Notebookcheck Logo

Alienware m15 R6 getestet - In 3D langsamer als der Vorgänger?

Alienware m15 R6 getestet - In 3D langsamer als der Vorgänger?
Alienware m15 R6 getestet - In 3D langsamer als der Vorgänger?
Alienware hat sich zurecht einen Ruf damit gemacht gute Gaming-Laptops mit einer super Leistung und einem markanten Aussehen zu designen. Beim neuesten Spross gibt es aber gerade bei der 3D-Leistung eher Einschnitte als Fortschritte.

Das Alienware m15 R4 hat Anfang bis Mitte des Jahres unser Testlabor durchlaufen, damals noch mit Comet-Lake-CPU, aber ebenfalls schon mit RTX 3080. Letztere durfte bis zu 140 W aus dem Netzteil ziehen.

Nun haben wir nach dem R5 mit AMD-Prozessor das aktuelle Alienware m15 R6 getestet, mit Core i7-11800H und ebenfalls mit einer RTX 3080. Und obwohl alleine der neue Prozessor für mehr Effizienz und weniger Verbrauch sorgen sollte, hat Dell sich dazu entschieden die TGP der RTX 3080 zu senken.

Denn statt wie im R4 140 W ziehen zu dürfen, was ja ebenfalls nicht am oberen Ende des Möglichen angesiedelt ist, darf sich die neue RTX 3080 nur noch 125 W genehmigen. Und wer sich davon zumindest einen ruhigeren und kühleren Laptop verspricht – Pustekuchen. Das R6 wird noch immer heißer als die Konkurrenz, die Lüfter sind bestenfalls im Idle ruhiger geworden.

Man fragt sich schon warum das so ist. Alienware-Laptops haben mit das ausladenste Kühlsystem in Laptops überhaupt, sie sind meistens deutlich großer weil tiefer als die Konkurrenten. Die neue RTX 3080 zieht weniger Strom als der Vorgänger, die CPU ist effizienter, warum also wird der Laptop genauso heiß, ohne groß bei der Lautstärke zu sparen? Das kann wohl nur Dell beantworten, welche sich eventuell eher mit der neuen X15- als der alten m15-Serie widmen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Alienware m15 R6 getestet - In 3D langsamer als der Vorgänger?
Autor: Christian Hintze, 28.11.2021 (Update: 26.11.2021)