Notebookcheck Logo

Test Schenker XMG Pro 17 E22: Gaming-Laptop mit RTX 3080 Ti liefert ab

Berauschend. Zum ohnehin starken Intel Core i9-12900H gesellt sich nicht nur Nvidias Premium-Grafikkarte. Auch die umfangreiche Ausstattung und eine rundum deutlich sichtbare Kühlung deuten das Streben nach höchster Leistung an. Dass Schenker das Notebook Gaming-Workstation nennt, hat aber wohl einen anderen Grund, der auch im Test auffiel.

Auf den ersten Blick hat Schenker mit dem XMG Pro 17 E22 ein reinrassiges Gaming-Notebook aufgesetzt. Das Gehäuse gewinnt sicher keinen Design-Preis, dafür leuchtet die Tastatur in allen gewünschten Farben. Große Lüftungsschlitze und ein recht dickes Gehäuse erlauben für die Intel-Alder-Lake-Prozessoren und die Nvidia GeForce RTX 3070 Ti oder 3080 Ti ausreichend Kühlung, um die hohe Stromzufuhr für entsprechend hervorragende Leistungswerte zu gewährleisten. Für etwa 2.500 bis 3.500 Euro lässt sich in diesem Gewand ein ambitionierter Mittelklasse-Laptop oder gern auch ein recht überragendes High-End-Notebook konfigurieren, wie es uns mit Intel Core i9-12900H, Nvidia GeForce RTX 3080 Ti, 32 GB RAM und 1 TB großer SSD vorliegt.

Aber es geht mehr. Statt des typischen sRGB-Displays mit angemessener QHD-Auflösung lässt sich auch ein vorkalibriertes 4K-Display mit Abdeckung des AdobeRGB-Farbraums auswählen. Dann bewegt sich der Preis jedoch in Richtung 4.000 Euro. Nicht wenige Desktopsysteme dürften bei der Video- und Bildbearbeitung oder dem Rendering das Nachsehen haben.

Dementsprechend zählen zur Konkurrenz neben Gaming-Notebooks wie dem Acer Predator Triton 500SE, Asus ROG Zephyrus Duo 16 oder Alienware x17 R2 auch ein MSI Raider GE77, das sich ebenfalls an Kreative richtet.

Schenker XMG Pro 17 E22 (XMG Pro 17 Serie)
Prozessor
Intel Core i9-12900H 14 x 1.8 - 5 GHz, 125 W PL2 / Short Burst, 115 W PL1 / Sustained, Alder Lake-P
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU - 16 GB VRAM, Kerntakt: 1485 MHz, Speichertakt: 2000 MHz, 155 W TDP ( beinhaltet 25 W Dynamic Boost), GDDR6, 512.95
Hauptspeicher
32 GB 
, PC4-3200 Dual-Channel
Bildschirm
17.30 Zoll 16:9, 2560 x 1440 Pixel 170 PPI, BOE099D, IPS, spiegelnd: nein, 165 Hz
Mainboard
Intel Alder Lake-P PCH
Massenspeicher
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW, 1024 GB 
, 895 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Alder Lake-P PCH - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 0 USB 3.2 Gen 2x2 20Gbps, 1 USB 4.0 40 Gbps, 1 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 3 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 2, Card Reader: microSD
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 27 x 396 x 262
Akku
80 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 11 Pro
Kamera
Webcam: 1
Primary Camera: 2 MPix Full-HD-Webcam
Sonstiges
Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, ControlCenter3.0, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.849 kg, Netzteil: 575 g
Preis
3546 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
85.4 %
07.2022
Schenker XMG Pro 17 E22
i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
2.8 kg27 mm17.30"2560x1440
86.8 %
07.2022
MSI Raider GE77 HX 12UHS
i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
3.1 kg25.9 mm17.30"3840x2160
87.2 %
06.2022
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
2.3 kg19.9 mm16.00"2560x1600
84.7 %
01.2022
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
2.4 kg19.9 mm17.30"3840x2160
88.2 %
05.2022
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
R9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
2.6 kg20.5 mm16.00"3840x2400
80.3 %
05.2022
MSI Katana GF66 12UGS
i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
2.3 kg27.5 mm15.60"1920x1080
89.2 %
05.2022
Alienware x17 R2 P48E
i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
3.1 kg20.9 mm17.30"1920x1080

Gehäuse - Viel Schwarz am schlichten Gamer

Wenig elegant, dafür sehr pragmatisch wirkt das schwarze Gehäuse, dessen unterer Teil komplett aus Kunststoff gefertigt ist. Lediglich die Rückseite des Displays ist mit einer Abdeckung aus Aluminium - ebenfalls in Schwarz - stabilisiert. Angesichts der Diagonale von 17,3 Zoll wäre alles andere aber auch verwunderlich gewesen. Die Oberflächen zeigen sich leider allesamt sehr empfänglich für Fingerabdrücke.

Der Bildschirm lässt sich bequem mit einer Hand öffnen, schwingt dann zwar ein wenig nach, macht aber insgesamt einen stabilen Eindruck und lässt sich kaum verwinden. Das gilt noch mehr für den unteren Teil. Trotz eines stets zu spürenden Gewichts bleibt das Gehäuse gehalten an einer einzelnen Ecke nahezu gerade. Das gelingt auch Modellen mit einem höheren Anteil an Metallkomponenten nicht besser.

Auffällig sind im Grunde nur die großen und sich um das komplette Notebook ziehenden Lüftungsöffnungen. Zudem erlaubt die Bodenplatte fast auf der Hälfte ihrer Fläche den Luftaustausch mit der Umgebung. Damit herrscht auch Klarheit bezüglich des Aufstellortes: eine flache Tischplatte mit ausreichend Platz zu beiden Seiten und nach hinten.

Sehr viel schwerer und größer lässt sich ein Laptop nicht konstruieren. Das liegt natürlich am großen Bildschirm und an den leistungsstarken Komponenten. Gleichzeitig wird diesen innerhalb des Gehäuses ausreichend Platz für Wärmeableitung und Lüftung zur Verfügung gestellt. Aber wirklich mobil und tragbar ist das XMG Pro 17 E22 nur bedingt. Eine ausreichend große und auch stabile Tasche ist Voraussetzung für den Transport der ca. 3,5 kg inklusive Netzteil.

Zu bedenken ist außerdem, dass zur Dicke von 27 mm noch 5 mm hohe Füße kommen, die für ausreichend Bodenfreiheit zur Kühlung sorgen.

