Notebookcheck Logo

Pariser Autosalon 2022: Vollelektrischer Mercedes EQE SUV und AMG-EQE-SUV feiern Weltpremiere

Pariser Autosalon 2022: Vollelektrischer Mercedes EQE SUV und AMG-EQE-SUV feiern Weltpremiere.
Pariser Autosalon 2022: Vollelektrischer Mercedes EQE SUV und AMG-EQE-SUV feiern Weltpremiere.
Mercedes-Benz hat in Paris seinen Elektro-SUV Mercedes EQE und den AMG EQE als vollelektrischen Performance-SUV vorgestellt. Das rein elektrische E-Klasse-Modelle EQE SUV und der AMG-SUV ergänzen die bereits erhältlichen Modelle der Elektrolimousine EQE.

Der Pariser Autosalon 2022 (18. bis 23 Oktober) öffnet ab morgen für Privatbesucher seine Türen. Mercedes-Benz präsentiert in Paris unter anderem seine vollelektrischen SUV-Modelle der E-Klasse als Mercedes EQE SUV sowie als besonders sportlichen Mercedes-AMG EQE SUV. Preise für die Elektro-SUVs nennt Mercedes noch nicht.

Mercedes EQE SUV

Der EQE SUV hat einen um 9 Zentimeter kürzeren Radstand als die EQE-Limousine. Mit Außenmaßen von rund 4,9 Metern Länge sowie einer Breite von 1,94 m (Höhe 1,69 m) liegt der EQE SUV von Mercedes auf Linie des Konkurrenten BMW iX mit 4,9 x 1,97 x 1,7 Metern (Länge x Breite x Höhe). Nach den beiden Elektrolimousinen EQS und EQE sowie dem EQS SUV nutzt der neue EQE SUV die Elektroplattform EVA2 als viertes E-Auto von Mercedes.

Mercedes nennt für den rein batteriebetriebenen EQE Suv eine elektrische WLTP-Reichweite von bis zu 590 Kilometern. Als Antriebsleistung stehen 215 (292 PS) oder 300 kW (408 PS) zur Verfügung. Der EQE SUV 350+ fährt mit Hinterradantrieb, Allrad gibt es bei den 4Matic-Varianten des EQE 350 und EQE 500. Die maximale DC-Ladeleistung des EQE SUV beträgt laut Mercedes 170 kW, nach 15 Minuten Charging soll eine Reichweite von 220 km möglich sein. Über die Wallbox lädt der EQE SUV mit 11 kW, optional gibt es einen 22-kW-Lader.

Zur Serienausstattung des EQE SUV zählen unter anderem eine Wärmepumpe, die Klimatisierungsautomatik Thermatic mit zwei Klimazonen, Assistenzsysteme für Aufmerksamkeit, Bremsen, Geschwindigkeit und Spurhalten sowie das Park-Paket mit Rückfahrkamera und Geschwindigkeitslimit. Status und Aktivität der Systeme sind in der Assistenzanzeige im Fahrer-Display in einer Vollbild-Ansicht dargestellt. Als Sonderausstattung sind unter anderem die Luftfederung Airmatic, einen HEPA-Filter sowie Front-Projektionsscheinwerfer erhältlich.

Optional lässt sich der EQE SUV mit dem MBUX Hyperscreen ausstatten, mit dem der Fahrer drei Displays als über 141 Zentimeter breites Displayband nutzen kann. Dem Beifahrer steht im EQE SUV auf Wunsch ein 12,3 Zoll großes OLED-Display mit eigener Bedienoberfläche zur Verfügung. Für den Sound hat der EQE SUV "Serene Breeze" als Soundinszenierung an Bord, das ein individuelles akustisches Set-up erlaubt sowie optional für Fahrsound im Innenraum sorgt.

Mercedes-AMG EQE SUV

Fürs sportliche Fahren bietet Mercedes-AMG bei den AMG EQE-SUV-Modellen zwei leistungsstarke Elektromotoren und vollvariablen Allradantrieb sowie das Luftfahrwerk AMG Ride Control+ mit adaptiver Verstelldämpfung, Hinterachslenkung und die Wankstabilisierung AMG Active Ride. Dazu gibt es die AMG Sound Experince und das speziell abgestimmte AMG-Design für Exterieur und Interieur.

Das Einstiegsmodell Mercedes-AMG EQE 43 4Matic schicken die Stuttgarter mit 350 kW (476 PS) und einem Drehmoment von 858 Nm auf die Straße. Damit beschleunigt der 2,6 Tonnen schwere AMG-Elektro-SUV EQE 43 in 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km, bei 210 km/h ist Schluss. Als WLTP-Reichweite nennt Mercedes für die 91-kWh-Batterie bis zu 488 Kilometer. Das Charging entspricht der Serie. Damit das 2,6-Tonnen-Geschoss sicher abgebremst wird, spendiert Mercedes dem AMG-E-SUV eine leistungsfähige 6-Kolben-Bremsanlage.

Der noch sportlichere Mercedes-AMG EQE 53 4Matic bringt es auf ein Leergewicht von fast 2,7 Tonnen. Wahlweise bietet Mercedes den elektrischen AMG-SUV mit 460 kW (620 PS) und 950 Nm sowie als Dynamic-Plus-Paket mit 505 kW (687 PS) und 1.000 Nm Drehmoment an. Mit dem Plus-Turbo schafft der EQE-SUV den Sprint von 0 auf 100 km/h dann in 3,5 Sekunden und wird erst bei 240 km/h abgeriegelt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-10 > Pariser Autosalon 2022: Vollelektrischer Mercedes EQE SUV und AMG-EQE-SUV feiern Weltpremiere
Autor: Alena Matta, 17.10.2022 (Update: 17.10.2022)