Notebookcheck

Test Realme X3 SuperZoom Smartphone - Punktet im Test mit Details

Auf den zweiten Blick. Ein 5-fach Periskop-Zoom ist das Highlight des Realme X3 SuperZoom, das zusätzlich durch ein 120-Hz-Display glänzt. Das potente Realme Smartphone mit Qualcomms Snapdragon 855+ und viel RAM müsste den weiteren Probanden im Test eigentlich überlegen sein. Ist es aber nicht, zumindest nicht beim Leistungsvergleich. Daten verschiebt das Realme-Flaggschiff dagegen schneller – dank UFS 3.0 und 2x2 MIMO.
Inge Schwabe, 👁 Daniel Schmidt, Felicitas Krohn,

Schlecht schlägt sich die potente Hardware natürlich nicht – nur eben nicht besser als  Samsungs Galaxy S10 Lite oder das Pixel 4 von Google, in denen jeweils der "normale" Snapdragon 855 steckt, und die weniger Arbeitsspeicher besitzen. 

Das X3 SuperZoom kategorisiert Realme im eigenen Portfolio als Flaggschiff und stattet es nicht nur mit einer tollen Kamera, sondern zusätzlich mit einem 120-Hz-Display aus. Erst nach ihm hat Realme inzwischen in Indien ein etwa 200 Euro günstigeres X3 vorgestellt, mit einer 12MP-Telekamera anstelle des 5-fach-Periskops.

realme X3 SuperZoom
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus 8 x - 3 GHz, Cortex-A76 / A55 (Kryo 485)
Hauptspeicher
12288 MB 
Bildschirm
6.6 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 399 PPI, 8-Punkt-Multitouch-Screen, IPS, Gorilla Glass 5, spiegelnd: ja, 120 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 3.0 Flash, 256 GB 
, 237 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, Gyroskop, Näherungssensor, Kompass
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, 2G: Band 2, 3, 5, 8; 3G: Band 1, 5, 8; 4G: Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40, 41, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.9 x 163.8 x 75.8
Akku
4200 mAh Lithium-Polymer
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 64 MPix Quad: 64MP (26mm, FOV 78.6°, f/1.8, 6P lens Samsung GW1, 1/1.72”) + 8MP (16mm, FOV 119°, f/2.3, 5P lens) + 8MP (124mm, f/3.4, 5X Optical Zoom OIS) + 2MP (4cm focus distance, f/2.4, 1.75μm); Video: max [email protected], UISCamera2 API: Level 3
Secondary Camera: 32 MPix Dual: 32MP (f/2.5, 26mm, 1/2.8", 0.8µm) + 8MP (f/2.2, 105˚, 1/4.0", 1.12µm)
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: Virtual, Tastatur-Beleuchtung: ja, realme X3 SuperZoom, 30W Dart Charger, USB Type-C Kabel, Case, Schutzfolie, SIM-Card-Tool, Garantiekarte, Card-Quick-Guide, 24 Monate Garantie, GPS, GLONSS, BEIDOU, GALILEO, QZSS; Dolby Atmos; SAR (Kopf): 0.897 W/kg, Lüfterlos
Gewicht
202 g, Netzteil: 125 g
Preis
499 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
84 %
07.2020
realme X3 SuperZoom
SD 855+, Adreno 640
202 g256 GB UFS 3.0 Flash6.6"2400x1080
86 %
02.2020
Samsung Galaxy S10 Lite
SD 855, Adreno 640
186 g128 GB UFS 3.0 Flash6.7"2400x1080
84 %
01.2020
Xiaomi Mi Note 10 Pro
SD 730G, Adreno 618
208 g256 GB UFS 2.0 Flash6.47"2340x1080
86 %
11.2019
Google Pixel 4
SD 855, Adreno 640
162 g64 GB UFS 2.1 Flash5.7"2280x1080

Gehäuse - In-Display Kamera auf der Frontseite

Das Kunststoffgehäuse des 208 g schweren X3 gibt es wahlweise in Arctic White oder Glacier Blue. Die Rückseite unseres weißen Testgerätes hat ein matt schimmerndes, sehr edel wirkendes Finish. Was sich die Designer so sicher nicht vorgestellt haben, ist die groß aufgedruckte CE-Kennzeichnung samt Mülltonnensymbol beim europäischen Modell.

Die Einfassung der Kamera ragt 1,5 mm heraus, wodurch das hübsche Handy nur dann plan aufliegt, wenn es in dem mitgelieferten Case steckt. Das Display schützen Gorilla Glas 5 und eine ab Werk aufgebrachte Folie. Oben links ist die Folie für die duale Kamera unter dem Display-Glas.