Größenvergleich

396 mm 262 mm 27 mm 2.8 kg397 mm 284 mm 25.9 mm 3.1 kg395.9 mm 264.95 mm 19.9 mm 2.4 kg359 mm 262 mm 27.5 mm 2.3 kg358.5 mm 262.4 mm 19.9 mm 2.3 kg355 mm 266 mm 20.5 mm 2.6 kg

Ausstattung - Gaming auf fünf Displays

Am großen Gehäuse mit ausreichend Platz fehlt es an fast nichts. Vom Kartenleser über den LAN-Port bis zu viermal USB und vier Video-Ausgängen bleiben keine Wünsche offen.

Durch die Anordnung von Stromanschluss und drei der Video-Anschlüsse auf der Rückseite ergibt sich ein aufgeräumter Arbeitsplatz. Vor allem bei der Nutzung als Workstation könnten die variablen Monitor-Anschlüsse, die jeweils bis zu 8K unterstützen, von Vorteil sein. Beim Gaming dagegen würde auch ein einzelner davon sicherlich ausreichen.

Nicht ganz perfekt fällt die Anordnung aus. Beide USB-A-Anschlüsse befinden sich links und sind zudem nur 6 mm auseinander verbaut. Das reicht fast immer, aber USB-Sticks könnten sich blockieren. Ein weitere USB-Port rechts hätte den Gesamteindruck verbessert. Auch die Entscheidung für microSD erschließt sich nicht. Der Platz für einen vollwertigen Kartenslot wäre verfügbar gewesen.

Links: zweimal USB-A (5 Gbit/s), Headset, Mikrofon + S/PDIF
Links: zweimal USB-A (5 Gbit/s), Headset, Mikrofon + S/PDIF
Rechts: microSD, USB-C (10 Gbit/s, DP), Gigabit-LAN
Rechts: microSD, USB-C (10 Gbit/s, DP), Gigabit-LAN
Hinten: Strom, Thunderbolt 4, HDMI 2.1, DP 1.4, Kensington-Lock
Hinten: Strom, Thunderbolt 4, HDMI 2.1, DP 1.4, Kensington-Lock

SD Card Reader

Weit weg von ihren Möglichkeiten bleibt unsere Referenzkarte AV PRO microSD 128 GB V60. Sowohl der Abstand zur Spitze als auch zum Mittelwert unter den Gaming-Notebooks ist deutlich. Andere Laptops wie ein Alienware x17 R2 P48E können Daten dreimal so schnell kopieren, auslesen und überschreiben.

SD Card Reader
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK (AV Pro V60)
182.9 MB/s ∼100% +177%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX (AV PRO microSD 128 GB V60)
155 MB/s ∼85% +135%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (18.5 - 222, n=83, der letzten 2 Jahre)
117.8 MB/s ∼64% +78%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H (AV PRO microSD 128 GB V60)
68 MB/s ∼37% +3%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H (AV PRO microSD 128 GB V60)
66 MB/s ∼36%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX (AV PRO microSD 128 GB V60)
60 MB/s ∼33% -9%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK (AV Pro V60)
220.6 MB/s ∼100% +145%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX (AV PRO microSD 128 GB V60)
185 MB/s ∼84% +106%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (20.5 - 263, n=72, der letzten 2 Jahre)
143.1 MB/s ∼65% +59%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H (AV PRO microSD 128 GB V60)
90 MB/s ∼41%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H (AV PRO microSD 128 GB V60)
72 MB/s ∼33% -20%

Kommunikation

Gar keinen Grund zur Klage bereitet das WLAN-Modul. Dessen Übertragungsraten bleiben im Test absolut konstant und befinden sich im Bereich des gerade noch technisch Möglichen.

Networking - iperf3 receive AXE11000
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Wi-Fi 6 AX201
1724 (1672min - 1746max) MBit/s ∼100%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Wi-Fi 6 AX201
1698 (805min - 1720max) MBit/s ∼98% -2%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
MediaTek Wi-Fi 6E MT7922 160MHz Wireless LAN Card
1692 (1567min - 1738max) MBit/s ∼98% -2%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel AX1675s 160MHz (211NGW)
1664 (1649min - 1680max) MBit/s ∼97% -3%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (1167 - 1734, n=26)
1567 MBit/s ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (685 - 1769, n=34, der letzten 2 Jahre)
1540 MBit/s ∼89% -11%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400145015001550160016501700Tooltip
Schenker XMG Pro 17 E22 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1724 (1672-1746)
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX Intel AX1675s 160MHz (211NGW); iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1663 (1649-1680)
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX Intel AX1675s 160MHz (211NGW); iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1565 (988-1682)

Webcam

Dank Full-HD-Auflösung, aber leider nur mit 30 fps, ergibt sich eine akzeptable Bildqualität. Auch die Farbabweichungen sind vertretbar und führen zu keinen sofort sichtbaren Verfälschungen. Speziell für Videotelefonie präsentiert sich die Webcam damit ordentlich aufgestellt.

Auch das Mikrofon erledigt seine Aufgabe brauchbar. Wird nicht direkt in seine Richtung gesprochen, leidet die Qualität etwas, aber derart räumliche Aufnahmefähigkeiten sind im Grunde nur bei Business-Notebooks wichtig.

ColorChecker
10.6 ∆E
12.9 ∆E
6.3 ∆E
9.9 ∆E
10.2 ∆E
16 ∆E
6.9 ∆E
9 ∆E
6.6 ∆E
6.8 ∆E
9.7 ∆E
9.4 ∆E
6.3 ∆E
10.8 ∆E
4.4 ∆E
11.9 ∆E
8.3 ∆E
11 ∆E
12.3 ∆E
16.4 ∆E
14.7 ∆E
14.3 ∆E
13.2 ∆E
10.3 ∆E
ColorChecker Schenker XMG Pro 17 E22: 10.34 ∆E min: 4.41 - max: 16.42 ∆E

Wartung

Für spätere Aufrüstungen oder die Reinigung der Lüfter sind keinerlei Hürden aufgebaut. Zwar müssen immerhin 16 Schrauben entfernt werden, welche allerdings allesamt offen zugänglich sind und gleich lang ausfallen. Der komplette Boden wird anschließlich ohne größeren Kraftaufwand abgezogen. Es empfiehlt sich, im Bereich der Scharniere zu beginnen.

Der doppelte Lüfter liegt anschließend frei. Auch der Akku kann unkompliziert getauscht werden. Das gilt noch mehr für RAM und M.2-SSDs. Hier stehen jeweils zwei Schnittstellen zur Verfügung, die entweder bereits beim Kauf belegt werden oder sich nachträglich aufrüsten lassen.

