Notebookcheck Logo

Schenker XMG Pro 17 mit RTX 3080 im Laptop-Test: Gedrosselter Ultra-Slim-Gamer und Workstation in Einem

Mehr Workstation als Gamer. Das neue XMG Pro 17 kommt genau wie sein 15-Zoll-Schwestermodell in einem Ultra-Slim-Gehäuse daher, beherbergt aber dennoch eine RTX 3080. Diese drosselt Schenker, um potentielle Probleme mit dem Kühlsystem zu umgehen. Ob das gut geht und warum der schlanke Hochleistungslaptop eher Workstation als Gamer ist, klärt dieser Test.

Update 17.01.2022: Bessere PCMark-10-Scores nach erneutem Durchlauf hinzugefügt.

Die 17-Zoll-Variante des XMG Pro haben wir zuletzt Anfang 2020 getestet, dabei hat sich seitdem ungeheuer viel getan. Denn wie wir im März letzten Jahres an der 15-Zoll-Version feststellen durften, hat Schenker das Design komplett überarbeitet und aus dem einstigen dicken Gehäuse nun ein besonders dünnes System mit Hochleistungshardware konzipiert, welches sich gleichermaßen an Gamer und Professionelle richtet. Aber hat das Ultra-Slim-Design überhaupt genug Power für Gamer und Profis gleichermaßen?

Der Vorgänger taugt mit seiner RTX 2060 und dem Intel Core i7-9750H kaum noch für Vergleiche. Für die Benchmarks ziehen wir daher weitere Konkurrenten wie das Alienware x17 R1, das Medion Erazer Beast X25 und die deutlich teureren Asus ROG Zephyrus S17 und das MSI GS76 Stealth 11UH sowie das 15-Zoll-Schwestermodell XMG Pro 15 zum Vergleich heran.

XMG Pro 17 (XMG Pro 17 Serie)
Prozessor
Intel Core i7-11800H 8 x 2.3 - 4.6 GHz, 135 W PL2 / Short Burst, 55 W PL1 / Sustained, Tiger Lake-H
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU - 16 GB VRAM, 105 W TDP, No whisperMode, No Advanced Optimus, Geforce 497.09, Optimus
Hauptspeicher
32 GB 
, 2x 16 GB Samsung DDR4 SDRAM (DDR4-3200, M471A2K43DB1-CWE)
Bildschirm
17.30 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 255 PPI, AUO B173ZAN3.0 (AUO309B), IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel HM570
Massenspeicher
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW, 1024 GB 
, 860 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Tiger Lake PCH-H - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Headset + Microphone, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.9 x 395.9 x 264.95
Akku
73 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 11 Home
Kamera
Webcam: HD Webcam
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo Speaker, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie, Battery only 12 month
Gewicht
2.431 kg, Netzteil: 591 g
Preis
3323.99 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84.7 %
01.2022
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
2.4 kg19.9 mm17.30"3840x2160
84.6 %
01.2022
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
2 kg19.8 mm15.60"3840x2160
89 %
09.2021
Alienware x17 RTX 3080 P48E
i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
3.2 kg21.4 mm17.30"3840x2160
85 %
07.2021
Medion Erazer Beast X25
R9 5900HX, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
2.3 kg23 mm17.30"1920x1080
86.2 %
09.2021
MSI GS76 Stealth 11UH
i9-11900H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
2.4 kg20 mm17.30"3840x2160
90.1 %
07.2021
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
i9-11900H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
2.8 kg19.9 mm17.30"2560x1440

Gehäuse - Ultra-Slim-Metall mit Plastiktastatur

Maximaler Öffnungswinkel 130 Grad
Maximaler Öffnungswinkel 130 Grad

Das dünne, schwarze Gehäuse besteht nun nahezu komplett aus Metall, die Displayränder sowie der in die Basis eingelassene Tastaturuntergrund bilden eine Ausnahme. Das Design ist für einen Gamer äußerst schlicht gehalten und spiegelt die parallelen Ambitionen als Workstation für Profis wider.

Die Basis ist nicht ganz verwindungssteif, dennoch recht stabil, gibt aber diverse Knack- und Knarzgeräusche beim Verbiegen von sich, vor allem auf der rechten Seite.

Der Displaydeckel lässt sich zwar etwas biegen, wirkt durch den Metallrahmen aber angenehm stabil. Die Scharniere dürften besonders bei geringen Öffnungswinkeln noch fester zupacken.

Schenker hat diverse 17-Zöller im Angebot, aber das neue XMG Pro 17 schlägt das Key, Apex, Core, Ultra, Focus, Neo und den eigenen Vorgänger locker in Sachen Slim-Design. Einen kompletten Zentimeter dünner ist es geworden und damit das dünnste 17-Zoll-Schenker überhaupt!

Das MSI und das Asus ROG sind ähnlich dünn, kosten aber deutlich mehr. Das Alienware und das Medion können hier nicht ganz mithalten, auch wenn zumindest das Alienware alles andere als dick ist.

Größenvergleich

399.23 mm 299.49 mm 21.4 mm 3.2 kg395 mm 262 mm 23 mm 2.3 kg396 mm 259 mm 20 mm 2.4 kg395.9 mm 264.95 mm 19.9 mm 2.4 kg394 mm 264 mm 19.9 mm 2.8 kg357.5 mm 238 mm 19.8 mm 2 kg297 mm 210 mm 1 mm 5.7 g

Ausstattung - 3 externe Monitore

Durch Thunderbolt 4 (USB-C ohne Ladefunktion), MiniDisplayport und HDMI lassen sich gleich drei externe Monitore an das Pro 17 anschließen. Sämtliche Displayausgänge sind G-Sync-kompatibel. Auch die getrennten Ports für Mikrofon und Kopfhörer sind ein Plus.

