, dass es seine Codebasis vom ursprünglichen OxygenOS auf das auf Oppos ColorOS basierende OxygenOS verlagert hat, aber das Pad kommt ohne Bloatware. Die einzigen vorinstallierten Drittanbieter-Apps sind Netflix und WPS Office. Die Widevine-L1-Zertifizierung ist für hochauflösendes, DRM-geschütztes Streaming verfügbar.

OxygenOS 13.1 auf dem OnePlus Pad verfügt über mehrere Gesten, die effektives Multitasking ermöglichen. Das Pad ist so konzipiert, dass es sich in das größere OnePlus Ökosystem einfügt, das mehrere Funktionen zur Verbesserung der Lebensqualität ermöglicht, darunter die gemeinsame Nutzung von 5G-Mobilfunkdaten mit OnePlus Telefonen in der Nähe, OTP unterwegs, automatische Verbindung und gemeinsame Nutzung von Bildschirmen zwischen dem Pad und dem OnePlus Telefon sowie die Fernsteuerung von OnePlus-Fernsehern über die OnePlus-Connect-App.

Laut OnePlus werden diese Ökosystemfunktionen in den kommenden Monaten über OTA-Updates eingeführt. Die automatische Verbindungsfunktion mit dem OnePlus Telefon wird nicht nach Europa kommen, sodass diese Nutzer jedes Mal eine manuelle Verbindung herstellen müssen.

OnePlus verspricht drei Jahre lang Funktions-Updates und vier Jahre lang Sicherheits-Patches für das Pad. Dies ist ähnlich wie beim OnePlus 11R und anders als beim OnePlus 11, das ein zusätzliches Jahr Software-Support bietet.

Kommunikation: Schneller, stabiler Wi-Fi-Durchsatz

Das OnePlus Pad unterstützt weder Mobilfunkverbindungen noch den neuesten Wi-Fi 6E-Standard. Dennoch schafft es das Pad, die Charts beim Wi-Fi-6-Durchsatz anzuführen, wenn es mit unserem Referenz-Router Asus ROG Rapture GT-AXE11000 getestet wird.

Networking / iperf3 transmit AXE11000
OnePlus Pad
802.11 a/b/g/n/ac/ax
1710 (1696min - 1724max) MBit/s
Apple iPad Air 5 2022
802.11 a/b/g/n/ac/ax
959 (486min - 977max) MBit/s -44%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Wi-Fi 6E
909 (871min - 942max) MBit/s -47%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Wi-Fi 6E
896 (774min - 935max) MBit/s -48%
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac/ax
  (305 - 1757, n=97)
879 MBit/s -49%
Apple iPad 10
802.11 a/b/g/n/ac/ax
816 (764min - 851max) MBit/s -52%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (36.6 - 1710, n=79, der letzten 2 Jahre)
516 MBit/s -70%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
802.11 a/b/g/n/ac/ax
493 (433min - 516max) MBit/s -71%
Apple iPad Pro 12.9 2022
Wi-Fi 6E
486 (175min - 591max) MBit/s -72%
Xiaomi Redmi Pad
802.11 a/b/g/n/ac
369 (179min - 379max) MBit/s -78%
Oppo Pad Air
802.11 a/b/g/n/ac
357 (257min - 376max) MBit/s -79%
Networking / iperf3 receive AXE11000
OnePlus Pad
802.11 a/b/g/n/ac/ax
1696 (1635min - 1722max) MBit/s
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Wi-Fi 6E
832 (779min - 876max) MBit/s -51%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Wi-Fi 6E
831 (779min - 861max) MBit/s -51%
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac/ax
  (234 - 1696, n=97)
820 MBit/s -52%
Apple iPad Air 5 2022
802.11 a/b/g/n/ac/ax
769 (744min - 780max) MBit/s -55%
Apple iPad 10
802.11 a/b/g/n/ac/ax
741 (621min - 759max) MBit/s -56%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (44.1 - 1696, n=79, der letzten 2 Jahre)
482 MBit/s -72%
Apple iPad Pro 12.9 2022
Wi-Fi 6E
442 (222min - 528max) MBit/s -74%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
802.11 a/b/g/n/ac/ax
409 (366min - 434max) MBit/s -76%
Xiaomi Redmi Pad
802.11 a/b/g/n/ac
367 (358min - 370max) MBit/s -78%
Oppo Pad Air
802.11 a/b/g/n/ac
306 (289min - 326max) MBit/s -82%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400145015001550160016501700Tooltip
OnePlus Pad 802.11 a/b/g/n/ac/ax; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1708 (1696-1724)
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra Wi-Fi 6E; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø909 (871-942)
OnePlus Pad 802.11 a/b/g/n/ac/ax; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1696 (1635-1722)
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra Wi-Fi 6E; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø832 (779-876)

Das OnePlus Pad unterstützt GPS, GLONASS, GALiLEO, SBAS und BDS (B1- und B1C-Bänder). Es gibt keine NavIC-Unterstützung.

