Notebookcheck

Test Samsung Galaxy Tab S7 Plus - Endlich wieder ein großes Android-Tablet

Konkurrenz fürs iPad Pro. Lange ist es her, dass es ein Tablet von Samsung gab, welches mehr als 11 Zoll misst. Umso mehr haben wir uns auf das Galaxy Tab S7+ gefreut, welches zudem keine SoC-Experimente wagt und auf dem Datenblatt keine Wünsche offenlässt. Im Test offenbart es jedoch die eine oder andere Überraschung.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Plus-Modell des Samsung Galaxy Tab S7 offeriert ein starkes Leistungspaket. Angetrieben wird es von dem topaktuellen Qualcomm Snapdragon 865+ mit 8 GB RAM. Große Auswahl beim Speicher gibt es nicht, denn für alle Modelle stehen lediglich 256 GB zur Verfügung. Im Gegensatz zum kleineren Tab S7 ist das S7+ jedoch auch mit optionalem 5G-Modem verfügbar. Außerdem nutzt unser Testgerät ein OLED-Panel, während es beim kleineren Tablet ein PLS-Display ist.

Preislich startet das Galaxy Tab S7 Plus in der Wi-Fi-Variante mit 954 Euro, wer auch mobil ins Internet gelangen möchte, muss 1.149 Euro berappen. Zum Vergleich: Das iPad Pro 12.9 kostet mit der gleichen Speicherausstattung (nur WLAN) rund 1.179 Euro - ohne Stift.

Von der preislichen Seite und den Spezifikationen also ein schwungvoller Angriff auf den Marktführer Apple und zudem das erste große Android-Tablet von Samsung seit dem Galaxy Note Pro 12.2 (2014) und dem Galaxy View (18,4 Zoll, 2016).

Samsung Galaxy Tab S7 Plus (Galaxy Tab S Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) 8 x 2.4 - 3.1 GHz, Cortex-A77 / A55 (Kryo 585)
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR5
Bildschirm
12.40 Zoll 16:10, 2800 x 1752 Pixel 266 PPI, kapazitiver Touchscreen, Super AMOLED, Corning Gorilla Glas 3, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 3.1 Flash, 256 GB 
, 221.4 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: USB-C, Card Reader: microSD bis zu 1 TB (FAT, FAT32, exFAT), 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungs-, Hall-, Geomagnetischer und G-Sensor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 5.7 x 285 x 185
Akku
10090 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 13 MPix + 5 MP (Ultraweitwinkel); Camera2-API-Level: Level 3
Secondary Camera: 8 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 4 Lautsprecher Sound by AKG, Dolby Atmos, Tastatur: onscreen, Keyboard-Cover optional erhältlich, S-Pen, One UI 2.5, Microsoft-Apps, Facebook, Spotify, Netflix, Galaxy Store, 24 Monate Garantie, DRM Widevine L1, Lüfterlos
Gewicht
575 g
Preis
954 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
88 %
10.2020
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
SD 865+ (Plus), Adreno 650
575 g5.7 mm12.40"2800x1752
89 %
05.2020
Apple iPad Pro 12.9 2020
A12Z Bionic, A12Z Bionic GPU
641 g5.9 mm12.90"2732x2048
88 %
07.2020
Huawei MatePad Pro 10.8
Kirin 990, Mali-G76 MP16
460 g7.2 mm10.80"2560x1600
87 %
10.2019
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
SD 855, Adreno 640
420 g5.7 mm10.50"2560x1600

Gehäuse - Alu und Glas für das schlanke Tab S7+

Das Samsung Galaxy Tab S7+ besitzt ein schlankes Aluminium-Unibody-Gehäuse, welches in den Farben Mystic Black, Mystic Bronze und Mystic Silver offeriert wird. Der Kamerabuckel auf der Rückseite ist so klein, dass er nicht auffällt, wenn das Tablet flach auf dem Tisch liegt und ragt 1,25 Millimeter in die Höhe. Die Front wird von Corning Gorilla Glas 3 geschützt.

Das Design des Samsung-Tablets zeichnet sich durch klare Kanten aus, welche zwar spürbar, aber nicht unangenehm sind. Die Verarbeitung liegt auf einem hohen Niveau und die Spaltmaße sind gleichmäßig und eng anliegend. Durch die schlanke Bauform lässt sich das Tab S7+ sichtbar verwinden und knarzt dabei leicht. Dennoch hinterlässt es einen stabilen Eindruck.

Der Kartenschacht ist bei unserem bronzefarbenen Modell farblich abweichend vom übrigen Rahmen und minimal in diesem versenkt. Der Schlitten selbst ist aus Kunststoff gefertigt und kann auf einer Seite eine microSD-Karte und auf der anderen eine Nano-SIM aufnehmen. Der Platz für die SIM ist bei unserer WLAN-Variante mit einem aufgeklebten schwarzen Platzhalter blockiert. Das Tablet besitzt keine spezielle Zertifizierung gegen das Eindringen von Staub oder Wasser und der Akku ist fest verbaut. Der S-Pen, welcher aus einem matten Kunststoff besteht, kann magnetisch auf der Rückseite arretiert werden und wird dort mittels Induktion aufgeladen.

Größenvergleich

285 mm 185 mm 5.7 mm 575 g280.6 mm 214.9 mm 5.9 mm 641 g246 mm 159 mm 7.2 mm 460 g244.5 mm 159.5 mm 5.7 mm 420 g

Ausstattung - DeX mit und ohne Kabel

Das Samsung Galaxy Tab S7+ unterstützt die Speichererweiterung mittels einer optionalen microSD-Karte bis zu einer Größe von 1 TB. Die Karte kann nicht als interner Speicher formatiert, Apps können jedoch dorthin ausgelagert werden. Durch die Unterstützung des exFAT-Dateisystems können auch große Dateien gespeichert werden.

Der USB-3.2-Anschluss (Gen. 1) unterstützt eine Datenübertragung von bis zu 5 GBit/s und kann mit Hilfe eines Adapters auch als Ausgang für Bildsignale an externen Bildschirmen verwendet werden, wobei dies im Test auf 1.080p begrenzt war. Auch Samsung DeX ist wieder an Bord und kann direkt auf dem Tablet ausgeführt und sowohl kabelgebunden als auch kabellos an einer externen Bildquelle genutzt werden. Für die kabellose Variante wird Miracast als Verbindungsstandard genutzt, was zwar recht gut funktioniert, jedoch mit sichtbaren Verzögerungen verbunden ist. Für eine kurze Präsentation sicherlich ausreichen, zum Spielen oder Arbeiten sollte jedoch eine kabelgebundene Lösung bevorzugt werden.

Der Konnektor an der unteren Längskante dient der Verbindung mit dem Book Cover Keyboard, welches magnetisch angedockt wird.