Größenvergleich

163.8 mm 75.8 mm 8.9 mm 202 g162.5 mm 75.6 mm 8.1 mm 186 g157.8 mm 74.2 mm 9.7 mm 208 g147.1 mm 68.8 mm 8.2 mm 162 g

Ausstattung – Viel Speicher aber nicht erweiterbar

Für knapp 500 Euro schnürt Realme ein Paket aus 12 GB RAM, 256 GB schnellem ROM und Qualcomms Snapdragon 855 Plus.

Was fehlt, ist ein Fach für eine externe Speicherkarte sowie ein Anschluss für die herkömmliche 3,5-mm-Audioklinke. Wer Musik über Kabel genießen will, braucht also ein Headset für den USB-C-Anschluss. Der unterstützt softwareseitig nur USB 2.0, mit DRM Widevine Level 1 und Camera2 API Level 3 sollte es aber weder mit Video-on-Demand-Diensten noch mit Kamera-Apps von Drittanbietern Probleme geben.

Oben: Mikrofon
Oben: Mikrofon
Links: Lauter/Leiser-Tasten
Links: Lauter/Leiser-Tasten
Rechts: Finger-Scanner
Rechts: Finger-Scanner
Unten: SIM-Fach, Mikrofon, USB-C, Lautsprecher
Unten: SIM-Fach, Mikrofon, USB-C, Lautsprecher

Software – Viel Google, eigene Musik- und Video-Apps

Über Android 10 ist die Realme UI V1.0 installiert, das Sicherheits-Update hat Anfang Juli den aktuellen Stand vom 5. Juni. Zur UI gehört ein Game-Space, der nicht nur alle Spiele an einem Platz versammelt, sondern sie auf Wunsch außerhalb des Game-Space ausblendet. Das hält Homescreen und App-Drawer übersichtlich. Für Musik und Videos sind eigene Player installiert. Play Music von Google fehlt, Play Filme ist aber installiert, und darüber hinaus viele weitere Google-Apps, von Drive über die kostenpflichtige Cloud-Alternative One bis Podcasts.

Installierte Apps
Installierte Apps
Telefon-Manager
Telefon-Manager
Game Space
Game Space
Realme Music-Player
Realme Music-Player

Kommunikation und GPS – 2x2 MIMO für höhere Datenraten

Dank MIMO mit zwei Antennen erzielt das Realme-Handy im WLAN über unseren Referenzrouter Netgear Nighthawk AX 12 deutlich bessere Übertragungsraten als die Mitbewerber in unserem Vergleich. 

Das Mobilfunkmodul verzichtet im UMTS-Netz auf den Frequenzbereich um 1900 MHz. Im LTE-Netz werden alle für Europa und Nordamerika wichtigen Frequenzen bedient.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
realme X3 SuperZoom
Adreno 640, SD 855+, 256 GB UFS 3.0 Flash
690 (669min - 706max) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy S10 Lite
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
612 (473min - 652max) MBit/s ∼89% -11%
Google Pixel 4
Adreno 640, SD 855, 64 GB UFS 2.1 Flash
526 (413min - 655max) MBit/s ∼76% -24%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Adreno 618, SD 730G, 256 GB UFS 2.0 Flash
329 (284min - 350max) MBit/s ∼48% -52%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 1414, n=600)
282 MBit/s ∼41% -59%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
realme X3 SuperZoom
Adreno 640, SD 855+, 256 GB UFS 3.0 Flash
615 (311min - 634max) MBit/s ∼100%
Google Pixel 4
Adreno 640, SD 855, 64 GB UFS 2.1 Flash
591 (564min - 609max) MBit/s ∼96% -4%
Samsung Galaxy S10 Lite
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
327 (155min - 377max) MBit/s ∼53% -47%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Adreno 618, SD 730G, 256 GB UFS 2.0 Flash
313 (306min - 319max) MBit/s ∼51% -49%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 1599, n=600)
268 MBit/s ∼44% -56%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710Tooltip
realme X3 SuperZoom Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Qualcomm Adreno 640; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø689 (669-706)
Google Pixel 4 Qualcomm Snapdragon 855, Qualcomm Adreno 640; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø526 (413-655)
realme X3 SuperZoom Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Qualcomm Adreno 640; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø604 (311-634)
Google Pixel 4 Qualcomm Snapdragon 855, Qualcomm Adreno 640; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø591 (564-609)
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Gebäude

Die App GPS-Test bescheinigt dem Realme-Smartphone draußen wie drinnen eine auf wenige Meter genaue Ortung über Satelliten der Systeme GPS, GLONASS, GALILEO und BEIDOU. Dem Hersteller nach wird sich das X3 auch mit dem japanischen Quasi-Zenit-Satelliten-System (QZSS) verständigen.

Auf einer Radtour, zu der wir zusätzlich das Profi-Navi Garmin Edge 500 mitnehmen, bleibt das X3 weitgehend in der Spur.