GNSS im Freien ist bis auf 1 m genau, aber das OnePlus Pad braucht einige Zeit, um in Innenräumen Satellitensignale zu empfangen.

GNSS-Genauigkeit in Innenräumen
GNSS-Genauigkeit in Innenräumen
GNSS-Genauigkeit im Freien
GNSS-Genauigkeit im Freien
Unterstützung von GPS-Satelliten
Unterstützung von GPS-Satelliten

Bei einer Testfahrt zusammen mit dem Apple iPhone 14 Pro als Referenz-GPS-Gerät weicht das OnePlus Pad nur um 70 m ab, was eine ziemlich genaue Standortbestimmung ist.

GPS-Testfahrt
GPS-Testfahrt
GPS-Vergleich: Apple iPhone 14 Pro vs. OnePlus Pad
GPS-Vergleich: Apple iPhone 14 Pro vs. OnePlus Pad

Die Kameras: Anständige Bilder mit dem 13-MP-Sensor bei guter Beleuchtung

Das OnePlus Pad verfügt über eine einzelne 13-MP-Rückkamera und einen LED-Blitz. Die Kamera unterstützt EIS und ermöglicht Videoaufnahmen mit bis zu 4K 30 fps.

Die 8-MP-Weitwinkelkamera auf der Vorderseite unterstützt EIS und Videoaufnahmen mit bis zu 1.080p 30 fps. Selfies gelingen bei guten Lichtverhältnissen gut, auch wenn die Lichter ein wenig übertrieben wirken. Der Bokeh-Effekt im Selfie-Modus ist größtenteils brauchbar, aber nicht sehr stark.

Die Frontkamera unterstützt auch einen Limelight-Modus, der für die Zentrierung von Gesichtern bei Videotelefonaten sehr nützlich ist.

OnePlus-Pad-8-MP-Selfie-Kamera im Fotomodus
OnePlus-Pad-8-MP-Selfie-Kamera im Fotomodus
OnePlus-Pad-8-MP-Selfie-Kamera im Selfie-Modus
OnePlus-Pad-8-MP-Selfie-Kamera im Selfie-Modus

Die Kamera-App ist ziemlich einfach, aber für die Verwendung auf dem Tablet ausreichend. Es gibt keinen Pro-Modus, aber Sie erhalten Pano, Slow-Mo und Zeitraffer-Optionen.

OnePlus-Pad-Kamera-App
OnePlus-Pad-Kamera-App

Die 13-MP-Hauptkamera liefert bei guten Lichtverhältnissen ordentliche Bilder, die für den gelegentlichen Gebrauch mehr als ausreichend sind. Das Bild hat eine gute Detailtreue und eine ordentliche Farbwiedergabe, aber die Sättigung ist ein wenig zu niedrig. Die Kamera kämpft damit, einige der feineren Details in einer belebten Szene richtig aufzulösen, wie zum Beispiel die Blumen in der Gartenaufnahme unten.

Fotos, die bei schwachem Licht aufgenommen wurden, weisen ein erhebliches Rauschen und einen massiven Detailverlust mit schrägen Farben auf. Auch hier werden feinere Aspekte des Bildes, wie das Fell des Teddybären, nicht gut aufgelöst.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Main CameraMain CameraLow Light

In unserem ColorChecker-Passport-Test bei perfekten Lichtverhältnissen sehen wir, dass die Kamera in der Lage ist, alle Farben ziemlich genau wiederzugeben, mit einem durchschnittlichen Delta E von etwa 6,47. Die größten Abweichungen sind bei Laubgrün, blauem Himmel und dunklen Hauttönen zu sehen.

Das Testbild bei perfektem Licht zeigt ein gut aufgelöstes Bild mit guter Schärfe und Klarheit.