Oberkante: Power, Lautstärke, Mikrofon, Kartenslot
Oberkante: Power, Lautstärke, Mikrofon, Kartenslot
Unterkante: Tastaturkonnektor
Unterkante: Tastaturkonnektor
links: Lautsprecher, Mikrofon, Lautsprecher
links: Lautsprecher, Mikrofon, Lautsprecher
rechts: Lautsprecher, USB, Lautsprecher
rechts: Lautsprecher, USB, Lautsprecher

Software - Galaxy-Tablet mit Updateversprechen

Das Galaxy Tab S7+ wird mit Googles Android 10 ausgeliefert und besitzt zum Zeitpunkt des Tests die aktuellen Sicherheitspatches vom 1. September 2020. Die Nutzer können bei dem Tablet mit regelmäßigen Updates kalkulieren und auch für die Spitzentablets gilt das Updateversprechen der Koreaner (wir berichten).

Das Samsung-Tablet kommt wieder zusätzlich mit dem eigenen Galaxy Store. Außerdem sind zahlreiche Drittanbieter-Apps von Microsoft, Netflix, Facebook und Spotify vorinstalliert, welche sich nicht alle deinstallieren lassen.

Darüber hinaus wird das Tab S7+ um die Funktionen für die S-Pen-Nutzung erweitert, welche wir bereits von den aktuellen Note20-Modellen oder dem Vorgänger kennen. Ein Kids-Modus und Samsung DeX runden das ganze ab.

Kommunikation und GNSS - Langsames und instabiles WLAN

Das WLAN-Modul des Samsung Galaxy Tab S7+ unterstützt nominell Wi-Fi 6 mit MIMO-Antennentechnik und VHT80, jedoch zeigt sich dieses im Test nicht von seiner besten Seite. Im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 fallen die Übertragungsraten niedriger aus als erwartet und zeigt zudem sowohl beim Senden als auch beim Empfangen von Daten starke Einbrüche. Im Alltag wird dies nur selten auffallen, denn die minimal gemessenen 240 MBit/s sind immer noch schneller als viele gängige Netzanschlüsse. Dennoch sollte Samsung hier per Update noch nachbessern. Die Dämpfung in unmittelbarer Nähe zum Router liegt mit -37 dBm auf einem guten Niveau.

Mobil kann das Galaxy Tab S7+ in der Variante mit Mobilfunkmodem (SM-T976) bestenfalls mit 5G ins Internet gelangen. Die Mikrofone haben bei einer Testvideokonferenz einen ordentlichen Eindruck hinterlassen und sind lediglich ein wenig leise. 

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Huawei MatePad Pro 10.8
Mali-G76 MP16, Kirin 990, 256 GB UFS 3.0 Flash
1065 (1022min - 1104max) MBit/s ∼100% +69%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
679 (600min - 714max) MBit/s ∼64% +8%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
Adreno 650, SD 865+ (Plus), 256 GB UFS 3.1 Flash
629 (284min - 753max) MBit/s ∼59%
Apple iPad Pro 12.9 2020
A12Z Bionic GPU, A12Z Bionic, 256 GB NVMe
612 (573min - 630max) MBit/s ∼57% -3%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei MatePad Pro 10.8
Mali-G76 MP16, Kirin 990, 256 GB UFS 3.0 Flash
873 (750min - 946max) MBit/s ∼100% +43%
Apple iPad Pro 12.9 2020
A12Z Bionic GPU, A12Z Bionic, 256 GB NVMe
827 (400min - 880max) MBit/s ∼95% +35%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
Adreno 650, SD 865+ (Plus), 256 GB UFS 3.1 Flash
612 (243min - 690max) MBit/s ∼70%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
577 (534min - 612max) MBit/s ∼66% -6%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø628 (284-753)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø612 (243-690)
GPSTest: unterstützte GNSS
GNSS
GPS Test: im Freien
im Freien
GPS Test: im Gebäude
im Gebäude

Für die Positionsbestimmung nutzt das Galaxy Tab S7+ lediglich die Satellitennetzwerke GPS, Glonass und BeiDou, ein Dual-Band-Betrieb wird nicht unterstützt. Der Satfix gelingt im Freien recht flott und exakt, in Gebäuden ist ebenfalls ein Empfang möglich, jedoch schwankt dessen Genauigkeit zwischen 24 und 32 Metern.

Auf einer kleinen Radtour von rund 12 Kilometern Länge tritt das Tablet gegen den Fahrradcomputer Garmin Edge 500 an. Die beiden Geräte kommen bei der Streckenverfolgung beinahe auf das gleiche Ergebnis und weichen an unterschiedlichen Stellen jeweils ein wenig vom Verlauf ab. Angesichts der schlanken Ausstattung ein überraschend gutes Ergebnis des Tab S7 Plus.

Garmin Edge 500 - Übersicht
Garmin Edge 500 - Übersicht
Garmin Edge 500 - Seeumrundung
Garmin Edge 500 - Seeumrundung
Garmin Edge 500 - Wendepunkt
Garmin Edge 500 - Wendepunkt
Samsung Galaxy Tab S7 Plus - Übersicht
Samsung Galaxy Tab S7 Plus - Übersicht
Samsung Galaxy Tab S7 Plus - Seeumrundung
Samsung Galaxy Tab S7 Plus - Seeumrundung
Samsung Galaxy Tab S7 Plus - Wendepunkt
Samsung Galaxy Tab S7 Plus - Wendepunkt

Kameras - Samsung-Tablet mit solider Dual-Kamera

Selfie mit dem Galaxy Tab S7+

Die 8-MP-Frontkamera (Samsung S5K4HA, 1/4“, 1.12 μm) des Samsung Galaxy Tab S7+ macht einen soliden Job und verfügt über die gleichen App-Features, auf welche auch die Samsung-Smartphones zurückgreifen können. Videos zeichnet sie bestenfalls in Full HD (30 FPS) auf. Für Videotelefonate ist die gebotene Qualität absolut ausreichend, Fotos sind ein wenig matschig und kontrastarm.

Die Dual-Kamera auf der Rückseite bietet neben der 13-MP-Hauptoptik (Samsung S5K3M5, 1/3,4“, 1,0 μm) einen 5-MP-Ultraweitwinkel. Die Aufnahmen der Hauptkamera sind von der Bildkomposition zwar recht ausgewogen, sind jedoch nicht immer richtig scharf und feine Details verschwimmen in der jeweiligen Farbfläche. Der Ultraweitwinkel ist trotz seiner geringen Auflösung recht ordentlich, zeigt zu den Rändern hin jedoch stellenweise chromatische Aberrationen. Sicherlich ist das Tablet nicht für Schnappschussjäger konzipiert, für gelegentliche Aufnahmen und das Abfotografieren von Dokumenten reicht es jedoch aus.

