Notebookcheck

Samsung: Zahl der Mitarbeiter sinkt erstmals nach 7 Jahren

Samsung: Zahl der Mitarbeiter sinken erstmals nach 7 Jahren
Samsung: Zahl der Mitarbeiter sinken erstmals nach 7 Jahren
Erstmals seit sieben Jahren hat der weltgrößte Smartphone-Produzent Samsung Electronics Anfang 2017 weniger Mitarbeiter als im Vorjahr.

Laut Finanzreport von Samsung hat der Smartphone-Riese zum ersten Mal seit sieben Jahren weniger Mitarbeiter als im Jahr zuvor. Besonders im wichtigen chinesischen Markt sind die Smartphone-Verkäufe von Samsung weiter am Sinken, was sich auch in einem Rückgang der Angestellten bemerkbar macht.

Der Großkonzern hatte bis Ende 2016 insgesamt 308.745 Mitarbeiter in 80 Ländern. Das bedeutet einen Rückgang von 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Den größten Verlust mussten die Südkoreaner in China hinnehmen:

Hier ging die Zahl der Angestellten um ganze 17,5 Prozent auf 37.030 zurück, der ansonsten größte Smartphone-Hersteller besitzt in China angebeblich nur noch Marktanteile von 3,1 Prozent und wird auf Platz 8 geführt.

Aber auch in anderen asiatischen Ländern, im Mittleren Osten und sogar in Europa gibt es scheinbar Rückgänge in den Mitarbeiterzahlen. Nur in Amerika ist deren Anzahl durch die starken Verkaufszahlen weiter am Wachsen. Gerade der Nordamerikanische Markt ist alleine für 34 Prozent der Verkäufe von Samsung verantwortlich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Samsung: Zahl der Mitarbeiter sinkt erstmals nach 7 Jahren
Autor: Christian Hintze,  3.07.2017 (Update:  3.07.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).