Notebookcheck

Packard Bell EasyNote Butterfly s

Ausstattung / Datenblatt

Packard Bell EasyNote Butterfly s
Packard Bell EasyNote Butterfly s
Grafikkarte
Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Kerntakt: 320 MHz, Intel GS45 Chipset - Graphics Controller, 7.15.10.1752
Hauptspeicher
4096 MB 
, Elpida EBJ21UE8BAU0-AE-E, DDR3-1066, (CL-RCD-RP-RAS) 7-7-7-20, 2x 2048 MB verbaut, zweiter RAM-Slot belegt
Bildschirm
13 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, Panel: AUO122C, LED-Backlight, Glare-Type ohne Entspiegelung, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel GS45
Massenspeicher
Seagate Momentus 5400.5 ST9320320AS, 320 GB 
, 5400 U/Min, Momentus 5400.5, 5400 U/min, 8 MB Cache, 2,5"
Soundkarte
Realtek ALC269 @ Intel 82801GBM ICH7-M - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 2.0, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Mikrofon, Card Reader: (MMC/MS/MS-Pro/SD/xD), Webcam
Netzwerk
Atheros AR8131 PCI-E Gigabit Ethernet Controller (10MBit/s), Intel Wireless WiFi Link 5100 AGN (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 27.8 x 322 x 228
Akku
56 Wh Lithium-Ion, 11.1 V, 5600 mAh
Betriebssystem
Microsoft Windows Vista Home Premium 32 Bit
Sonstiges
Akku: 334, Norton Internet Security, Adobe Photoshop Elements 6, Nero 8 Essentials und Microsoft Works 9, 24 Monate Garantie, Garantie: 24 Monate Pickup und Return
Gewicht
1.86 kg, Netzteil: 250 g
Preis
599 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 7 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 63%, Ausstattung: 56%, Bildschirm: 69% Mobilität: 86%, Gehäuse: 87%, Ergonomie: 81%, Emissionen: 90%

Testberichte für das Packard Bell EasyNote Butterfly s

88% Test PackardBell EasyNote Butterfly s Notebook | Notebookcheck
Subnotebook mit Marathon-Akkulaufzeit. Mit dem EasyNote Butterfly s will Packard Bell für die Computernutzung von heute und morgen Maßstäbe setzen. Dabei soll das Butterfly s sowohl vom Design her emotional ansprechen, als auch bei der Technik mit hoher Mobilität und durchdachter Zweckmäßigkeit punkten.
Schicker Dauerläufer
Quelle: Mobile News - 5/10 Deutsch
Keine zwei Kilogramm bringt das EasyNote Butterfly S von Packard Bell auf die Waage - und ist damit hervorragend für den mobilen Einsatz geeignet. Dennoch stecken in dem Neuling ein 13,3-Zoll-Display, eine nVidia-Grafikkarte und ein Core-i5-Prozessor. Die Stärken und Schwächen des Gerätekonzepts zeigt unser Test auf. Das EasyNote Butterfly S von Packard Bell ist ein kompaktes und leichtes Notebook im schicken Gehäuse. Käufer müssen aufgrund der Systemkomponenten zwar auf Höchstleistungen verzichten. Der stromsparende Prozessor sorgt aber für ausreichend flottes Arbeiten mit Office- und Internetanwendungen und gewährleistet zugleich lange Akku-Laufzeiten.
"sehr gut" (very good)
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2010
84% Test Packard Bell EasyNote Butterfly S 520UM Subnotebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch

Das Packard Bell EasyNote Butterfly S (i5-520UM) ist ein insgesamt gutes Subnotebook, das in vielen Bereichen überzeugt, aber ebenso große Schwachstellen hat. Das stabile und hochwertige Gehäuse, das geringe Gewicht und die geringen Temperatur- und Lautstärke-Daten (zwei Lüfter) können uns auf der ganzen Linie überzeugen.


Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 17.09.2010
Bewertung: Gesamt: 84% Leistung: 79% Bildschirm: 80% Mobilität: 88% Gehäuse: 90% Ergonomie: 76% Emissionen: 91%
90% Packard Bell Easynote Butterfly s -EC100GE
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Mit dem Butterfly s ist Packard Bell ein großer Wurf gelungen. Zwar lädt der Einkern-Prozessor von Intel nicht zu aufwendigen Berechnungen ein, aber trotz Windows Vista und nur 1,4 GHz Taktfrequenz lässt sich erstaunlich bequem und flüssig mit dem Butterfly arbeiten. Das können andere Notebooks mit dem Intel Core 2 Solo nicht so gut. Die Verarbeitung ist gelungen. Vor allem das Chassis hält viel aus.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 04.08.2009
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 90% Leistung: 50% Ausstattung: 30% Bildschirm: 30% Mobilität: 70% Gehäuse: 80% Ergonomie: 70%
88% Packard Bell EasyNote Butterfly s
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Mit dem flachen EasyNote Butterfly s bringt Packard Bell für rund 600 Euro ein sehr günstiges und mobiles 13,3-Zoll-Notebook mit extrem langer Akkulaufzeit, praxistauglicher Ausstattung und hoher Verarbeitungsqualität auf den Markt. In der Klasse der 13,3-zölligen Subnotebooks, mit sonst oftmals üblichen Preisen von über 1000 Euro, ist das Butterfly s schlicht ein ausgezeichnetes Angebot.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 15.07.2009
Bewertung: Gesamt: 88% Leistung: 62% Bildschirm: 82% Mobilität: 94% Gehäuse: 89% Ergonomie: 88% Emissionen: 90%

