Notebookcheck

OnePlus Pay Mobile Payment: Handy-Bezahldienst in China gestartet

OnePlus Pay Mobile Payment: Handy-Bezahldienst in China gestartet.
OnePlus Pay Mobile Payment: Handy-Bezahldienst in China gestartet.
OnePlus launcht in China sein mobiles Zahlungssystem OnePlus Pay. Mit OnePlus Pay bezahlen können Kunden dort über die Smartphones der Serie OnePlus 7T. Künftig sollen weitere OnePlus-Handys die Bezahllösung über das Smartphone unterstützen und OnePlus Pay in weiteren Ländern zur Verfügung zu stehen.
Ronald Matta,

Immer mehr Handynutzer zahlen inzwischen mit mobilen Bezahllösungen wie Google Pay oder Apple Pay. Andere Firmen wie Huawei, Samsung und Co. versuchen sich mit ähnlichen Payment-Lösungen. Der Smartphone-Hersteller OnePlus hat jetzt die Launch für den eigenen Handy-Bezahldienst "OnePlus Pay" bekannt gegeben.

Laut Berichten aus Asien hat nun auch OnePlus seinen Mobile-Payment-Dienst OnePlus Pay in China online geschaltet. Zunächst können chinesische Kunden mit OnePlus Pay über drei Banken bezahlen. OnePlus Pay unterstützt zum Launch die China Guangfa Bank (CGB), die China Minsheng Bank (CMBC) und die Shanghai Pudong Development Bank (SPDB).

In den kommenden Monaten sollen nach dem OnePlus 7T weitere OnePlus-Smartphones die Mobile Payment-Plattform OnePlus Pay unterstützen. Nach einem erfolgreichen Start in China will OnePlus seinen Smartphone-Zahlungsdienst auch in den USA und in Indien einführen. Ein Start in Europa und insbesondere Deutschland ist bis dato nicht in Sicht.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > OnePlus Pay Mobile Payment: Handy-Bezahldienst in China gestartet
Autor: Ronald Matta, 25.03.2020 (Update: 25.03.2020)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.