Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Samsung Galaxy M11 - Sehr günstiges Samsung-Smartphone mit gruseligen Kameras

Masse statt Klasse? Bei gerade einmal 99 Euro lag der Preis des Galaxy M11 innerhalb der Black-Friday-Week vor ein paar Wochen. Aufgrund des sehr günstigen Preises müssen aber auch einige Kompromisse beim Kauf des Einsteiger-Handys gemacht werden. Welche das sind, erfahren Sie in unserem Testbericht zum Galaxy-Smartphone.
Marcus Herbrich, 👁 Florian Schmitt, Andrea Grüblinger, 🇺🇸 🇳🇱 ...
Test Samsung Galaxy M11

Nach den Galaxy-Modellen A20s und A21s bringt Samsung mit dem Galaxy M11 ein weiteres Einsteiger-Handy nach Deutschland. Das mit einem relativ starken 5.000-mAh-Akku und modernem Design daherkommende Galaxy-Modell ist hierzulande für eine UVP von 165 Euro eingepreist.

Dafür bekommen Käufer des Samsung-Smartphones ein 6,4 Zoll großes LC-Display, das mit 720 x 1.560 Pixeln auflöst. Im Inneren setzt der koranische Hersteller auf eine Qualcomm-SoC, den Snapdragon 450, 3 GB RAM und einen 32 GB internen eMMC-Speicher. Auf der Rückseite nimmt ein Fingerabdrucksensor sowie ein Triple-Kamera-Setup Platz. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Samsung Galaxy M11
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 450 8 x 1.8 GHz, Cortex-A53
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
6.40 Zoll 19.5:9, 1560 x 720 Pixel 268 PPI, Capacitive Touchscreen, PLS TFT LCD, 60 Hz
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 23 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: 3.5 mm jack, Card Reader: microSD (up to 512 GB), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, proximity, USB-C, OTG
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.2, GSM-Band: GSM 850 MHz, GSM 900 MHz, DCS 1.800 MHz, PCS 1.900 MHz, UMTS-Band: B1 (2.100), B2 (1.900), B5 (850), B8 (900), LTE-Band: B1 (2.100), B2 (1.900), B3 (1.800), B5 (850), B7 (2.600), B8 (900), B20 (800), B28 (700) , 4G TDD LTE: B38 (2.600), B40 (2.3, Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9 x 161.4 x 76.3
Akku
5000 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 13 MPix (f/1.8, 27mm, 1/3.1", 1.12µm) + 5MP (f/2.2, 14mm) + 2MP (f/2.4)
Secondary Camera: 8 MPix f/2.0
Sonstiges
Lautsprecher: Mono, Tastatur: Virtual, USB cable, charger, headset, OneUI, 24 Monate Garantie, Widevine L1, SAR value: 0.52W/​kg Head, 0.89W/​kg Body, Lüfterlos
Gewicht
197 g, Netzteil: 64 g
Preis
165 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
74 %
12.2020
Samsung Galaxy M11
SD 450, Adreno 506
197 g32 GB eMMC Flash6.40"1560x720
75 %
11.2020
Samsung Galaxy A20s
SD 450, Adreno 506
183 g32 GB eMMC Flash6.50"1560x720
80 %
09.2020
Xiaomi Redmi Note 9
Helio G85, Mali-G52 MP2
199 g64 GB eMMC Flash6.53"2340x1080
78 %
06.2020
realme 6i
Helio G80, Mali-G52 MP2
199 g128 GB eMMC Flash6.50"1600x720
75 %
10.2020
Nokia 2.4
Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320
195 g32 GB eMMC Flash6.50"1600x720
75 %
11.2020
Honor 9A
Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320
185 g64 GB eMMC Flash6.30"1600x720

Gehäuse - Samsung-Smartphone mit Punch-Hole

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Neben Schwarz ist das Galaxy M11 auch in Blau erhältlich
Neben Schwarz ist das Galaxy M11 auch in Blau erhältlich

Das 197 Gramm schwere und mit 9 Millimeter relativ dicke Gehäuse des Samsung-Handys ist gut verarbeitet, liegt aufgrund der eher flach gehaltenen Rückseite aber etwas sperrig in den Händen. Die Vorderseite besteht aus kratzfestem Displayglas, welches plan in den Kunststoffrahmen übergeht. Die Lochaussparung und die damit einhergehenden reduzierten Displayränder verleihen dem Galaxy M11 ein recht modernes Design, was in einem Größenverhältnis zwischen Display und Gerätevorderseite von circa 84 Prozent resultiert.

Im Gegensatz zur Front besteht die Rückseite des Galaxy-Handys aus Kunststoff, welcher leicht mattiert ist. Zur Auswahl steht, neben der schwarzen Variante, nur eine Farboption in Deutschland. Die auf der Rückseite positionierte Triple-Kamera schließt bündig mit dem Gehäuse ab. Einen spezifizierten Schutz gegen das Eindringen von Wasser gibt es nicht. 

Die physischen Kunststofftasten lassen sich haptisch gut voneinander unterscheiden. Die Bedienelemente sind solide verarbeitet, haben kaum Spiel und besitzen einen gut definierten Druckpunkt. 

Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11

Größenvergleich

165.9 mm 76.3 mm 8.7 mm 195 g164.4 mm 75.4 mm 9 mm 199 g163.3 mm 77.5 mm 8 mm 183 g162.3 mm 77.2 mm 8.9 mm 199 g161.4 mm 76.3 mm 9 mm 197 g159.1 mm 74.1 mm 9 mm 185 g

Ausstattung - Galaxy M11 mit 3,5 mm Klinke

Zur Ausstattung des Galaxy M11 gehören Miracast, was eine drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf externe Monitore ermöglicht, ein 3,5-mm-Klinkenanschluss und USB-OTG, sodass externe Speichermedien erkannt werden. Der USB-Port besitzt die Type-C-Bauform, dahinter verbirgt sich ein USB-2.0-Anschluss. 

Der 32 GB große eMMC-Speicher ist zwar etwas knapp bemessen, allerdings kann dieser per microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden, ohne dass die Dual-SIM-Funktionalität des Samsung-Smartphone verloren geht. Nach Abzug des Betriebssystems und der vorinstallierten Apps stehen ab Werk 23 GB zur freien Verfügung.  

Über Bluetooth 4.2 sowie einen NFC-Chip verfügt das Galaxy M11 ebenfalls, sodass Google Pay mit dem Einsteiger-Handy genutzt werden kann. Eine Play-Protect-Zertifizierung für den Zahldienst liegt vor.

Rechte Gehäuseseite (Lautstärkeregelung/Power-Taste)
Rechte Gehäuseseite (Lautstärkeregelung/Power-Taste)
Rechte Gehäuseseite (SIM-Schacht)
Rechte Gehäuseseite (SIM-Schacht)
Obere Gehäuseseite (3,5 mm Klinke, Mikrofon)
Obere Gehäuseseite (3,5 mm Klinke, Mikrofon)
Untere Gehäuseseite (Mikrofon, USB-Port, Lautsprecher)
Untere Gehäuseseite (Mikrofon, USB-Port, Lautsprecher)

Software - Samsung-Handy mit One UI Core

Die Benutzeroberfläche des Galaxy M11 basiert auf Android 10 mit den Sicherheitsupdates vom September 2020. Ein Upgrade auf Android 11 soll Berichten zufolge für Ende Q2-2021 geplant sein. Über langjährig aktuelle Android-Versionen können sich Nutzer des Samsung-Handys wohl aber nicht freuen, denn das Update-Versprechen, und damit drei große Betriebssystemupdates, wird bei einem günstigen M-Modell nicht greifen. 