Profis dürften einen SD-Reader vermissen, leichte Kritik gibt es auch für die Anschlussverteilung: Die Ports verteilen sich zwar auf die Rückseite sowie die linke und die rechte Seite, leider sitzen sie jedoch jeweils sehr eng beieinander. In dieser Hinsicht sollten sich alle Hersteller ein Beispiel am preiswerten MSI GP66 Leopard nehmen.

Links: Kensington, USB-A 3.0, Headset, Mikrofon
Links: Kensington, USB-A 3.0, Headset, Mikrofon
Rechts: 2x USB-A 3.0, LAN
Rechts: 2x USB-A 3.0, LAN
Hinten: MiniDP, HDMI 2.1, Strom, USB-C 3.2 Gen2x1 mit Thunderbolt 4
Hinten: MiniDP, HDMI 2.1, Strom, USB-C 3.2 Gen2x1 mit Thunderbolt 4
Vorne: Kontroll-LEDs
Vorne: Kontroll-LEDs

Kommunikation

Das Wifi-Modul
Das Wifi-Modul

Das verbaute Wifi-Modul Intel AX201 erreicht Gigabit-Geschwindigkeiten, bleibt aber dennoch etwas unter seinen Möglichkeiten, vor allem beim Empfang.

Networking
iperf3 transmit AX12
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Killer Wi-Fi 6E AX1675x (210NGW)
1499 (1390min - 1622max) MBit/s +39%
Medion Erazer Beast X25
Intel Wi-Fi 6 AX200
1498 (748min - 1544max) MBit/s +39%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Wi-Fi 6 AX201
1460 (1142min - 1595max) MBit/s +36%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Killer Wi-Fi 6E AX1675x (210NGW)
1220 (1110min - 1275max) MBit/s +13%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=324)
1161 MBit/s +8%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (885 - 1412, n=4, der letzten 2 Jahre)
1139 MBit/s +6%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Wi-Fi 6 AX201
1075 (526min - 1130max) MBit/s
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
MediaTek MT7921
636 (325min - 728max) MBit/s -41%
iperf3 receive AX12
Medion Erazer Beast X25
Intel Wi-Fi 6 AX200
1390 (669min - 1618max) MBit/s +37%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (881 - 1700, n=4, der letzten 2 Jahre)
1379 MBit/s +36%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Killer Wi-Fi 6E AX1675x (210NGW)
1328 (642min - 1384max) MBit/s +31%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Wi-Fi 6 AX201
1290 (800min - 1659max) MBit/s +28%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (136 - 1743, n=324)
1261 MBit/s +25%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Killer Wi-Fi 6E AX1675x (210NGW)
1242 (1169min - 1337max) MBit/s +23%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Wi-Fi 6 AX201
1011 (390min - 1048max) MBit/s
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
MediaTek MT7921
698 (529min - 748max) MBit/s -31%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100Tooltip
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080); iperf3 receive AX12: Ø944 (390-1048)
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080); iperf3 transmit AX12: Ø993 (526-1130)

Webcam

Trotz der Zielgruppe von Professionellen und Kreativen ist eine Standard-720p-Webcam verbaut, welche auch noch mit größeren Farbabweichungen als die ohnehin schon nicht gute Konkurrenz zu kämpfen hat.

ColorChecker
22.1 ∆E
22.9 ∆E
24.9 ∆E
26.8 ∆E
23.2 ∆E
20.2 ∆E
28.9 ∆E
31.6 ∆E
17 ∆E
13.4 ∆E
17.7 ∆E
27.3 ∆E
26.4 ∆E
27.1 ∆E
22.1 ∆E
14.7 ∆E
20.4 ∆E
30.6 ∆E
2 ∆E
9 ∆E
17 ∆E
24.4 ∆E
22.8 ∆E
9.4 ∆E
ColorChecker SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080): 20.91 ∆E min: 2.01 - max: 31.58 ∆E

Sicherheit

Ein Kensington-Anschluss ist vorhanden, ebenso wie TPM 2.0. Darüber hinaus bietet das Pro 17 einen Fingerabdrucksensor, welcher in die linke, obere Ecke des Touchpads integriert ist.

Der Sensor arbeitet mit Windows Hello zusammen, ein Entsperren des Laptops gelingt damit sehr zügig.

Zubehör

In der Verpackung befindet sich neben dem üblichen Papierkram Schenker-typisch auch ein USB-Stick mit Treibern sowie alternativ eine Treiber-CD, dazu noch ein schwarzes Wischtuch. Von anderen Herstellern erhalten wir weniger bis gar keine Extras.

Wartung

12 Kreuzschrauben sichern die Bodenplatte, welche sich anschließend trotz stabilem Metall nicht allzu schwer aufhebeln lässt. Im Inneren können die zwei RAM-Riegel, das WLAN-Modul und die SSD ausgetauscht und die zwei Lüfter gewartet werden. Es gibt Platz für eine zweite SSD und auch der Akku ist zugänglich.

Ein Blick ins Innere
Ein Blick ins Innere
Die zwei RAM-Module von Samsung
Die zwei RAM-Module von Samsung

Garantie

XMG gewährt eine Herstellergarantie von zwei Jahren. Im Bestellprozess lässt sich diese gegen Gebühr auf drei Jahre ausdehnen. Anders als viele andere Hersteller ist im Service sogar eine kostenlose Inspektion enthalten. Nach der kostenfreien Einsendung wird der Laptop gereinigt, Wärmeleitpasten erneuert und die Firmware auf den neuesten Stand gebracht. Auf Wunsch wird auch Windows neu installiert mit allen aktuellen Updates.

Garantiebedingungen
Garantiebedingungen

Eingabegeräte - Kleine Tasten, zu weiche Basis

Tastatur

Die Tastatur
Die Tastatur

Die Tasten wirken gerade für einen 17-Zoller recht klein. Das Layout ist jedoch sehr aufgeräumt und es gibt einen Ziffernblock. Leider gibt es aber auch keinen Abstand zwischen der "normalen" Tastatur und dem Ziffernblock, sodass die normal-großen Pfeiltasten nicht abgegrenzt sind sondern genau zwischen beiden Tastaturhälften liegen.

