Notebookcheck

iPhone 12, Apple Watch 6 und neues iPad 8: Nun offenbar auch Bestell- und Verkaufstermine geleakt

Sowohl Bestell- als auch Verkaufstermine für Apples iPhone 12-Quartell, die Apple Watch 6 als auch ein neues iPad sind wohl geleakt (Bild: EverythingApplePro)
Sowohl Bestell- als auch Verkaufstermine für Apples iPhone 12-Quartell, die Apple Watch 6 als auch ein neues iPad sind wohl geleakt (Bild: EverythingApplePro)
(Update: Korrigierte Version mit etwas verändertem Zeitplan) Nachdem gestern bereits die Termine zu den beiden Apple-Keynotes im September und Oktober geleakt sind, liefern zwei Leaker nun auch die Tage nach, an denen sowohl iPhone 12 und iPhone 12 Pro als auch die neue Apple Watch 6 und ein neues iPad erstmals bestellbar und dann auch verfügbar sein sollen. Wie erwartet, ist bei den iPhones mit unterschiedlich starken Verzögerungen zu rechnen.
Alexander Fagot,

Nachdem gestern bereits die vermeintlichen Launchtermine für Apples Herbstkollektion 2020 geleakt wurden, sind nun weitere Informationen aufgetaucht, die auch den Beginn der Vorbestellungsphase sowie die tatsächliche Verfügbarkeit beziehungsweise den Verkaufsbeginn von iPhones, Apple watch und neuem iPad auf den Tag genau verraten. Bestätigt sind diese Termine noch nicht, sie klingen allerdings durchaus glaubwürdig, insbesondere wenn man die vielen vergangenen Hinweise auf Verzögerungen durch die Corona-Pandemie in Betracht zieht, dennoch sollte man bis zur Verifizierung der Infos unten noch damit rechnen, dass sich möglicherweise etwas an den Terminen ändert.

Dem Leaker-Duo Komiya und Apple Lab zufolge, werden die Apple Watch series 6 sowie das neue iPad am Schnellsten nach der Präsentation am 8. September verfügbar sein. Schon am Freitag nach dem virtuellen Launchevent selben Tag, also am 8. September könnten sie bestellbar sein, die Apple Watch soll dann eine Woche darauf, am 18. September auch verkauft beziehungsweise ausgeliefert werden. Beim neuen iPad dürfte es sich tatsächlich um den etwas größeren Nachfolger des iPad 7 und nicht um ein neues iPad Air handeln und es wird dann Ende September in den Apple Shops auftauchen (vermutlich am 28. September)

Schwieriger sieht die Situation offenbar bei den vier iPhones aus, die heuer unter den Namen iPhone 12, iPhone 12 Max, iPhone 12 Pro sowie iPhone 12 Pro Max als Quartett starten werden. Hier hinkt Apple aufgrund der Coronakrise tatsächlich dem ursprünglichen Zeitplan hinterher und kann die beiden regulären iPhones (5,4 Zoll und 6,1 Zoll) offenbar erst am 9. Oktober ausliefern, die Vorbestellungsphase beginnt eine Woche zuvor am 2. Oktober. Noch etwas schlechter ist es um das iPhone 12 Pro-Duo bestellt: Sowohl das 6,1 Zoll iPhone 12 Pro als auch das 6,7 Zoll iPhone 12 Pro Max darf man erst ab dem 16. Oktober bestellen und kann es frühestens am 23. Oktober in den Händen halten - was Analysten und Beobachter auch in etwa vorhergesagt haben.

Update 15:00 

Der Leaker Komiya hat nun in einem Folgetweet die Möglichkeit eines Fehlers nicht ausgeschlossen und will sich noch einmal melden. Wir werden die News ebenfalls updaten, sollten sich Änderungen ergeben.

Update 19:30

Der Leaker hat nun die vermeintlich korrigierten Daten veröffentlicht. Dennoch sollte man diese weiterhin nicht für bare Münze nehmen. Wir haben den Text oben aktualisiert.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > iPhone 12, Apple Watch 6 und neues iPad 8: Nun offenbar auch Bestell- und Verkaufstermine geleakt
Autor: Alexander Fagot, 26.07.2020 (Update: 26.07.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.