Ungewöhnlich positioniert ist das WLAN-Modul, welches direkt unter der SSD steckt. Wechselbar ist auch dieses. Es fällt insgesamt auf, dass auf Wärme ableitende Elemente sowohl bei der SSD als auch beim Arbeitsspeicher verzichtet wird. Aufgrund der leistungsbedingten Erwärmung im Inneren nicht die allerbeste Entscheidung.

Das WLAN-Modul versteckt sich unter der SSD.
Das WLAN-Modul versteckt sich unter der SSD.

Eingabegeräte - Würdige Gaming-Tastatur am XMG Pro 17

Das Schenker XMG Pro 17 E22 verfügt selbstverständlich über eine RGB-Tastatur. Neben ein paar fließenden, pulsierenden und teils irritierenden Farbverläufen lässt sich jede Taste oder ein bestimmter Bereich individuell gestalten. Gelobt werden darf der Hub von 1,5 mm. Dieser ist somit deutlich höher als bei Standard-Tastaturen für Notebooks. Es schreibt und tippt sich entsprechend angenehm, auch weil der Gegendruck stimmig wirkt. Nur der leicht nachgebende Tastaturrahmen hätte stabiler gestaltet werden dürfen.

Das 15 mal 9 cm große Touchpad reagiert präzise und lässt sich gut bedienen. Fast das Gegenteil muss zu den beiden Tasten gesagt werden, die unsichtbar unter dem Touchpad verbaut sind. Der Druckpunkt wirkt schwammig und teilweise passiert erst bei stärkerem Aufdrücken etwas. Da an einem Gaming-Notebook oder einer Workstation aber fast immer eine Maus zum Einsatz kommen wird, dürften sich die Wenigsten daran stören.

Display - Solide Werte für Schenkers Gaming-Laptop

Subpixel
Subpixel
In den unteren Ecken finden sich leichte Lichthöfe.
In den unteren Ecken finden sich leichte Lichthöfe.

Im von uns getesteten XMG Pro 17 E22 findet sich ein fast klassisches Gaming-Display. Mit der Auflösung QHD, einer Bildwiederholfrequenz von 165 Hz und dem Farbraum sRGB sind die wichtigsten Punkte abgehakt. Dazu wirken 17,3 Zoll aus der kurzen Entfernung immer recht eindrucksvoll.

Ebenfalls überzeugend wirkt der Kontrast mit etwa 1100:1. Das spricht für einen guten Schwarzwert, weil die maximale Helligkeit eher bescheiden ausfällt. Knapp 300 cd/m² reichen kaum, um auch im Freien noch etwas zu erkennen oder auch die großen Kontrastunterschiede von HDR-Inhalten anzeigen zu können. Beides jedoch ist beim Gaming nicht unbedingt gefordert.

Des Weiteren kombiniert das Display G-Sync und Nvidia Advanced Optimus. Auf diese Weise stehen variable Bildraten zur Verfügung, was die möglichen FPS in Spielen deutlich anheben kann. Auch die Latenz fällt geringer aus als beim Vorgänger Optimus (ohne "Advanced"), weil die Grafikkarte direkt mit dem Bildschirm verbunden ist. Das Zusammenspiel der beiden Systeme sorgt dafür, dass die gute Grafikleistung auch tatsächlich auf dem Display zu sehen ist.

Für professionelle Medienbearbeitung steht außerdem ein 4K-Display mit AdobeRGB und 400 cd/m² zur Auswahl. Für anspruchsvolle Aufgaben auch unterwegs ist das sicherlich eine Option. Ansonsten stehen so viele Video-Anschlüsse zur Verfügung, dass sich auch nachträglich noch die passenden Monitore verbinden lassen.

Ein Flackern durch PWM bei unterschiedlichen Helligkeitsstufen konnten wir nicht feststellen.

322
cd/m²
326
cd/m²
320
cd/m²
320
cd/m²
349
cd/m²
322
cd/m²
289
cd/m²
320
cd/m²
307
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE099D
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 349 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 319.4 cd/m² Minimum: 17 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 349 cd/m²
Kontrast: 1091:1 (Schwarzwert: 0.32 cd/m²)
ΔE Color 2.5 | 0.59-29.43 Ø5.3, calibrated: 0.64
ΔE Greyscale 3.9 | 0.57-98 Ø5.5
85.2% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
99.9% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
97.5% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.09
Schenker XMG Pro 17 E22
BOE099D, IPS, 2560x1440, 17.30
MSI Raider GE77 HX 12UHS
AU Optronics B173ZAN06.1, IPS, 3840x2160, 17.30
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
NE160QDM-NZ2, IPS LED, 2560x1600, 16.00
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
AUO B173ZAN3.0 (AUO309B), IPS, 3840x2160, 17.30
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
BOE NE160QAM-NX1, IPS-Level, 3840x2400, 16.00
MSI Katana GF66 12UGS
AU Optronics AUOAF90, IPS, 1920x1080, 15.60
Alienware x17 R2 P48E
AU Optronics B173HAN, IPS, 1920x1080, 17.30
Display
0%
0%
2%
1%
-52%
-9%
Display P3 Coverage
97.5
96.6
-1%
97.3
0%
87.1
-11%
98
1%
39.1
-60%
79.2
-19%
sRGB Coverage
99.9
99.8
0%
100
0%
100
0%
99.9
0%
58.3
-42%
99.8
0%
AdobeRGB 1998 Coverage
85.2
85.8
1%
84.9
0%
100
17%
86.3
1%
40.4
-53%
79.6
-7%
Response Times
6%
-75%
-573%
-76%
-480%
-83%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
5.4 ?(2.3, 3.1)
5.8 ?(1.6, 4.2)
-7%
13.8 ?(6.3, 7.5)
-156%
46.8 ?(23.4, 23.4)
-767%
14.6 ?(6.7, 7.9)
-170%
40 ?(18.8, 21.2)
-641%
12.4 ?(6.4, 6)
-130%
Response Time Black / White *
6.8 ?(2.9, 3.9)
5.6 ?(1.9, 3.7)
18%
6.4 ?(1.8, 4.6)
6%
32.6 ?(16.6, 16)
-379%
5.6 ?(2, 3.6)
18%
28.4 ?(15.2, 13.2)
-318%
9.2 ?(5.2, 4)
-35%
PWM Frequency
Bildschirm
-61%
21%
-66%
-10%
-79%
-2%
Helligkeit Bildmitte
349
381
9%
498
43%
475
36%
459
32%
227
-35%
365.4
5%
Brightness
319
371
16%
468
47%
451
41%
434
36%
225
-29%
344
8%
Brightness Distribution
83
84
1%
80
-4%
84
1%
88
6%
90
8%
85
2%
Schwarzwert *
0.32
0.52
-63%
0.36
-13%
0.34
-6%
0.44
-38%
0.21
34%
0.29
9%
Kontrast
1091
733
-33%
1383
27%
1397
28%
1043
-4%
1081
-1%
1260
15%
Delta E Colorchecker *
2.5
1.77
29%
5.84
-134%
2.97
-19%
4.19
-68%
3.17
-27%
Colorchecker dE 2000 max. *
6.87
5.24
24%
9.97
-45%
8.13
-18%
17.45
-154%
7.69
-12%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
0.64
2.53
-295%
0.63
2%
3.51
-448%
1.03
-61%
3.81
-495%
0.51
20%
Delta E Graustufen *
3.9
2.4
38%
6.56
-68%
4.9
-26%
2.7
31%
5.3
-36%
Gamma
2.09 105%
2.14 103%
2.42 91%
2.235 98%
2.208 100%
2.18 101%
CCT
7192 90%
7046 92%
6376 102%
6775 96%
6176 105%
5879 111%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-18% / -32%
-18% / 3%
-212% / -124%
-28% / -17%
-204% / -130%
-31% / -15%