Das Android-System kombiniert Samsung mit seiner hauseigenen Benutzeroberfläche One UI (Core) in der Version 2.0, zu der ebenfalls der smarte Assistent Bixby gehört. Samsung DeX wird von Galaxy M11 nicht unterstützt. 

Auf dem Galaxy M11 ist etwas Bloatware vorinstalliert, die nur teilweise vom Nutzer entfernt werden kann. Mit einigen Apps von Drittanbietern müssen sich Käufer des Samsung-Handys dauerhaft arrangieren, da diese, wie im Fall von Facebook oder Netflix, nicht deinstalliert werden können. Videoinhalte des Streamingdienstes können mit dem M11-Modell in HD-Qualität angesehen werden, da der Zertifizierungsprozess für Widevine L1 durchlaufen wurde.

Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11

Kommunikation und GPS - Galaxy M11 mit NFC

Mit dem mobilen Internet verbindet sich das Galaxy-Smartphone mit beiden Kartenslots über den LTE-Standard, einen Zugang zum schnellen 5G-Netz gibt es bei Samsungs Einstiegsmodell nicht.

Die Anzahl an unterstützen Frequenzbändern ist gering. Auf nur 11 LTE-Bänder kann das Galaxy M11 zurückgreifen, für Deutschland fehlen allerdings keine relevanten Frequenzbänder. Auch das Band 20 sowie das Band 28 für die hiesige Nutzung im Frequenzbereich zwischen 703 und 733 Megahertz werden vom Samsung-Handy unterstützt. 

Das WLAN-Modul beherrscht nur die IEEE-802.11-Standards nach b/g/n und funkt demnach nur im 2,4-Frequenzbereich, was bei unserem WLAN-Test für sehr geringe Übertragungsraten, gerade beim Senden, sorgt. Die gemessenen Werte mit dem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 könnten auch konstanter ausfallen.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1599, n=303, der letzten 2 Jahre)
438 MBit/s ∼100% +1598%
Xiaomi Redmi Note 9
Mali-G52 MP2, Helio G85, 64 GB eMMC Flash
347 (172min - 352max) MBit/s ∼79% +1245%
Honor 9A
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 64 GB eMMC Flash
153 (146min - 158max) MBit/s ∼35% +493%
realme 6i
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
66.5 (34min - 69max) MBit/s ∼15% +158%
Nokia 2.4
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 32 GB eMMC Flash
46.9 (22min - 77max) MBit/s ∼11% +82%
Samsung Galaxy A20s
Adreno 506, SD 450, 32 GB eMMC Flash
28.3 (12min - 44max) MBit/s ∼6% +10%
Samsung Galaxy M11
Adreno 506, SD 450, 32 GB eMMC Flash
25.8 (8min - 41max) MBit/s ∼6%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 1414, n=303, der letzten 2 Jahre)
435 MBit/s ∼100% +974%
Xiaomi Redmi Note 9
Mali-G52 MP2, Helio G85, 64 GB eMMC Flash
355 (327min - 366max) MBit/s ∼82% +777%
Honor 9A
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 64 GB eMMC Flash
153 (140min - 159max) MBit/s ∼35% +278%
Nokia 2.4
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 32 GB eMMC Flash
52.2 (30min - 78max) MBit/s ∼12% +29%
Samsung Galaxy A20s
Adreno 506, SD 450, 32 GB eMMC Flash
41.6 (28min - 58max) MBit/s ∼10% +3%
Samsung Galaxy M11
Adreno 506, SD 450, 32 GB eMMC Flash
40.5 (12min - 52max) MBit/s ∼9%
realme 6i
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
36.1 (9min - 57max) MBit/s ∼8% -11%
0510152025303540455012334449362523505141524444463238383840334441515237463850503512334449362523505141524444463238383840334441515237463850503541213221343023291719292530213128243121253121248322222262131Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø40.4 (12-52)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø25.7 (8-41)
Ortung im Freien
Ortung im Freien
Ortung im Gebäude
Ortung im Gebäude

Zur Positionsbestimmung nutzt das Galaxy M11 die Satellitennetzwerke GPS, GLONASS, Galileo sowie Beidou. Um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit dem Garmin Edge 520 auf. Der Detailverlauf der GPS-Aufzeichnung zeigt eine für diese Preisklasse sehr ansprechende Streckengenauigkeit, sodass nur geringe Abweichungen zwischen dem Smartphone-GPS-Modul und dem Navigationsgerät am Ende der 4 Kilometer langen Teststrecke auftreten. Für alltägliche Navigationsaufgaben reicht das gebotene Ortungsniveau vollkommen aus.

GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Samsung Galaxy M11
GPS Samsung Galaxy M11
GPS Samsung Galaxy M11
GPS Samsung Galaxy M11
GPS Samsung Galaxy M11
GPS Samsung Galaxy M11

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Samsung-Smartphone mit WiFi-Calling

Test Samsung Galaxy M11

Das günstige Samsung-Handy bietet Platz für zwei Nano-SIM-Karten. Eine VoLTE-Funktion sowie WiFi-Calling werden ebenfalls unterstützt, was angesichts der Preisklasse lobend erwähnt werden sollte.

Videoanrufe über die eingebaute Frontkamera via Skype funktionieren im Test problemlos und Stimmen werden über den Lautsprecher verständlich wiedergegeben. Die Sprachqualität des Galaxy M11 via Ohrhörer geht ebenfalls in Ordnung. Die Gesprächsübertragung klappt sehr gut.

Kameras - Galaxy M11 mit Triple-Cam

Aufnahme mit der Frontkamera des Galaxy M11
Aufnahme mit der Frontkamera des Galaxy M11

Die Selfiekamera, welche im Punch-Hole auf der Front des Galaxy M11 versteckt ist, bietet eine Blende von f/2.0 und löst mit 8 MP auf. Die Frontkamera überzeugt weder bei guten noch bei schlechten Lichtbedingungen. Selfie-Aufnahmen werden stark weichgezeichnet und unscharf wiedergegeben. Auch die Hauttöne stimmen nicht und wirken viel zu rotstichig.  

Die rückseitige Hauptkamera des Samsung-Handys verfügt über einen 13-MP-Sensor und einer lichtstarken Offenblende von f/1.8. Die eingefangenen Motive werden selbst bei Tageslicht relativ dunkel eingefangen und der Detailgrad hält sich aufgrund von Schärfemängeln stark in Grenzen. Das geht auch in dieser Preisklasse besser - gleiches gilt für die Weitwinkeloptik.

