Notebookcheck

Samsung Galaxy S20 5G: Neue Details auf Geekbench veröffentlicht

Das Samsung Galaxy S20 5G ist auf Geekbench aufgetaucht
Das Samsung Galaxy S20 5G ist auf Geekbench aufgetaucht
Nach dem Galaxy S20 Ultra 5G ist jetzt auch das normale Galaxy S20 5G auf Geekbench aufgetaucht. Dabei wurden einige Details zu dem neuen Smartphone aus dem Hause Samsung bekannt.

Es ist mal wieder soweit: Demnächst steht mit dem Galaxy S20 der Release eines weiteres Flaggschiff-Smartphones des südkoreanischen Herstellers Samsung an. Und wie gewohnt gibt es im Vorfeld der Vorstellung reihenweise Leaks und Gerüchte.

So ist jetzt nach der Ulta-Version auch das normale Galaxy S20 5G auf Geekbench aufgetaucht. Hierbei kamen einige Spezifikationen ans Licht, die zuvor schon durch andere Leaks genannt wurden. So setzt Samsung als SoC auf den Snapdragon 865 von Qualcomm, der auch über ein 5G-Modem verfügt. Als Arbeitsspeicher stehen dem Smartphone stolze 12 GB RAM zur Seite.

Im Multi-Score erreicht das Gerät 2358 und im Single-Score 561 Punkte. Allerdings sollte man diese Ergebnisse nicht all zu ernst nehmen, da es sich bei dem Smartphone wahrscheinlich um ein Vorserienprodukt handelt und sich die Werte dementsprechend noch ändern können.

Viel relevanter, als die genauen internen Spezifikationen, dürften für die meisten potentielle Kunden aber Faktoren wie das Display, die Akkulaufzeit und das Design sein. Hier liefert der Geekbencheintrag leider keine neuen Erkenntnisse. Allerdings wurde erst kürzlich bekannt, dass das Display über stolze 120Hz verfügen wird, die allerdings nur bei Full HD genutzt werden kann.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Samsung Galaxy S20 5G: Neue Details auf Geekbench veröffentlicht
Autor: Cornelius Wolff, 16.01.2020 (Update: 16.01.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.