Notebookcheck

Shuttle XH310: Neue 3-Liter-PCs unterstützen zwei 4K-Monitore und Dauerbetrieb

Shuttle XH310: Neue 3-Liter-PCs unterstützen zwei 4K-Monitore und Dauerbetrieb
Shuttle XH310: Neue 3-Liter-PCs unterstützen zwei 4K-Monitore und Dauerbetrieb
Shuttle hat neue Mini-PCs vorgestellt. Die XH310- und XH310V-Modelle unterstützten aktuelle Intel-Prozessoren und ermöglichen zudem die hochauflösende Bildausgabe an zwei Monitore.

Der Hersteller nutzt für die 3-Liter-PCs den Intel H310-Chipsatz und den entsprechenden LGA1151v2-Sockel. Unterstützt werden CPUs mit einer TDP von bis zu 65 Watt, wodurch Anwender aus einer großen Bandbreite an Core i3-, i5-, i7-, Pentium- und Celeron-Prozessoren der Coffee Lake-Generation wählen können. Die beiden DDR4-Slots erlauben die Installation von bis zu 32 Gigabyte RAM.

Zwei M.2-Slots können zur Installation von SSDs oder auch einem WiFi-Modul genutzt werden. Falls auf ein optisches Laufwerk verzichtet wird besteht die Möglichkeit zur Montage von zwei 2.5-Zoll-Laufwerken - ansonsten kann nur eine Festplatte respektive SSDs im Gehäuse untergebracht werden.

Die Modelle sind mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet, weiterhin werden unter anderem vier USB 3.1 Gen 1-Ports geboten. Zwei serielle Anschlüsse erlauben die Anbindung älterer Peripheriegeräte, HDMI, DisplayPort und VGA den Betrieb an mehreren Monitoren.

Aktuell gibt es noch keine Informationen zur Preisgestaltung, mit den Modellen XH310 und XH310V dürfte sich das Shuttle aber insbesondere an professionelle Kunden richten - so sind die Systeme auch für den 24/7-Betrieb ausgelegt und können bei einer Umgebungstemperatur von bis zu 50° Celsius arbeiten. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Shuttle XH310: Neue 3-Liter-PCs unterstützen zwei 4K-Monitore und Dauerbetrieb
Autor: Silvio Werner, 24.08.2018 (Update: 24.08.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.