Weitwinkelige Aufnahmen wirken selbst bei optimalen Lichtbedienungen unscharf, helle Bereiche sind überbelichtet und Farben werden ausgewaschen dargestellt. Hinzu kommen sichtbare Artefakte und Bildfehler in den Aufnahmen. Hier stimmt qualitativ nur sehr wenig. 

Videos nimmt die Frontkamera in FHD-Auflösung bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. Die rückseitige Hauptkamera schafft es ebenfalls, bewegte Bilder mit 1.920 x 1.080 Pixel einzufangen. Ein Wechsel zwischen den Objektiven ist während der Aufnahme nicht möglich.

Weitwinkel
Weitwinkel
Hauptkamera
Hauptkamera
8x-Zoom (max)
8x-Zoom (max)
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

HauptkameraHauptkameraLow LightWeitwinkel

Unter kontrollierten Lichtbedingungen untersuchen wir zudem die Farbwiedergabe des Samsung-Smartphones. Im Vergleich zu den tatsächlichen Referenztönen sind die Farben des Galaxy M11 sichtbar aufgehellt und die Aufnahmen des X-Rite ColorChecker Passport (ohne Nachbearbeitung, z. B. ein manueller Weißabgleich) zeigen mit der 13-MP-Hauptkamera eine hohe Farbabweichung. Die Weiß- und Schwarztöne sind allerdings ganz passabel eingefangen.

Um die Schärfe der Fotos beurteilen zu können, fotografieren wir unter definiertem Kunstlicht unseren Testchart. Die Bildschärfe ist wie in den Testaufnahmen auf einem niedrigen Niveau, die Randbereiche fallen aber nur geringfügig ab.

ColorChecker
16 ∆E
16.2 ∆E
17 ∆E
16 ∆E
17.4 ∆E
15.1 ∆E
18.1 ∆E
14.4 ∆E
16 ∆E
11.6 ∆E
14.5 ∆E
18.3 ∆E
11 ∆E
15.5 ∆E
16.6 ∆E
14.1 ∆E
16.4 ∆E
17 ∆E
2.3 ∆E
9.7 ∆E
11.2 ∆E
9 ∆E
3.9 ∆E
3.3 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy M11: 13.35 ∆E min: 2.33 - max: 18.3 ∆E
ColorChecker
29.1 ∆E
53.5 ∆E
38.8 ∆E
36.3 ∆E
44.2 ∆E
61.6 ∆E
52.9 ∆E
35.2 ∆E
42.5 ∆E
28 ∆E
63.9 ∆E
63.2 ∆E
30.5 ∆E
47.2 ∆E
36.5 ∆E
75.4 ∆E
42.6 ∆E
42.9 ∆E
88.4 ∆E
70.2 ∆E
52 ∆E
37 ∆E
23.9 ∆E
13.5 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy M11: 46.22 ∆E min: 13.46 - max: 88.39 ∆E

Zubehör und Garantie - Samsung-Handy ohne Hülle

Samsung Galaxy M11 mit dem 15-Watt-Netzteil
Samsung Galaxy M11 mit dem 15-Watt-Netzteil

Im Karton befinden sich neben einem modularen Netzteil mit einer Nennleistung von 15 Watt ein USB-Ladekabel sowie Kopfhörer. Eine Silikonhülle legt der koranische Hersteller seinem M11-Modell nicht bei.  

Samsung gewährt für sein Smartphone einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

Eingabegeräte & Bedienung - Galaxy M11 mit Fingerabdrucksensor

Die Eingaben auf dem 6,4 Zoll großen LC-Display werden bis in die Ecken des Touchscreens akkurat und schnell umgesetzt. Eine Bildwiederholungsfrequenz jenseits der 60 Hz bietet das günstige Samsung-Handy nicht.

Auf der Rückseite des Gehäuses befindet sich ein aktiver Fingerabdrucksensor. Die biometrische Erkennung des Fingers ist recht zuverlässig, allerdings ist die Geschwindigkeit des Sensors stark verbesserungswürdig. Mitunter vergehen Sekunden bis der Bildschirm aus dem Stand-by geweckt wird. 

Als weitere Entsperroption gibt es eine 2D-Gesichtserkennung über die Frontkamera. Die Erkennungsraten können überzeugen, allerdings ist die Art der Entsperrung recht unsicher. 

Display - Samsung-Smartphone mit IPS-Panel

Darstellung der Sub-Pixel
Darstellung der Sub-Pixel

Das 6,4 Zoll große 60-Hz-LC-Display löst, wie auch viele Mitstreiter in diesem Preissegment, nur mit 1.560 x 720 Bildpunkten auf und kommt somit auf eine geringe Pixeldichte von deutlich unter 300 PPI. 

Die maximale Helligkeit bei einem reinweißen Bildschirmhintergrund liegt für ein Einsteiger-Handy bei zufriedenstellenden 430 cd/m², was absolut gesehen aber nicht sehr viel ist. Und auch die Konkurrenz in dieser Preisklasse, wie zum Beispiel das Redmi Note 9, leuchtet mitunter 30 Prozent heller als das Galaxy M11. 

Zusätzlich überprüfen wir im Test die Leuchtkraft des Bildschirmes bei einem gleichmäßig verteilten Anteil von dunklen zu hellen Flächen (APL50). Hierbei haben wir eine maximale Helligkeit von 453 cd/m² ermittelt.

Die Ausleuchtung des PLS-Panel gestaltet sich als gleichmäßig, die oftmals auftretende Schattenbildung beim LC-Displays mit Punch-Hole-Design im Bereich der Frontcam ist beim Samsung-Handy sehr gering erkennbar. 

403
cd/m²
407
cd/m²
401
cd/m²
399
cd/m²
430
cd/m²
392
cd/m²
411
cd/m²
404
cd/m²
405
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 430 cd/m² Durchschnitt: 405.8 cd/m² Minimum: 5.2 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 430 cd/m²
Kontrast: 827:1 (Schwarzwert: 0.52 cd/m²)
ΔE Color 4.55 | 0.59-29.43 Ø5.5
ΔE Greyscale 5.4 | 0.64-98 Ø5.7
93.4% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.103
Samsung Galaxy M11
PLS TFT LCD, 1560x720, 6.40
Samsung Galaxy A20s
IPS, 1560x720, 6.50
Xiaomi Redmi Note 9
IPS LCD, 2340x1080, 6.53
realme 6i
IPS, 1600x720, 6.50
Nokia 2.4
IPS, 1600x720, 6.50
Honor 9A
IPS, 1600x720, 6.30
Bildschirm
3%
82%
16%
20%
20%
Helligkeit Bildmitte
430
384
-11%
553
29%
518
20%
445
3%
537
25%
Brightness
406
367
-10%
527
30%
484
19%
405
0%
515
27%
Brightness Distribution
91
87
-4%
89
-2%
89
-2%
85
-7%
93
2%
Schwarzwert *
0.52
0.42
19%
0.12
77%
0.26
50%
0.26
50%
0.36
31%
Kontrast
827
914
11%
4608
457%
1992
141%
1712
107%
1492
80%
DeltaE Colorchecker *
4.55
4.43
3%
3.8
16%
5.8
-27%
4.73
-4%
4.56
-0%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.93
7.34
7%
8.7
-10%
11
-39%
8.83
-11%
8.14
-3%
DeltaE Graustufen *
5.4
4.9
9%
2.2
59%
7.3
-35%
4.2
22%
5.4
-0%
Gamma
2.103 105%
2.308 95%
2.3 96%
2.23 99%
2.292 96%
2.393 92%
CCT
7793 83%
7671 85%
6727 97%
8037 81%
7378 88%
7665 85%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 15345 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Im Vergleich zur IPS-Konkurrenz besitzt das LC-Display des Galaxy M11 einen deutlichen Kontrastnachteil. Das Verhältnis von Schwarzwert zu maximaler Helligkeit liegt beim Samsung-Handy deutlich unterhalb von 1:1000 und verglichen mit einem Redmi Note 9 auf einem geringen Niveau, selbst für ein Einsteiger-Handy. 