Bei 1 Lux Umgebungslicht sieht die Kamera das Motiv jedoch kaum. Das OnePlus Pad versucht nicht, die Belichtung oder die Verschlusszeit im Standard-Automodus anzupassen, was zu praktisch dunklen Bildern führt.

ColorChecker
9.2 ∆E
7.9 ∆E
10.3 ∆E
11 ∆E
8.2 ∆E
5.9 ∆E
6.3 ∆E
5.7 ∆E
7 ∆E
5.5 ∆E
5.2 ∆E
7.4 ∆E
3.4 ∆E
1.5 ∆E
4.1 ∆E
7.4 ∆E
3.9 ∆E
2.9 ∆E
8.9 ∆E
6.8 ∆E
5.8 ∆E
7.5 ∆E
5.7 ∆E
8 ∆E
ColorChecker OnePlus Pad: 6.47 ∆E min: 1.46 - max: 10.96 ∆E
ColorChecker
29.6 ∆E
51.6 ∆E
39.8 ∆E
34.8 ∆E
45.2 ∆E
60.7 ∆E
50.7 ∆E
34.8 ∆E
39.6 ∆E
29 ∆E
62.9 ∆E
61.1 ∆E
31.9 ∆E
46.7 ∆E
35.4 ∆E
71.3 ∆E
41.7 ∆E
40.9 ∆E
73.4 ∆E
68.3 ∆E
51 ∆E
36.9 ∆E
23.8 ∆E
13.9 ∆E
ColorChecker OnePlus Pad: 44.79 ∆E min: 13.91 - max: 73.42 ∆E

Zubehör und Garantie: Magnetische Tastatur und OnePlus Stylo werden optional angeboten

OnePlus Pad: Zubehör
OnePlus Pad: Zubehör

In der Verpackung finden wir ein 100-W-SuperVOOC-Ladegerät, welches das Tablet tatsächlich mit 67 W auflädt, ein USB-Typ-A-zu-Typ-C-Kabel und die üblichen Unterlagen.

OnePlus bietet eine ganze Reihe von Zubehörteilen für das Pad an. Unser Testgerät wurde mit einer magnetischen Tastatur und dem OnePlus-Stylo-Stift ausgeliefert, die ansonsten separat erworben werden müssen.

Laut OnePlus kostet das Magnetic Keyboard ₹7.999 (98 US-Dollar), während für den Stylo-Stift weitere ₹4.999 (61 U$) fällig sind. Eine Folientasche ohne Tastatur kostet ₹1.499 (18 US-Dollar).

Für das OnePlus Pad und das Zubehör gilt in Indien eine einjährige beschränkte Garantie.

Eingabegeräte und Bedienung: Beschränkungen der Aktualisierungsrate können die Latenzzeit des Stifts erhöhen

Die Magnettastatur ist ein nützliches Zubehör für die Produktivität, das ein anständiges Tipperlebnis mit gutem Tastenhub und -gefühl bietet. Die Tastatur ist nicht hintergrundbeleuchtet, und wer an eine typische PC-Tastatur gewöhnt ist, wird einige Zeit brauchen, um sich an das Layout zu gewöhnen, insbesondere an die Funktionstasten.

Das integrierte Touchpad bietet eine sanfte, gleitende Bewegung, fühlt sich aber beengt an, da nur wenig Platz vorhanden ist, um den Zeiger zu bewegen, ohne den Finger anzuheben.

Obwohl die Tastatur auch als Folio-Tasche verwendet werden kann, ist das Zusammenklappen nicht ganz reibungslos, da sich das Tablet beim Zusammenklappen aufgrund der Position der Pogo-Pins von selbst löst.

Der OnePlus Stylo hingegen kann mit dem magnetischen Bereich auf der Oberseite des Tablets verbunden werden. Der Stylus bietet 4096 Druckstufen, eine Neigung von bis zu 60 °, unterstützt austauschbare Spitzen und lässt sich zum Zeichnen und Schreiben extrem leichtgängig verwenden - so leichtgängig, dass man manchmal seine Reflexe trainieren muss, um präzise zu streichen.

Es ist möglich, auf dem Stylo eine Doppeltipp-Geste zu konfigurieren - ein Doppeltipp wählt einen Stift aus und ein weiterer Doppeltipp schaltet den Radiergummi ein. Palm Rejection wird unterstützt.