* ... kleinere Werte sind besser

Wie von Schenker versprochen, messen wir beim Display des XMG Pro 17 E22 eine annähernd vollständige Abdeckung des sRGB-Farbraums. Auch DCI-P3, der beispielsweise bei Kinoproduktionen zum Einsatz kommt, wird annähernd geschafft. AdobeRGB mit größeren Grün- und Blaubereichen wird noch immer zu über 80 Prozent abgedeckt. Das Display zeigt sich in jedem Fall farbintensiv.

Und es ist sehr genau eingestellt. Bereits vor der Kalibrierung messen wir ein DeltaE von 2,5. Eine Farbabweichung von unter 3 gilt als mit bloßem Auge nicht mehr wahrnehmbar. Dass der Wert anschließend nur noch bei 0,6 liegt, spricht ganz klar für das Panel. Das zugehörige Farbprofil steht in der Box mit den Displaydetails zum Download bereit.

CalMAN: Graustufen
CalMAN: Graustufen
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)


XMG Pro 17 E22 vs sRGB
XMG Pro 17 E22 vs sRGB
XMG Pro 17 E22 vs AdobeRGB
XMG Pro 17 E22 vs AdobeRGB
XMG Pro 17 E22 vs P3
XMG Pro 17 E22 vs P3

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
6.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2.9 ms steigend
↘ 3.9 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 11 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (22.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
5.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2.3 ms steigend
↘ 3.1 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 8 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.2 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19810 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Wirklich mobil ist der Gaming-Laptop von Schenker nicht unbedingt, weshalb auch die Einsatzfähigkeit des Displays im Sonnenlicht nur selten gefragt ist. Trotz eher geringer Spitzenhelligkeit bleiben vor allem Texte gut erkennbar.

Farben dagegen verblassen in einer zu hellen Umgebung. Auf einem schattigen Balkon sollten aber keine nennenswerten Probleme auftreten, zumal das leicht matte Display störende Reflexionen gut verhindert.

Wie zu erwarten, bleibt das IPS-Panel aus jedem Blickwinkel gut erkennbar. Weit über 45° hinaus treten weder Farb- noch Kontrastveränderungen auf.

Leistung - i9 und RTX 3080 Ti mit viel Luft

An Leistungsreserven mangelt es dem Schenker XMG Pro 17 E22 sicherlich nicht. Mit dem Intel-Alder-Lake-Prozessor i9-12900H und der Nvidia GeForce RTX 3080 Ti setzt das System auf erwiesenermaßen schnelle und selbst für hochkomplexe Programme bestens gerüstete Hardware.

Sowohl am Prozessor ließe sich mit dem i7-12700H als auch an der Grafikkarte mit einer RTX 3070 Ti noch sparen. Diese Einstiegsvariante wäre immer noch mehr als ausreichend für aktuelle Spiele, auch wenn manche Titel nicht mit allen Details gespielt werden könnten. Steht Gaming im Mittelpunkt, erscheint aber zumindest der Griff zur RTX 3080 Ti ganz sinnvoll, während der etwas kleiner Prozessor keine Probleme bereiten dürfte.

Soll das XMG Pro 17 E22 Workstation und Spielelaptop in einem sein, ist die Maximalausstattung empfehlenswert, am besten mit wenigstens 32 GB RAM kombiniert.


CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z RAM
CPU-Z RAM
GPU-Z
GPU-Z
HWiNFO
HWiNFO

Testbedingungen

ControlCenter 3.0
ControlCenter 3.0

Das großzügige Gehäuse erlaubt eine hohe Leistungsaufnahme, da genügend Platz zur Kühlung vorhanden ist. Dann stehen dem Prozessor kurzzeitig 125 W zur Verfügung. Die Grafikkarte genehmigt sich bis zu 155 W, wobei 25 W als "Dynamic Boost" von der CPU umgeleitet werden können.

Um diese Leistung an das jeweilige Vorhaben oder auch die Arbeitsumgebung anzupassen, stehen vier Modi zur Auswahl. Für unsere Benchmarks wurde stets der Leistungsmodus eingestellt. Daneben finden sich ein leicht reduzierter Unterhaltungsmodus, ein erstaunlich effizienter Lautlosmodus (der Name ist keineswegs zutreffend) und ein Stromsparmodus, der im Akkubetrieb noch einmal knapp 10 % Laufzeit bringen kann.

Interessanterweise ist die Stromzufuhr im Lautlosmodus noch geringer eingestellt als beim Stromsparen. Entsprechend kühl und leise, aber mit stets hörbaren Lüftern, lässt sich in diesem Modus arbeiten, ohne bei alltäglichen Aufgaben eklatante Leistungseinbußen hinnehmen zu müssen.

Profil PL1 PL2
Leistungsmodus 115 W 125 W
Unterhaltungsmodus 65 W 115 W
Lautlosmodus 35 W 65 W
Stromsparmodus 45 W 65 W

Prozessor

Mit insgesamt 14 Kernen und 20 Threads bringt den Intel Core i9-12900H nicht viel aus der Fassung. Auch die maximale Taktfrequenz von 5 GHz spricht für die Leistungsfähigkeit des Prozessors. Insbesondere die Intel-CPUs der vorangegangenen Generation können die "Alder-Lake"-Modelle ganz klar hinter sich lassen. Auch AMD hat das Nachsehen mit Blick auf unseren Cinebench-R15-Dauertest. Die komplette Übersicht zu den Leistungswerten der verschiedenen Prozessoren liefert unsere CPU-Benchmark-Seite.