Garmin Edge 500: Überblick
Garmin Edge 500: Überblick
Garmin Edge 500: Schleife
Garmin Edge 500: Schleife
Garmin Edge 500: Wohngebiet
Garmin Edge 500: Wohngebiet
Realme X3 SuperZoom: Überblick
Realme X3 SuperZoom: Überblick
Realme X3 SuperZoom: Schleife
Realme X3 SuperZoom: Schleife
Realme X3 SuperZoom: Wohngebiet
Realme X3 SuperZoom: Wohngebiet

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Realme bedient sich der Telefon-App von Google. Die Sprachqualität ist gut. Dank einer guten Lautstärke ist der Gesprächspartner beim X3 auch draußen gut verständlich. 

Kameras - Quadcam mit 5-fach Zoom

Selfie
Selfie mit Filter

Zur Quad-Kamera des X3 SuperZoom gehören ein lichtstarker 64-MP-Sensor, ein Makro (2MP), ein Ultraweitwinkel und das 5-fache Periskop-Zoomobjektiv (beide 8 MP). Ultraweitwinkel- und Zoomobjektiv ermöglichen in Summe Brennweiten zwischen 16 mm und 124 mm. 

Die Kamera-Software steuert einen Pro-Modus bei und weitere Modi, die sich im Speziellen Nacht- und Sternenaufnahmen widmen: Im so genannten Sternenmodus nimmt die Kamera in etwas mehr als einer halben Minute etwa 10 langzeitbelichtete Fotos auf und multipliziert sie mit einem Multi-Frame-Synthese-Algorithmus. Makroaufnahmen ergänzen die vielseitige Kamera.

Die duale Frontkamera ist mit HDR ausgerüstet und bringt neben Verschönerungsfiltern einen Monochrom- und mehrere Farbfilter mit. Mit denen lässt sich beispielsweise der Lost-Places-Charakter verstärken wie in unserem Test-Selfie. 

Die Probeaufnahmen des X3 SuperZoom vergleichen wir mit denen von Oppo Find X2 Pro, Samsung Galaxy S20 und einer Canon EOS 70D. Denen gegenüber wirken die kräftigen Farben des bei Tag abgelichteten Hasen beim X3 SuperZoom unnatürlich. Das fällt auch in der Zoom-Aufnahme auf, in der das X3 zudem einen schwächeren Kontrastumfang hat als die Smartphones von Samsung und der Konzernmutter Oppo. Das lichtstarke 64-MP-Objektiv liefert auf den ersten Blick gute Ergebnisse bei schwachem Umgebungslicht, zeichnet Details aber weniger scharf als die Mitbewerber. 

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3Szene 4Szene 5

Unter kontrollierten Lichtbedingungen bestätigen die Laboraufnahmen die wenig natürliche Farbgebung der Probeaufnahmen: Kaum eine Farbe in der Aufnahme des ColorChecker Passport-Fotos entspricht der tatsächlichen Farbe des Originals.

Das Foto vom Testchart weist bereits bei den Farbfeldern in der Bildmitte ein Bildrauschen auf, das sich zu den Rändern hin noch verstärkt. 

ColorChecker
25.8 ∆E
40 ∆E
30 ∆E
28.1 ∆E
32.7 ∆E
46.9 ∆E
39.9 ∆E
24.5 ∆E
26.2 ∆E
21.9 ∆E
45.1 ∆E
47.7 ∆E
23.1 ∆E
35.1 ∆E
20.5 ∆E
38.6 ∆E
28.4 ∆E
34.1 ∆E
45.8 ∆E
44.2 ∆E
40 ∆E
31.3 ∆E
22.2 ∆E
12.9 ∆E
ColorChecker realme X3 SuperZoom: 32.7 ∆E min: 12.85 - max: 47.67 ∆E
ColorChecker
21.4 ∆E
7.9 ∆E
15.6 ∆E
24.8 ∆E
10 ∆E
7.1 ∆E
8.1 ∆E
16 ∆E
11.4 ∆E
12.4 ∆E
8.3 ∆E
4.3 ∆E
16 ∆E
17 ∆E
17.5 ∆E
1.5 ∆E
9.2 ∆E
17.5 ∆E
8.4 ∆E
6.2 ∆E
10.2 ∆E
13.9 ∆E
14.7 ∆E
7.9 ∆E
ColorChecker realme X3 SuperZoom: 11.97 ∆E min: 1.49 - max: 24.78 ∆E

Zubehör und Garantie – Transparentes Case wird mitgeliefert

Zum Lieferumfang gehören neben dem X3 SuperZoom ein USB Type-C Kabel und ein 30-W-Schnellladegerät, Schutzfolie und -Case, ein SIM-Tool, Garantieinformationen und ein Card-Quick-Guide.