Auf den ersten Blick sieht man es nicht, aber der in die Metallbasis eingelassene Tastaturuntergrund besteht nur aus dünnem Kunststoff. Beim Schreiben biegt sich die dünne Platte stark durch, sodass sichtbare Wellenbewegungen beim Tippen entstehen - für uns etwas zu viel und damit leicht störend.

Der Hub fällt mittelprächtig aus, das Feedback ist jedoch deutlich und das Schreiben ist durchaus angenehm, nur die geringe Tastengröße ist etwas störend. Die Tippgeräusche sind äußerst moderat.

Das Keyboard verfügt über eine RGB-Beleuchtung pro Taste, sodass man beispielsweise die WASD-Tasten farblich von den anderen Tasten hervorheben kann. Einstellungen dazu nimmt man im Control Center vor.

Die Pfeiltasten
Die Pfeiltasten
sehr kleine (Sonder-) Tasten
sehr kleine (Sonder-) Tasten
Die Power-Taste
Die Power-Taste

Touchpad

Das Touchpad
Das Touchpad

Das Touchpad ist recht groß (~13 x 6,8 cm) und verfügt darunter über dedizierte Maustasten. In der linken, oberen Ecke ist der Fingerabdrucksensor integriert, darüber und links davon werden keine Mausbewegungen registriert.

Auf der Oberfläche lässt es sich gut hinweggleiten, auch bei langsamen Bewegungen stockt es kaum.

Die Extra-Klicktasten sind breit und machen eigentlich einen guten Eindruck, auch hier ist die Lautstärke auf einem moderaten Niveau. Aber die Klicktasten geben bei genauerem Hinhören ein leichtes Quietschgeräusch von sich.

Display - 4K mit hoher Farbraumabdeckung

Mattes, körniges Pixelraster
Mattes, körniges Pixelraster

Das matte 4K-IPS-Display ist das gleiche wie im Schenker XMG Ultra 17 vom letzten Jahr. Wegen der 4K-Auflösung muss man leider auf eine höhere Bildwiederholrate verzichten. Alternativ gibt es den Rechner auch mit Full-HD-Bildschirm und schnellen 300 Hz.

Ansonsten ist das Panel sehr leuchtstark, die Helligkeitsverteilung geht noch in Ordnung. Schwarzwert und Kontrast sind ebenfalls auf einem guten Niveau, besonders Letzterer ist auch etwas höher als der der Konkurrenz.

Weniger gut sind die besonders lahmen Reaktionszeiten, neben der niedrigen Bildwiederholrate zeigt sich auch hier, dass sich das XMG Pro 17 mit 4K-Bildschirm eher an Professionals richtet, Gamer sollten je nach Vorliebe vielleicht lieber zum Full-HD-Modell greifen.

PWM haben wir nicht gemessen. Screen Bleeding ist auch im Dunkeln nur bei ganz genauem Hinschauen an der unteren Kante minimal sichtbar (nicht jedoch auf dem Screenshot), also unproblematisch.

470
cd/m²
492
cd/m²
470
cd/m²
441
cd/m²
475
cd/m²
447
cd/m²
415
cd/m²
428
cd/m²
422
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AUO B173ZAN3.0 (AUO309B) getestet mit X-Rite i1Pro 3
Maximal: 492 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 451.1 cd/m² Minimum: 28 cd/m²
Ausleuchtung: 84 %
Helligkeit Akku: 471 cd/m²
Kontrast: 1397:1 (Schwarzwert: 0.34 cd/m²)
ΔE Color 5.84 | 0.5-29.43 Ø5, calibrated: 3.51
ΔE Greyscale 6.56 | 0.57-98 Ø5.3
100% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
100% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
87.1% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.42
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
AUO B173ZAN3.0 (AUO309B), IPS, 3840x2160, 17.30
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung ATNA56WR14-0, OLED, 3840x2160, 15.60
Alienware x17 RTX 3080 P48E
AU Optronics B173ZAN, IPS, 3840x2160, 17.30
Medion Erazer Beast X25
BOE NE173FHM-NZ1 (BOE0884), IPS, 1920x1080, 17.30
MSI GS76 Stealth 11UH
AUO B173ZAN06.1 (AUODE95), IPS, 3840x2160, 17.30
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
BOE099D (BOE CQ NE173QHM-NY3), IPS, 2560x1440, 17.30
Display
-7%
0%
-16%
-23%
-3%
Display P3 Coverage
87.1
81.2
-7%
88.3
1%
70.4
-19%
63
-28%
94.2
8%
sRGB Coverage
100
97.7
-2%
100
0%
99.8
0%
94.8
-5%
98.7
-1%
AdobeRGB 1998 Coverage
100
89.1
-11%
100
0%
71.6
-28%
65
-35%
84.4
-16%
Response Times
94%
69%
82%
81%
83%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
46.8 ?(23.4, 23.4)
3.2 ?(1.2, 2)
93%
14.4 ?(7.6, 6.8)
69%
9.2 ?(4.8, 4.4)
80%
8.8 ?(2.8, 6)
81%
4.8
90%
Response Time Black / White *
32.6 ?(16.6, 16)
1.6 ?(1, 0.6)
95%
10.4 ?(5.2, 5.2)
68%
5.6 ?(2.8, 2.8)
83%
6.4 ?(2, 4.4)
80%
8
75%
PWM Frequency
60 ?(81)
Bildschirm
212%
13%
17%
22%
11%
Helligkeit Bildmitte
475
443
-7%
438.7
-8%
329
-31%
474
0%
322
-32%
Brightness
451
434
-4%
435
-4%
315
-30%
454
1%
288
-36%
Brightness Distribution
84
94
12%
91
8%
88
5%
88
5%
72
-14%
Schwarzwert *
0.34
0.02
94%
0.48
-41%
0.33
3%
0.46
-35%
0.3
12%
Kontrast
1397
22150
1486%
914
-35%
997
-29%
1030
-26%
1073
-23%
Delta E Colorchecker *
5.84
3.73
36%
4.34
26%
2.03
65%
1.5
74%
3.05
48%
Colorchecker dE 2000 max. *
9.97
8.12
19%
7.3
27%
5.5
45%
5.59
44%
5.23
48%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
3.51
0.72
79%
0.82
77%
0.86
75%
1.92
45%
Delta E Graustufen *
6.56
2.5
62%
2.4
63%
3.5
47%
2.8
57%
3.11
53%
Gamma
2.42 91%
2.001 110%
2.09 105%
2.223 99%
2.158 102%
2.13 103%
CCT
6376 102%
6522 100%
6413 101%
6526 100%
6597 99%
6553 99%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
84
Color Space (Percent of sRGB)
99
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
100% / 144%
27% / 18%
28% / 19%
27% / 21%
30% / 18%