Da OxygenOS es nicht erlaubt, die 144-Hz-Bildwiederholrate für alle Apps freizuschalten, kann die Gesamterfahrung mit dem Stylo uneinheitlich sein, je nach der maximalen Bildwiederholrate, die von der Zeichen- oder Notiz-App Ihrer Wahl verwendet wird.

Standard-Gboard-Tastatur im Querformat
Standard-Gboard-Tastatur im Querformat
Standard-Gboard-Tastatur im Hochformat
Standard-Gboard-Tastatur im Hochformat

7:5-144-Hz-IPS-Display mit Dolby Vision und ohne PWM

OnePlus hat das Pad mit einem 11,61-Zoll-Display mit einem Seitenverhältnis von 7:5 sowie 2.800 x 2.000 mit einer Bildwiederholrate von 144 Hz und Unterstützung für Dolby Vision HDR ausgestattet. Es handelt sich zwar nicht um ein AMOLED, aber wir haben ein hohes Kontrastverhältnis von 1.481:1 gemessen.

Die Farben wirken im Vivid-Farbprofil gesättigt und kräftig, und das subjektive Seherlebnis ist insgesamt sehr gut. Das Seitenverhältnis von 7:5 macht das OnePlus Pad zu einem bequemen Lesetool, aber man muss sich mit schwarzen Balken am oberen und unteren Rand abfinden, wenn man Videos ansieht.

Das Panel ist mit 500 Nits typischer Luminanz spezifiziert, aber wir haben einen Spitzenwert von etwa 447 Nits mit einer guten 89 %igen Verteilung gemessen. Die Helligkeit ist technisch gesehen nicht ausreichend für HDR, und das Pad erhöht auch nicht die Helligkeit, wenn man HDR-Inhalte anschaut. Derzeit wird nur YouTube HDR unterstützt.

Bei Betrachtung im Dunkeln und langer Belichtungszeit ist in den Ecken ein deutliches Backlight Bleeding zu erkennen, das jedoch die normale Betrachtung kaum beeinträchtigen dürfte.

Subpixel-Matrix
Subpixel-Matrix
Backlight Bleeding in den Ecken bei Langzeitbelichtung
Backlight Bleeding in den Ecken bei Langzeitbelichtung
440
cd/m²
469
cd/m²
425
cd/m²
445
cd/m²
474
cd/m²
423
cd/m²
459
cd/m²
465
cd/m²
427
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Basic Pro 3
Maximal: 474 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 447.4 cd/m² Minimum: 2.94 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 474 cd/m²
Kontrast: 1481:1 (Schwarzwert: 0.32 cd/m²)
ΔE Color 3.16 | 0.5-29.43 Ø4.99
ΔE Greyscale 2.5 | 0.57-98 Ø5.2
99.8% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.09
OnePlus Pad
IPS, 2800x2000, 11.61
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
IPS, 2000x1200, 11.50
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Super AMOLED, 2800x1752, 12.40
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Super AMOLED, 2960x1848, 14.60
Apple iPad Pro 12.9 2022
Liquid Retina XDR Display, Mini-LED, 2732x2048, 12.90
Xiaomi Redmi Pad
IPS, 2000x1200, 10.61
Apple iPad 10
Liquid Retina, IPS, 2360x1640, 10.90
Oppo Pad Air
IPS, 2000x1200, 10.36
Apple iPad Air 5 2022
IPS, 2360x1640, 10.90
Response Times
-65%
165%
168%
3462%
-52%
-60%
-71%
-46%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
23.46 ?(10.9, 12.56)
39.8 ?(19.1, 20.7)
-70%
1.383 ?(0.7095, 0.6735)
94%
1.495 ?(0.7725, 0.772)
94%
35.3 ?(14.8, 19.5)
-50%
38.13 ?(17.15, 20.98)
-63%
42.68 ?(21.08, 21.6)
-82%
42.7 ?(23.7, 19)
-82%
24.9 ?(11.6, 13.3)
-6%
Response Time Black / White *
16.18 ?(8.38, 7.8)
25.7 ?(14.4, 11.3)
-59%
1.318 ?(0.6225, 0.6955)
92%
1.38 ?(0.6875, 0.6925)
91%
37.53 ?(16, 21.53)
-132%
22.89 ?(10.42, 12.47)
-41%
22.31 ?(10.08, 12.23)
-38%
25.7 ?(14.4, 11.3)
-59%
30.1 ?(15.9, 14.2)
-86%
PWM Frequency
60.01 ?(100)
245.4
309%
250.8
318%
6401 ?(100)
10567%
Bildschirm
-41%
1%
19%
28%
-4%
3%
-47%
16%
Helligkeit Bildmitte
474
423
-11%
459
-3%
600
27%
611
29%
418
-12%
467
-1%
352
-26%
529
12%
Brightness
447
396
-11%
462
3%
604
35%
605
35%
402
-10%
468
5%
339
-24%
490
10%
Brightness Distribution
89
88
-1%
97
9%
96
8%
92
3%
90
1%
92
3%
85
-4%
86
-3%
Schwarzwert *
0.32
0.29
9%
0.28
12%
0.49
-53%
0.45
-41%
0.37
-16%
Kontrast
1481
1459
-1%
1493
1%
953
-36%
782
-47%
1430
-3%
Delta E Colorchecker *
3.16
5.32
-68%
2.2
30%
2.7
15%
1.4
56%
2.3
27%
1.4
56%
4.79
-52%
1.35
57%
Colorchecker dE 2000 max. *
5.37
9.87
-84%
4.9
9%
5.3
1%
3.3
39%
5.4
-1%
3.3
39%
8.65
-61%
2.45
54%
Delta E Graustufen *
2.5
6.6
-164%
3.6
-44%
1.8
28%
2.3
8%
3.7
-48%
2.3
8%
5.5
-120%
2.1
16%
Gamma
2.09 105%
2.159 102%
2.09 105%
2.09 105%
2.22 99%
2.21 100%
2.21 100%
2.118 104%
2.183 101%
CCT
7112 91%
7979 81%
6558 99%
6461 101%
6930 94%
6595 99%
6852 95%
7889 82%
6939 94%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-53% / -46%
83% / 55%
94% / 69%
1745% / 1173%
-28% / -13%
-29% / -10%
-59% / -52%
-15% / 4%