Videos werden bestenfalls in Ultra HD (30 FPS) aufgezeichnet.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

WeitwinkelWeitwinkelUltraweitwinkelZoom (5-fach)Low-Light
ColorChecker
29.6 ∆E
55.1 ∆E
39.8 ∆E
34.8 ∆E
45.6 ∆E
62.4 ∆E
53.7 ∆E
36.1 ∆E
44.2 ∆E
29 ∆E
65.1 ∆E
64.1 ∆E
31.5 ∆E
47.7 ∆E
37.8 ∆E
76.8 ∆E
44.6 ∆E
42 ∆E
93.7 ∆E
71.4 ∆E
52.5 ∆E
36.9 ∆E
23.8 ∆E
13.3 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab S7 Plus: 47.14 ∆E min: 13.35 - max: 93.69 ∆E
ColorChecker
4.3 ∆E
4.8 ∆E
6.6 ∆E
9.2 ∆E
4.7 ∆E
2.2 ∆E
7.8 ∆E
5.3 ∆E
6.2 ∆E
4.5 ∆E
5.2 ∆E
7.4 ∆E
4.1 ∆E
7.7 ∆E
6.6 ∆E
3.4 ∆E
2.8 ∆E
5.1 ∆E
5.8 ∆E
3.3 ∆E
3.7 ∆E
2 ∆E
4.2 ∆E
4.2 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab S7 Plus: 5.05 ∆E min: 2.02 - max: 9.23 ∆E

Zubehör und Garantie - Tastatur optional verfügbar

Samsung gewährt auf sein Premiumtablet eine Garantie von 24 Monaten, welche zusätzlich um das Versicherungspaket Care+ ergänzt werden kann. Dieses erweitert diese Garantie um einen Schutz vor unbeabsichtigten Unfallschäden und kostet einmalig 149 Euro. Innerhalb des Zeitraumes ist es möglich zwei Schadensfälle geltend zu machen, für welchen jeweils eine Servicegebühr in Höhe von 59 Euro erhoben wird.

Der Lieferumfang des Galaxy Tab S7+ umfasst neben dem Tablet ein modulares 15-Watt-Netzteil, ein USB-Kabel (1 m, Type-A zu Type-C), den S-Pen, ein Werkzeug zum Öffnen des Kartenschachtes sowie Faltblätter zu den Sicherheitsbestimmungen und Garantiehinweisen.

Samsung offeriert außerdem das Book Cover Keyboard (224,10 EUR) und ein Book Cover ohne Tastatur (77,88 EUR).

Eingabegeräte & Bedienung - Fingerabdruck unter dem Display

Der große Touchscreen des Samsung Galaxy Tab S7+ setzt Eingaben in allen Bereichen sehr schnell und exakt um, egal ob diese mit dem Finger und dem S-Pen getätigt werden. Durch den schnellen Prozessor und die hohe Bildwiederholrate besitzt das Tablet zudem ein tolle Systemperformance.

Der S-Pen offeriert den gewohnten Funktionsumfang und unterschiedet 4.096 Druckstufen. Er kann zum Zeichnen, Notizen erstellen oder sogar zur Steuerung von Präsentationen verwendet werden.

Die Funktionstaste ist mittlerweile besser konfigurierbar und kann nicht nur den Assistenten Bixby starten, sondern auch jede andere beliebige App.

Für die biometrische Sicherheit kann entweder der Fingerabdruckscanner im Display oder eine zweidimensionale Gesichtserkennung verwendet werden. Beides funktioniert im Test sehr zuverlässig. Der Fingerabdruckscanner wurde von Samsung zudem sehr clever am rechten Rand (Querformat) positioniert, sodass er, vor allem wenn das Tablet im Querformat gehalten, gut erreichbar ist. Lediglich die Entsperrgeschwindigkeit bei deaktiviertem Display dürfte etwas flotter sein.

Display - Alte Technik mit DC-Dimming

Subpixelstruktur

Das 12,4 Zoll (31,5 cm) große Super-AMOLED-Display des Galaxy Tab S7+ löst mit 2.800 x 1.752 Bildpunkten auf. Die Pixeldichte ist nur minimal niedriger als beim Galaxy Tab S6, zudem unterstützt das Tablet eine Bildwiederholrate von 120 Hz.

In puncto Leuchtkraft hätten wir mehr erwartet. Bei aktiviertem Umgebungslichtsensor erreicht das OLED-Panel im Schnitt 447 cd/m², wer auf die automatische Steuerung verzichtet, kann maximal 342 cd/m² herauskitzeln. Bei Bedarf erhöht das System aber auch in der manuellen Steuerung die Helligkeit, wenn es zu hell wird. Das Tab S7+ unterstützt zudem HDR10/HDR10+, jedoch sind selbst die Spitzenhelligkeitswerte bei einer gleichmäßigen Verteilung von dunklen und hellen Flächen (APL50) mit 541 cd/m² nicht sonderlich hoch, sodass sich der HDR-Effekt in Grenzen halten wird.

Spannend ist, dass Samsung dem Tablet ein integriertes DC-Dimming spendiert hat. Das OLED-Flackern liegt bei unseren Messungen mit dem Oszilloskop bei minimaler Helligkeit zwischen 235,8 und 245,1 Hz, bleibt das Panel unterhalb von 20 Prozent seiner Leuchtkraft schwankt es zwischen 238 und 250 Hz, darüber hinaus sind es recht konstante 120 Hz.

OLED Flackern: minimale Helligkeit
minimale Helligkeit
OLED Flackern: bis 20 % Helligkeit
bis 20 % Helligkeit
OLED Flackern: über 20 % Helligkeit
OLED Flackern: über 20 % Helligkeit
450
cd/m²
446
cd/m²
451
cd/m²
444
cd/m²
441
cd/m²
447
cd/m²
447
cd/m²
447
cd/m²
446
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 451 cd/m² Durchschnitt: 446.6 cd/m² Minimum: 1.73 cd/m²
Ausleuchtung: 98 %
Helligkeit Akku: 441 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2.4 | 0.6-29.43 Ø5.7
ΔE Greyscale 2.9 | 0.64-98 Ø5.9
99.8% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.01
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
Super AMOLED, 2800x1752, 12.40
Apple iPad Pro 12.9 2020
IPS, 2732x2048, 12.90
Huawei MatePad Pro 10.8
IPS, 2560x1600, 10.80
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
Super AMOLED, 2560x1600, 10.50
Bildschirm
31%
-10%
-5%
Helligkeit Bildmitte
441
625
42%
606
37%
446
1%
Brightness
447
599
34%
579
30%
445
0%
Brightness Distribution
98
87
-11%
89
-9%
86
-12%
Schwarzwert *
0.47
0.32
DeltaE Colorchecker *
2.4
1.3
46%
2.9
-21%
2.7
-13%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.1
2.7
34%
6
-46%
5.4
-32%
DeltaE Graustufen *
2.9
1.8
38%
4.3
-48%
2.1
28%
Gamma
2.01 109%
2.23 99%
2.22 99%
2.05 107%
CCT
6469 100%
6765 96%
7272 89%
6468 100%
Kontrast
1330
1894

