Notebookcheck

Toshiba: Zahlreiche neue Notebookmodelle der Serien Satellite und Qosmio

Toshiba hat für seine Notebookserien Satellite und Qosmio zahlreiche neue Modellvarianten angekündigt. Neben 3D-Optionen stehen neue Prozessoren und Modelle mit zusätzlicher Ausstattung zur Verfügung.

Toshiba kündigt für seine Notebooks der Serien Satellite und Qosmio zahlreiche neue Modelle an. Das 17,3"-Notebook Qosmio X770-13G kostet mit Nvidia 3D Vision Technik 1.649 Euro, das Qosmio X770-123 ohne 3D-Option kostet 1.449 Euro. Beide rechnen mit Intel Core i7-2670QM und Geforce GTX 560M von Nvidia. Für 3D-Welten ohne 3D-Brille bringt Toshiba das 15,6 Zoll Qosmio F750-12V für 1.649 Euro mit i7-2670QM und Geforce GT 540M.

Intels i7-2670QM und eine Geforce GT 540M findet sich auch bei Toshibas Satellite P775 (17,3 Zoll) und P750 (15,6 Zoll). Der Satellite P750-142 kostet mit TV-Tuner (analog + DVB-T) 1.099 Euro, der Satellite P750-13F ohne TV-Option 899 Euro. Für das 17,3"-Modell Satellite P775-11P will Toshiba 949 Euro haben.

Mit den Serien Satellite C670(D), Satellite C660(D) und Satellite L hat Toshiba verschiedenste Notebooks mit 15,6- und 17,3-Zoll-Displays und Kernkomponenten von AMD oder Intel zu Preisen von 450 bis 900 Euro im Portfolio. Der Satellite R850-1F6 (15,6") kostet 799 Euro und arbeitet mit Intel Core i5-2450M und Intel HD Graphics 3000. Das rund 1,5 Kilo schwere 13,3"-Subnotebook Satellite R830-1FZ kostet 1.249 Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-01 > Toshiba: Zahlreiche neue Notebookmodelle der Serien Satellite und Qosmio
Autor: Ronald Tiefenthäler, 19.01.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.