Die Analyse des Fotospektrometers und der CalMAN Software ergibt für ein günstiges Smartphone mit 4,6 (Farben) beziehungsweise 5,4 (Graustufen) relativ geringe durchschnittliche Delta-E-Abweichungen zum sRGB-Farbraum. Die Farbtemperatur fällt mit fast 7.800 K aber deutlich kälter aus als der Idealwert von 6.500 K. 

Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB)
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: AdobeRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: AdobeRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: P3)
Farbraum (Zielfarbraum: P3)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
 

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
32 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15 ms steigend
↘ 17 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 81 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
49 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 24 ms steigend
↘ 25 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 80 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37.8 ms).

Im Freien leistet die Flüssigkristallanzeige des Galaxy M11 solide Dienste. Inhalte sind bei winterlicher Sonneneinstrahlung vernünftig ablesbar. Im Sommer sollte die geringe Helligkeit und der schlechte Schwarzwert, infolge von Displayreflexionen, zu Ableseproblemen im Freien führen. 

Die Blickwinkel sind auf einem guten Niveau. Selbst bei sehr flachen Betrachtungswinkeln werden Displayinhalte relativ farbgetreu dargestellt. Farbveränderungen treten nicht auf.

Blickwinkel des Galaxy M11
Blickwinkel des Galaxy M11

Leistung - Samsung-Handy mit Snapdragon-SoC

Der im Galaxy M11 zum Einsatz kommende Qualcomm Snapdragon 450 ist ein im 14nm-Prozess gefertigter SoC. Der Chipsatz bietet acht ARM-Cortex-A53-Prozessorkerne, die mit bis zu 1,8 GHz takten. Als Grafikeinheit ist eine Adreno 506 integriert. 

In den Benchmarks landet die Qualcomm-CPU des Galaxy M11 auf den letzten Platz in unserem Vergleichsfeld. Auch das Samsung Galaxy A20s, was ebenfalls auf den Snapdragon 450 setzt, liegt des öfteren leicht vor dem Galaxy M11. Gerade der Multi-Core-Score vom Geekbench 5.3 fällt beim Modell der M-Reihe sehr gering aus. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch in den Grafiktests des GFXBench-Benchmarks. Allerdings sind hier die Unterschiede zwischen der Mediatek-Konkurrenz, bestehend aus dem Helio G85 und Helio G80, noch gravierender. 

Gefühlt ist die Systemperformance für ein Einsteiger-Handy auf einem zufriedenstellenden Niveau. Im Alltag zeigt das Galaxy M11 an einigen Stellen ausgeprägte Verzögerungen. Auch das RAM-Management fällt im Test nicht immer positiv auf und Apps werden schnell aus dem 3 GB großen Arbeitsspeicher entlassen. Wie auch beim Modell A20s verströmt der mittlerweile in die Jahre gekommene Prozessor keine überzeugenden Leistungsreserven. Leistungseinbrüche müssen an der einen oder anderen Stelle immer wieder toleriert werden und auch die Ladezeiten von Applikationen sind dank des eMMC-Speichers relativ lang - gerade bei Spielen.