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 245.1 Hz ≤ 1 % Helligkeit
≤ 1.73 cd/m² Helligkeit

Das Display flackert mit 245.1 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 1 % (1.73 cd/m²) und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 245.1 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Die Helligkeitsschwankungen traten im Test nur bei geringer Helligkeit auf, daher betrifft es nur wenige Anwendungsbereiche wie das Lesen im Dunklen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9653 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Die Farbdarstellungsanalyse mit CalMAN bescheinigt dem Galaxy Tab S7+ eine sehr Farbwiedergabe im Modus Natürlich, welcher den kleineren sRGB-Farbraum nutzt. Im voreingestellten Lebendig-Profil sind die Messergebnisse ebenfalls gut, zeigen aber bei einigen Grundfarben gröbere Ausreißer.

Graustufen (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: DCI-P3)
Graustufen (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: DCI-P3)
Mischfarben (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: DCI-P3)
Mischfarben (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farbraum (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farbraum (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: DCI-P3)
Sättigung (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: DCI-P3)
Sättigung (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: DCI-P3)
Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
2.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.2 ms steigend
↘ 1.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 0 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
3.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2 ms steigend
↘ 1.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Im Freien hinterlässt das Samsung Galaxy Tab S7+ einen gemischten Eindruck. Der knackige Kontrast sorgt an bewölkten Tagen für eine gute Ablesbarkeit des Displays, jedoch reflektiert die Glasoberfläche doch recht stark, was bei einer seitlichen Betrachtung durchaus störend sein kann. Außerdem besitzt das Tablet kaum Helligkeitsreserven, sodass an sonnigen Tagen nur ein Platz im Schatten bleibt.

Die Blickwinkelstabilität des Samsung-Tablets ist gut und es kommt zu keiner Zeit zu Farbinvertierungen. Bei flachen Betrachtungswinkeln fällt die Helligkeit nicht stark ab, es legt sich jedoch ein sichtbarer Grünschleier über das Display.

Blickwinkelstabilität des Samsung Galaxy Tab S7+

Leistung - Galaxy Tab mit Snapdragon 865+

Das Herzstück des Samsung Galaxy Tab S7+ ist ein Snapdragon 865 Plus, welcher gegenüber dem herkömmlichen SD865 eine 10 Prozent höhere Leistung verspricht und dessen Prime-Core mit bis zu 3,1 GHz taktet. Die Grafikberechnungen übernimmt die integrierte Adreno 650. Dem System stehen 8 GB LPDDR5 zur Verfügung.

Im Geekbench zeigt das Galaxy Tab S7+ eine starke Single-Core-Leistung und muss sich nur dem iPad Pro geschlagen geben. Im Multi-Core-Test fällt die Performance überraschend schwach aus und Smartphones mit dem Snapdragon 865 schaffen hier eine rund 10 Prozent höhere Leistung. Vermutlich wird dies auf die Kühlung zurückzuführen sein. Ein ähnliches Bild zeigt sich in den Physics-Tests des 3DMark, in dem der Leistungsunterschied sogar noch größer ausfällt. Bei den GPU-Tests erreicht das Tab S7+ hingegen ein Leistungsplus von 4 bis 7 Prozent.

