Notebookcheck

Realme X3 Pro bei der TENAA gesichtet: So soll das Pro-Modell aussehen

Bei der TENAA wurde vermutlich das Realme X3 Pro entdeckt. (Quelle: TENAA)
Bei der TENAA wurde vermutlich das Realme X3 Pro entdeckt. (Quelle: TENAA)
Nachdem das Realme X3 SuperZoom bereits erhältlich und das Realme X3 geleakt ist, könnte sich nun mit dem Realme X3 Pro das dritte Modell der X3-Reihe gezeigt haben.
Marcus Schwarten,

Seit Mai gibt es das Realme X3 SuperZoom, das vor allem mit seiner 5x Periskop-Zoom-Kamera glänzt. Anfang diesen Monats wurde dann auch das Realme X3 geleakt, das ohne Persikop-Zoom, dafür aber mit dem Snapdragon 855+ ausgestattet ist. Dank eines Eintrags bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA ist nun auch das bereits Anfang Mai durch die Gerüchteküche brodelnde Realme X3 Pro mehr oder weniger bestätigt.

Dort wurde ein neues Smartphone mit der Produktbezeichnung RMX2121 gesichtet. Hierbei dürfte es sich ziemlich sicher um das Realme X3 Pro handeln. Eine offizielle Bestätigung bzw. Präsentation seitens Realme steht zwar noch aus. Aber der Eintrag bei der TENAA ist ein Hinweis, dass der Release wohl nicht mehr allzu lange dauern wird.

Wie das Realme X3 Pro ausschauen dürfte, ist bei der TENAA auf gleich vier Bildern zu sehen. Diese haben wir weiter unten eingebunden. Dazu werden auch einige vermeintliche Spezifikationen des neuen Realme-Smartphones vom Typ X3 Pro verraten. Das OLED-Display des gezeigten Smartphones ist 6,55 Zoll groß, das Gerät selbst misst 160,8 x 75,2 x 8,5 mm. In mittlerweile recht klassischer Manier steckt oben links im Display eine Frontkamera in einem Punch Hole. Auf der Rückseite sind vier Kamera-Linsen zu erkennen, sodass wir von einer Quad-Kamera ausgehen. Genauere Details zur Auflösung und Blende liegen noch nicht vor. Dazu gibt es einen LED-Blitz.

Die Akkukapazität ist mit zwei Akkuzellen mit je 2.200 mAh angegeben und damit mit 4.400 mAh ok, aber nicht sonderlich groß - vorausgesetzt, dass sich die Daten für das Realme X3 Pro bestätigen. Als Betriebssystem soll Android 10 zum Einsatz kommen, über das der Hersteller in bekannter Manier sein eigenes Realme UI legt. Bereits von einem früheren Leak eines AnTuTu-Benchmarks wissen wir, dass im Realme X3 Pro der Snapdragon 865 und schneller UFS-3.1-Speicher zum Einsatz kommen sollen. Bleibt nur noch abzuwarten, wann das X3 Pro offiziell von Realme bestätigt wird und die noch fehlenden Spezifikationen enthüllt werden.

So dürfte das Realme X3 Pro von vorne aussehen. (Quelle: TENAA)
So dürfte das Realme X3 Pro von vorne aussehen. (Quelle: TENAA)
Ein Blick auf die vermeintliche Seite des Realme X3 Pro. (Quelle: TENAA)
Ein Blick auf die vermeintliche Seite des Realme X3 Pro. (Quelle: TENAA)
Hier die andere Seite des geleakten Realme X3 Pro. (Quelle: TENAA)
Hier die andere Seite des geleakten Realme X3 Pro. (Quelle: TENAA)
Und so wird das Realme X3 Pro wohl von hinten ausschauen. (Quelle: TENAA)
Und so wird das Realme X3 Pro wohl von hinten ausschauen. (Quelle: TENAA)
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Realme X3 Pro bei der TENAA gesichtet: So soll das Pro-Modell aussehen
Autor: Marcus Schwarten, 19.06.2020 (Update: 19.06.2020)
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - News Editor
Technik begeistert mich seit Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Heute schlägt mein Herz vor allem für die Themenbereiche Notebooks, Smartphones / Tablets sowie Smart Home. Ich freue mich, meine Tech-Begeisterung nun auch auf Notebookcheck ausleben zu dürfen.