Weil Schenker beim XMG Pro 17 E22 allerdings "nur" 125 W in der Spitze und 115 W über längere Zeit zulässt, können auch Notebooks mit i7-12700H gleichziehen. Andere Gaming-Laptops mit identischer CPU wie ein Asus ROG Strix Scar 15 G533ZW erlauben schlicht eine höhere Stromzufuhr, was die rohe Prozessorleistung natürlich verbessert. In konkreten Fall sorgen 15 % mehr Strom für ein 10 % besseres Ergebnis. Inwieweit der erhöhte Kühlungsbedarf Einfluss auf die Grafikleistung hat, steht aber auf einem anderen Blatt.

Stark reduziert zeigt sich die Rechenleistung im Akkubetrieb. Nur noch knapp 25 W werden dem Prozessor zugestanden. Auch die gemessenen Taktraten fallen von 3,5 auf 1,5 GHz. Die Werte im Cinebench R15 fallen dadurch auf ungefähr die Hälfte im Vergleich zur Maximalleistung.

Zuerst Cinebench mit maximaler Leistung, anschließend im Akkubetrieb.
Zuerst Cinebench mit maximaler Leistung, anschließend im Akkubetrieb.

Cinebench R15 Multi Dauertest

01503004506007509001050120013501500165018001950210022502400255027002850Tooltip
Schenker XMG Pro 17 E22 Intel Core i9-12900H: Ø2569 (2512.4-2719.42)
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX Intel Core i7-12700H: Ø2490 (2422.04-2631.06)
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080) Intel Core i7-11800H: Ø1879 (1859.17-2009.14)
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX AMD Ryzen 9 6900HX: Ø2247 (2222.47-2257.72)
Asus ROG Strix Scar 15 G533ZW-LN106WS Intel Core i9-12900H: Ø2788 (2732.8-2978.18)
CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: Multi Core | Single Core
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender: v2.79 BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 | 7z b 4 -mmt1
Geekbench 5.4: Multi-Core | Single-Core
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
CPU Performance Rating
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
84.8 pt ∼85%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
75.3 pt ∼75%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
72.4 pt ∼72%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
 
68.5 pt ∼69%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
66.8 pt ∼67%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
66.1 pt ∼66%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
61.7 pt ∼62%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
54.3 pt ∼54%
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
53.6 pt ∼54%
Cinebench R23 / Multi Core
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
23124 Points ∼100% +35%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
18870 (18654.1min - 18869.7max) Points ∼82% +10%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
17210 Points ∼74% 0%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
17161 Points ∼74%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
16887 Points ∼73% -2%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (7647 - 19064, n=14)
15549 Points ∼67% -9%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
14085 Points ∼61% -18%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2435 - 23482, n=205, der letzten 2 Jahre)
12796 Points ∼55% -25%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
12253 Points ∼53% -29%
Cinebench R23 / Single Core
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
1911 Points ∼100%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
1907 Points ∼100% 0%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
1905 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (1720 - 1921, n=14)
1872 Points ∼98% -2%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
1825 Points ∼95% -5%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
1743 Points ∼91% -9%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
1566 Points ∼82% -18%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (527 - 1936, n=204, der letzten 2 Jahre)
1526 Points ∼80% -20%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
1516 Points ∼79% -21%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
8828 Points ∼100% +35%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
7169 Points ∼81% +10%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
6516 Points ∼74%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
6385 Points ∼72% -2%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
6352 Points ∼72% -3%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (2922 - 7109, n=14)
5826 Points ∼66% -11%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
5489 Points ∼62% -16%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (930 - 9042, n=223, der letzten 2 Jahre)
4826 Points ∼55% -26%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
4647 Points ∼53% -29%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
742 Points ∼100% +1%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
737 Points ∼99%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
727 Points ∼98% -1%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (664 - 738, n=14)
719 Points ∼97% -2%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
702 Points ∼95% -5%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
640 Points ∼86% -13%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
595 Points ∼80% -19%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
585 Points ∼79% -21%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (169 - 745, n=223, der letzten 2 Jahre)
584 Points ∼79% -21%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
3562 Points ∼100% +31%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
2918 (2849.61min - 2917.79max) Points ∼82% +7%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
2722 (1726.89min - 2722.38max) Points ∼76% 0%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
2605 (1656.04min - 2605.35max) Points ∼73% -4%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
2719 (2512.4min - 2719.42max) Points ∼76%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
2631 (2422.04min - 2631.06max) Points ∼74% -3%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (1561 - 3077, n=14)
2570 Points ∼72% -5%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
2292 Points ∼64% -16%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (400 - 3652, n=225, der letzten 2 Jahre)
2043 Points ∼57% -25%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
2009 (1859.17min - 2009.14max) Points ∼56% -26%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
280 Points ∼100% +3%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
273 Points ∼98%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
272 Points ∼97% 0%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (245 - 277, n=14)
268 Points ∼96% -2%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
263 Points ∼94% -4%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
260 Points ∼93% -5%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
249 Points ∼89% -9%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (79.2 - 282, n=217, der letzten 2 Jahre)
232 Points ∼83% -15%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
231 Points ∼83% -15%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
229 Points ∼82% -16%
Blender / v2.79 BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (144 - 1259, n=224, der letzten 2 Jahre)
278 Seconds * ∼100% -46%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
271 Seconds * ∼97% -43%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
256 Seconds * ∼92% -35%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (173.7 - 415, n=14)
222 Seconds * ∼80% -17%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
220 Seconds * ∼79% -16%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
197.6 Seconds * ∼71% -4%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
189.9 Seconds * ∼68%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
173.6 Seconds * ∼62% +9%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
150.5 Seconds * ∼54% +21%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
86541 MIPS ∼100% +32%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
69146 MIPS ∼80% +5%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
65743 MIPS ∼76%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
64864 MIPS ∼75% -1%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
64457 MIPS ∼74% -2%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (37614 - 73489, n=14)
62714 MIPS ∼72% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (11386 - 88128, n=221, der letzten 2 Jahre)
53331 MIPS ∼62% -19%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
53056 MIPS ∼61% -19%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
51421 MIPS ∼59% -22%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
6357 MIPS ∼100% +5%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
6041 MIPS ∼95%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (5505 - 6120, n=14)
5896 MIPS ∼93% -2%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
5847 MIPS ∼92% -3%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
5803 MIPS ∼91% -4%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
5727 MIPS ∼90% -5%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
5587 MIPS ∼88% -8%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2685 - 6582, n=221, der letzten 2 Jahre)
5524 MIPS ∼87% -9%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
5138 MIPS ∼81% -15%
Geekbench 5.4 / Multi-Core
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
16448 Points ∼100% +34%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
13717 Points ∼83% +12%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (8519 - 14376, n=14)
12546 Points ∼76% +2%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
12463 Points ∼76% +2%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
12261 Points ∼75%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
11748 Points ∼71% -4%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
10167 Points ∼62% -17%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
9380 Points ∼57% -23%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1946 - 16925, n=215, der letzten 2 Jahre)
9275 Points ∼56% -24%
Geekbench 5.4 / Single-Core
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
1949 Points ∼100% +5%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
1878 Points ∼96% +1%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
1856 Points ∼95%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (1770 - 1892, n=14)
1839 Points ∼94% -1%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
1755 Points ∼90% -5%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
1746 Points ∼90% -6%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
1602 Points ∼82% -14%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
1594 Points ∼82% -14%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (158 - 1949, n=215, der letzten 2 Jahre)
1532 Points ∼79% -17%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
26 fps ∼100% +36%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
21.4 fps ∼82% +12%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
19.1 fps ∼73%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
18.5 fps ∼71% -3%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
18 fps ∼69% -6%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (9.16 - 22.5, n=14)
17.7 fps ∼68% -7%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
14.9 fps ∼57% -22%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3 - 26.6, n=225, der letzten 2 Jahre)
14.9 fps ∼57% -22%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
13.1 fps ∼50% -31%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (33.6 - 332, n=219, der letzten 2 Jahre)
52.3 s * ∼100% -36%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
48.7 s * ∼93% -26%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
45 s * ∼86% -17%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
42.4 s * ∼81% -10%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (38.5 - 49.3, n=14)
42.2 s * ∼81% -10%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
41.7 s * ∼80% -8%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
40.7 s * ∼78% -6%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
38.5 s * ∼74%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
34.2 s * ∼65% +11%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H
0.549 sec * ∼100% -26%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.412 - 4.47, n=220, der letzten 2 Jahre)
0.544 sec * ∼99% -24%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX
0.4799 sec * ∼87% -10%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H
0.4671 sec * ∼85% -7%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H
0.4506 sec * ∼82% -3%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (0.4218 - 0.4771, n=14)
0.4409 sec * ∼80% -1%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H
0.437 sec * ∼80%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK
0.4323 sec * ∼79% +1%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX
0.4239 sec * ∼77% +3%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
2719 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
271 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
273 Points
Hilfe
Performance Rating
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
98.6 pt ∼99%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
83.1 pt ∼83%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
69.4 pt ∼69%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
65.4 pt ∼65%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
62.6 pt ∼63%
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
62.1 pt ∼62%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
 