Realme gewährt 24 Monate Garantie auf das Smartphone, auf Ladegerät und Datenkabel 12 Monate.

Eingabegeräte & Bedienung - Fingerscanner im Rahmen

Die Oppo-Tochter verbaut den Fingerscanner beim X3 SuperZoom seitlich im Rahmen. Zusätzlich oder alternativ zu dessen gut funktionierender Erkennung bietet die Software eine Gesichtserkennung an. 

Für Tastatureingaben vertraut Realme wie viele andere Hersteller auf Googles GBoard. Es erlaubt eine Anpassung der Größe und individuelle Anpassungen des Layouts wie das Ein- oder Ausblenden einer Ziffernreihe über den Zeichentasten.

Tastatur Querformat
Tastatur Querformat
Hochformat
Hochformat

Display - Unterstützung für 120 Hz

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung

Das 6,6 Zoll große IPS-Display ist weder besonders hell, noch so gleichmäßig ausgeleuchtet wie das Pixel 4 oder Samsungs Galaxy S10 Lite. Die Bildfrequenz variiert je nach Einstellung zwischen 60, 90 und 120 Hz. Wählt man stattdessen die automatische Anpassung, wägt das System zwischen der bestmöglichen flüssigen Darstellung unter Berücksichtigung des zu erwartenden Stromverbrauchs. 

Ungewöhnlich ist, dass der Touchscreen-Test des Antutu-Benchmarks nicht mehr als 8 Finger erkennt. In dieser Klasse erkennen die meisten Smartphones 10; ist das nicht der Fall, sind es dann in der Regel nicht mehr als 5. 

409
cd/m²
426
cd/m²
406
cd/m²
400
cd/m²
439
cd/m²
417
cd/m²
385
cd/m²
418
cd/m²
428
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 439 cd/m² Durchschnitt: 414.2 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 439 cd/m²
Kontrast: 1756:1 (Schwarzwert: 0.25 cd/m²)
ΔE Color 6.5 | 0.6-29.43 Ø5.8
ΔE Greyscale 7.6 | 0.64-98 Ø6
98.4% sRGB (Calman 2D)
realme X3 SuperZoom
IPS, 2400x1080, 6.6
Samsung Galaxy S10 Lite
Super AMOLED Plus, 2400x1080, 6.7
Xiaomi Mi Note 10 Pro
AMOLED, 2340x1080, 6.47
Google Pixel 4
OLED, 2280x1080, 5.7
Bildschirm
45%
30%
54%
Helligkeit Bildmitte
439
622
42%
579
32%
554
26%
Brightness
414
630
52%
576
39%
550
33%
Brightness Distribution
88
96
9%
89
1%
94
7%
Schwarzwert *
0.25
Kontrast
1756
DeltaE Colorchecker *
6.5
2.7
58%
4.61
29%
0.8
88%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
11.4
5.9
48%
7.72
32%
1.4
88%
DeltaE Graustufen *
7.6
3
61%
4.2
45%
1.3
83%
CCT
8098 80%
6246 104%
7201 90%
6213 105%
Gamma
2.09 105%
2.244 98%
2.22 99%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17531 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Dank eines guten Schwarzwertes kommt das Realme-Handy trotz seiner mäßigen Helligkeit auf ein gutes Kontrastverhältnis von 1:1756. Das Display deckt den sRGB-Farbraum fast vollständig ab. In Verbindung mit der Analyse-Software CalMAN weist das Spektralfotometer auf eine überhöhte Sättigung der Blaustufen hin, die zu einer insgesamt kühleren Farbwiedergabe führt.

CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
15.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 6.8 ms steigend
↘ 8.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 19 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
28 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14.8 ms steigend
↘ 13.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 19 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.7 ms).


Display in der Sonne
Display in der Sonne
Display im Baumschatten
Display im Baumschatten

Draußen lässt sich das spiegelnde Display bei direkter Sonneneinstrahlung gerade so  ablesen. Im Halbschatten gibt es keine Probleme. Die Farben des IPS-Displays bleiben auch bei seitlichem Blick auf den Bildschirm stabil.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Realme-Phone im Vergleich nicht überlegen

Beim Snapdragon 855+ hat Qualcomm die Taktraten von CPU und GPU des normalen Snapdragon 855 erhöht. Der leistungsstarke Prime Core der CPU taktet bei ihm mit bis zu 2,96 GHz gegenüber 2,84 GHz beim normalen Snapdragon 855 und erzielt eine deutlich bessere Single-Thread-Leistung.