* ... kleinere Werte sind besser

Schenker bewirbt das Display als farbkalibriert durch X-Rite, die Farbabweichungen sind dennoch verbesserungswürdig, warme Rottöne überwiegen, zumindest bei voller Helligkeit. Eine manuelle Kalibrierung drückt den Delta-E-Wert nochmals, das entsprechende ICC-Profil kann vom Link etwas weiter oben heruntergeladen werden.

Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
Colorchecker
Colorchecker
Graustufen kalibriert
Graustufen kalibriert
Sättigung kalibriert
Sättigung kalibriert
Colorchecker kalibriert
Colorchecker kalibriert

Der Bildschirm eignet sich sehr gut zur Fotobearbeitung und dem Video Editing, da er diverse Farbräume gut abdeckt. So werden sowohl sRGB als auch AdobeRGB vollständig abgedeckt, DCI-P3 immer noch zu 87 Prozent.

Das 4K-Panel des Alienware und das 2K-Panel des Asus Zephyrus sind ähnlich gut, das Medion Erazer Beast und das MSI GS76 Stealth schneiden hier schlechter ab, das ist auch eine Preisfrage.

sRGB 100%
sRGB 100%
AdobeRGB 99,9%
AdobeRGB 99,9%
DCI-P3 87,1%
DCI-P3 87,1%

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
32.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16.6 ms steigend
↘ 16 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 87 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
46.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 23.4 ms steigend
↘ 23.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 78 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17900 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Im Freien helfen die matte Oberfläche, die hohe Helligkeit von über 400 Nits, die guten Blickwinkel sowie der recht hohe Kontrast, sodass Inhalte in den meisten Situationen ohne großen Einbuße erkannt werden können.

Die Blickwinkelstabilität geht in Ordnung, obwohl aus extremen Blickwinkeln schon spürbar an Helligkeit verloren geht. Es gibt IPS-Panels, welche noch stabiler wirken.

Leistung - Für das dünne Gehäuse gedrosselt

Schenker annonciert das XMG Pro 17 sowohl an Gamer als auch an Professionelle. Der Intel Core i7-11800H und vor allem die NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, aber auch satte 32 GB RAM untermauern dieses Anliegen. Allerdings zeigt schon der 4K-Bildschirm mit nur 60 Hz, dafür aber sehr guter Farbraumabdeckung, dass der Laptop doch ein wenig mehr auf die kreative statt auf die Gamer-Fraktion schielt. Und von einem Ultra-Slim-Design kann man wohl auch keine Gaming-Höchstleistung erwarten. So ist beispielsweise die TGP der Grafikkarte auf vergleichsweise schwache 105 W begrenzt.

 

Testbedingungen

Die XMG-Leistungsmodi
Die XMG-Leistungsmodi

Schenker geht mit den Leistungswerten seiner verschiedenen Performanceprofile recht transparent um. Der Hersteller empfiehlt offiziell den Entertainmentmodus als besten Kompromiss aus Lautstärke und Leistung. Wir messen jedoch alle Gaming-Laptops im besten Modus (ohne Übertaktung), weshalb wir im Control Center auf den Leistungsmodus umstellen. Nur hier darf die GPU auch den Dynamic Boost verwenden, zudem liegen die TDPs der CPU ein Stück höher. Unten im Bild listet Schenker selbst die Leistungswerte aller Modi auf.

TDPs und TGPs nach Leistungsmodus (Bildquelle: Schenker)
TDPs und TGPs nach Leistungsmodus (Bildquelle: Schenker)

Prozessor

Der Intel Core i7-11800H verfügt über satte acht Kerne, welche zwischen 2,3 und 4,6 GHz takten.

Im Cinebench-Loop sinken die Werte innerhalb der ersten vier bis fünf Durchgänge um etwa 7 Prozent ab, danach bleibt sie stabil.

Mit dem starken, ungedrosselten Alienware X17 kann das XMG Pro trotz gleicher CPU im Multi-Core-Test nicht mithalten und auch die übrigen Konkurrenten sind knapp besser, alltagsrelevant sind die kleinen Unterschiede aber nicht, nur das Alienware ist signifikante 10 bis 15 Prozent schneller.

In den Single-Core-Tests sind die Unterschiede zwischen den Laptops deutlich geringer.

Im Akkumodus ist die CPU-Leistung erheblich schlechter, die TDP liegt nach initialen 13 W nur noch bei 11,5 W. Dementsprechend sinkt der Score von 1.865 - 2.009 auf nur noch 534 Punkte, ein Rückgang von mindestens 71 Prozent!

