Notebookcheck

CES 2020 | Samsung Galaxy A51 und Galaxy A71 Hands-On

Alles bunt hier: Samsung Galaxy A51 und Galaxy A71 waren auch auf der CES 2020 zu finden.
Alles bunt hier: Samsung Galaxy A51 und Galaxy A71 waren auch auf der CES 2020 zu finden.
Auch in Deutschland und Österreich verkauft Samsung die neuen Midrange-Kassenschlager Galaxy A51 und Galaxy A71 ab 369 Euro und so wundert es nicht, dass die quietschbunten Quad-Cam-Handys auch auf der CES 2020 zu sehen waren. Ein näherer Blick sind sie allemal wert.
Alexander Fagot,

Äußerlich wird man sich schwer tun, einen Unterschied zwischen Galaxy A51 und Galaxy A71 zu erkennen, letzteres ist natürlich um 0,2 Zoll größer - das wars dann aber auch schon mit den im Vergleich auffälligen  Unterschieden. Innerlich findet sich zwischen den beiden ungleichen Brüdern dann doch noch mehr, etwa bei Prozessor, RAM sowie Akkukapazität - der für viele wohl wichtigste Unterschied ist allerdings in der Kamera zu finden.

Nur das Galaxy A71 bietet einen 64 Megapixel Hauptsensor, beim Galaxy A51 muss man sich mit 48 Megapixeln begnügen, bekommt dafür aber optische Stabilisierung. In Europa startet das Galaxy A51, das wir bereits zu einem Fotospaziergang mitgenommen haben, um 369 Euro, das Galaxy A71 ist 100 Euro teurer. In den Hands-On-Bildern von der CES 2020 fällt natürlich vor allem das mittig zentrierte Displayloch für die 32 Megapixel Selfie-Cam sowie die rechteckige Quad-Cam-Einheit auf, zum Galaxy A51 wird es in Bälde einen Test geben.

Samsung Galaxy A71

Samsung Galaxy A51

Quelle(n)

Eigene

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Samsung Galaxy A51 und Galaxy A71 Hands-On
Autor: Alexander Fagot, 12.01.2020 (Update: 12.01.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.