Rechnerisch müsste das X3 eigentlich besser dastehen als das Galaxy S10 Lite und das Pixel 4, denn beide sind mit dem normalen Snapdragon 855 und weniger RAM ausgestattet. Dem ist aber nicht so. Die Ergebnisse der drei liegen dicht beieinander, an der Spitze wechseln sie sich ab. Lediglich Xiaomis Mi Note 10 Pro mit Snapdragon 730G  liegt fast durchgängig hinter den dreien

Geekbench 5.1 / 5.2
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
2652 Points ∼97%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
2722 Points ∼100% +3%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
2573 Points ∼95% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (2652 - 2665, n=2)
2659 Points ∼98% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (421 - 3531, n=121)
1945 Points ∼71% -27%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
764 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
740 Points ∼97% -3%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
746 Points ∼98% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (738 - 764, n=2)
751 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (124 - 1342, n=121)
553 Points ∼72% -28%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
10096 Points ∼98%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10093 Points ∼98% 0%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
7551 Points ∼73% -25%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10254 Points ∼99% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (8702 - 11690, n=6)
10315 Points ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 15299, n=524)
5973 Points ∼58% -41%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
15510 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
11718 Points ∼76% -24%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
9240 Points ∼60% -40%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
12190 Points ∼79% -21%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (10286 - 15510, n=6)
13201 Points ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 19989, n=682)
6555 Points ∼42% -58%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
2587 Points ∼79%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3276 Points ∼99% +27%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2752 Points ∼84% +6%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3044 Points ∼92% +18%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (2587 - 3565, n=5)
3293 Points ∼100% +27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1740 - 4061, n=175)
2664 Points ∼81% +3%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
5892 Points ∼99%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5817 Points ∼98% -1%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2145 Points ∼36% -64%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5228 Points ∼88% -11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (4250 - 6640, n=5)
5966 Points ∼100% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (203 - 9047, n=175)
3054 Points ∼51% -48%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
4589 Points ∼91%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4962 Points ∼99% +8%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2256 Points ∼45% -51%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4509 Points ∼90% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (3981 - 5530, n=5)
5023 Points ∼100% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (253 - 6977, n=175)
2722 Points ∼54% -41%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
3137 Points ∼71%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4418 Points ∼100% +41%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3202 Points ∼72% +2%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4112 Points ∼93% +31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (3137 - 4737, n=6)
4371 Points ∼99% +39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5780, n=527)
2229 Points ∼50% -29%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
6825 Points ∼93%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7148 Points ∼97% +5%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2492 Points ∼34% -63%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6383 Points ∼87% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (5424 - 8006, n=6)
7358 Points ∼100% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 10043, n=527)
2160 Points ∼29% -68%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
5411 Points ∼85%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6285 Points ∼99% +16%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2567 Points ∼40% -53%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5685 Points ∼89% +5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (5141 - 6916, n=6)
6358 Points ∼100% +18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 8386, n=528)
2014 Points ∼32% -63%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
3143 Points ∼73%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4208 Points ∼97% +34%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3155 Points ∼73% 0%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4072 Points ∼94% +30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (3143 - 4725, n=6)
4323 Points ∼100% +38%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5765, n=559)
2145 Points ∼50% -32%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
9947 Points ∼94%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10410 Points ∼99% +5%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3648 Points ∼35% -63%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9217 Points ∼87% -7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (7751 - 11448, n=6)
10562 Points ∼100% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=559)
2908 Points ∼28% -71%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
6716 Points ∼84%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7842 Points ∼99% +17%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3522 Points ∼44% -48%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7196 Points ∼90% +7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (6601 - 8651, n=6)
7952 Points ∼100% +18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10699, n=559)
2441 Points ∼31% -64%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
3166 Points ∼73%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4324 Points ∼100% +37%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3202 Points ∼74% +1%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4199 Points ∼97% +33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (3166 - 4519, n=6)
4223 Points ∼98% +33%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 5209, n=608)
2107 Points ∼49% -33%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
6320 Points ∼93%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6312 Points ∼92% 0%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2245 Points ∼33% -64%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6214 Points ∼91% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (6314 - 7150, n=6)
6826 Points ∼100% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 9032, n=608)
1821 Points ∼27% -71%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
5174 Points ∼86%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5727 Points ∼96% +11%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2405 Points ∼40% -54%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5615 Points ∼94% +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (5174 - 6319, n=6)
5993 Points ∼100% +16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 7678, n=609)
1732 Points ∼29% -67%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
3103 Points ∼68%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4201 Points ∼93% +35%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3228 Points ∼71% +4%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4540 Points ∼100% +46%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (3103 - 4503, n=6)
4165 Points ∼92% +34%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5274, n=651)
1977 Points ∼44% -36%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
9328 Points ∼90%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
9670 Points ∼93% +4%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3485 Points ∼34% -63%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8765 Points ∼85% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (9328 - 11259, n=6)
10354 Points ∼100% +11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 12632, n=650)
2412 Points ∼23% -74%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
6452 Points ∼83%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7500 Points ∼97% +16%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3424 Points ∼44% -47%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7263 Points ∼93% +13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (6452 - 8338, n=6)
7770 Points ∼100% +20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 9549, n=653)
2068 Points ∼27% -68%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
30069 Points ∼75%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
40137 Points ∼100% +33%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
37641 Points ∼94% +25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (30069 - 42240, n=6)
34737 Points ∼87% +16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 58293, n=795)
15577 Points ∼39% -48%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
112228 Points ∼98%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
108114 Points ∼94% -4%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
102168 Points ∼89% -9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (108418 - 118129, n=6)
114593 Points ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 209431, n=793)
27196 Points ∼24% -76%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
69829 Points ∼89%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
78551 Points ∼100% +12%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
73984 Points ∼94% +6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (69829 - 81679, n=6)
75314 Points ∼96% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 117606, n=793)
21154 Points ∼27% -70%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
166 fps ∼94%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
139 fps ∼79%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (166 - 185, n=4)
176 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.5 - 322, n=796)
45.8 fps ∼26%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
60 fps ∼68%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
88 fps ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (59 - 61, n=4)
60 fps ∼68%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 138, n=805)
31.5 fps ∼36%
AnTuTu v8 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
462125 Points ∼97%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
451559 Points ∼94% -2%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
376698 Points ∼79% -18%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (462125 - 501784, n=4)
478464 Points ∼100% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53335 - 622888, n=118)
322814 Points ∼67% -30%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
1546 Points ∼97%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
1414 Points ∼88% -9%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
1601 Points ∼100% +4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (1236 - 1546, n=5)
1436 Points ∼90% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1745, n=735)
826 Points ∼52% -47%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
10528 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8598 Points ∼82% -18%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9307 Points ∼88% -12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (9334 - 10618, n=5)
10312 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=735)
2543 Points ∼24% -76%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
5421 Points ∼84%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5287 Points ∼82% -2%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6458 Points ∼100% +19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (4869 - 6077, n=5)
5378 Points ∼83% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 8874, n=735)
1895 Points ∼29% -65%
System (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
8997 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8515 Points ∼95% -5%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8058 Points ∼90% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (8507 - 9294, n=5)
8896 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=735)
3495 Points ∼39% -61%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
realme X3 SuperZoom
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 12288
5308 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4837 Points ∼91% -9%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5277 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
  (4992 - 5335, n=5)
5151 Points ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6273, n=735)
1787 Points ∼34% -66%

