Notebookcheck

Qualcomm verkündet Gewinne, Deal mit Huawei und deutet iPhone 12-Verzögerung an

Qualcomm verkündete nach 35 Jahren seines Bestehens nicht nur starke Zahlen sondern auch einen Patent-Deal mit Huawei.
Qualcomm verkündete nach 35 Jahren seines Bestehens nicht nur starke Zahlen sondern auch einen Patent-Deal mit Huawei.
Es sind gute Zeiten für Qualcomm und seine Investoren. Im aktuellen Quartalsbericht stimmen die Zahlen positiv, zudem konnten die US-Amerikaner nun auch mit Huawei ein Ende des Streits um Patentrechte verkünden, was die Aktie in die Höhe schnellen ließ. Nach Broadcom deutet nun auch Qualcomm eine Verspätung des iPhone 12 von Apple an.
Alexander Fagot,

Qualcomm feiert heuer 35-jähriges Bestehen, gestern Abend konnten sich auch die Investoren ein wenig freuen, erstmals seit Langem stieg der Aktienkurs des Unternehmens nachbörslich wieder auf dreistellige US-Dollar-Werte, aktuell ist er etwa 10 Prozent im Plus. Das hat zweierlei Gründe: Einerseits übertrafen die Gewinne im dritten Geschäftsquartal den prognostizierten Rahmen ein wenig: 4,89 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 4,8 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Auch die Aussicht auf das vierte Quartal ist rosiger als erwartet: 5,5 bis 6,3 Milliarden sind laut Qualcomm avisiert.

Andererseits konnte Qualcomm aber auch ein Ende der Patentstreitigkeiten mit Huawei verkünden. Ein Patent-Abkommen soll ähnlich wie zuvor mit Apple für ruhigere Gewässer in der Zukunft sorgen, denn Huawei wird wieder Lizenzgebühren zahlen, was 1,8 Milliarden Dollar in die Kassa spülen soll. Auch in Sachen iPhone 12 gab es indirekt News von Qualcomm. Bekanntlich liefert der Chip-Hersteller ja auch die 5G-Modems an Apple und zwar fix für mehrere Jahre und in diesem Zusammenhang gab es nun eine Warnung an Investoren, dass "ein 5G-Flaggschiff-Phone" später launchen würde als erwartet.

Auch ohne Apple direkt beim Namen zu nennen, ist allen Beobachtern klar, dass nun auch Qualcomm eine deutliche Verspätung beim Release der iPhone 12-Serie andeutet, was derzeit allerdings ohnehin ein offenes Geheimnis ist. Nicht nur Broadcom vor einigen Wochen, auch Analysten wie Ming-Chi Kuo und diverse Leaker warnen seit Monaten, dass die erste 5G-iPhone-Generation wohl erst im Oktober tatsächlich zu haben sein wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Qualcomm verkündet Gewinne, Deal mit Huawei und deutet iPhone 12-Verzögerung an
Autor: Alexander Fagot, 30.07.2020 (Update: 30.07.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.