* ... kleinere Werte sind besser

Real-Modus mit Standard-Farbtemperatur (Zielfarbraum: sRGB)

Das OnePlus Pad bietet drei Farbmodi für das Pad, nämlich Vivd, Natural und Real.

Bei unseren Tests mit dem X-Rite i1Basic Pro 3 Spektralfotometer und der Calman-Ultimate-Farbkalibrierungs-Software von Portrait Displays haben wir festgestellt, dass das Real-Farbprofil die beste Farbgenauigkeit und die höchste sRGB 2D-Farbraumabdeckung bietet.

Graustufenmittelwert dE2000: 2,5
Graustufenmittelwert dE2000: 2,5
sRGB-Farbraum: 99,8 % Abdeckung
sRGB-Farbraum: 99,8 % Abdeckung
ColorChecker Avg dE2000: 3.16. Max. dE2000: 5,37
ColorChecker Avg dE2000: 3.16. Max. dE2000: 5,37
Sättigungs-Sweeps Avg. dE2000: 3.02. Max. dE2000: 5
Sättigungs-Sweeps Avg. dE2000: 3.02. Max. dE2000: 5

Natürlicher Modus mit Standard-Farbtemperatur (Farbraumziel: sRGB)

Der natürliche Modus ist dem Real-Modus sehr ähnlich, aber hier sehen wir eine Zunahme von dE2000-Graustufen. Die Farben weisen jedoch eine viel geringere Abweichung auf.

Graustufenmittelwert dE2000: 3,4
Graustufenmittelwert dE2000: 3,4
sRGB-Farbraum: 98 % Abdeckung
sRGB-Farbraum: 98 % Abdeckung
ColorChecker Avg dE2000: 2,57. Max dE2000: 5,91
ColorChecker Avg dE2000: 2,57. Max dE2000: 5,91
Sättigung Sweeps Avg dE2000: 1,67. Max dE2000: 5,14
Sättigung Sweeps Avg dE2000: 1,67. Max dE2000: 5,14

Lebendiger Modus mit Standard-Farbtemperatur (Farbraumziel: DCI-P3)

Vivid deckt 96,3 % des 2D-DCI-P3-Farbraums ab, aber wir sehen hohe Graustufen- und ColorChecker-Abweichungen. Subjektiv werden Nutzer diese Einstellung jedoch wahrscheinlich bevorzugen, da die Farben viel kräftiger erscheinen.