Geekbench 5.1 - 5.3
Metal Score 5.1
Apple iPad Pro 12.9 2020
10011 Points ∼98%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9361 - 10011, n=3)
9785 Points ∼96%
Vulkan Score 5.1
Huawei MatePad Pro 10.8
3394 Points ∼2%
Durchschnitt der Klasse Tablet (623 - 4654, n=4)
2438 Points ∼2%
OpenCL Score 5.1
Huawei MatePad Pro 10.8
3756 Points ∼2%
Durchschnitt der Klasse Tablet (138 - 5353, n=5)
2292 Points ∼1%
64 Bit Multi-Core Score
Apple iPad Pro 12.9 2020
4712 Points ∼28% +54%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (3012 - 3458, n=5)
3207 Points ∼19% +5%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
3063 Points ∼18%
Huawei MatePad Pro 10.8
2893 Points ∼17% -6%
Durchschnitt der Klasse Tablet (498 - 4712, n=24)
1995 Points ∼12% -35%
64 Bit Single-Core Score
Apple iPad Pro 12.9 2020
1117 Points ∼64% +18%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (950 - 1006, n=5)
979 Points ∼56% +3%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
950 Points ∼54%
Huawei MatePad Pro 10.8
759 Points ∼43% -20%
Durchschnitt der Klasse Tablet (135 - 1593, n=24)
606 Points ∼35% -36%
Geekbench 4.1 - 4.4
Compute RenderScript Score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
9279 Points ∼21%
Huawei MatePad Pro 10.8
8892 Points ∼20%
Durchschnitt der Klasse Tablet (840 - 43802, n=45)
5745 Points ∼13%
64 Bit Multi-Core Score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
13066 Points ∼21%
Huawei MatePad Pro 10.8
11885 Points ∼19%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1106 - 18041, n=62)
4764 Points ∼8%
64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus)
4493 Points ∼61%
Huawei MatePad Pro 10.8
3865 Points ∼53%
Durchschnitt der Klasse Tablet (429 - 5002, n=62)
1670 Points ∼23%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (12457 - 14979, n=5)
13301 Points ∼87% +7%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
12466 Points ∼81%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
9615 Points ∼63% -23%
Huawei MatePad Pro 10.8
8636 Points ∼56% -31%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4267 - 12603, n=61)
4935 Points ∼32% -60%
Work performance score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (13629 - 19824, n=4)
15760 Points ∼79% +16%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
13629 Points ∼68%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
11644 Points ∼58% -15%
Huawei MatePad Pro 10.8
10918 Points ∼55% -20%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1873 - 14982, n=97)
5356 Points ∼27% -61%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Huawei MatePad Pro 10.8
3658 Points ∼90% +18%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
3100 Points ∼76%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (1845 - 3875, n=5)
3098 Points ∼76% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
2992 Points ∼74% -3%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1152 - 3658, n=21)
2344 Points ∼58% -24%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
8745 Points ∼78%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (7613 - 9054, n=5)
8645 Points ∼77% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
5819 Points ∼52% -33%
Huawei MatePad Pro 10.8
4156 Points ∼37% -52%
Durchschnitt der Klasse Tablet (400 - 8768, n=21)
2065 Points ∼18% -76%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
6226 Points ∼89%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (4846 - 6977, n=5)
6060 Points ∼87% -3%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
4809 Points ∼69% -23%
Huawei MatePad Pro 10.8
4036 Points ∼58% -35%
Durchschnitt der Klasse Tablet (469 - 6292, n=21)
1866 Points ∼27% -70%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (4159 - 5751, n=5)
4830 Points ∼61% +16%
Huawei MatePad Pro 10.8
4756 Points ∼60% +14%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
4159 Points ∼52%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
3919 Points ∼49% -6%
Durchschnitt der Klasse Tablet (650 - 4756, n=63)
1969 Points ∼25% -53%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (9453 - 10330, n=5)
9934 Points ∼82% +5%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
9453 Points ∼78%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
6750 Points ∼56% -29%
Huawei MatePad Pro 10.8
4356 Points ∼36% -54%
Durchschnitt der Klasse Tablet (99 - 12112, n=63)
2166 Points ∼18% -77%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (7369 - 8777, n=5)
8028 Points ∼83% +9%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
7369 Points ∼76%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
5816 Points ∼60% -21%
Huawei MatePad Pro 10.8
4467 Points ∼46% -39%
Durchschnitt der Klasse Tablet (129 - 7701, n=63)
1856 Points ∼19% -75%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (4178 - 5686, n=6)
4805 Points ∼83% +15%
Huawei MatePad Pro 10.8
4702 Points ∼82% +13%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
4178 Points ∼72%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
3898 Points ∼68% -7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (739 - 4702, n=69)
1848 Points ∼32% -56%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
13149 Points ∼46%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (11617 - 13779, n=6)
12893 Points ∼45% -2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
10119 Points ∼35% -23%
Huawei MatePad Pro 10.8
4405 Points ∼15% -66%
Durchschnitt der Klasse Tablet (165 - 28751, n=69)
3454 Points ∼12% -74%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (8709 - 10467, n=6)
9355 Points ∼70% +5%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
8902 Points ∼66%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
7470 Points ∼56% -16%
Huawei MatePad Pro 10.8
4472 Points ∼33% -50%
Durchschnitt der Klasse Tablet (207 - 13454, n=69)
2332 Points ∼17% -74%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (4041 - 5318, n=5)
4572 Points ∼86% +13%
Huawei MatePad Pro 10.8
4096 Points ∼77% +1%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
4041 Points ∼76%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
3695 Points ∼69% -9%
Durchschnitt der Klasse Tablet (729 - 4201, n=79)
1858 Points ∼35% -54%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (8548 - 9140, n=5)
8924 Points ∼77% +4%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
8548 Points ∼74%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
6128 Points ∼53% -28%
Huawei MatePad Pro 10.8
4425 Points ∼38% -48%
Durchschnitt der Klasse Tablet (55 - 9612, n=79)
1698 Points ∼15% -80%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (6850 - 7881, n=5)
7346 Points ∼36% +7%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
6850 Points ∼34%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
5346 Points ∼26% -22%
Huawei MatePad Pro 10.8
4334 Points ∼21% -37%
Durchschnitt der Klasse Tablet (70 - 7098, n=81)
1540 Points ∼8% -78%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (4104 - 5301, n=6)
4589 Points ∼87% +12%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
4104 Points ∼77%
Huawei MatePad Pro 10.8
4056 Points ∼77% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
3678 Points ∼69% -10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 4482, n=82)
1741 Points ∼33% -58%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
12725 Points ∼76%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (11107 - 14283, n=6)
12559 Points ∼75% -1%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
9415 Points ∼56% -26%
Huawei MatePad Pro 10.8
4256 Points ∼26% -67%
Durchschnitt der Klasse Tablet (42 - 14283, n=82)
2418 Points ∼15% -81%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (8272 - 10046, n=6)
8977 Points ∼80% +3%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
8675 Points ∼77%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
6992 Points ∼62% -19%
Huawei MatePad Pro 10.8
4215 Points ∼37% -51%
Durchschnitt der Klasse Tablet (53 - 9238, n=83)
1907 Points ∼17% -78%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
51436 Points ∼53%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (35563 - 56928, n=5)
46532 Points ∼48% -10%
Apple iPad Pro 12.9 2020
40299 Points ∼42% -22%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
34750 Points ∼36% -32%
Huawei MatePad Pro 10.8
19565 Points ∼20% -62%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3675 - 51436, n=176)
14627 Points ∼15% -72%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Apple iPad Pro 12.9 2020
220422 Points ∼35% +37%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
160665 Points ∼25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (128372 - 169103, n=5)
158068 Points ∼25% -2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
107333 Points ∼17% -33%
Huawei MatePad Pro 10.8
64715 Points ∼10% -60%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2109 - 221941, n=176)
26225 Points ∼4% -84%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Apple iPad Pro 12.9 2020
110582 Points ∼39% +1%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
109154 Points ∼38%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (91762 - 117606, n=5)
102336 Points ∼36% -6%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
73307 Points ∼26% -33%
Huawei MatePad Pro 10.8
42861 Points ∼15% -61%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2411 - 110846, n=177)
19384 Points ∼7% -82%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
215 fps ∼2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (171 - 225, n=5)
211 fps ∼2% -2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
166 fps ∼1% -23%
Huawei MatePad Pro 10.8
135 fps ∼1% -37%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1 - 451, n=198)
38.6 fps ∼0% -82%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
116 fps ∼3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (60 - 142, n=5)
110 fps ∼3% -5%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
60 fps ∼2% -48%
Huawei MatePad Pro 10.8
60 fps ∼2% -48%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.1 - 120, n=202)
24 fps ∼1% -79%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (110 - 134, n=5)
126 fps ∼14% +1%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
125 fps ∼14%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
97 fps ∼11% -22%
Huawei MatePad Pro 10.8
64 fps ∼7% -49%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.6 - 220, n=132)
26.5 fps ∼3% -79%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (60 - 117, n=5)
80.2 fps ∼22% +20%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
67 fps ∼18%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
56 fps ∼15% -16%
Huawei MatePad Pro 10.8
44 fps ∼12% -34%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.9 - 110, n=138)
17.8 fps ∼5% -73%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (75 - 93, n=5)
88.2 fps ∼2% 0%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
88 fps ∼2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
66 fps ∼1% -25%
Huawei MatePad Pro 10.8
41 fps ∼1% -53%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 173, n=84)
23.9 fps ∼1% -73%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (41 - 82, n=5)
56 fps ∼2% +37%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
41 fps ∼1%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
38 fps ∼1% -7%
Huawei MatePad Pro 10.8
34 fps ∼1% -17%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 95, n=84)
15.4 fps ∼0% -62%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (18 - 35, n=5)
26 fps ∼17% +44%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
18 fps ∼11%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
16 fps ∼10% -11%
Huawei MatePad Pro 10.8
13 fps ∼8% -28%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 49, n=34)
10.9 fps ∼7% -39%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
22 fps ∼9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (22 - 22, n=5)
22 fps ∼9% 0%
Huawei MatePad Pro 10.8
17 fps ∼7% -23%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
15 fps ∼6% -32%
Durchschnitt der Klasse Tablet (0.8 - 51.1, n=34)
10.4 fps ∼4% -53%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (27 - 54, n=5)
39.6 fps ∼19% +47%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
27 fps ∼13%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
24 fps ∼12% -11%
Huawei MatePad Pro 10.8
17 fps ∼8% -37%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 58, n=34)
16 fps ∼8% -41%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
57 fps ∼10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (46 - 59, n=5)
55.6 fps ∼10% -2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
42 fps ∼7% -26%
Huawei MatePad Pro 10.8
41 fps ∼7% -28%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 134, n=34)
28.4 fps ∼5% -50%
off screen Car Chase Offscreen
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (46 - 57, n=5)
53.2 fps ∼12% 0%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
53 fps ∼12%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
40 fps ∼9% -25%
Huawei MatePad Pro 10.8
38 fps ∼9% -28%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.8 - 107, n=60)
17.3 fps ∼4% -67%
on screen Car Chase Onscreen
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (24 - 52, n=5)
36.8 fps ∼14% +53%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
24 fps ∼9%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
23 fps ∼9% -4%
Huawei MatePad Pro 10.8
21 fps ∼8% -12%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 47, n=60)
10.7 fps ∼4% -55%
AnTuTu v8 - Total Score
Apple iPad Pro 12.9 2020
751846 Points ∼100% +53%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (490260 - 622888, n=4)
571612 Points ∼76% +17%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
490260 Points ∼65%
Huawei MatePad Pro 10.8
409039 Points ∼54% -17%
Durchschnitt der Klasse Tablet (78450 - 751846, n=18)
333737 Points ∼44% -32%
BaseMark OS II
Web
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (1268 - 1621, n=4)
1407 Points ∼69% +11%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
1268 Points ∼62%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
1249 Points ∼61% -1%
Huawei MatePad Pro 10.8
1032 Points ∼51% -19%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9 - 2034, n=124)
775 Points ∼38% -39%
Graphics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (11773 - 12048, n=4)
11899 Points ∼41% +1%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
11773 Points ∼41%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
9372 Points ∼32% -20%
Huawei MatePad Pro 10.8
8775 Points ∼30% -25%
Durchschnitt der Klasse Tablet (98 - 28853, n=125)
2435 Points ∼8% -79%
Memory
Huawei MatePad Pro 10.8
6751 Points ∼76% +14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (5918 - 8056, n=4)
6654 Points ∼75% +12%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
5918 Points ∼67%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
5617 Points ∼63% -5%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 6751, n=125)
1320 Points ∼15% -78%
System
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (8965 - 9901, n=4)
9264 Points ∼56% +3%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
8965 Points ∼54%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
8360 Points ∼51% -7%
Huawei MatePad Pro 10.8
8215 Points ∼50% -8%
Durchschnitt der Klasse Tablet (482 - 16467, n=125)
2730 Points ∼17% -70%
Overall
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (5305 - 6247, n=4)
5656 Points ∼67% +7%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
5305 Points ∼63%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
4842 Points ∼57% -9%
Huawei MatePad Pro 10.8
4738 Points ∼56% -11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (150 - 8450, n=124)
1434 Points ∼17% -73%