58.7 pt ∼59%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
58.5 pt ∼59%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
57.5 pt ∼58%
AIDA64 / FP32 Ray-Trace
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
20004 KRay/s ∼100% +133%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
16852 KRay/s ∼84% +97%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
14463 KRay/s ∼72% +69%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2585 - 22183, n=184, der letzten 2 Jahre)
11915 KRay/s ∼60% +39%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
9759 KRay/s ∼49% +14%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
9316 KRay/s ∼47% +9%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (4074 - 16424, n=14)
8969 KRay/s ∼45% +5%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
8660 KRay/s ∼43% +1%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
8573 KRay/s ∼43%
AIDA64 / FPU Julia
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
110093 Points ∼100% +187%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
103794 Points ∼94% +170%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (12439 - 117712, n=184, der letzten 2 Jahre)
64453 Points ∼59% +68%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
60967 Points ∼55% +59%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
43695 Points ∼40% +14%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (22307 - 83546, n=14)
42427 Points ∼39% +10%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
41656 Points ∼38% +8%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
39340 Points ∼36% +2%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
38396 Points ∼35%
AIDA64 / CPU SHA3
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
5123 MB/s ∼100% +68%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
4109 MB/s ∼80% +35%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
3547 MB/s ∼69% +17%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
3504 MB/s ∼68% +15%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
3378 MB/s ∼66% +11%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
3043 MB/s ∼59%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
3034 MB/s ∼59% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (629 - 5123, n=184, der letzten 2 Jahre)
3034 MB/s ∼59% 0%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (1378 - 3924, n=14)
2918 MB/s ∼57% -4%
AIDA64 / CPU Queen
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
107120 Points ∼100% 0%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
107024 Points ∼100%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
104920 Points ∼98% -2%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (78668 - 110715, n=14)
102601 Points ∼96% -4%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
102056 Points ∼95% -5%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
99311 Points ∼93% -7%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
98781 Points ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (15371 - 132615, n=184, der letzten 2 Jahre)
92009 Points ∼86% -14%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
91605 Points ∼86% -14%
AIDA64 / FPU SinJulia
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
12955 Points ∼100% +34%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
12924 Points ∼100% +33%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
10402 Points ∼80% +7%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2137 - 17639, n=184, der letzten 2 Jahre)
10158 Points ∼78% +5%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
9927 Points ∼77% +2%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
9775 Points ∼75% +1%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
9703 Points ∼75% 0%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
9687 Points ∼75%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (5709 - 10383, n=14)
9248 Points ∼71% -5%
AIDA64 / FPU Mandel
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
57334 Points ∼100% +147%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
52105 Points ∼91% +125%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
36460 Points ∼64% +57%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (7135 - 64776, n=184, der letzten 2 Jahre)
35281 Points ∼62% +52%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
27285 Points ∼48% +18%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
25547 Points ∼45% +10%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (11257 - 39446, n=14)
23934 Points ∼42% +3%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
23537 Points ∼41% +2%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
23188 Points ∼40%
AIDA64 / CPU AES
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
183146 MB/s ∼100% +92%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
142475 MB/s ∼78% +50%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
139407 MB/s ∼76% +46%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
106367 MB/s ∼58% +12%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
102111 MB/s ∼56% +7%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
95195 MB/s ∼52%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
92739 MB/s ∼51% -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (18146 - 183146, n=184, der letzten 2 Jahre)
90380 MB/s ∼49% -5%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (31935 - 140758, n=14)
81740 MB/s ∼45% -14%
AIDA64 / CPU ZLib
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
1393 MB/s ∼100% +33%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
1203 MB/s ∼86% +15%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
1143 MB/s ∼82% +9%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
1048 MB/s ∼75%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
1032 MB/s ∼74% -2%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (449 - 1193, n=14)
950 MB/s ∼68% -9%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
890 MB/s ∼64% -15%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
773 MB/s ∼55% -26%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (150.9 - 1408, n=205, der letzten 2 Jahre)
743 MB/s ∼53% -29%
AIDA64 / FP64 Ray-Trace
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
10864 KRay/s ∼100% +120%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
9001 KRay/s ∼83% +82%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
7830 KRay/s ∼72% +59%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1437 - 11913, n=184, der letzten 2 Jahre)
6474 KRay/s ∼60% +31%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
5748 KRay/s ∼53% +16%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
5322 KRay/s ∼49% +8%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (2235 - 8886, n=14)
5091 KRay/s ∼47% +3%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
4967 KRay/s ∼46% +1%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
4940 KRay/s ∼45%
AIDA64 / CPU PhotoWorxx
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
47710 MPixel/s ∼100% +66%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (27374 - 46123, n=14)
37244 MPixel/s ∼78% +30%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
36231 MPixel/s ∼76% +26%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
34534 MPixel/s ∼72% +20%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
29705 MPixel/s ∼62% +4%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
28692 MPixel/s ∼60%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
27526 MPixel/s ∼58% -4%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
26597 MPixel/s ∼56% -7%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (8341 - 47710, n=184, der letzten 2 Jahre)
26413 MPixel/s ∼55% -8%

