Notebookcheck

Redmi 10X vorgestellt: 5G-Smartphone für umgerechnet 204 Euro

Das Redmi 10X bringt 5G-Unterstützung zu einem günstigen Preis (Bild: Xioami)
Das Redmi 10X bringt 5G-Unterstützung zu einem günstigen Preis (Bild: Xioami)
Xiaomi hat heute unter dem Namen Redmi 10X drei neue Smartphone-Modelle vorgestellt, von denen zwei den neuen 5G-Mobilfunkstandard unterstützen. Dabei setzt der Hersteller auf MediaTek-Chips, wobei die Geräte auch sonst auf den ersten Blick überzeugen können.
Cornelius Wolff,

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat heute in China drei neue Smartphones seiner Budget-Marke Redmi vorgestellt. Dabei handelt es sich jeweils um eine 4G- und eine 5G-Version des Redmi 10X, sowie eine Pro-Variante. Die günstigste 5G-Version kostet hierbei umgerechnet nur 204 Euro, was für ein Smartphone, das den neuen Mobilfunkstandard unterstützt, immer noch sehr günstig ist. Es gibt allerdings schon Gerüchte, dass Xiaomi demnächst ein noch günstigeres 5G-Smartphone vorstellen könnte.

Redmi 10X (Pro) 5G

Mit dem Redmi 10X (Pro) 5G erhält man in China den neuen Mobilfunkstandard für 204 Euro (Bild: Xiaomi)
Mit dem Redmi 10X (Pro) 5G erhält man in China den neuen Mobilfunkstandard für 204 Euro (Bild: Xiaomi)

Das Redmi 10X 5G kommt mit einem 6,57 Zoll großen AMOLED-Display, das mit 2400 x 1080 Pixeln auflöst und eine Waterdrop-Notch besitzt. In dieser verbirgt sich eine 16-MP-Selfiekamera. Auf der Rückseite verbaut der Hersteller ein Triple-Kamera-Setup, bei dem der Hauptsensor mit 48 MP auflöst. Die Weitwinkelkamera kommt mit 8 MP aus, während der dritte 2-MP-Sensor für die Berechnung von Tiefeninformationen zuständig ist. Der Fingerabdruckscanner findet sich unter dem Display-Panel.

Im Inneren setzt der Hersteller als Prozessor auf den MediaTek Dimensity 820, der auch den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützt. Diesem Chip stehen wahlweise 6/8 GB RAM und 64/128/256 GB interner Speicher zur Seite. Der Akku besitzt mit 4520mAh eine angemessen Kapazität und kann mit bis zu 22,5 Watt geladen werden. Als Betriebssystem ist wie üblich das aktuelle Android 10 vorinstalliert.

Die Pro-Variante unterscheidet sich im Vergleich dadurch, dass hier auf der Rückseite eine vierte Zoomkamera mit 8 MP verbaut ist, die einen 30-fachen digitalen Zoom mitbringt. Weiterhin wird der Tiefensensor durch eine 5-MP-Makrokamera ersetzt und die Sefliekamera löst mit 20 MP auf. Zu guter Letzt lädt die Pro-Version mit 35 Watt etwas schneller.

Redmi 10X 4G

Das Redmi 10X 4G ist zwar günstiger, wirkt mit seinem Hole-Punch-Display aber etwas moderner (Bild: Xiaomi)
Das Redmi 10X 4G ist zwar günstiger, wirkt mit seinem Hole-Punch-Display aber etwas moderner (Bild: Xiaomi)

Die 4G-Variante unterscheidet sich optisch hauptsächlich dadurch, dass der Hersteller hier auf ein Display mit einer Lochaussparung oben links setzt. In dieser findet sich die 13-MP-Selfiekamera, wobei das verbaute Panel wieder mit 2400 x 1080 Pixeln auflöst. Auf der Rückseite kommt indes das selbe Kamerasetup wie beim normalen Redmi 10X 5G zum Einsatz, das lediglich um eine 2-MP-Makrokamera ergänzt wird. Weiterhin findet sich der Fingerabdruckscanner hier auf der Rückseite des Geräts.

Als Prozessor ist bei der 4G-Version der Helio G85 verbaut, der wahlweise von 4/6 GB RAM und 128 GB interner Speicher unterstützt wird. Die Akkukapazität ist mit 5020mAh verhältnismäßig groß und sollte sparsame Nutzer auch mal problemlos durch zwei Tage bringen. Das Gerät kann mit bis zu 18 Watt geladen werden. Als Betriebssystem ist wieder das aktuelle Android 10 vorinstalliert. Preislich startet das Gerät bei umgerechnet 127 Euro.

Zusammengefasst handelt es sich bei den neu vorgestellten Smartphones um drei sehr interessante Geräte, die in ihrer Preisklasse durchaus einige Kunden überzeugen könnten. Gerade das umgerechnet 207 Euro günstige Redmi 10X 5G könnte gut ankommen, wobei auch die Pro-Version mit umgerechnet 306 Euro nicht besonders teuer ist. Leider ist derzeit noch unklar, wann, ob und zu welchem Preis die Smartphones nach Europa kommen. Wünschenswert wäre es auf jeden Fall.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Redmi 10X vorgestellt: 5G-Smartphone für umgerechnet 204 Euro
Autor: Cornelius Wolff, 26.05.2020 (Update: 26.05.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.