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
131 Points ∼23%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
159 Points ∼28% +21%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
356 Points ∼62% +172%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
387 Points ∼67% +195%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
134 Points ∼23% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (131 - 159, n=3)
140 Points ∼24% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1604, n=246, der letzten 2 Jahre)
578 Points ∼100% +341%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
498 Points ∼25%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
902 Points ∼46% +81%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
1259 Points ∼64% +153%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1348 Points ∼68% +171%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
475 Points ∼24% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (493 - 902, n=3)
631 Points ∼32% +27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4455, n=246, der letzten 2 Jahre)
1981 Points ∼100% +298%
OpenCL Score 5.3 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
267 Points ∼12%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
259 Points ∼12% -3%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
1198 Points ∼53% +349%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (259 - 274, n=3)
267 Points ∼12% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (255 - 7514, n=144, der letzten 2 Jahre)
2252 Points ∼100% +743%
Geekbench 4.1 - 4.4
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
757 Points ∼29%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
778 Points ∼30% +3%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1841 Points ∼71% +143%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
771 Points ∼30% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (741 - 787, n=13)
761 Points ∼29% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (412 - 5192, n=67, der letzten 2 Jahre)
2593 Points ∼100% +243%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3982 Points ∼50%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3998 Points ∼50% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
5905 Points ∼74% +48%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
3531 Points ∼44% -11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (3272 - 4022, n=13)
3862 Points ∼49% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1163 - 14895, n=67, der letzten 2 Jahre)
7941 Points ∼100% +99%
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3208 Points ∼48%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3349 Points ∼50% +4%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
4932 Points ∼74% +54%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (2777 - 3374, n=10)
3146 Points ∼47% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2166 - 12228, n=58, der letzten 2 Jahre)
6708 Points ∼100% +109%
PCMark for Android
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6062 Points ∼50%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
5836 Points ∼48% -4%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
11421 Points ∼95% +88%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
12043 Points ∼100% +99%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
7465 Points ∼62% +23%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
5518 Points ∼46% -9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (4836 - 6062, n=14)
5364 Points ∼45% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2689 - 19989, n=213, der letzten 2 Jahre)
10002 Points ∼83% +65%
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
4642 Points ∼53%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
4493 Points ∼51% -3%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
8698 Points ∼100% +87%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
8733 Points ∼100% +88%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
5380 Points ∼62% +16%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4514 Points ∼52% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (4171 - 4759, n=14)
4502 Points ∼52% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (82 - 15299, n=260, der letzten 2 Jahre)
7923 Points ∼91% +71%
3DMark
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
13087 Points ∼33%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
13203 Points ∼33% +1%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
22888 Points ∼57% +75%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
12900 Points ∼32% -1%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
11621 Points ∼29% -11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (12562 - 13203, n=12)
12801 Points ∼32% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2920 - 117606, n=197, der letzten 2 Jahre)
39991 Points ∼100% +206%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
12673 Points ∼22%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
12736 Points ∼22% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
25518 Points ∼45% +101%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
13222 Points ∼23% +4%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
12180 Points ∼21% -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (12281 - 12736, n=12)
12470 Points ∼22% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2177 - 224130, n=197, der letzten 2 Jahre)
57214 Points ∼100% +351%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
14862 Points ∼64%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
15273 Points ∼66% +3%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
16820 Points ∼73% +13%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
11885 Points ∼51% -20%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
10014 Points ∼43% -33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (13596 - 15273, n=12)
14216 Points ∼61% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (8324 - 59268, n=197, der letzten 2 Jahre)
23196 Points ∼100% +56%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
829 Points ∼24%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
825 Points ∼24% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1774 Points ∼51% +114%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
793 Points ∼23% -4%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
491 Points ∼14% -41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (800 - 829, n=14)
812 Points ∼24% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 11256, n=258, der letzten 2 Jahre)
3445 Points ∼100% +316%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
703 Points ∼17%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
701 Points ∼17% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1625 Points ∼40% +131%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
731 Points ∼18% +4%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
427 Points ∼11% -39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (690 - 716, n=14)
701 Points ∼17% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (54 - 16670, n=258, der letzten 2 Jahre)
4036 Points ∼100% +474%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1901 Points ∼68%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1672 Points ∼60% -12%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2610 Points ∼94% +37%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
1130 Points ∼41% -41%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1034 Points ∼37% -46%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (1504 - 1901, n=14)
1785 Points ∼64% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (607 - 5301, n=258, der letzten 2 Jahre)
2787 Points ∼100% +47%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
820 Points ∼20%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
817 Points ∼20% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1772 Points ∼43% +116%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
812 Points ∼20% -1%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
780 Points ∼19% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (808 - 828, n=14)
821 Points ∼20% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (149 - 11895, n=279, der letzten 2 Jahre)
4140 Points ∼100% +405%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
716 Points ∼14%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
702 Points ∼13% -2%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1630 Points ∼31% +128%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
775 Points ∼15% +8%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
723 Points ∼14% +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (702 - 718, n=14)
713 Points ∼14% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (122 - 22052, n=279, der letzten 2 Jahre)
5241 Points ∼100% +632%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1787 Points ∼60%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1661 Points ∼56% -7%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2552 Points ∼86% +43%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
973 Points ∼33% -46%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1080 Points ∼36% -40%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (1580 - 1816, n=14)
1760 Points ∼59% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (620 - 5784, n=277, der letzten 2 Jahre)
2983 Points ∼100% +67%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
439 Points ∼17%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
438 Points ∼17% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1342 Points ∼51% +206%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
413 Points ∼16% -6%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
290 Points ∼11% -34%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (438 - 449, n=14)
443 Points ∼17% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (78 - 9138, n=254, der letzten 2 Jahre)
2644 Points ∼100% +502%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
349 Points ∼12%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
382 Points ∼14% +9%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1179 Points ∼42% +238%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
350 Points ∼13% 0%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
240 Points ∼9% -31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (349 - 382, n=14)
365 Points ∼13% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (62 - 11573, n=254, der letzten 2 Jahre)
2796 Points ∼100% +701%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1827 Points ∼65%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1702 Points ∼60% -7%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2607 Points ∼92% +43%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
1126 Points ∼40% -38%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1044 Points ∼37% -43%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (1521 - 1860, n=14)
1790 Points ∼63% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 5318, n=254, der letzten 2 Jahre)
2819 Points ∼100% +54%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
491 Points ∼15%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
488 Points ∼15% -1%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1347 Points ∼40% +174%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
469 Points ∼14% -4%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
457 Points ∼14% -7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (488 - 501, n=14)
496 Points ∼15% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 9839, n=278, der letzten 2 Jahre)
3360 Points ∼100% +584%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
404 Points ∼11%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
403 Points ∼11% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1179 Points ∼31% +192%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
408 Points ∼11% +1%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
393 Points ∼10% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (403 - 415, n=14)
411 Points ∼11% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 12914, n=278, der letzten 2 Jahre)
3793 Points ∼100% +839%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1826 Points ∼60%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1729 Points ∼57% -5%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2689 Points ∼89% +47%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
981 Points ∼32% -46%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1055 Points ∼35% -42%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (1529 - 1826, n=14)
1773 Points ∼59% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (620 - 5793, n=278, der letzten 2 Jahre)
3028 Points ∼100% +66%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
487 Points ∼19%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
489 Points ∼19% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1329 Points ∼51% +173%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
577 Points ∼22% +18%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (487 - 489, n=4)
489 Points ∼19% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (426 - 6977, n=214, der letzten 2 Jahre)
2623 Points ∼100% +439%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
407 Points ∼14%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