System Performance

Weit oben sortiert sich das XMG Pro 17 beim PCMark 10 ein. Im recht realitätsnahen Test liegt es knapp über dem Durchschnitt der Modelle mit identischer Ausstattung. Ein MSI Raider GE77, das auf dem Papier noch leistungsstärker einzuordnen ist, liegt 12 % darunter.

Dieses Ergebnis lässt sich beim Umgang mit dem Laptop nachvollziehen. Es spielt fast keine Rolle, wie viele Programme parallel geöffnet sind. Stets steht genügend Leistung abrufbereit.

Am bemerkenswertesten allerdings ist die Tatsache, dass die Werte im Lautlosmodus für die gleiche Platzierung gereicht hätten. Es müssen also weder ein lauter Lüfter noch ein allzu warmes Gehäuse in Kauf genommen zu werden, um flüssig mit dem Notebook zu agieren. Im Übrigen sinken auch die Spiele-FPS nur um etwa 10 bis 20 Prozent in diesem Modus.

Ein wenig Einfluss auf die Systemleistung hat die Entscheidung von Schenker, auf DDR5-RAM zu verzichten. Erklärt wird dies vor allem mit den günstigeren Preisen für die Module, während die zu erwartende Verbesserung verglichen mit DDR4 im Bereich weniger Prozentpunkte liegt.

PCMark 10 im Leistungsmodus
PCMark 10 im Leistungsmodus
PCMark 10 im Lautlosmodus
PCMark 10 im Lautlosmodus
PCMark 10 im Akkubetrieb
PCMark 10 im Akkubetrieb
PCMark 10 / Score
Alienware x17 R2 P48E
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HK, 2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
8186 Points ∼100% +5%
Schenker XMG Pro 17 E22
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
7812 Points ∼95%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
  (7139 - 8083, n=5)
7683 Points ∼94% -2%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
7539 Points ∼92% -3%
MSI Katana GF66 12UGS
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
7458 Points ∼91% -5%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
6996 Points ∼85% -10%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
6993 Points ∼85% -10%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (4477 - 8636, n=178, der letzten 2 Jahre)
6851 Points ∼84% -12%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, R9 6900HX, 2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
6351 Points ∼78% -19%
PCMark 10 / Essentials
Alienware x17 R2 P48E
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HK, 2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
11205 Points ∼100% +4%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
  (10254 - 11178, n=5)
10824 Points ∼97% 0%
Schenker XMG Pro 17 E22
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
10814 Points ∼97%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
10715 Points ∼96% -1%
MSI Katana GF66 12UGS
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
10351 Points ∼92% -4%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (7334 - 11205, n=177, der letzten 2 Jahre)
10056 Points ∼90% -7%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
10024 Points ∼89% -7%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
9761 Points ∼87% -10%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, R9 6900HX, 2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
9374 Points ∼84% -13%
PCMark 10 / Productivity
Schenker XMG Pro 17 E22
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
10197 Points ∼100%
Alienware x17 R2 P48E
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HK, 2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
10144 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
  (9102 - 11186, n=5)
10132 Points ∼99% -1%
MSI Katana GF66 12UGS
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
9879 Points ∼97% -3%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
9682 Points ∼95% -5%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
9613 Points ∼94% -6%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
9126 Points ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (6161 - 10932, n=177, der letzten 2 Jahre)
9046 Points ∼89% -11%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, R9 6900HX, 2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
7704 Points ∼76% -24%
PCMark 10 / Digital Content Creation
Alienware x17 R2 P48E
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HK, 2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
13098 Points ∼100% +12%
Schenker XMG Pro 17 E22
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
11732 Points ∼90%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
11293 Points ∼86% -4%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
  (9847 - 12511, n=5)
11259 Points ∼86% -4%
MSI Katana GF66 12UGS
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
11007 Points ∼84% -6%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
10160 Points ∼78% -13%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
9822 Points ∼75% -16%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (4716 - 14291, n=177, der letzten 2 Jahre)
9680 Points ∼74% -17%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, R9 6900HX, 2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
9626 Points ∼73% -18%
CrossMark / Overall
MSI Raider GE77 HX 12UHS
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2169 Points ∼100%
MSI Katana GF66 12UGS
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
1942 Points ∼90%
Alienware x17 R2 P48E
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HK, 2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
1903 Points ∼88%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
  (1792 - 1965, n=2)
1879 Points ∼87%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
1861 Points ∼86%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (974 - 2170, n=50, der letzten 2 Jahre)
1791 Points ∼83%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, R9 6900HX, 2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
1711 Points ∼79%
CrossMark / Productivity
MSI Raider GE77 HX 12UHS
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2047 Points ∼100%
MSI Katana GF66 12UGS
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
1902 Points ∼93%
Alienware x17 R2 P48E
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HK, 2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
1808 Points ∼88%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
  (1745 - 1870, n=2)
1808 Points ∼88%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
1786 Points ∼87%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (907 - 2062, n=50, der letzten 2 Jahre)
1731 Points ∼85%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, R9 6900HX, 2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
1698 Points ∼83%
CrossMark / Creativity
MSI Raider GE77 HX 12UHS
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2328 Points ∼100%
Alienware x17 R2 P48E
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HK, 2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
2095 Points ∼90%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
  (1893 - 2135, n=2)
2014 Points ∼87%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
1936 Points ∼83%
MSI Katana GF66 12UGS
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
1921 Points ∼83%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1027 - 2366, n=50, der letzten 2 Jahre)
1891 Points ∼81%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, R9 6900HX, 2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
1724 Points ∼74%
CrossMark / Responsiveness
MSI Katana GF66 12UGS
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
2137 Points ∼100%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
2090 Points ∼98%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
1868 Points ∼87%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, R9 6900HX, 2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
1715 Points ∼80%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
  (1643 - 1777, n=2)
1710 Points ∼80%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1029 - 2230, n=50, der letzten 2 Jahre)
1702 Points ∼80%
Alienware x17 R2 P48E
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HK, 2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
1666 Points ∼78%
PCMark 10 Score
7812 Punkte
Hilfe
AIDA64 / Memory Copy
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
70863 MB/s ∼100% +50%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
60342 MB/s ∼85% +28%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (45395 - 74264, n=14)
59715 MB/s ∼84% +26%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
53861 MB/s ∼76% +14%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
53162 MB/s ∼75% +12%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
47304 MB/s ∼67% 0%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
47278 MB/s ∼67%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (18074 - 77803, n=184, der letzten 2 Jahre)
46173 MB/s ∼65% -2%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
46035 MB/s ∼65% -3%
AIDA64 / Memory Read
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
72930 MB/s ∼100% +58%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
67695 MB/s ∼93% +47%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (46179 - 73331, n=14)
61648 MB/s ∼85% +33%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
57237 MB/s ∼78% +24%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
53321 MB/s ∼73% +15%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (20318 - 76185, n=184, der letzten 2 Jahre)
49722 MB/s ∼68% +8%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
47698 MB/s ∼65% +3%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
47675 MB/s ∼65% +3%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
46179 MB/s ∼63%
AIDA64 / Memory Write
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
67353 MB/s ∼100% +44%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (46677 - 65518, n=14)
59387 MB/s ∼88% +27%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
57180 MB/s ∼85% +23%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
54443 MB/s ∼81% +17%
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
51577 MB/s ∼77% +10%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (15975 - 68782, n=184, der letzten 2 Jahre)
47497 MB/s ∼71% +2%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
47383 MB/s ∼70% +2%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
46677 MB/s ∼69%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
46176 MB/s ∼69% -1%
AIDA64 / Memory Latency
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
120.6 ns * ∼100% -32%
Alienware x17 R2 P48E
Intel Core i9-12900HK, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
98.4 ns * ∼82% -8%
MSI Katana GF66 12UGS
Intel Core i7-12700H, GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU
95.7 ns * ∼79% -5%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Intel Core i7-11800H, GeForce RTX 3080 Laptop GPU
92.3 ns * ∼77% -1%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
AMD Ryzen 9 6900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
92.3 ns * ∼77% -1%
Schenker XMG Pro 17 E22
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
91.2 ns * ∼76%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Intel Core i9-12900HX, GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU
83.9 ns * ∼70% +8%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (91.2 - 118.1, n=14)
71.2 ns * ∼59% +22%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (76.2 - 122, n=206, der letzten 2 Jahre)
63.5 ns * ∼53% +30%