Legende

 
Samsung Galaxy Tab S7 Plus Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus), Qualcomm Adreno 650, 256 GB UFS 3.1 Flash
 
Apple iPad Pro 12.9 2020 Apple A12Z Bionic, Apple A12Z Bionic GPU, 256 GB NVMe
 
Huawei MatePad Pro 10.8 HiSilicon Kirin 990, ARM Mali-G76 MP16, 256 GB UFS 3.0 Flash
 
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 Qualcomm Snapdragon 855, Qualcomm Adreno 640, 128 GB UFS 3.0 Flash

Die Browserbenchmarks haben wir mit dem vorinstallierten Samsung-Browser durchgeführt. Bei den synthetischen Werten schneidet das Galaxy-Tablet gut ab, muss sich jedoch vom iPad Pro praktisch deklassieren lassen. Im Alltag gefällt uns die Surfgeschwindigkeit gut und gibt keinen Anlass zur Kritik.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPad Pro 12.9 2020 (Safari 13)
126.1 Points ∼100% +74%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus (Samsung Browser 12.1)
72.541 Points ∼58%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (69.8 - 75.5, n=4)
72.4 Points ∼57% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
66.971 Points ∼53% -8%
Durchschnitt der Klasse Tablet (14 - 167, n=21)
65.3 Points ∼52% -10%
Huawei MatePad Pro 10.8 (Huawei Browser V10.1.2)
55.115 Points ∼44% -24%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPad Pro 12.9 2020 (Safari 13)
271.89 Points ∼100% +113%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus (Samsung Browser 12.1)
127.58 Points ∼47%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (122 - 132, n=4)
127 Points ∼47% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
118.05 Points ∼43% -7%
Huawei MatePad Pro 10.8 (Huawei Browser V10.1.2)
101.24 Points ∼37% -21%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10.9 - 376, n=110)
63.7 Points ∼23% -50%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPad Pro 12.9 2020 (Safari 13)
140 Points ∼100% +11%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus (Samsung Browser 12.1)
126 Points ∼90%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (114 - 126, n=4)
120 Points ∼86% -5%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
104 Points ∼74% -17%
Huawei MatePad Pro 10.8 (Huawei Browser V10.1.2)
97 Points ∼69% -23%
Durchschnitt der Klasse Tablet (13 - 195, n=45)
76.9 Points ∼55% -39%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPad Pro 12.9 2020 (Safari 13)
135 runs/min ∼100% +89%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus (Samsung Browser 12.1)
71.3 runs/min ∼53%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
66.2 runs/min ∼49% -7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (41.2 - 73.3, n=4)
64.2 runs/min ∼48% -10%
Huawei MatePad Pro 10.8 (Huawei Browser V10.1.2)
63.9 runs/min ∼47% -10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (5.68 - 198, n=30)
58.9 runs/min ∼44% -17%
Octane V2 - Total Score
Apple iPad Pro 12.9 2020 (Safari 13)
43057 Points ∼100% +57%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus (Samsung Browser 12.1)
27360 Points ∼64%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (25953 - 27360, n=4)
26679 Points ∼62% -2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
24654 Points ∼57% -10%
Huawei MatePad Pro 10.8 (Huawei Browser V10.1.2)
19885 Points ∼46% -27%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1238 - 58568, n=195)
8073 Points ∼19% -70%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (464 - 43092, n=207)
8762 ms * ∼100% -350%
Huawei MatePad Pro 10.8 (Huawei Browser V10.1.2)
2344.9 ms * ∼27% -20%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
2175.7 ms * ∼25% -12%
Samsung Galaxy Tab S7 Plus (Samsung Browser 12.1)
1947 ms * ∼22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 865+ (Plus) (1854 - 1947, n=4)
1908 ms * ∼22% +2%
Apple iPad Pro 12.9 2020 (Safari 13)
645.9 ms * ∼7% +67%

* ... kleinere Werte sind besser

Der 256 GB große UFS-3.1-Speicher des Samsung Galaxy Tab S7+ liefert gute Ergebnisse und ist sehr schnell, nur beim Schreiben kleiner Datenblöcke schwächelt er ein wenig.

