Notebookcheck

Pi Case 20: Gehäuse für den Raspberry Pi 4 zum kleinen Preis vom großen Hersteller

Pi Case 20: Gehäuse für den Raspberry Pi 4 zum kleinen Preis vom großen Hersteller
Pi Case 20: Gehäuse für den Raspberry Pi 4 zum kleinen Preis vom großen Hersteller
Der überaus bekannte Gehäusehersteller Cooler Master bringt mit dem Pi Case 40 ein Gehäuse für den überaus populären Raspberry Pi auf den Markt. Dieses soll besonders stabil sein und eine gute Kühlung gewährleisten. nne, die für Kickstarter üblichen Risiken dürften auch bei diesem Projekt gelten.
Silvio Werner,

Der Raspberry Pi zählt zu den populärsten Einplatinenrechner überhaupt. Das hat dazu geführt, dass zu dem SBC zahlreiche Zubehörteile unterschiedlichster Hersteller verfügbar sind. Die Spanne reicht dabei von kleinen Accessoirs für den Einplatinenrechner bis hin zu Modulen, die zum Teil umfangreiche neue Funktionen hinzufügen.

Auch und insbesondere die aktuelle Version des Raspberry Pi ist dabei mit einer vergleichsweise hohen Rechenleistung gesegnet, die aber auch eine hohe Abwärme bedingt. Da der Einplatinenrechner auf eine aktive Kühlung verzichtet, ist somit die Kühlung ein potentiell schwieriges Thema.

Mit dem Pi Case 40 will Cooler Master nun ein Gehäuse mit einer besonders leistungsstarken Kühlung auf den Markt bringen. Der auch als Hersteller von Desktop-Gehäusen bekannte Hersteller setzt dafür als Material auf Aluminium, was einen guten Wärmeübergang erlauben soll. Der Hersteller betont dabei die hohe Widerstandsfähigkeit des Modells und gibt an, dass auch die mobile Nutzung möglich sein soll.

Am Gehäuse ist ein konfigurierbarer Ein- und Ausschalter untergebracht. Die GPIO-Pins werden über einen Header versetzt und sind damit auch mit dem installierten Gehäuse direkt zugänglich, wobei die Ports entsprechend markiert sind. Während ein besonderes Design den starke Verlust der Bluetooth- und WiFi-Signalqualität verhindern soll, ist auch ein VESA- respektive Wand-Montage-Kit verfügbar.

Der Hersteller will ein 3D-Modell und Skizzen veröffentlichen, wodurch sich Anpassungen am Gehäuse einfach realisieren lassen sollen. Das Projekt kann aktuell via Kickstarter unterstützt werden, zwei Gehäuse und VESA- respektive Wandhalterung sind aktuell für rund 45 Euro verfügbar. Inklusive einem Raspberry Pi 4, den Halterungen und einem 3A-Netzteil werden 72 Euro aufgerufen. Die Auslieferung soll im September 2020 beginnen, die für Crowdfunding-Projekte übliche Risiken dürften auch für das Pi Case 40 gelten.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Pi Case 20: Gehäuse für den Raspberry Pi 4 zum kleinen Preis vom großen Hersteller
Autor: Silvio Werner, 22.07.2020 (Update: 22.07.2020)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.