Notebookcheck

Smartphones: Absatz geht 2019 deutlich zurück

Smartphones-Absatz geht 2019 deutlich zurück.
Smartphones-Absatz geht 2019 deutlich zurück.
Das weltweite Produktionsvolumen von Smartphones für das 4. Quartal 2018 belief sich insgesamt auf 383 Millionen Einheiten und bliebt damit gegenüber dem Vorquartal konstant. Als Reaktion auf die nachlassende Verbrauchernachfrage haben die Handy-Hersteller ihre Produktion zurückgefahren.

Der globale Handy-Markt ist gesättigt, die Smartphone-Hersteller stehen unter Druck. Mit Blick auf das zum Jahresende 2018 eher verhaltene Kundeninteresse haben die Hersteller für das 1. Quartal 2019 die Mobiltelefonproduktion zurückgefahren. Laut dem aktuellen Marktbericht von TrendForce stehen die Hersteller von Smartphones unter enormen Lagerdruck. TrendForce prognostiziert, dass das weltweite Smartphone-Produktionsvolumen in Q1/2019 rund 307 Millionen Einheiten betragen wird. Das entspricht einem Rückgang von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Gemäß den jüngsten Produktionszahlen der wichtigsten Handy-Hersteller aus dem ersten Quartal 2019 ergibt sich gemessen am Produktionsvolumen folgende Reihenfolge im Hersteller-Ranking: Samsung (Platz 1), Huawei (2), Apple (3), Xiaomi (4), Oppo (5) und Vivo (6). Marktführer Samsung wir laut TrendForce auch weiterhin auf seine Galaxy-J-Serie als Säule bauen. Noch immer machen die Galaxy-J-Phones fast 50 Prozent der gesamten Smartphone-Produktion von Samsung aus. Zudem gehen die Analysten davon aus, dass Samsung künftig auch die Produktion der Galaxy A Handy-Baureihe steigern und besonders in aufstrebenden Märkten wie Indien die neuen Smartphones der Galaxy-M-Familie etablieren will.

Huawei wird sein Gesamtproduktionsvolumen für Smartphones gemäß der Einschätzung von TrendForce im ersten Quartal 2019 um fast 10 % auf 46 Mio. Einheiten steigern können. Mit den neuen Flaggschiffen P30 und P30 Pro dürfte Huawei im Zeitplan für Q1/2019 liegen, allerdings könnte der eskalierende Handelskrieg zwischen den USA und China sowie das gestiegene Misstrauen einen negativen Einfluss auf das Smartphone-Geschäft von Huawei haben. Apple wird sich TrendForce zufolge in Q1/2019 weiter in schwierigem Fahrwasser befinden, wird Xiaomi seinen Marktanteil leicht steigern können. Das Smartphone-Geschäft von Oppo und Vivo dürfte sich stabilisieren.

Smartphones: Absatz geht 2019 deutlich zurück

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Smartphones: Absatz geht 2019 deutlich zurück
Autor: Ronald Matta, 29.01.2019 (Update: 29.01.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.