402 Points ∼14% -1%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1174 Points ∼40% +188%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
477 Points ∼16% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (401 - 407, n=4)
403 Points ∼14% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (349 - 11259, n=214, der letzten 2 Jahre)
2938 Points ∼100% +622%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
2098 Points ∼79%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
2076 Points ∼78% -1%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2474 Points ∼93% +18%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
2153 Points ∼81% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (2073 - 2098, n=4)
2086 Points ∼79% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1786 - 4061, n=214, der letzten 2 Jahre)
2648 Points ∼100% +26%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
33 fps ∼56%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
33 fps ∼56% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
55 fps ∼93% +67%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (20 - 34, n=13)
28.1 fps ∼48% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (8.2 - 143, n=218, der letzten 2 Jahre)
58.9 fps ∼100% +78%
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
23 fps ∼21%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
22 fps ∼21% -4%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
44 fps ∼41% +91%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (21 - 23, n=13)
21.8 fps ∼20% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.3 - 319, n=218, der letzten 2 Jahre)
107 fps ∼100% +365%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
17 fps ∼37%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
17 fps ∼37% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
43 fps ∼93% +153%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (8.7 - 18, n=13)
13.9 fps ∼30% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.5 - 120, n=216, der letzten 2 Jahre)
46.4 fps ∼100% +173%
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
9.4 fps ∼15%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
9.4 fps ∼15% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
24 fps ∼38% +155%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (9.2 - 9.4, n=13)
9.3 fps ∼15% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 180, n=217, der letzten 2 Jahre)
62.7 fps ∼100% +567%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
13 fps ∼36%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
13 fps ∼36% 0%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
31 fps ∼85% +138%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (5.7 - 13, n=13)
9.98 fps ∼27% -23%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.1 - 106, n=215, der letzten 2 Jahre)
36.3 fps ∼100% +179%
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.3 fps ∼15%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.9 fps ∼16% +10%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
16 fps ∼37% +154%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (6 - 6.9, n=13)
6.15 fps ∼14% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 121, n=215, der letzten 2 Jahre)
43.1 fps ∼100% +584%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.7 fps ∼30%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.6 fps ∼29% -1%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
17 fps ∼76% +154%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (3.3 - 7, n=13)
5.4 fps ∼24% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 61, n=214, der letzten 2 Jahre)
22.5 fps ∼100% +236%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.5 fps ∼14%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.6 fps ∼14% +3%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
9.4 fps ∼36% +169%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (3.3 - 3.6, n=13)
3.44 fps ∼13% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.8 - 75, n=214, der letzten 2 Jahre)
25.9 fps ∼100% +640%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.4 fps ∼28%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.3 fps ∼28% -2%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
18 fps ∼79% +181%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
7.1 fps ∼31% +11%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6.9 fps ∼30% +8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (3.2 - 6.4, n=6)
5.65 fps ∼25% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 73, n=283, der letzten 2 Jahre)
22.9 fps ∼100% +258%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.3 fps ∼13%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.6 fps ∼14% +9%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
9.2 fps ∼35% +179%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
4 fps ∼15% +21%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
3.8 fps ∼14% +15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (3.3 - 3.6, n=6)
3.42 fps ∼13% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.95 - 257, n=282, der letzten 2 Jahre)
26.4 fps ∼100% +700%
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.7 fps ∼25%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.8 fps ∼25% +3%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
11 fps ∼73% +197%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
4.5 fps ∼30% +22%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4.3 fps ∼28% +16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (1.9 - 3.8, n=6)
3.38 fps ∼22% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 60, n=283, der letzten 2 Jahre)
15.1 fps ∼100% +308%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1.1 fps ∼11%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1.4 fps ∼14% +27%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
3.3 fps ∼32% +200%
Nokia 2.4
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 2048
1.4 fps ∼14% +27%
Honor 9A
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1.4 fps ∼14% +27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (1.1 - 1.4, n=6)
1.183 fps ∼11% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.35 - 101, n=283, der letzten 2 Jahre)
10.3 fps ∼100% +836%
AnTuTu v8 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
89022 Points ∼26%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
90185 Points ∼27% +1%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
181928 Points ∼54% +104%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (89022 - 97624, n=3)
92277 Points ∼27% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53335 - 727247, n=194, der letzten 2 Jahre)
336734 Points ∼100% +278%
BaseMark OS II
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1246 Points ∼34%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1249 Points ∼34% 0%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
2285 Points ∼62% +83%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2216 Points ∼60% +78%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (389 - 1337, n=14)
1083 Points ∼29% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (323 - 7123, n=203, der letzten 2 Jahre)
3710 Points ∼100% +198%
System (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
2563 Points ∼38%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
2783 Points ∼41% +9%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
5010 Points ∼74% +95%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
4516 Points ∼67% +76%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (2560 - 2898, n=14)
2736 Points ∼40% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1160 - 11774, n=203, der letzten 2 Jahre)
6771 Points ∼100% +164%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1293 Points ∼30%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1182 Points ∼27% -9%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
2536 Points ∼58% +96%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
2542 Points ∼58% +97%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (770 - 1522, n=14)
1058 Points ∼24% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (522 - 9044, n=203, der letzten 2 Jahre)
4378 Points ∼100% +239%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
963 Points ∼17%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
984 Points ∼17% +2%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
1845 Points ∼32% +92%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1735 Points ∼30% +80%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (943 - 984, n=14)
962 Points ∼17% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (349 - 15628, n=203, der letzten 2 Jahre)
5757 Points ∼100% +498%
Web (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy M11
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
804 Points ∼63%
Samsung Galaxy A20s
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
981 Points ∼77% +22%
Xiaomi Redmi Note 9
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 3072
1198 Points ∼94% +49%
realme 6i
Mediatek Helio G80, Mali-G52 MP2, 4096
1211 Points ∼95% +51%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
  (10 - 981, n=14)
671 Points ∼52% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2169, n=203, der letzten 2 Jahre)
1279 Points ∼100% +59%
Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.4 - 161, n=185, der letzten 2 Jahre)
49.6 Points ∼100% +201%
Xiaomi Redmi Note 9 (Chrome 85)
29.951 Points ∼60% +81%
realme 6i (Chrome 81)
28.96 Points ∼58% +75%
Samsung Galaxy M11 (Chrome 87)
16.504 Points ∼33%
Samsung Galaxy A20s (Chrome86)
15.983 Points ∼32% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450 (14.6 - 16.5, n=4)
15.6 Points ∼31% -5%
JetStream 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 375, n=197, der letzten 2 Jahre)
89.5 Points ∼100% +294%
realme 6i (Chrome 81)
54.343 Points ∼61% +140%
Xiaomi Redmi Note 9 (Chrome 85)
53.874 Points ∼60% +137%
Samsung Galaxy M11 (Chrome 87)
22.689 Points ∼25%
Samsung Galaxy A20s (Chrome86)
22.442 Points ∼25% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450 (22 - 22.7, n=13)
22.4 Points ∼25% -1%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9 - 196, n=170, der letzten 2 Jahre)
49 runs/min ∼100% +295%
realme 6i (Chrome 81)
27.7 runs/min ∼57% +123%
Xiaomi Redmi Note 9 (Chrome 85)
27 runs/min ∼55% +118%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450 (12.4 - 14.6, n=4)
13 runs/min ∼27% +5%
Samsung Galaxy A20s
12.4 runs/min ∼25% 0%
Samsung Galaxy M11 (Chrome 87)
12.4 runs/min ∼25%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnitt der Klasse Smartphone (20 - 194, n=205, der letzten 2 Jahre)
78 Points ∼100% +169%
Xiaomi Redmi Note 9 (Chrome 85)
45 Points ∼58% +55%
realme 6i (Chrome 81)
43 Points ∼55% +48%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450 (28 - 34, n=8)
31.3 Points ∼40% +8%
Samsung Galaxy A20s (Chrome86)
29 Points ∼37% 0%
Samsung Galaxy M11 (Chrome 87)
29 Points ∼37%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1986 - 58632, n=212, der letzten 2 Jahre)
17665 Points ∼100% +331%
realme 6i (Chrome 81)
10485 Points ∼59% +156%
Xiaomi Redmi Note 9 (Chrome 85)
10299 Points ∼58% +151%
Samsung Galaxy M11 (Chrome 87)
4096 Points ∼23%
Samsung Galaxy A20s (Chrome86)
3982 Points ∼23% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450 (3470 - 4115, n=14)
3981 Points ∼23% -3%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Samsung Galaxy A20s (Chrome86)
11620.2 ms * ∼100% -0%
Samsung Galaxy M11 (Chrome 87)
11593.4 ms * ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450 (11012 - 11863, n=14)
11506 ms * ∼99% +1%
realme 6i (Chrome 81)
3937.5 ms * ∼34% +66%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (460 - 29635, n=214, der letzten 2 Jahre)
3913 ms * ∼34% +66%
Xiaomi Redmi Note 9 (Chrome 85)
3901.3 ms * ∼34% +66%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung Galaxy M11Samsung Galaxy A20sXiaomi Redmi Note 9realme 6iNokia 2.4Honor 9ADurchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-11%
47%
52%
-14%
-2%
-25%
103%
Sequential Read 256KB
297.6
298.23
0%
306.57
3%
309.45
4%
245.7
-17%
277.4
-7%
240 (25.8 - 452, n=227)
-19%
781 (41.9 - 2037, n=291, der letzten 2 Jahre)
162%
Sequential Write 256KB
81.43
90.59
11%
248.14
205%
256.36
215%
119.5
47%
160.7
97%
97.9 (14.8 - 189, n=227)
20%
347 (11.9 - 1321, n=291, der letzten 2 Jahre)
326%
Random Read 4KB
73.87
75.87
3%
65.13
-12%
73.46
-1%
46
-38%
54.8
-26%
42 (3.59 - 117, n=227)
-43%
139 (13.5 - 325, n=291, der letzten 2 Jahre)
88%
Random Write 4KB
78.09
12.95
-83%
146.94
88%
150.87
93%
22.5
-71%
19.7
-75%
20 (0.75 - 89.5, n=227)
-74%
125 (5.2 - 330, n=291, der letzten 2 Jahre)
60%
Sequential Read 256KB SDCard
82.4 (Toshiba Exceria Pro M501)
82.6 (Toshiba Exceria Pro M501)
0%
84.37 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
84.56 (Toshiba Exceria Pro M501)
3%
82.6 (Toshiba Exceria Pro M501)
0%
82.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
1%
71.8 (8.2 - 96.5, n=178)
-13%
76.2 (13.4 - 154, n=166, der letzten 2 Jahre)
-8%
Sequential Write 256KB SDCard
64.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
65.1 (Toshiba Exceria Pro M501)
1%
63.51 (Toshiba Exceria Pro M501)
-2%
64.46 (Toshiba Exceria Pro M501)
0%
63 (Toshiba Exceria Pro M501)
-2%
62.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
-3%
52.9 (3.4 - 87.1, n=178)
-18%
58.5 (8.4 - 83.3, n=166, der letzten 2 Jahre)
-9%

