Notebookcheck

Das Realme X3 SuperZoom ist offiziell: Snapdragon 855+ und Periskop-Zoom für 499 Euro

Das jüngste Flaggschiff von Realme setzt auf einen Periskop-Zoom und auf einen der schnellsten SoCs vom Vorjahr. (Bild: Realme)
Das jüngste Flaggschiff von Realme setzt auf einen Periskop-Zoom und auf einen der schnellsten SoCs vom Vorjahr. (Bild: Realme)
Endlich ist es offiziell: Mit dem X3 SuperZoom hat Realme ein neues Flaggschiff präsentiert, das auch in Europa zum Preis von 499 Euro erhältlich sein wird. Die Highlights sind der 60-fache Hybrid-Zoom, der dank dem Periskop-Zoom-Objektiv ermöglicht wird, sowie das 120 Hz schnelle Display.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Lange haben wir darauf gewartet, endlich ist es offiziell: Das Flaggschiff, das den Preis senkt, indem beim Prozessor und beim Display ein wenig gespart wird, dafür aber nicht an der Kamera. Denn das Realme X3 SuperZoom kommt mit einem Qualcomm Snapdragon 855+ – dem schnellsten Chip von Qualcomm aus dem letzten Jahr. Dazu gibt's ein 6,57 Zoll großes Display, das zwar 120 Hz schnell ist, es handelt sich dabei aber um ein LCD mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel.

Dafür hat das Unternehmen bei den Kameras keinesfalls gespart: Auf der Rückseite findet sich eine Quad-Kamera, die neben der 64 Megapixel f/1.8 Hauptkamera, der 2 MP Makro-Kamera und der 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera mit einem Bildwinkel von 119 Grad vor allem auch einen Periskop-Zoom bietet, für den der Hersteller einen 60-fachen Zoom verspricht.

Diese Angabe sollte man aber mit etwas Vorsicht genießen – in einem ersten Beispiel-Foto war nämlich bereits zu sehen, dass die Qualität bei der maximalen Vergrößerung alles andere als gut ist. Das liegt daran, dass der Periskop-Zoom "nur" einen fünffachen optischen Zoom bieten kann, anschließend wird bis zu zwölf mal digital vergrößert, am Ende bleibt ein Foto mit einer Auflösung von gerade einmal 0,6 Megapixeln übrig. Neben einem Nachtmodus gibt's auch einen "Pro"-Modus, in dem sich die Kamera komplett manuell steuern lässt, sowie einen vollautomatischen AI- und einen Stativ-Modus.

Auf der Vorderseite findet man eine Dual-Kamera in einem Punch-Hole in der oberen linken Ecke des Displays. Hier gibt's eine 32 MP Selfie-Kamera auf Basis des Sony IMX616-Sensors sowie eine 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera. Wie es sich für ein Flaggschiff gehört gibt's eine ordentliche Speicher-Ausstattung mit 12 GB RAM und 256 GB UFS 3.0-Flash-Speicher. Ein Fingerabdrucksensor findet sich an der Seite des Smartphones.

Preis und Verfügbarkeit

Das Realme X3 SuperZoom wird in Europa ab dem 2. Juni ausgeliefert, über die Webseite des Herstellers kann das Gerät bereits jetzt in den Farben Arctic White und Glacier Blue zum Preis von 499 Euro vorbestellt werden.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Das Realme X3 SuperZoom ist offiziell: Snapdragon 855+ und Periskop-Zoom für 499 Euro
Autor: Hannes Brecher, 26.05.2020 (Update: 26.05.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.