Beim Browsen erweist sich das X3 als flott und baut lange Seiten zügig auf. In den Benchmarks schneidet es über dem Klassendurchschnitt ab. 

Jetstream 2 - Total Score
realme X3 SuperZoom (Chrome 83)
70.909 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus (62.4 - 70.9, n=5)
65.8 Points ∼93% -7%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
63.778 Points ∼90% -10%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
56.678 Points ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9.13 - 140, n=195)
41.1 Points ∼58% -42%
JetStream 1.1 - Total Score
realme X3 SuperZoom (Chrome 83)
118.38 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus (114 - 121, n=5)
117 Points ∼99% -1%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
112.3 Points ∼95% -5%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
107.51 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 302, n=625)
47.6 Points ∼40% -60%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus (89 - 111, n=5)
98.2 Points ∼100% +10%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
95 Points ∼97% +7%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
94 Points ∼96% +6%
realme X3 SuperZoom (Chrome 83)
89 Points ∼91%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 184, n=262)
70 Points ∼71% -21%
Octane V2 - Total Score
realme X3 SuperZoom (Chrome 83)
25328 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus (23781 - 25353, n=5)
24606 Points ∼97% -3%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
22942 Points ∼91% -9%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
22572 Points ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 49388, n=793)
7954 Points ∼31% -69%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1854 - 59466, n=819)
9707 ms * ∼100% -378%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
2138.6 ms * ∼22% -5%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
2072.2 ms * ∼21% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus (2007 - 2134, n=5)
2054 ms * ∼21% -1%
realme X3 SuperZoom (Chrome 83)
2032.2 ms * ∼21%

* ... kleinere Werte sind besser

Der Speicher des X3 ist nicht erweiterbar. Den verbauten UFS 3.0-Speicher liest und beschreibt es schnell und lässt in unserem Vergleich sogar das Galaxy S10 Lite hinter sich, das ebenfalls auf den schnellen Speicher setzt.