Spiele - Galaxy M11 ohne Gaming-Ambitionen

Die im Qualcomm-SoC intergierte Adreno-506-GPU stößt bei aufwändigen 3D-Spielen aus dem Android Play Store an ihre Grenzen. Aktuelle Spieletitel wie Asphalt 9 und PUBG Mobile werden zwar mit bis zu 30 fps in niedriger Grafik wiedergegeben, allerdings müssen immer wieder Einbrüche in der Bildwiederholrate hingenommen werden. 

Werden die grafischen Details erhöht, sind mit dem Galaxy M11 beim Ego-Sooter nur durchschnittlich 25 fps drin. Das Rennspiel aus dem Hause GameLoft ist bei hoher Grafik mit 21 fps nicht mehr wirklich spielbar - wir ermitteln die Bildwiederholrate mit der App Gamebench. Die Sensoren und der Touchscreen geben während unserer Spieletests keinen Anlass zur Kritik.

PUBG mobile
PUBG mobile
Asphalt 9 Legends
Asphalt 9 Legends
PUBG mobile
05101520253029303030303030303030303030303030303030302930293031283030303030303029292729303029303026282930292930283030293027273030302827303030302925302830293030283029302929303030302730312930303029303028303030303030303030302930312930303031293030303030303030303029303030283130303030292930303030303030303030302930303030303030303030303030303030303030293029303128303030303030302929272930302930302628293029293028303029302727303030282730303030292530283029303028302930292930303030273031293030302930302830303030303030303030293031293030303129303030303030303030302930303028313030303029293030303030303030303030262518242625252419212625232625242625252426252525252524252525252515252525252425252524252525252525252525252525252525252624262525252525252525242624252424252326Tooltip
; Smooth: Ø29.6 (25-31)
; Balanced: Ø24.6 (15-26)
Asphalt 9 Legends
0510152025302611212015121421221619192020161618181751913171523241513141117191921231820181818211819192124222018161718202022252729292524211918212019182223272727251621181618192122262728229303030293129312729302611212015121421221619192020161618181751913171523241513141117191921231820181818211819192124222018161718202022252729292524211918212019182223272727251621181618192122262728229303030293129312729302822253024262929303029262831302824622282927303130293130292423262829262129282831303030303030302631303030303025312628262622222327303026273030303030303030303030293029282322282830303030303030292528312931303030303030293130303030303028303029Tooltip
; High Quality: Ø20.6 (5-31)
; Standard / low: Ø28.3 (6-31)

Emissionen - Samsung-Handy ohne Throttling

Temperatur

Das Gehäuse des Galaxy-Smartphones erwärmt sich unter permanenter Last recht heterogen, die maximale Temperatur von etwa 41 Grad beläuft sich allerdings in einem akzeptablen Rahmen.

Mit dem Akkutest der App GFXBench analysieren wir zusätzlich das Temperaturverhalten des Qualcomm-SoCs bei kontinuierlicher Last. Dabei werden die jeweiligen Szenarien dreißigmal hintereinander durchgeführt und diverse Parameter protokolliert. 

Im anspruchsvollen Manhattan-Test (OpenGL ES 3.1) drosselt das Galaxy M11 nur unwesentlich. Somit sind Leistungseinbrüche in der alltäglichen Nutzung, wie beim Spielen, sehr unwahrscheinlich.

Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11
Max. Last
 41 °C37.2 °C37.4 °C 
 41.1 °C37.4 °C37.8 °C 
 40.6 °C37.4 °C37.3 °C 
Maximal: 41.1 °C
Durchschnitt: 38.6 °C
36.1 °C38 °C39.1 °C
37.1 °C38.2 °C40.4 °C
37.1 °C38.4 °C40.6 °C
Maximal: 40.6 °C
Durchschnitt: 38.3 °C
Netzteil (max.)  37 °C | Raumtemperatur 21.6 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 38.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.9 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.2 °C (von 22.4 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.5 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.9 °C.
Test Samsung Galaxy M11
Test Samsung Galaxy M11

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink Noise
Lautsprechertest: Pink Noise

Das Samsung-Handy verfügt nur über einen Lautsprecher auf der Unterseite, der mit maximal 81 dB(A) aber ausreichend laut ist. Die Klangqualität geht für ein Einsteiger-Smartphone in Ordnung, besonders gut ist das Galaxy M11 für die Wiedergabe von kurzen Videos aber nicht geeignet. 

Erwartungsgemäß ist kein Bass im Klangbild vorhanden. Tendenziell wird die Lautsprecherwiedergabe von mittleren Tonsequenzen geprägt, die aber nicht linear wiedergeben werden. Zudem sind Einbrüche bei den Superhochtönen im Pink-Noise-Diagramm erkennbar. 

Auf eine Audioklinke hat Samsung beim M11-Modell nicht verzichtet. Sobald Kopfhörer über die 3,5 mm Klinke angeschlossen werden, bietet das Samsung-Handy einen lauten und bassreichen Sound. Wer kabellose Kopfhörer nutzt, kann sich neben SBC über aptX- und AAC- sowie LDAC-Support freuen - aptX HD fehlt.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2038.946.62539.336.73131.1254033.530.75034.535.16325.427.78019.21810018.519.112516.817.716014.924.520011.630.625010.938.231511.644.240010.748.150010.754.363010.260.580017.766.7100015.272.5125010.76916009.568.1200010.467.3250010.664.7315010.964.1400012.268.2500012.673.2630013.269.5800013.869.41000014.572.11250015.463.31600016.152.7SPL5966.424.980.7N1220.40.646.6median 12.2median 64.1Delta2.312.236.934.52941.421.939.42241.729.942.82245.419.343.716.343.71445.816.951.314.952.514.155.91058.81163.111.768.210.97211.973.71180.110.279.711.478.912.879.512.980.912.581.71384.913.184.513.478.215.775.213.5761474.313.763.224.892.40.691.6median 13median 74.31.19.7hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy M11Xiaomi Redmi Note 9
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy M11 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 35.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 67% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 25% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 79% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 16% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Xiaomi Redmi Note 9 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (92.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (4.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 3% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 95% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 24% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 71% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Galaxy M11 lädt schnell?

