Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Radeon RX 560: Spezifikationen geändert, langsame Version unter gleichen Namen (Update)

Radeon RX 560: Spezifikationen geändert, langsame Version unter gleichen Namen Bild: Sapphire
Radeon RX 560: Spezifikationen geändert, langsame Version unter gleichen Namen Bild: Sapphire
AMD hat die Spezifikationen der Radeon RX 560 geändert - Kunden können so auf eine günstige, aber mit weniger Shadern ausgestattete Variante „reinfallen“.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Zum Marktstart der RX 560 war die Situation noch klar: Die RX 560 war mit 1.024 Shader-Einheiten ausgestattet und damit performanter als die Radeon 560D, die mit lediglich 896 Shader-Einheiten bestückt ist.

Nun hat AMD allerdings die Spezifikationen der RX 560 - nachträglich - verändert. So wurde etwa am 13. Juli die GPU auf der AMD-Seite noch mit 1.024 Shader-Einheiten spezifiziert, aktuell ist dort die Angabe  „896/1.024 Stream-Prozessoren“ zu finden.

Die beschnittene Version unter gleichen Namen sollte ursprünglich nur in China erschienen, hat jetzt allerdings den Weg in den deutschen Einzelhandel gefunden. Zuerst wurde die GPU in Komplett-PCs wie dem Medion Akoya P56000 identifiziert, wird nun aber auch von XFX und Sapphire als Partnerkarte angeboten.

Kunden sollten, insofern sie auf eine unbeschnittene RX 560 Wert legen, genau auf die Herstellerangaben zur Zahl der Shader-Einheiten achten.

(Update 06.12.2017, 21:59 Uhr): Statement von AMD

AMD hat sich am heutigen Tage über den Sachverhalt geäußert. Im Folgenden die (unter anderem) an uns von AMD ausgesandte an Erklärung im englischen Volltext:

„It’s correct that 14 Compute Unit (896 stream processors) and 16 Compute Unit (1024 stream processor) versions of the Radeon RX 560 are available. We introduced the 14CU version this summer to provide AIBs and the market with more RX 500 series options. It’s come to our attention that on certain AIB and etail websites there’s no clear delineation between the two variants. We’re taking immediate steps to remedy this: we’re working with all AIB and channel partners to make sure the product descriptions and names clarify the CU count, so that gamers and consumers know exactly what they’re buying. We apologize for the confusion this may have caused.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3958 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Radeon RX 560: Spezifikationen geändert, langsame Version unter gleichen Namen (Update)
Autor: Silvio Werner,  6.12.2017 (Update: 15.05.2018)