Graustufenmittelwert dE2000: 6,8
Graustufenmittelwert dE2000: 6,8
DCI-P3-Farbraum: 96,3 % Abdeckung
DCI-P3-Farbraum: 96,3 % Abdeckung
ColorChecker Avg dE2000: 4,55. Max dE2000: 9,86
ColorChecker Avg dE2000: 4,55. Max dE2000: 9,86
Sättigungs-Sweeps Avg. dE2000: 4,89. Max. dE2000: 10,46
Sättigungs-Sweeps Avg. dE2000: 4,89. Max. dE2000: 10,46

Lebendiger Modus mit warmer Farbtemperatur (Farbraumziel: DCI-P3)

Die Farbgenauigkeit in Vivid kann durch Erhöhung der Farbtemperatur verbessert werden. Dies führt zu spürbaren Verbesserungen der Graustufen- und ColorChecker-dE2000-Werte.

Graustufenmittelwert dE2000: 3,7
Graustufenmittelwert dE2000: 3,7
DCI-P3-Farbraum: 96,3 % Abdeckung
DCI-P3-Farbraum: 96,3 % Abdeckung
ColorChecker Avg. dE2000: 2,92. Max. dE2000: 6,09
ColorChecker Avg. dE2000: 2,92. Max. dE2000: 6,09
Sättigungs-Sweeps Avg. dE2000: 3,29. Max. dE2000: 6,7
Sättigungs-Sweeps Avg. dE2000: 3,29. Max. dE2000: 6,7

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
16.18 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 8.38 ms steigend
↘ 7.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 33 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
23.46 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10.9 ms steigend
↘ 12.56 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 29 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 60.01 Hz ≤ 100 % Helligkeit

Das Display flackert mit 60.01 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 100 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 60.01 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17682 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Die Reaktionszeiten des OnePlus Pads sind anständig, wenn man bedenkt, dass es sich um ein IPS-Display handelt, das nicht für Gamer gedacht ist.

Wir beobachten bei allen getesteten Helligkeitsstufen ein Flackern des Displays. Allerdings verwendet das Panel kein PWM, da sich das Signal selbst nicht mit der Helligkeit ändert, wie unten zu sehen ist.

0 % Helligkeit: 180,9 kHz
0 % Helligkeit: 180,9 kHz
25 % Helligkeit: 101,82 kHz
25 % Helligkeit: 101,82 kHz
50 % Helligkeit: 30,29 kHz
50 % Helligkeit: 30,29 kHz
75 % Helligkeit: 491,76 Hz
75 % Helligkeit: 491,76 Hz
100 %ige Helligkeit: 60 Hz
100 %ige Helligkeit: 60 Hz

Die Lesbarkeit des Bildschirms im Freien ist brauchbar, aber eine höhere Spitzenhelligkeit hätte definitiv geholfen. Die Betrachtungswinkel sind größtenteils relativ stabil, mit nur einem leichten Verlust an Helligkeit und Farbinformationen an den Extremen.

Betrachtung im Freien bei Sonnenlicht
Betrachtung im Freien bei Sonnenlicht
Außenbesichtigung im Schatten
Außenbesichtigung im Schatten
Leichter Verlust von Helligkeit und Farbe bei extremen Betrachtungswinkeln
Leichter Verlust von Helligkeit und Farbe bei extremen Betrachtungswinkeln

Performance: Dimensity 9000 bietet spürbare Vorteile gegenüber Snapdragon 8 Gen 1

Aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen mit OnePlus Telefonen haben wir sichergestellt, dass der Modus "High Performance " für alle Benchmarks mit Ausnahme der Messungen unter Akkulaufzeit aktiviert war.

Der MediaTek Dimensity 9000 des OnePlus Pad liegt im Geekbench-5.4-Single-Core und AnTuTu knapp vor dem Snapdragon 8 Gen 1 im Samsung Galaxy Tab S8 Ultra.

Die Multi-Core-Leistung in diesem Benchmark zeigt einen Zuwachs von 18 % gegenüber dem 8 Gen 1 und liegt auf Augenhöhe mit dem A14 Bionic im Apple iPad 10, obwohl Letzteres einen guten Vorsprung im Single-Core-Bereich aufweist.

Qualcomms Flaggschiff-SoC der letzten Generation hat jedoch einen satten Vorsprung von 145 % gegenüber dem Dimensity 9000 in den Procyon AI Inference Tests.