Den microSD-Slot überprüfen wir mit unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro M501, deren Leistungsgrenzen zwar nicht angekratzt werden, jedoch zeigt das Samsung-Tablet eine vergleichsweise hohe Performance.

Samsung Galaxy Tab S7 PlusHuawei MatePad Pro 10.8Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860Durchschnittliche 256 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-2%
-20%
4%
-69%
Sequential Write 256KB SDCard
69.32 (Toshiba Exceria Pro M501)
71.72 (NM Card)
3%
54.45 (Toshiba Exceria Pro M501)
-21%
61.8 (55.6 - 69.3, n=4)
-11%
50.4 (14 - 73.8, n=73)
-27%
Sequential Read 256KB SDCard
85.83 (Toshiba Exceria Pro M501)
82.42 (NM Card)
-4%
70.47 (Toshiba Exceria Pro M501)
-18%
75.8 (65.6 - 85.8, n=4)
-12%
68.4 (17.6 - 87.7, n=73)
-20%
Random Write 4KB
204.97
262.42
28%
170.16
-17%
244 (205 - 285, n=7)
19%
11.8 (0.13 - 262, n=225)
-94%
Random Read 4KB
230.14
224.61
-2%
191.65
-17%
246 (187 - 325, n=7)
7%
26.1 (1.04 - 230, n=225)
-89%
Sequential Write 256KB
731.99
398.96
-45%
522.31
-29%
847 (732 - 1321, n=7)
16%
57.2 (2.04 - 732, n=225)
-92%
Sequential Read 256KB
1674.99
1788.66
7%
1415.55
-15%
1753 (1675 - 2037, n=7)
5%
150 (6.75 - 1789, n=225)
-91%

Spiele - Bereit für 120-Hz-Gaming

Mit der Adreno 650 besitzt das Galaxy Tab S7+ die momentan wohl schnellste GPU, die es für ein Android-Gerät gibt. Mit unserem Partner GameBench haben wir überprüft, ob das Tablet die gebotene Leistung auch nutzt.

In der Tat zeigt das große Android-Tablet echte Gaming-Ambitionen. In Armajet kommen Spieler aufgrund des 120-Hz-Displays voll auf ihre Kosten und erhalten eine butterweiche Vorführung. In PUBG steht zudem das neue Ultra-HD-Setting bereit, welches zwar nur mit 40 FPS arbeite, aber dafür sehr konstant. Wer bei den Details eine Stufe herunterschaltet, erhält geschmeidigere 60 FPS.

Das große Panel sorgt dabei für eine gute Übersicht, wird auf Dauer aber recht schwer. Die Lautsprecher sorgen zu jeder Zeit für eine gute Klangkulisse.

PUBG Mobile
Armajet
PUBG Compare
0102030405060708090100110120Tooltip
; PUBG Mobile; HD; 1.0.0: Ø59.7 (52-60)
; PUBG Mobile; Ultra HD; 1.0.0: Ø40 (38-41)
; Armajet; 1.15.1: Ø114 (102-120)

Emissionen - Starke Quad-Lautsprecher im Galaxy Tab S7+

Temperatur

GFXBench Akkutest: T-Rex (OpenGL ES 2.0)
T-Rex
GFXBench Akkutest: Manhattan (OpenGL ES 3.1)
Manhattan

Die Oberflächentemperaturen des Samsung Galaxy Tab S7+ bleiben beinahe immer unter 30 °C. Nur unter andauernder Last gibt es partiell einen kleinen Sprung über diese Marke.

Im Inneren des Tablets geht es weniger cool zu. Wie sich das SoC unter andauernder Last verhält, überprüfen wir mit dem Akkutest von GFXBench, welcher den jeweiligen Benchmark dreißigmal hintereinander wiederholt und dabei Akkustand und Frameraten protokolliert. Im T-Rex-Test sind die Frameraten aufgrund des 120-Hz-Displays sehr hoch zu Beginn und bleiben bis zum 20. Durchlauf relativ stabil, danach fällt die Leistung um etwas mehr als 10 Prozent ab. Im intensiveren Manhattan-Szenario fällt die Leistung kontinuierlich, aber auch hier fällt das Performancedefizit nicht größer aus.

Max. Last
 32.3 °C32.2 °C24.4 °C 
 24 °C24.7 °C23 °C 
 26.9 °C28.3 °C24.4 °C 
Maximal: 32.3 °C
Durchschnitt: 26.7 °C
23.8 °C28 °C27.1 °C
23.8 °C25.6 °C24.5 °C
23.2 °C24.5 °C24.5 °C
Maximal: 28 °C
Durchschnitt: 25 °C
Netzteil (max.)  22.5 °C | Raumtemperatur 20 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 26.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.6 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 32.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.6 °C (von 22.2 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 28 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.

Lautsprecher

Pink-Noise-Messungen

An jeder kurzen Seite des Samsung Galaxy Tab S7+ sitzen zwei Lautsprecher, welche von AKG optimiert wurden. Deren Klangbild ist richtig gut, wenn auch es an Tiefe fehlt.