realme X3 SuperZoomSamsung Galaxy S10 LiteXiaomi Mi Note 10 ProGoogle Pixel 4Durchschnittliche 256 GB UFS 3.0 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-7%
-55%
-45%
-2%
-77%
Random Write 4KB
207.11
173.54
-16%
108.5
-48%
146.64
-29%
183 (24.8 - 272, n=19)
-12%
36.4 (0.14 - 319, n=890)
-82%
Random Read 4KB
212.74
191.67
-10%
119.2
-44%
122.38
-42%
206 (169 - 265, n=19)
-3%
59.7 (1.59 - 324, n=890)
-72%
Sequential Write 256KB
530.54
524.56
-1%
205.1
-61%
247.73
-53%
536 (387 - 756, n=19)
1%
129 (2.99 - 911, n=890)
-76%
Sequential Read 256KB
1513.42
1488.59
-2%
499.2
-67%
655.4
-57%
1595 (1398 - 1789, n=19)
5%
345 (12.1 - 1802, n=890)
-77%

Spiele - SoC und Speichervolumen gewährleisten Spielspaß

Das 20:9-Display löst mit 2400 auf 1080 Pixeln auf und unterstützt Spiele prinzipiell mit 120 Hz. Das saugt dann natürlich stärker am Akku.

Zur verbauten Hardware gehören neben dem Snapdragon 855+ stolze 12 GB Arbeitsspeicher – da muss man sich beim Spielen wirklich keine Gedanken machen. In der Praxis erfüllt die Adreno 640 die Erwartungen und bewährt sich in schnellen Rennen. Die Sensoren reagieren in Spielen wie Riptide GP: Renegade schnell.

Riptide GP: Renegade
Riptide GP: Renegade
Fortnite
Fortnite

Emissionen – Sound mit Dolby-Atmos

Temperatur

Das Flüssigkeitskühlsystem des Realme X3 reduziert wirksam die Kerntemperatur. Unter Last klettert die Temperatur in unseren Messungen trotz hoher Prozessorleistung auf maximal 38,5 Grad. Das ist für längere Gaming-Sessions eine gute Voraussetzung.

Max. Last
 37.4 °C38 °C35.3 °C 
 38.5 °C38.4 °C35.4 °C 
 37.8 °C38.5 °C34.9 °C 
Maximal: 38.5 °C
Durchschnitt: 37.1 °C
32.2 °C35.1 °C35.3 °C
31.5 °C35 °C36.8 °C
31.3 °C34.1 °C36.5 °C
Maximal: 36.8 °C
Durchschnitt: 34.2 °C
Netzteil (max.)  25.1 °C | Raumtemperatur 20.8 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 38.5 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 36.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.9 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33 °C.

Lautsprecher

Pink-Noise-Kurven
Pink-Noise-Kurven

Der Monolautsprecher an der Unterseite spielt laut und klingt passabel, selbst bei höherer Lautstärke. Der Realme-Musik-Player bringt eine Dolby Atmos-Unterstützung mit und passt das Audioprofil daran an, ob man gerade Musik hört, einen Film ansieht oder spielt.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.736.82528.731.23130.630.34023.727.65030.730.66323.826.38024.220.710024.623.412520.530.116018.339.620018.743.925016.653.53151756.540014.759.75001463.263015.267.380014.267.7100014.672.3125013.873.1160014.172.7200014.874.5250014.575.331501577.8400014.880.4500014.880.6630014.979.1800015.174.11000015.271.51250015.4691600015.352.2SPL26.988.2N0.970.5median 15median 69Delta1.310.840.135.232.929.527.131.330.53033.839.525.923.423.61924.622.520.428.319.542.818.746.617.25216.557.914.462.816.366.715.36714.6701471.714.971.814.274.61575.414.776.714.578.514.380.514.678.615.179.71581.314.975.215.3601649.72788.90.976.2median 15median 701.312.1hearing rangehide median Pink Noiserealme X3 SuperZoomSamsung Galaxy S10 Lite
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
realme X3 SuperZoom Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 33% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 56% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 58% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 34% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy S10 Lite Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 39% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 49% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 62% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 31% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Mit 30-W-Netzteil schnell geladen