Geekbench 5.5
Single-Core
Apple iPad Pro 12.9 2022
Apple M2, M2 10-Core GPU, 8192
1890 Points +48%
Apple iPad Air 5 2022
Apple M1, M1 8-Core GPU, 8192
1719 Points +34%
Apple iPad 10
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 4096
1580 Points +24%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
1279 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (1211 - 1279, n=5)
1246 Points -3%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1242 Points -3%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1182 Points -8%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (140 - 1892, n=74, der letzten 2 Jahre)
682 Points -47%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
490 Points -62%
Multi-Core
Apple iPad Pro 12.9 2022
Apple M2, M2 10-Core GPU, 8192
8524 Points +113%
Apple iPad Air 5 2022
Apple M1, M1 8-Core GPU, 8192
7034 Points +76%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (3736 - 4324, n=5)
4056 Points +1%
Apple iPad 10
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 4096
4027 Points +1%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
3998 Points
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
3393 Points -15%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
3293 Points -18%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (312 - 8624, n=74, der letzten 2 Jahre)
2435 Points -39%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
1797 Points -55%
Geekbench 6.0
Single-Core
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
1663 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (1599 - 1663, n=2)
1631 Points -2%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (408 - 1663, n=5, der letzten 2 Jahre)
728 Points -56%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
720 Points -57%
Multi-Core
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (4130 - 4445, n=2)
4288 Points +4%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
4130 Points
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (1361 - 4130, n=5, der letzten 2 Jahre)
2076 Points -50%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
1965 Points -52%
Antutu v9 - Total Score
Apple iPad Pro 12.9 2022
Apple M2, M2 10-Core GPU, 8192
1416727 Points +51%
Apple iPad Air 5 2022
Apple M1, M1 8-Core GPU, 8192
1040908 Points +11%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (935522 - 1017490, n=5)
987309 Points +6%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
935522 Points
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
889268 Points -5%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
821646 Points -12%
Apple iPad 10
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 4096
691084 Points -26%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (92766 - 1416727, n=55, der letzten 2 Jahre)
462027 Points -51%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
312314 Points -67%
PCMark for Android - Work 3.0
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
15951 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (13407 - 17573, n=4)
15462 Points -3%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
13996 Points -12%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
13711 Points -14%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
9578 Points -40%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (3195 - 17267, n=70, der letzten 2 Jahre)
8917 Points -44%
CrossMark - Overall
Apple iPad Pro 12.9 2022
Apple M2, M2 10-Core GPU, 8192
1584 Points +42%
Apple iPad Air 5 2022
Apple M1, M1 8-Core GPU, 8192
1266 Points +14%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
1114 Points
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1090 Points -2%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (948 - 1114, n=3)
1038 Points -7%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
999 Points -10%
Apple iPad 10
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 4096
987 Points -11%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (172 - 1944, n=60, der letzten 2 Jahre)
734 Points -34%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
568 Points -49%
BaseMark OS II
Overall
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (7255 - 7714, n=3)
7474 Points 0%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
7453 Points
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
6816 Points -9%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
6283 Points -16%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (444 - 8886, n=56, der letzten 2 Jahre)
3675 Points -51%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
2855 Points -62%
Apple iPad Pro 12.9 2022
Apple M2, M2 10-Core GPU, 8192
Points -100%
Apple iPad 10
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 4096
Points -100%
System
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
10635 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (9398 - 11650, n=3)
10561 Points -1%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
10112 Points -5%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
9273 Points -13%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (1103 - 14097, n=56, der letzten 2 Jahre)
6630 Points -38%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
5261 Points -51%
Memory
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (6873 - 7900, n=3)
7458 Points +9%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
6873 Points
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
6763 Points -2%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
5739 Points -16%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (916 - 10049, n=56, der letzten 2 Jahre)
4349 Points -37%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
3454 Points -50%
Graphics
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
22308 Points +1%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
22283 Points +1%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
22155 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (19574 - 22155, n=3)
20741 Points -6%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (580 - 31738, n=56, der letzten 2 Jahre)
6722 Points -70%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
2762 Points -88%
Web
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (1906 - 1951, n=3)
1921 Points +1%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
1906 Points
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1415 Points -26%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
1325 Points -30%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1291 Points -32%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (10 - 1907, n=56, der letzten 2 Jahre)
1215 Points -36%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
73266 Points +145%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
29879 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (29236 - 30392, n=3)
29836 Points 0%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
9218 Points -69%
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (1662 - 44323, n=54, der letzten 2 Jahre)
8728 Points -71%
AImark - Score v3.x
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 9000
  (27367 - 28688, n=2)
28028 Points +2%
OnePlus Pad
MediaTek Dimensity 9000, Mali-G710 MP10, 12288
27367 Points
Durchschnitt der Klasse Tablet
  (84 - 156427, n=43, der letzten 2 Jahre)
4889 Points -82%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mediatek Helio G99, Mali-G57 MP2, 4096
877 Points -97%