Ausländische Testberichte

60% Packard Bell EasyNote Butterfly XS
Quelle: Digital Versus Englisch EN→DE
The Butterfly XS gives "concentrated performance" according to Packard Bell. An economical ultra-portable, the XS rubs shoulders with high-end netbooks. For a few pounds more than a high-end netbook, the Packard Bell EasyNote Butterfly XS offers performance at a whole other level, without sacrificing battery life. Unfortunately, it is larger all the same and isn't as well-finished as it could be.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 14.05.2010
Bewertung: Gesamt: 60%
70% Packard Bell EasyNote Butterfly
Quelle: Reg Hardware Englisch EN→DE
Over the past two years Acer has bought the eMachines, Gateway and Packard Bell. Dividing the buying public into a number of categories that it can target with specific brands, Packard Bell covers the ‘Trends & Lifestyle’ group in Europe, and the EasyNote Butterfly s laptop is part of the plan. Packard Bell has delivered a laptop under 2kg that packs some decent low power Intel hardware inside a fairly bland chassis. Indeed, the CPU performance compromises on the Butterfly s allow for the stunning battery life, but we would hope for something extra for our seven hundred quid.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 13.10.2009
Bewertung: Gesamt: 70%
Packard Bell Butterfly S — горячая штучка
Quelle: 3DNews.ru RU→DE
leicht, gute Lautsprecher, niedrige Display-Helligkeit, laute Lüftung, starke Hitzeentwicklung
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 13.07.2011

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD: Im GM45, GS45 und GE45 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Durch höhere Taktung und mehr Shader ist sie deutlich schneller als die X3100, jedoch immer noch nicht für Spieler empfehlenswert. Kann HD-Videos (AVC/VC2/MPEG2) dekodieren und so die CPU entlasten.

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core 2 Solo: Nachfolger des Core Solo und technisch ein Core 2 Duo mit nur einem Kern. Soll ab dem 3. Quartal 2007 für Notebooks erscheinen und ausschließlich als Ultra Low Voltage (ULV), also mit sehr geringer Kernspannung (=sparsam) erhältlich sein.


SU3500: Sparsamer Einzelkernprozessor mit allen Features und Stromsparfunktionen des Penryn Kerns. Aufgrund der geringen Taktung realtiv langsam aber sehr stromsparend. » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


13":

Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.86 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.


Packard Bell: Packard Bell ist ein Hersteller elektronischer Produkte. Nach Angaben des Marktforschungsinstituts International Data Corporation war Packard Bell am Ende des zweiten Quartals 2006 drittgrößter europäischer Hersteller von Schreibtisch-PCs für Endverbraucher und sechstgrößter Hersteller von Notebooks. Neben diesen beiden Schwerpunkten bietet Packard Bell MP3-Spieler, Flüssigkristallbildschirme, externe Festplatten, DVD-Spieler und -Rekorder sowie weitere Peripheriegeräte an. Das Unternehmen wurde 1933 in Los Angeles als Radiohersteller gegründet. Im Jahr 2008 wurde Packard Bell von der Acer Inc. aus Taiwan akquiriert.

PB ist am Smartphone- und Tablet-Markt nicht präsent und ein eher kleinerer Hersteller von Laptops. Seit 2015 gibt es kaum Testberichte.


80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Packard Bell Bell Butterfly S 1200
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD

Geräte anderer Hersteller

Toshiba Satellite T130-120
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Dell Vostro V13
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Toshiba Satellite T130-12N
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Asus UL30A-X1
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Acer Aspire 3810T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus X32a
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core SU2300
Sony Vaio VPC-S132GX/B
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 380M
Lenovo IdeaPad Z360-091237U
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 480M
HP Pavilion dm3-3110us
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium U5400
Acer Aspire 3820T-6480
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 380M
Novatech NovaBook Greenlife
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 330UM
Advent Eclipse E300
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core SU2300
Toshiba Satellite L630-13M
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium P6000
MSI X360
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 520UM
MSI X-Slim X350-408US
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
Dell Latitude 13
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
HP Pavilion dm3-1105ea
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core SU2300
Toshiba Satellite T130-13R
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium SU2700
Toshiba Portégé T130 PST3EL-003009
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100
MSI X-Slim X350
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
Toshiba Satellite T130-15F
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
Sony Vaio VPCY11M1E/S
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100
HP Pavilion dm3-1040us
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100
Dell Adamo Admire Onyx
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU9300
Asus UL30A-A2
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
Toshiba Satellite U500-12J
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P7450
Dell Adamo XPS
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU9400
Asus UL30A-QX090V
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core SU4100
Preisvergleich

Packard Bell EasyNote Butterfly s bei Notebook.de

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Packard Bell > Packard Bell EasyNote Butterfly s
Autor: Stefan Hinum, 18.08.2009 (Update:  9.07.2012)