Notebookcheck Logo

Schenker XMG Apex 15 getestet: Was versprechen Sie sich von einem dickeren Gehäuse?

Schenker XMG Apex 15 getestet: Was versprechen Sie sich von einem dickeren Gehäuse?
Schenker XMG Apex 15 getestet: Was versprechen Sie sich von einem dickeren Gehäuse?
Der Gaming-Laptop Apex 15 von Schenker ist etwas dicker als die Konkurrenz - kein Wunder, musste doch im Vorgänger eine potente Desktop-CPU im Laptop-Gehäuse gekühlt werden. Muss sie im aktuellen Apex aber nicht, denn es kommt ein Laptop-Prozessor zum Einsatz. Ein etwas größeres Gehäuse kann trotzdem Vorteile haben - warum ist das Apex 15 dann so laut?

Es könte passen: Manch Gamer würde sicherlich ein etwas dickeres Laptopgehäuse in Kauf nehmen, um die üblichen Nachteile heutiger ultra-slim-super-Leistungsgaming-Laptops etwas abzumildern. Beim XMG Apex 15 von Schenker hat man allerdings das Gefühl, dass der Hersteller sich nicht die Mühe gemacht hat, den Laptop an die neuen Hardwarebedingungen anzupassen und zu optimieren.

Im Vorgänger-Apex hatte Schenker ungewöhnlicher Weise eine starke Desktop-CPU verbaut, daher ist das Gehäuse etwas dicker als bei der dünneren Laptopkonkurrenz, immerhin wollte die Sockel-CPU adäquat gekühlt werden. Dementsprechend aggressiv, potent und laut war aber auch das Kühlsystem.

Beim aktuellen Apex schlummert nun gewöhnliche Laptophardware. Das bringt uns nun zum anfangs erwähnten Gamer zurück, welcher womöglich denkt: "Hey, ich habe hier ein Gehäuse, das vormals eine Desktop-CPU gekühlt hat. Ja, es ist etwas dicker, aber jetzt steckt ja Laptop-Hardware drin und der Hersteller hat, statt dem ultra-slim-Trend zu folgen, das Gehäuse etwas dicker belassen. Cool, dann ist das neue Apex bestimmt leiser und kühler als alle anderen, vermutlich gibt es sogar noch Übertaktungsspielraum!"

Jein, heisst es in der Realität. Ja, das Apex ist kühler als die Konkurrenz. Aber nein, leider ist es weiterhin deutlich zu laut. Dabei arbeitet in unserer Testkonfiguration nur eine RTX 3060 und ein Ryzen 7 5800H! Schenker verpasst es das Kühlsystem für die neuen Anforderungen anzupassen und zu optimieren. In seiner Grundausstattung hätte der Laptop leiser als die Konkurrenz und trotzdem kühl sein können. Für Übertaktungsfreudige hätte es dann den Performance-Kühlmodus gegeben, was man auch so hätte vermarkten können.

Nur leider ist das Apex auch im gemäßigteren Entertainment-Modus noch lauter als die direkte Konkurrenz. Hier verspielt der Hersteller viel Potential. Nun heisst es warten auf das XMG Apex 15 XL, welches angeblich auch wieder mit Sockel-CPU auflaufen wird. Leistungsenthusiasten nehmen dann wohl auch das laute Kühlsystem wieder in Kauf. Bis dahin gibt es in Sachen Laptop-Gesamtpaket besser abgestimmte Geräte.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Schenker XMG Apex 15 getestet: Was versprechen Sie sich von einem dickeren Gehäuse?
Autor: Christian Hintze, 17.11.2021 (Update: 17.11.2021)