Der Dimensity 9000 verfügt über eine integrierte Mali-G710-MP10-GPU. Die Leistung der Mali-G710 in den 3DMark Tests ist höher als die der GPU des A14 Bionic.

Die Adreno 730 des 8 Gen 1 hat zwar insgesamt einen Vorteil gegenüber der Mali-G710, Letztere schafft es jedoch, diesen Abstand in ausgewählten Tests zu verringern.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
6909 Points +199%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
4144 Points +79%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2493 Points +8%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2325 Points +1%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
2310 Points
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
2124 Points -8%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
330 Points -86%
3DMark / Wild Life Extreme
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
6919 Points +191%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
4913 Points +107%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2473 Points +4%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
2377 Points
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2337 Points -2%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
2250 Points -5%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
342 Points -86%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
25317 Points +198%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
18309 Points +115%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9519 Points +12%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
8798 Points +4%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
8539 Points 0%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
8497 Points
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
1109 Points -87%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
5321 Points
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
3728 Points -30%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
3651 Points -31%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
14734 Points +16%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
13039 Points +3%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
12658 Points
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
9689 Points
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
8799 Points -9%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
8374 Points -14%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
120 fps +100%
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
120 fps +100%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps +98%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
60 fps 0%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
60 fps 0%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
60 fps
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
58 fps -3%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
873 fps +255%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
557 fps +126%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
334 fps +36%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
317 fps +29%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
288 fps +17%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
246 fps
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
64 fps -74%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
120 fps +100%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
90 fps +50%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
79 fps +32%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
60 fps 0%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
60 fps 0%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
60 fps
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
38 fps -37%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
494 fps +179%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
317 fps +79%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
177 fps
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
171 fps -3%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
171 fps -3%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
163 fps -8%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
40 fps -77%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
115 fps +125%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
60 fps +18%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
59 fps +16%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
58 fps +14%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
51 fps
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
50 fps -2%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
23 fps -55%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
340 fps +166%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
229 fps +79%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
128 fps
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
121 fps -5%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
120 fps -6%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
115 fps -10%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
25 fps -80%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
89 fps +178%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
60 fps +88%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
45 fps +41%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
43 fps +34%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
32 fps
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
28 fps -12%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
13 fps -59%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
214 fps +193%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
153.5 fps +110%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
75 fps +3%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
73 fps
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
72 fps -1%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
68 fps -7%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
15 fps -79%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
70 fps +169%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
60 fps +131%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
34 fps +31%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
32 fps +23%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
27 fps +4%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
26 fps
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
9.5 fps -63%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
90 fps +143%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
60.9 fps +65%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
37 fps 0%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
37 fps
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
35 fps -5%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
32 fps -14%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
5.9 fps -84%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
89 fps +147%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
60 fps +67%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
47 fps +31%
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
44 fps +22%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps +8%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
36 fps
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
14 fps -61%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
241 fps +159%
Apple iPad Air 5 2022
M1 8-Core GPU, M1, 64 GB SSD
149 fps +60%
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
94 fps +1%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
93 fps
Samsung Galaxy Tab S8+ 5G
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
92 fps -1%
Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
89 fps -4%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
16 fps -83%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple iPad Pro 12.9 2022
M2 10-Core GPU, M2, 128 GB NVMe
48 fps +182%
OnePlus Pad
Mali-G710 MP10, Dimensity 9000
17 fps
Apple iPad 10
A14 Bionic GPU, A14, 64 GB SSD
16 fps -6%
Lenovo Tab P11 (Gen 2)
Mali-G57 MP2, Helio G99, 128 GB UFS 2.2 Flash
2.5 fps -85%

Basemark GPUScore