Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Foldable mit Xiaomi 11 Ultra-Features: Neue Hinweise auf ein Oppo Find N mit "Selfie-Display"

Oppos erstes Foldable, soll wohl einige vom Xiaomi Mi 11 Ultra inspirierte Features erhalten, etwa ein Display neben der Kamera.
Oppos erstes Foldable, soll wohl einige vom Xiaomi Mi 11 Ultra inspirierte Features erhalten, etwa ein Display neben der Kamera.
In den letzten Stunden sind mehrere konkrete Hinweise zu Oppos erstem Foldable aufgetaucht, das wohl analog zum Xiaomi Mi 11 Ultra nicht nur eine 50 Megapixel-Kamera an Bord hat, sondern möglicherweise auch bis zu drei Displays - zumindest laut einiger Hinweise aus China.
Alexander Fagot,

Der Digital Supply Chain-Analyst Ross Young hat schon vor Monaten angedeutet, dass im nächsten Jahr weitere Hersteller mit ihren ersten Foldables auf den Massenmarkt drängen werden, um Samsungs dann bald vierter Galaxy Z-Generation Konkurrenz zu machen. Einer der genannten war Oppo, die laut damaliger Infos ein dynamisches und flexibles 7,1 Zoll LTPO-AMOLED-Panel von Samsung mit einem 5,45 Zoll Außendisplay von BOE kombinieren wollen, auch eine Under-Display-Kamera ist wie beim Samsung Galaxy Z Fold3 offenbar an Bord.

In den letzten Stunden verdichteten sich einige Hinweise auf den baldigen Launch des ersten Oppo-Falthandys, das laut dem meist recht zuverlässigen chinesischen Leaker Digital Chat Station offenbar im Rahmen der Oppo N-Serie starten soll. Das potentielle Oppo N 5G sei bereits sehr weit fortgeschritten und werde - ähnlich wie das Xiaomi Mi 11 Ultra - zusätzlich ein kleines Display aufweisen, um mit der integrierten 50 Megapixel Kamera auf Basis des Sony IMX766 hochauflösende Selfies erstellen zu können.

Das Oppo Find N Foldable könnte insgesamt drei Displays bieten, sofern sich die aktuellen Leaks bewahrheiten.
Das Oppo Find N Foldable könnte insgesamt drei Displays bieten, sofern sich die aktuellen Leaks bewahrheiten.

Spekulation: Specs zum ersten Oppo Foldable

Der ebenfalls chinesische Leaker Arsenal - allerdings mit weniger gutem Track-Record und einigen Falschangaben in der Vergangenheit, etwa zur Reno7-Serie vor einigen Wochen - posaunt auf Weibo weitere konkrete Specs hinaus wobei er allerdings auch gleich relativiert indem er all das als Spekulation beschreibt. Die folgenden Angaben sollten also eher als Vermutung denn als konkreter Leak interpretiert werden:

Zusätzlich zum 8 Zoll Samsung AMOLED an der Innenseite, wäre ein seitlich gebogenes 6,5 Zoll Samsung AMOLED an der Außenseite zu finden, zudem das erwähnte dritte Mini-Display an der Rückseite.  Das Flex-Display bietet QHD-Auflösung und eine 120 Hz dynamische Refreshrate, das Außendisplay aber nur Full-HD+ und 60 Hz. Im Inneren steckt möglicherweise der Snapdragon 888 sowie ein von Oppo entwickelter ISP. An Kameras bietet das Oppo-Falt-Handy neben einer 32 Megapixel Sony IMX615 Selfie-Cam unterm Display den schon erwähnten 50 Megapixel IMX766 mit OIS an der Rückseite, offenbar gemeinsam mit einem zweiten 50 Megapixel IMX766 für Ultraweitwinkel und 13 Megapixel Telefoto mit 5-fachem Periskop-Zoom.

Der Akku fasst möglicherweise 4.500 mAh und lädt mit 65 Watt beziehungsweise mit 50 Watt kabellos. Stereolautsprecher und NFC sind an Bord aber im Gegensatz zum Galaxy Z Fold3 ist das faltbare Gehäuse in diesem Gerücht nicht wasserdicht. Preislich geht es in China laut Weibo-Gerücht um 15.000 Yuan (2.000 Euro) los, mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher. Der ebenfalls aus China stammende Leaker Uce Universe warnte auf Twitter übrigens, dass die Hälfte dieser Angaben wohl eher erfunden seien aber dies wurden ja immerhin auch als Spekulation beschrieben und nicht als konkreter Leak.

Quelle(n)

Digital Chat Station

Arsenal Weibo (1, 2, 3)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8333 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Foldable mit Xiaomi 11 Ultra-Features: Neue Hinweise auf ein Oppo Find N mit "Selfie-Display"
Autor: Alexander Fagot, 28.11.2021 (Update: 28.11.2021)