Einen Audioklinkenanschluss gibt es nicht und Samsung legt auch keinen Adapter für den USB-Port bei. Kabellos kann Bluetooth für die Wiedergabe von Medien genutzt werden, wobei auch das Galaxy Tab S7+ wieder zwei Geräte gleichzeitig mit Content versorgen kann. Unterstützt werden die Audio-Codecs SBC, AAC, aptX und LDAC.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.527.62521.324.43118.421.54022.525.35020.332.36315.824.18015.735.110016.741.512515.152.61601564.320010.663.125014.16631510.869.640010.971.450010.575.76308.8768001077100010.178.4125011.177.6160011.977.620001174250012.168.6315012.572.5400012.776.5500013.476.4630013.873.280001567.9100001469.11250014.169.91600014.158SPL24.487.2N0.575.8median 12.5median 71.4Delta25.932.829.726.223.123.319.421.921.12825.219.92319.135.419.946.216.556.119.662.617.560.717.562.413.96413.965.315.870.615.2711469.81470.613.972.913.470.113.865.514.3671469.414.570.314.669.614.563.414.762.915.155.6155714.862.226.5810.852.6median 14.6median 65.314.6hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy Tab S7 PlusApple iPad Pro 12.9 2020
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy Tab S7 Plus Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.9% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.5% abweichend
(+) | lineare Mitten (2.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (10.6% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 6% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 90% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 3% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 95% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple iPad Pro 12.9 2020 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 6.6% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.8% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 3% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 94% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - 10 Ah, aber ausbaufähige Laufzeiten

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme liegt größtenteils auf einem guten Niveau, vor allem bei voller Displayhelligkeit benötigt das Galaxy Tab S7+ wenig Strom. Wer den 120-Hz-Modus nutzt, muss jedoch weitere 0,72 Watt aufschlagen, was angesichts der Größe des Displays absolut in Ordnung ist. Lediglich der Energiebedarf bei minimaler Helligkeit ist leicht erhöht.

Der 10.090 mAh starke Akku benötigt mit dem Netzteil aus dem Lieferumfang über drei Stunden (187 Minuten), um das Tablet wieder vollständig aufzuladen. Sollte dieses in der Steckdose verharren, hält sich dessen Eigenbedarf mit 0,0041 Watt in Grenzen. Kabelloses Laden wird nicht unterstützt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.09 Watt
Idledarkmidlight 2.41 / 3.4 / 3.43 Watt
Last midlight 6.63 / 10.29 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
10090 mAh
Apple iPad Pro 12.9 2020
9720 mAh
Huawei MatePad Pro 10.8
7250 mAh
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
7040 mAh
Stromverbrauch
-77%
-17%
12%
Idle min *
2.41
1.22
49%
1.98
18%
1.96
19%
Idle avg *
3.4
8.68
-155%
5.66
-66%
2.8
18%
Idle max *
3.43
8.75
-155%
5.69
-66%
2.82
18%
Last avg *
6.63
11.72
-77%
6.96
-5%
5.31
20%
Last max *
10.29
15.25
-48%
6.98
32%
11.91
-16%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Anders als die Messungen zur Leistungsaufnahme vermuten lassen, sind die Akkulaufzeiten des Samsung Galaxy Tab S7+ weniger berauschend. Vor allem im WLAN-Test mit angepasster Displayleuchtkraft (150 cd/m²) sind die ermittelten sieben Stunden trotz des aktivierten 120-Hz-Modus sehr kurz – das iPad Pro hält hier mehr als doppelt so lange durch.

Die von Samsung versprochenen Videowiedergabezeiten von bis zu 14 Stunden werden ebenfalls nicht erreicht. Dazu sei gesagt, dass die Koreaner keine Angaben machen, wie diese ermittelt wurden. Da das Display noch ein ganzes Stück gedimmt werden kann, ist da sicherlich noch Luft nach oben, wenn auch dies sehr praxisfern wäre.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
14h 58min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Samsung Browser 12.1)
7h 05min
Big Buck Bunny H.264 1080p
10h 20min
Last (volle Helligkeit)
5h 55min
Samsung Galaxy Tab S7 Plus
10090 mAh
Apple iPad Pro 12.9 2020
9720 mAh
Huawei MatePad Pro 10.8
7250 mAh
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
7040 mAh
Akkulaufzeit
46%
58%
28%
Idle
898
1827
103%
1877
109%
1276
42%
H.264
620
738
19%
909
47%
872
41%
WLAN
425
905
113%
891
110%
556
31%
Last
355
167
-53%
233
-34%
340
-4%

Pro

+ großes OLED-Display mit 120 Hz
+ Speicher erweiterbar
+ optionales 5G
+ rasante System- und Gaming-Performance
+ USB 3.2 mit Bildausgabe und DeX
+ gute Quad-Lautsprecher mit Dolby Atmos
+ S-Pen im Lieferumfang

Contra

- instabiles Wi-Fi 6
- dunkles Display
- mäßige Akkulaufzeiten

Fazit - Starkes Tablet, aber nicht spitze

Im Test: Samsung Galaxy Tab S7+ (SM-T970). Testgerät zur Verfügung gestellt von NBB.com.
Im Test: Samsung Galaxy Tab S7+ (SM-T970). Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das Samsung Galaxy Tab S7+ ist das aktuell größte Premiumtablet mit Android. Im Fokus steht klar das 12,4 Zoll große Super-AMOLED-Display, was auch eine gute Darstellung bietet, jedoch in puncto Helligkeit ein wenig schwächelt, denn für den Einsatz im Freien dürften die Reserven größer sein. Schade, dass es Samsung hier nicht gelingt, ein Dynamic-AMOLED zu integrieren.

Das WLAN zeigt sich zudem nicht sehr stabil, wenn auch es nie kritische Einbrüche gibt, sodass im Alltag wahrscheinlich gar nichts davon zu merken ist. Dennoch sollte Samsung hier nochmal nachbessern. Das trifft auch auf die Akkulaufzeiten zu, welche selbst bei minimaler Displayhelligkeit recht kurz ausfallen, wenn die Kommunikationsmodule ranmüssen.

Mit dem Galaxy Tab S7+ gelingt Samsung ein starkes Premiumtablet, welches sowohl gehobenen Ansprüchen für Multimedia als auch im professionellen Bereich gerecht wird.

Im Kern macht Samsung jedoch alles richtig, stattet das Tablet mit einem schnellen Prozessor aus und das 120-Hz-Panel macht nicht nur beim Spielen richtig Laune. Durch den S-Pen erhält jeder Nutzer ein mächtiges Werkzeug für Notizen, Malen, Zeichnen oder Präsentationen, das nicht erst teuer erworben werden muss. Außerdem steht optional auch 5G zur Verfügung, was das Tablet recht zukunftssicher macht, sofern die Koreaner ihr Updateversprechen halten.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Samsung Galaxy Tab S7 Plus - 30.09.2020 v7
Daniel Schmidt

Gehäuse
86 / 98 → 88%
Tastatur
72 / 80 → 90%
Pointing Device
95%
Konnektivität
60 / 70 → 85%
Gewicht
82 / 40-88 → 87%
Akkulaufzeit
80%
Display
86%
Leistung Spiele
62 / 78 → 79%
Leistung Anwendungen
83 / 92 → 90%
Temperatur
96%
Lautstärke
100%
Audio
89 / 91 → 97%
Kamera
57 / 85 → 68%
Durchschnitt
81%
88%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 19 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy Tab S7 Plus - Endlich wieder ein großes Android-Tablet
Autor: Daniel Schmidt,  1.10.2020 (Update:  1.10.2020)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.