TDP am Stromnetz vs. Akkumodus
TDP am Stromnetz vs. Akkumodus

Cinebench R15 Multi Dauertest

01102203304405506607708809901100121013201430154016501760187019802090Tooltip
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080) Intel Core i7-11800H: Ø1879 (1859.17-2009.14)
Alienware x17 RTX 3080 P48E Intel Core i7-11800H: Ø2136 (2089.97-2164.85)
Medion Erazer Beast X25 AMD Ryzen 9 5900HX: Ø2004 (1981.96-2041.34)
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD Intel Core i9-11900H: Ø2117 (2043.84-2183.76)
CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: Multi Core | Single Core
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender: v2.79 BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 | 7z b 4 -mmt1
Geekbench 5.5: Multi-Core | Single-Core
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
CPU Performance Rating
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
81.8 pt
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
65 pt
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
62.5 pt
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
62 pt
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
61.1 pt
Alienware x17 RTX 3080 P48E -2!
Intel Core i7-11800H
60.9 pt
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
60.1 pt
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
 
57.3 pt
Cinebench R23 / Multi Core
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2435 - 34613, n=230, der letzten 2 Jahre)
19530 Points +59%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
14011 (13899.7min - 14010.8max) Points +14%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
13012 Points +6%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
12721 Points +4%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
12720 Points +4%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
12373 Points +1%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
12253 Points
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (6508 - 14088, n=48)
11650 Points -5%
Cinebench R23 / Single Core
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (527 - 2235, n=228, der letzten 2 Jahre)
1814 Points +20%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
1586 Points +5%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
1575 Points +4%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
1516 Points
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
1513 Points 0%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
1508 Points -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (1386 - 1522, n=45)
1497 Points -1%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
1491 Points -2%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (930 - 13769, n=228, der letzten 2 Jahre)
7423 Points +60%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
5383 Points +16%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
5023 Points +8%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
4878 Points +5%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
4776 Points +3%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
4756 Points +2%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
4647 Points
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (2498 - 5408, n=50)
4459 Points -4%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (169 - 855, n=228, der letzten 2 Jahre)
698 Points +19%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
610 Points +4%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
608 Points +4%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
585 Points
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
585 Points 0%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
582 Points -1%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
581 Points -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (520 - 586, n=47)
576 Points -2%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (400 - 5663, n=232, der letzten 2 Jahre)
3090 Points +54%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
2184 (2043.84min - 2183.76max) Points +9%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
2165 (2089.97min - 2164.85max) Points +8%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
2148 (1832.59min - 2147.65max) Points +7%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
2050 Points +2%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
2041 (1981.96min - 2041.34max) Points +2%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
2009 (1859.17min - 2009.14max) Points
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (1342 - 2173, n=50)
1894 Points -6%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (79.2 - 318, n=231, der letzten 2 Jahre)
268 Points +17%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
241 Points +5%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
239 Points +4%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
238 Points +4%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
229 Points
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
225 Points -2%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
225 Points -2%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (201 - 231, n=46)
225 Points -2%
Blender / v2.79 BMW27 CPU
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (217 - 454, n=46)
277 Seconds * -8%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
256 Seconds *
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
250 Seconds * +2%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
249 Seconds * +3%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
243 Seconds * +5%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
231 Seconds * +10%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
219 Seconds * +14%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (87 - 1259, n=226, der letzten 2 Jahre)
199.5 Seconds * +22%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (11386 - 140932, n=227, der letzten 2 Jahre)
77071 MIPS +50%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
59182 MIPS +15%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
57263 MIPS +11%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
55743 MIPS +8%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
54133 MIPS +5%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
53205 MIPS +3%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
51421 MIPS
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (33718 - 56758, n=46)
48384 MIPS -6%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2685 - 7581, n=227, der letzten 2 Jahre)
6128 MIPS +10%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
5795 MIPS +4%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
5664 MIPS +1%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
5640 MIPS +1%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
5587 MIPS
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
5521 MIPS -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (5138 - 5732, n=46)
5492 MIPS -2%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
5367 MIPS -4%
Geekbench 5.5 / Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1946 - 22200, n=232, der letzten 2 Jahre)
13583 Points +45%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
9856 Points +5%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
9628 Points +3%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
9408 Points 0%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
9380 Points
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
9294 Points -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (4655 - 9851, n=40)
8551 Points -9%
Geekbench 5.5 / Single-Core
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (158 - 2210, n=232, der letzten 2 Jahre)
1809 Points +13%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
1648 Points +3%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
1632 Points +2%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
1602 Points
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
1571 Points -2%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (1429 - 1625, n=40)
1561 Points -3%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
1529 Points -5%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3 - 37.6, n=230, der letzten 2 Jahre)
21.2 fps +42%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
17.2 fps +15%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
16.7 fps +12%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
15.8 fps +6%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
15.7 fps +5%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
15 fps +1%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
14.9 fps
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (7.38 - 17.4, n=46)
13.8 fps -7%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
49.3 s * -1%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
49.3 s * -1%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (32.8 - 332, n=224, der letzten 2 Jahre)
49.2 s * -1%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
48.8 s * -0%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
48.7 s *
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
46.5 s * +5%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (38.6 - 59.9, n=45)
46.5 s * +5%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
44.4 s * +9%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (0.548 - 0.615, n=46)
0.566 sec * -3%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H
0.565 sec * -3%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
0.549 sec *
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H
0.549 sec * -0%
MSI GS76 Stealth 11UH
Intel Core i9-11900H
0.533 sec * +3%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H
0.53 sec * +3%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX
0.4926 sec * +10%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.3609 - 4.47, n=227, der letzten 2 Jahre)
0.4694 sec * +14%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
2009 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
197 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
229 Points
Hilfe
Performance Rating
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
97.6 pt
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
79.3 pt
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
 
