Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Unleashed 22: Letzte Chance für das wohl vielseitigste Kameratool aus Deutschland zum Sonderpreis

Mit Unleashed 22 sollen Nutzer vieler DLSRs und Mirrorless-Kameras das beste Tool aller Zeiten erhalten - aber erst Ende 2022.
Mit Unleashed 22 sollen Nutzer vieler DLSRs und Mirrorless-Kameras das beste Tool aller Zeiten erhalten - aber erst Ende 2022.
Selten gibt es ein Tool, das derart viel für Besitzer von Sony, Fujifilm, Panasonic, Canon und Nikon-Kameras verspricht und aktuell gerade mal ab 149 Euro zu haben ist. Die Kombo aus Bluetooth-Modul und App soll ein Schweizer Taschenmesser für viele DLSRs und Mirrorless-Kameras werden und als umfassendes Fernauslöser, Timelapse-, Langzeitbelichtungs-, Geotagging-, Galerie-Tool und mehr dienen.
Alexander Fagot,

Wir sind leider spät, aber vielleicht doch noch gerade rechtzeitig auf die Unleashed 22-Kickstarter-Kampagne aufmerksam geworden, die am Dienstag dem 30. November endet und bereits mehr als das 10-fache ihres Ziels eingespielt hat. Ab aktuell 149 Euro kann man sich via Kickstarter das wohl vielseitigste Bluetooth-Zubehör für seine DSLR- und Mirrorless-Kamera holen, das es auf diesem Planeten gibt - zumindest behaupten das die Macher von Foolography, einem internationalen Startup mit Sitz in Deutschlands Hauptstadt Berlin.

Unleashed 22 ist der Nachfolger des 2018 gestarteten "Hobbyprojekts" mit Namen Unleashed 18, welches man auch jetzt noch für 200 Euro kaufen kann, das es aber nur für Nikon und Canon-Kameras gibt. Neben einer Ausweitung der Kompatibilität auf sage und schreibe 144 Kameramodelle von Sony, Fujifilm, Panasonic, Canon und Nikon, basiert das kleine Zubehörteil nun auch auf Bluetooth 5 LE und ist damit deutlich schneller und vielseitiger geworden, was etwa auch Full-HD-Vorschaubilder in der App erlaubt.

Schnelles Verbinden mit der Kamera und Features

Das Video oben zeigt, wie schnell das Verbinden der App mit dem Unleashed 22-Bluetooth-Modul funktioniert. Alle Features (siehe unten) stehen danach sofort zur Verfügung, was mit den herstellereigenen Apps und Tools ja meist nicht ganz so effizient klappt. Foolography versprecht auch eine Unabhängigkeit von der App, sprich die Logik steckt im Bluetooth-Modul, das nach der jeweiligen Konfiguration unabhängig von der App funktionieren soll. Folgende Funktionen bietet Unleashed 22 laut aktuellem Plan:

  • Fernauslöser für Stativaufnahmen und Familienfotos
  • Videoaufnahmen, auch mit mehreren Kameras
  • Ändern von Einstellungen über die App, ohne die Kamera zu berühren
  • Geotagging direkt in der Kamera
  • Perfekt getimte Langzeitbelichtungen bis zu 4,5 Stunden
  • Zeitraffer leicht gemacht, sogar fortgeschrittene Tag-zu-Nacht Übergänge
  • Galerie mit hochauflösenden Bildvorschauen
  • Kamerafotos teilen, direkt aus der App

Zudem ist auch von einfacher ND-Filter-Berechnung, echtem Belichtungs-Ramping, extrem langen Laufzeiten der Timelapses bis zu 365 Tagen und Unterstützung von Motion Controllern die Rede. Als zusätzliche Stretch Goals wurden auch HDR Belichtungsreihen sowie Fokus Bracketing und eine deutsche App-Version freigeschaltet.

Auslieferung leider erst im Dezember 2022

Wer jetzt Lust bekommen hat auf das "Schweizer Taschenmesser für Kamera-Besitzer" sollte rasch auf Kickstarter vorbeischauen, wo man das Projekt noch bis zum 30. November unterstützen kann und zwar zu Preisen ab aktuell 149 Euro. Sobald dieses Pledge-Level aufgebraucht ist, steht noch eines um 189 Euro zur Verfügung, der endgültige Verkaufspreis soll dann künftig bei 249 Euro liegen. Leider wird Unleashed 22 erst in mehr als einem Jahr ausgeliefert, also konkret im Dezember 2022 und auch das kann sich bei Kickstarter-Kampagnen möglicherweise noch verzögern, auch wenn mehrfach betont wird, dass viele zeitliche Puffer eingeplant wurden.

Die gesamte Kampagnenseite findet ihr auf der Webseite des Startups auch komplett in Deutsch, verlinkt sind auch jede Menge Testberichte und Anwendungsbeispiele der Vorgängerversion, generell scheint das Feedback dazu sehr positiv zu sein. Wichtig ist auch, sich die FAQ und die Kompatibilitätstabellen genau anzusehen, denn es gibt ein paar Einschränkungen, etwa für Besitzer älterer Sony-Kameras. Wer eine Olympus oder Pentax-Kamera besitzt, kann zudem für 10 Euro um Unterstützung "bitten", was möglicherweise zukünftig auch in eine neue Unleashed-Version münden wird, wenn genug Votes gesammelt werden. 

Quelle(n)

Unleashed Kickstarter beziehungsweise Foolography (auf Deutsch übersetzt)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8348 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Unleashed 22: Letzte Chance für das wohl vielseitigste Kameratool aus Deutschland zum Sonderpreis
Autor: Alexander Fagot, 27.11.2021 (Update: 27.11.2021)