Energieaufnahme

Die Energieversorgung des Galaxy M11 wird durch einen 5.000 mAh starken Akku, welcher über das beiliegende Quick-Charge-15-Watt-Netzeil geladen wird, gewährleistet. Damit ist das Samsung-Smartphone binnen 135 Minuten wieder vollständig aufgeladen.

Die Leistungsaufnahme ist „dank“ der geringen Auflösung des Panels gut, unter Last scheint das System allerdings nicht optimal programmiert worden zu sein. Hier offenbart das Galaxy M11 einen relativ hohen Stromverbrauch.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.15 Watt
Idledarkmidlight 1 / 1.3 / 1.6 Watt
Last midlight 7.1 / 8.8 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Samsung Galaxy M11
5000 mAh
Samsung Galaxy A20s
4000 mAh
Xiaomi Redmi Note 9
5020 mAh
realme 6i
5000 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 450
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-10%
-1%
23%
-5%
-2%
Idle min *
1
0.9
10%
0.74
26%
0.37
63%
0.794 (0.51 - 1.26, n=14)
21%
0.951 (0.37 - 2.5, n=235, der letzten 2 Jahre)
5%
Idle avg *
1.3
1.8
-38%
2.17
-67%
1.62
-25%
2.27 (0.96 - 4.45, n=14)
-75%
1.811 (0.65 - 3.94, n=235, der letzten 2 Jahre)
-39%
Idle max *
1.6
2.7
-69%
2.2
-38%
1.69
-6%
2.48 (0.99 - 4.51, n=14)
-55%
2.06 (0.69 - 4.2, n=235, der letzten 2 Jahre)
-29%
Last avg *
7.1
5.2
27%
4.17
41%
3.61
49%
3.95 (1.85 - 7.1, n=14)
44%
4.43 (2.1 - 8.4, n=235, der letzten 2 Jahre)
38%
Last max *
8.8
7.1
19%
6.11
31%
5.9
33%
5.38 (3.04 - 8.8, n=14)
39%
7.26 (3.16 - 12.3, n=235, der letzten 2 Jahre)
17%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Beim Surfen in unserem WLAN-Test liefert das Galaxy M11 zwar sehr gute Laufzeiten, die 14,5 Stunden des Samsung-Handys werden angesichts des Durchhaltevermögens eines realme 6i mit gleicher Akkukapazität aber etwas relativiert. Hier kommt der hohe Stromverbrauch unter Last vermutlich zum Tragen. Heavy-User sollten bei einer intensiven Nutzung aber mit einer Akkuladung locker durch den Tag zu kommen, da selbst unter permanenter Last über 6 Stunden erreicht werden. 

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
33h 44min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
14h 40min
Big Buck Bunny H.264 1080p
17h 26min
Last (volle Helligkeit)
6h 9min
Samsung Galaxy M11
5000 mAh
Samsung Galaxy A20s
4000 mAh
Xiaomi Redmi Note 9
5020 mAh
realme 6i
5000 mAh
Nokia 2.4
4500 mAh
Honor 9A
5000 mAh
Akkulaufzeit
-9%
1%
50%
-6%
7%
Idle
2024
2145
6%
2294
13%
H.264
1046
954
-9%
1116
7%
WLAN
880
812
-8%
867
-1%
1318
50%
826
-6%
945
7%
Last
369
278
-25%
314
-15%

Pro

+ NFC
+ Genaue Ortung
+ Gute Laufzeiten
+ Triple-Kartenslot
+ Solide Verarbeitung

Contra

- Kontrastarmes 720p-Panel
- Schwacher SoC
- Lautsprecher
- Kameras

Fazit zum Galaxy M11 - Ein Einsteiger-Smartphone unter vielen

Im Test: Samsung Galaxy M11. Testgerät zur Verfügung gestellt von Samsung Deutschland
Im Test: Samsung Galaxy M11. Testgerät zur Verfügung gestellt von Samsung Deutschland

Das Galaxy M11 aus dem Hause Samsung bietet ein solides Gesamtpaket gepaart mit einer eklatanten Kameraschwäche. Für das Samsung-Smartphone spricht eine ansprechende Verarbeitung und die sehr guten Ortungsfähigkeiten. Obwohl ein 5.000 mAh starker Akku bei der Konkurrenz deutlich länger durchhält, sind die Akku-Laufzeiten sehr ansprechend – hier sollte noch Potential in Form von Updates vorhanden sein. Zudem bietet das Galaxy M11 nette Ausstattungsmerkmale, wie NFC oder einen Triple-Kartenschacht. 

Dennoch verpasst es Samsung sich mit dem Galaxy M11 innerhalb der stark umkämpften Einstiegsklasse abzusetzen. Interessenten eines günstigen Samsung-Smartphones haben dabei die Qual der Wahl. So gibt es mittlerweile in Deutschland allein im Galaxy-A-Label des koreanischen Herstellers das Galaxy A20s und A21s sowie das Galaxy A20e. Dazu reiht sich nun auch das M11-Modell ein.  

Samsung sollte langsam anfangen auch seine günstige Smartphone-Sparte mit AMOLED-Displays auszustatten. 

Leider setzt Samsung, wie bei den Galaxy-A-Smartphones, auch bei seiner M-Serie in der preislichen Einstiegsklasse auf ein LC-Display anstatt auf ein hauseigenes AMOLED-Panel. Und gerade in diesen Punkt hätte Samsung gegenüber der IPS-Konkurrenz in diesem Segment gute Argumente für einen Kauf des M11 sammeln können, zumal der LC-Bildschirm des Galaxy-Handys recht niedrig auflöst und qualitativ nur durchschnittlich ist. 

Der größte Schwachpunkt geht jedoch von den verbauten Kameraobjektiven aus. Insbesondere die Weitwinkelkamera hätte sich Samsung eigentlich sparen können – davon geht, durch die sehr bescheidene Qualität, kein wirklicher Mehrwert aus. Und auch die Selfie-Optik reicht maximal für Skype und Co. 

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy M11 ist in der Version mit 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher für gegenwärtig 140 Euro, u. a. bei Amazon oder Notebooksbilliger, erhältlich. 

Samsung Galaxy M11 - 20.12.2020 v7
Marcus Herbrich

Gehäuse
81%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
88%
Konnektivität
39 / 70 → 55%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
90%
Display
83%
Leistung Spiele
6 / 64 → 10%
Leistung Anwendungen
44 / 86 → 51%
Temperatur
89%
Lautstärke
100%
Audio
71 / 90 → 79%
Kamera
49%
Durchschnitt
69%
74%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Senior Tech Writer - 258 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art. Nach anfänglichen Blog-Auftritten u.a. bei Mobi-Test, verwirkliche ich seit 2016 meine Begeisterung für Technik und teste für Notebookcheck.com die neusten Trends im Bereich der Smartphones, Tablets und Accessories.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!