70.3 pt
AIDA64 / FP32 Ray-Trace
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3069 - 60169, n=223, der letzten 2 Jahre)
18592 KRay/s +29%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
14463 KRay/s
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (8772 - 15961, n=20)
13481 KRay/s -7%
AIDA64 / FPU Julia
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (18567 - 252486, n=223, der letzten 2 Jahre)
93353 Points +53%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
60967 Points
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (39404 - 65636, n=20)
57444 Points -6%
AIDA64 / CPU SHA3
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (629 - 10389, n=223, der letzten 2 Jahre)
4321 MB/s +5%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
4109 MB/s
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (2599 - 4439, n=20)
3855 MB/s -6%
AIDA64 / CPU Queen
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (15371 - 200651, n=223, der letzten 2 Jahre)
109267 Points +19%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
91605 Points
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (85233 - 91941, n=20)
90603 Points -1%
AIDA64 / FPU SinJulia
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2137 - 32988, n=223, der letzten 2 Jahre)
12182 Points +25%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
9775 Points
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (6420 - 9792, n=20)
9145 Points -6%
AIDA64 / FPU Mandel
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (10291 - 134044, n=223, der letzten 2 Jahre)
47787 Points +31%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
36460 Points
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (23365 - 39464, n=20)
34552 Points -5%
AIDA64 / CPU AES
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
142475 MB/s
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (74617 - 149388, n=20)
123317 MB/s -13%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (19065 - 328679, n=223, der letzten 2 Jahre)
107708 MB/s -24%
AIDA64 / CPU ZLib
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (150.9 - 2409, n=223, der letzten 2 Jahre)
1209 MB/s +56%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
773 MB/s
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (461 - 830, n=43)
358 (461min - 830max) MB/s -54%
AIDA64 / FP64 Ray-Trace
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1518 - 31796, n=223, der letzten 2 Jahre)
10067 KRay/s +29%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
7830 KRay/s
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (4545 - 8717, n=21)
7332 KRay/s -6%
AIDA64 / CPU PhotoWorxx
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (10805 - 60161, n=224, der letzten 2 Jahre)
36727 MPixel/s +38%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
26597 MPixel/s
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (11898 - 26757, n=21)
22376 MPixel/s -16%

System Performance

Im PCMark 10 agiert das XMG Pro nur minimal unterhalb unserer Erwartungshaltung. Das Alienware und das Asus sind geringfügig besser, das Medion und das MSI etwa auf dem gleichen Niveau oder minimal schlechter, die Unterschiede sind im Vergleich eher gering.

PCMark 10
PCMark 10
PCMark 10 / Score
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (5235 - 9852, n=197, der letzten 2 Jahre)
7580 Points +8%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, 2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
7470 Points +7%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
7245 Points +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
  (6673 - 7470, n=11)
7154 Points +2%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
6996 Points
Medion Erazer Beast X25
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
6842 Points -2%
MSI GS76 Stealth 11UH
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
6822 Points -2%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
6673 Points -5%
PCMark 10 / Essentials
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (8300 - 12334, n=196, der letzten 2 Jahre)
10718 Points +7%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
10630 Points +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
  (9862 - 11064, n=11)
10328 Points +3%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, 2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
10130 Points +1%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
10024 Points
Medion Erazer Beast X25
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
10018 Points 0%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
9862 Points -2%
MSI GS76 Stealth 11UH
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
9690 Points -3%
PCMark 10 / Productivity
Alienware x17 RTX 3080 P48E
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, 2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
9803 Points +7%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (6662 - 11833, n=196, der letzten 2 Jahre)
9716 Points +6%
Medion Erazer Beast X25
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
9252 Points +1%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
9182 Points +1%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
9126 Points
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
  (8278 - 9803, n=11)
9115 Points 0%
MSI GS76 Stealth 11UH
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
8882 Points -3%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
8278 Points -9%
PCMark 10 / Digital Content Creation
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (6462 - 18475, n=196, der letzten 2 Jahre)
11450 Points +13%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, 2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
11323 Points +11%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
10573 Points +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
  (9881 - 11323, n=11)
10560 Points +4%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
10160 Points
MSI GS76 Stealth 11UH
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
10014 Points -1%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
9881 Points -3%
Medion Erazer Beast X25
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
9377 Points -8%
PCMark 10 Score
6996 Punkte
Hilfe
AIDA64 / Memory Copy
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (21842 - 92565, n=223, der letzten 2 Jahre)
59304 MB/s +25%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
48016 MB/s +2%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
47304 MB/s
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
42811 MB/s -9%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (24508 - 48144, n=21)
42778 MB/s -10%
AIDA64 / Memory Read
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (24879 - 90647, n=223, der letzten 2 Jahre)
63199 MB/s +32%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
48045 MB/s +1%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
47698 MB/s
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (25882 - 50365, n=20)
45259 MB/s -5%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
44887 MB/s -6%
AIDA64 / Memory Write
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (21619 - 103259, n=223, der letzten 2 Jahre)
61605 MB/s +33%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
46718 MB/s +1%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
46214 MB/s 0%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
46176 MB/s
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (22240 - 46214, n=20)
42489 MB/s -8%
AIDA64 / Memory Latency
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
93.6 ns * -1%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
92.3 ns *
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (59.5 - 152.5, n=220, der letzten 2 Jahre)
87.2 ns * +6%
Medion Erazer Beast X25
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
85.8 ns * +7%
Durchschnittliche Intel Core i7-11800H
  (71.9 - 104.1, n=44)
43.3 (71.9min - 104.1max) ns * +53%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Intel Core i9-11900H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
0 ns * +100%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
0 ns * +100%

* ... kleinere Werte sind besser

DPC-Latenzen

Bereits beim bloßen Öffnen des Webbrowsers (Edge) stößt die Software LatencyMon auf Latenzprobleme. Diese erhöhen sich sowohl beim Abspielen unseres 4K/60-fps-YouTube-Testvideos (32 Dropped Frames) als auch beim kurzen antesten von Prime95.

Schuld scheint vor allem der ACPI-Treiber für NT zu sein, aber auch ein Nvidia-Treiber macht dem System zu schaffen.

Im Vergleich ist die Höhe des Latenzwertes aber eher mittig einzuordnen, auch die Vergleichslaptops sind nicht problemfrei, allerdings setzen hier die Latenzen oftmals erst später ein und nicht schon beim Browserstart.