Energieaufnahme

Unter Last klettert der Stromverbrauch des Realme X3 deutlich über den Durchschnitt seiner Klasse, auch im Vergleich zu anderen Smartphones mit dem gleichen SoC. Zum Laden sollte man in jedem Fall das mitgelieferte 30-W-Netzteil verwenden, das den 4200 mAh-Akku in etwa einer Stunde wieder lädt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.02 / 0.31 Watt
Idledarkmidlight 0.73 / 1.97 / 1.99 Watt
Last midlight 5.04 / 9.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
realme X3 SuperZoom
4200 mAh
Samsung Galaxy S10 Lite
4500 mAh
Google Pixel 4
2800 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
18%
1%
-13%
8%
Idle min *
0.73
0.58
21%
1.01
-38%
1.183 (0.59 - 2.1, n=6)
-62%
0.891 (0.2 - 3.4, n=897)
-22%
Idle avg *
1.97
1.55
21%
1.63
17%
1.883 (0.88 - 3, n=6)
4%
1.756 (0.6 - 6.2, n=896)
11%
Idle max *
1.99
1.64
18%
1.69
15%
2.32 (0.95 - 3.5, n=6)
-17%
2.04 (0.74 - 6.6, n=897)
-3%
Last avg *
5.04
4.29
15%
4.67
7%
4.91 (4.14 - 5.3, n=6)
3%
4.12 (0.8 - 10.8, n=891)
18%
Last max *
9.2
8.03
13%
8.78
5%
8.59 (8.3 - 9.2, n=6)
7%
6.11 (1.2 - 14.2, n=891)
34%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Mit der Standardbildfrequenz von 60 Hz zeigt sich das X3 in der Praxis dennoch langlebig: In unserem mäßig belastenden WLAN-Test bleibt es fast 22 Stunden online. Je nach Nutzungsart begünstigt der große Hauptspeicher die Laufzeit, da er viel puffern kann und dem SoC insbesondere beim Wechsel zwischen mehreren Apps weniger häufig die Arbeit des Nachladens abverlangt.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (60 Hz)
21h 51min
realme X3 SuperZoom
4200 mAh
Samsung Galaxy S10 Lite
4500 mAh
Xiaomi Mi Note 10 Pro
5260 mAh
Google Pixel 4
2800 mAh
Akkulaufzeit
-37%
-15%
-65%
Idle
2504
1007
WLAN
1311
823
-37%
1112
-15%
460
-65%
Last
222
185
H.264
1183
617

Pro

+ vielseitige Kamera
+ 120 Hz-Display
+ leistungsstark
+ großer Arbeitsspeicher
+ großer und schneller Datenspeicher
+ schnelle Übertragung im WLAN

Contra

- Speicher nicht erweiterbar
- keine Anschluss für Audio-Klinke
- schwer

Fazit - Gutes Gesamtpaket

Im Test: Realme Z3 SuperZoom. Testgerät zur Verfügung gestellt von realme Deutschland.
Im Test: Realme Z3 SuperZoom. Testgerät zur Verfügung gestellt von realme Deutschland.

Das Realme X3 SuperZoom ist über seine besondere Kamera hinaus ein gutes Smartphone. 

Auch wenn sich das Gespann aus Qualcomms Snapdragon 855+ und 12 GB RAM im Test nicht überlegen zeigt, liefert es eine gute Basis für leistungsfordernde Apps und Spiele. Beide sollten von den guten Geschwindigkeiten des Realme-Phones profitieren können – sowohl gegenüber dem UFS 3.0-Speicher als auch beim Streamen im WLAN –, und unterstützende Spiele zusätzlich von der schnellen Bildrate. 

Über die zentrale Merkmale wie SoC und RAM hinaus stimmen beim Realme X3 SuperZoom nachrangige Faktoren wie die schnellen Speicher- und Kommunikationsmodule, die weitreichende Satellitenabdeckung und die wichtigen Zertifikate für Apps und Dienste von Dritten.

Der Speicher ist an sich üppig bemessen und sollte das fehlende Speicherkartenfach kompensieren. Wer allerdings gern fotografiert und die hochauflösende Kamera ausreizen möchte, und zusätzlich gern spielt – Games wie Fortnite laden oft mehrere Gigabyte große Software-Pakete nach – muss damit rechnen, dass der üppige Speicher trotzdem irgendwann knapp werden kann und dafür dann eine Lösung finden.

Nicht zuletzt spart Realme nicht bei der Zertifizierung seines Flaggschiffs und stellt die nötige Basis für Streamingdienste und um die Kamera mit zusätzlicher Software von Drittanbietern weiter ausreizen zu können.

realme X3 SuperZoom - 06.07.2020 v7
Inge Schwabe

Gehäuse
81%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
86%
Konnektivität
48 / 70 → 68%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
94%
Display
82%
Leistung Spiele
55 / 64 → 86%
Leistung Anwendungen
79 / 86 → 92%
Temperatur
91%
Lautstärke
100%
Audio
76 / 90 → 84%
Kamera
67%
Durchschnitt
78%
84%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Realme X3 SuperZoom Smartphone - Punktet im Test mit Details
Autor: Inge Schwabe,  8.07.2020 (Update:  8.07.2020)
Inge Schwabe
Anders als viele Techies fand ich nicht durch einen C64 oder dergleichen zur Technik; mich hat vielmehr der letzte Meter Kupferdraht fasziniert, über den ein Freund am anderen Ende der Leitung so glasklar zu hören war. Ich studierte Informatik und verfolgte danach über viele Jahre begeistert die Entwicklung des Telefons zum Smartphone. Aktuell werden Innovationen weniger, ihnen auf den Grund zu gehen aber bleibt spannend und interessant.