YouTube-Testvideo
YouTube-Testvideo
LatencyMon Main
LatencyMon Main
LatencyMon Drivers
LatencyMon Drivers
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Alienware x17 RTX 3080 P48E
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, 2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
4407 μs * -250%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
1445 μs * -15%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1259 μs *
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1056 μs * +16%
Medion Erazer Beast X25
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
907 μs * +28%
MSI GS76 Stealth 11UH
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i9-11900H, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
762 μs * +39%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Schenker setzt auf die bewährte und schnelle Samsung SSD 980 Pro mit 1 TB Speicherplatz. Ihre Leistung ist am oberen Ende anzusiedeln, nur die PM9A1 (MSI, Asus Zephyrus) aus gleichem Hause ist teils etwas schneller.

Im Dauerlesetest nimmt die sehr hohe Leistung über die Zeit etwas ab, dürfte jedoch immer noch höher sein als die von so manchem Konkurrenten.

Crystaldiskmark
Crystaldiskmark
AS SSD
AS SSD
AS SSD Copy
AS SSD Copy
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 7109 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 5188 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 754 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 580 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 93.2 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 243 MB/s
CDM 6 Write 4K Q8T8: 1666 MB/s
CDM 6 Read 4K Q8T8: 2849 MB/s
Drive Performance Rating - Percent
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
93.7 pt
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
90.4 pt
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
83.6 pt
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
 
78.9 pt
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
73.8 pt
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
70.7 pt
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
53.5 pt
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
51.4 pt
DiskSpd
seq read
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
4645 (4634.08min - 4645.19max) MB/s +8%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
4285 (4213.14min - 4284.51max) MB/s
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3980 (3953.55min - 3979.77max) MB/s -7%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (2659 - 4315, n=26)
3877 MB/s -10%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
3829 (3821.85min - 3829.08max) MB/s -11%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1319 - 7045, n=198, der letzten 2 Jahre)
3539 MB/s -17%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2376 (2356.88min - 2376.42max) MB/s -45%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
2161 (2137.42min - 2160.91max) MB/s -50%
seq write
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
4574 (4560.15min - 4574.31max) MB/s +6%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
4325 (4312.56min - 4324.91max) MB/s
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
4318 (3897.94min - 4317.86max) MB/s 0%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (2839 - 4493, n=26)
3893 MB/s -10%
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3834 (3789.52min - 3833.59max) MB/s -11%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (535 - 9307, n=198, der letzten 2 Jahre)
3830 MB/s -11%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
2978 (2936.01min - 2977.75max) MB/s -31%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2461 (2448.92min - 2461.11max) MB/s -43%
seq q8 t1 read
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
7089 (6335.16min - 7089.42max) MB/s +6%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
6684 (5510.27min - 6684.46max) MB/s 0%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
6672 (6155.41min - 6672.09max) MB/s 0%
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
6670 (6036.74min - 6669.78max) MB/s 0%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
6666 (6346.92min - 6665.59max) MB/s
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (3227 - 6902, n=26)
6544 MB/s -2%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2268 - 16089, n=198, der letzten 2 Jahre)
6388 MB/s -4%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3471 (3205.62min - 3471.02max) MB/s -48%
seq q8 t1 write
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
5251 (5213.16min - 5250.64max) MB/s +5%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
5006 (4951.75min - 5006.11max) MB/s
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
4949 (4924.12min - 4949.28max) MB/s -1%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
4917 (4616.04min - 4917.19max) MB/s -2%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (3184 - 5087, n=26)
4879 MB/s -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (539 - 14571, n=198, der letzten 2 Jahre)
4818 MB/s -4%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
4124 (2287.86min - 4123.91max) MB/s -18%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3537 (3525.65min - 3537.42max) MB/s -29%
4k q1 t1 read
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
93.6 (93.28min - 93.6max) MB/s
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
91.2 (91.05min - 91.17max) MB/s -3%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (61.1 - 94.3, n=26)
79.9 MB/s -15%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (30.6 - 95.9, n=198, der letzten 2 Jahre)
67.9 MB/s -27%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
62.7 (62.59min - 62.69max) MB/s -33%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
62.4 (62.03min - 62.36max) MB/s -33%
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
56.2 (55.28min - 56.2max) MB/s -40%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
51.2 (51.08min - 51.21max) MB/s -45%
4k q1 t1 write
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
255 (254.32min - 255.35max) MB/s +3%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
248 (247.22min - 247.96max) MB/s
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
246 (245.08min - 246.35max) MB/s -1%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (66.6 - 421, n=198, der letzten 2 Jahre)
224 MB/s -10%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (132.2 - 311, n=26)
217 MB/s -12%
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
174 (171.94min - 173.87max) MB/s -30%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
166 (164.47min - 165.73max) MB/s -33%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
134 (134.04min - 134.47max) MB/s -46%
4k q32 t16 read
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
4198 (4186.31min - 4197.96max) MB/s
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
4192 (4183.34min - 4192.34max) MB/s 0%
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
4071 (4064.6min - 4070.6max) MB/s -3%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
4060 (4051.28min - 4059.64max) MB/s -3%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (895 - 4483, n=26)
3197 MB/s -24%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (417 - 6172, n=198, der letzten 2 Jahre)
2580 MB/s -39%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
1393 (1367.28min - 1392.8max) MB/s -67%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
724 (719.56min - 724.12max) MB/s -83%
4k q32 t16 write
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3531 (3517.4min - 3531.03max) MB/s +188%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3437 (3425.9min - 3437.33max) MB/s +181%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (345 - 4383, n=26)
2341 MB/s +91%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (162.3 - 4869, n=198, der letzten 2 Jahre)
2146 MB/s +75%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1225 (1217.23min - 1224.73max) MB/s
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1184 (1165.59min - 1184.31max) MB/s -3%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
509 (508.08min - 509.24max) MB/s -58%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
376 (372.82min - 375.8max) MB/s -69%
AS SSD
Score Total
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
9011 Points
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
8830 Points -2%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
8380 Points -7%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (3394 - 9322, n=24)
7334 Points -19%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2271 - 13854, n=186, der letzten 2 Jahre)
6827 Points -24%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
6065 Points -33%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
5733 Points -36%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
4314 Points -52%
Score Read
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
3372 Points
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3285 Points -3%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3161 Points -6%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (1501 - 3512, n=24)
2811 Points -17%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
2673 Points -21%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (760 - 4721, n=186, der letzten 2 Jahre)
2499 Points -26%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
1801 Points -47%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
1648 Points -51%
Score Write
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
3980 Points
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3953 Points -1%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3631 Points -9%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3269 Points -18%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (1130 - 4194, n=24)
3159 Points -21%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (515 - 7208, n=186, der letzten 2 Jahre)
3118 Points -22%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
2211 Points -44%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
1737 Points -56%
Seq Read
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
5408 MB/s +2%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
5315 MB/s
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
5274 MB/s -1%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
5085 MB/s -4%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
4978 MB/s -6%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2260 - 12763, n=186, der letzten 2 Jahre)
4960 MB/s -7%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (545 - 5692, n=24)
4838 MB/s -9%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2591 MB/s -51%
Seq Write
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
4434 MB/s +13%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
3920 MB/s
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3863 MB/s -1%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (495 - 11316, n=186, der letzten 2 Jahre)
3659 MB/s -7%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (1613 - 4136, n=24)
3490 MB/s -11%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
2058 MB/s -47%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
1900 MB/s -52%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1613 MB/s -59%
4K Read
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
86.2 MB/s
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
80.3 MB/s -7%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (53.5 - 86.8, n=24)
72 MB/s -16%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (30.4 - 112.1, n=186, der letzten 2 Jahre)
66.9 MB/s -22%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
55 MB/s -36%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
53.9 MB/s -37%
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
52.7 MB/s -39%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
43.4 MB/s -50%
4K Write
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
220.6 MB/s
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
214.7 MB/s -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (96.3 - 512, n=186, der letzten 2 Jahre)
211 MB/s -4%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
208.7 MB/s -5%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (134.6 - 254, n=24)
188.8 MB/s -14%
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
153.1 MB/s -31%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
146.9 MB/s -33%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
112.6 MB/s -49%
4K-64 Read
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
2754 MB/s
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2692 MB/s -2%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2573 MB/s -7%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (915 - 2938, n=24)
2234 MB/s -19%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
2091 MB/s -24%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (442 - 3475, n=186, der letzten 2 Jahre)
1931 MB/s -30%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
1335 MB/s -52%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
1260 MB/s -54%
4K-64 Write
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
3414 MB/s +1%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
3367 MB/s
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2972 MB/s -12%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2966 MB/s -12%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (557 - 3708, n=24)
2622 MB/s -22%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (277 - 5909, n=186, der letzten 2 Jahre)
2543 MB/s -24%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1841 MB/s -45%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
1385 MB/s -59%
Access Time Read
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
0.067 ms * -97%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.016 - 0.379, n=184, der letzten 2 Jahre)
0.05344 ms * -57%
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
0.046 ms * -35%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (0.022 - 0.073, n=24)
0.04075 ms * -20%
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
0.039 ms * -15%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
0.038 ms * -12%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
0.034 ms *
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
0.018 ms * +47%
Access Time Write
Alienware x17 RTX 3080 P48E
2x WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00 (RAID 0)
0.074 ms * -289%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.011 - 1.028, n=186, der letzten 2 Jahre)
0.04637 ms * -144%
Medion Erazer Beast X25
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
0.036 ms * -89%
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
  (0.018 - 0.089, n=24)
0.03363 ms * -77%
MSI GS76 Stealth 11UH
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
0.027 ms * -42%
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
0.02 ms * -5%
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
0.02 ms * -5%
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
0.019 ms *

* ... kleinere Werte sind besser

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

034068010201360170020402380272030603400374040804420476051005440578061206460Tooltip

Grafikkarte

Zum Zuge kommt die 16-GB-Version der NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, allerdings darf sie sich nur 90 W plus 15 W Dynamic Boost genehmigen, insgesamt also maximal 105 W. Das Zephyrus S17 kommt hingegen auf 140 W, das Alienware X17 R1 sogar 165 W. Hier wird schon deutlich, dass Schenker durch das dünne Gehäuse Kompromisse eingehen muss und lieber auf Effizienz als auf maximale Leistung setzt.

Über Advanced Optimus verfügt die Konfiguration nicht, allerdings kann man im BIOS für den USB-C-Port per MUX einstellen, ob er per iGPU oder dGPU angebunden wird.

Die GPU-Spezifikationen (Nvidia-Systemsteuerung)
Die GPU-Spezifikationen (Nvidia-Systemsteuerung)

In den 3DMark-Tests performt das XMG Pro folgerichtig etwas unterhalb des Durchschnitts, schneidet aber immer noch besser ab als das MSI oder teils auch das Medion. Das Asus ROG Zephyrus und das Alienware sind klar schneller.

Im Akkumodus geht der Großteil an 3D-Leistung verloren. The Witcher 3 Ultra läuft anstelle mit 90 - 107 fps nur noch mit unspielbaren 8 - 10 fps. Abseits der Steckdose kommen also nur noch Casual Games oder Uralt-Titel infrage.

3DMark 11
3DMark 11
Fire Strike
Fire Strike
Time Spy
Time Spy
Cloud Gate
Cloud Gate
3DMark Performance Rating - Percent
Asus ROG Zephyrus S17 GX703HSD
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, Intel Core i9-11900H
95.6 pt
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
94.8 pt
SCHENKER XMG Pro 15 (Late 2021) -1!
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, Intel Core i7-11800H
86.3 pt
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU
 
86 pt
Alienware x17 RTX 3080 P48E
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, Intel Core i7-11800H
82.1 pt
Medion Erazer Beast X25
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, AMD Ryzen 9 5900HX
80.8 pt
SCHENKER XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, Intel Core i7-11800H
75.9 pt
MSI GS76 Stealth 11UH
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, Intel Core i9-11900H
68.9 pt
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Alienware x17 RTX 3080 P48E
NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU, Intel Core i7-11800H
42555 Points +13%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1029 - 72070, n=231, der letzten 2 Jahre)