* ... kleinere Werte sind besser

DPC-Latenzen

Im Vergleich zur Konkurrenz schneidet das Schenker XMG Pro 17 E22 bezüglich der DPC-Latenzen recht passabel ab. Das genügt aber nicht, um beispielsweise Live-Audio-Bearbeitungen durchzuführen, auch wenn der Wert der höchsten Unterbrechung unterhalb einer Tausendstelsekunde bleibt. Die Treiber für Energieverwaltung und DirectX verursachen die längsten Pausen.

Auch die 4K-Video-Wiedergabe bei Youtube war nicht ganz perfekt. Die 9 ausgelassenen Einzelbilder - wie im Screenshot zu sehen - sind nicht viel. Eine Gaming-Workstation sollte das aber noch besser können.

CPU- und GPU-Auslastung beim Videostreaming
CPU- und GPU-Auslastung beim Videostreaming
LatencyMon Hauptseite
LatencyMon Hauptseite
LatencyMon Treiberliste
LatencyMon Treiberliste
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
2127.9 μs * ∼100% -136%
MSI Raider GE77 HX 12UHS
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HX, Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
1684.6 μs * ∼79% -87%
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, i7-11800H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1259 μs * ∼59% -39%
Alienware x17 R2 P48E
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900HK, 2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
1101.9 μs * ∼52% -22%
Schenker XMG Pro 17 E22
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
903 μs * ∼42%
MSI Katana GF66 12UGS
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, i7-12700H, Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
624 μs * ∼29% +31%
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
GeForce RTX 3080 Ti Laptop GPU, R9 6900HX, 2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
521.5 μs * ∼25% +42%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die eingesetzte Samsung SSD 980 Pro liefert die erwarteten Werte. Sie erreicht zumindest beim sequenziellen Lesen die Übertragungsraten, die PCIe 4.0 zulässt. Bei dauerhafter Beanspruchung macht sich aber die fehlende Wärmeableitung bemerkbar. Eine entscheidende Rolle spielt das höchstens beim Überspielen sehr großer Datenmengen und kaum im alltäglichen Umgang.

Trotzdem zeigt beispielsweise das Acer Predator Triton 500 SE, dass die Leistung der SSD nicht zwangsläufig einbrechen muss.

Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
Sequential Read: 4559MB/s
Sequential Write: 3548MB/s
4K Read: 63.1MB/s
4K Write: 254.1MB/s
4K-64 Read: 2757MB/s
4K-64 Write: 3543MB/s
Access Time Read: 0.073ms
Access Time Write: 0.018ms
Score Read: 3276Points
Score Write: 4151Points
Score Total: 9047Points
Schenker XMG Pro 17 E22
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
MSI Raider GE77 HX 12UHS
Samsung PM9A1 MZVL22T0HBLB
Acer Predator Triton 500 SE PT516-52s-70KX
Micron 3400 1TB MTFDKBA1T0TFH
Schenker XMG Pro 17 (Late 2021, RTX 3080)
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
Asus ROG Zephyrus Duo 16 GX650RX
2x Samsung SSD 980 Pro 2TB MZ-V8P2T0 (RAID 0)
MSI Katana GF66 12UGS
Micron 2450 1TB MTFDKBA1T0TFK
Alienware x17 R2 P48E
2x Samsung PM9A1 1TB (RAID 0)
Durchschnittliche Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
 
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
Drive Performance Rating
Percent
73.4
78.5
7%
67.3
-8%
76.7
4%
75.9
3%
60
-18%
60.8
-17%
67.4
-8%
50.9
-31%
DiskSpd
5%
-5%
3%
34%
-20%
9%
-4%
-30%
seq read
3141
3713
18%
3595
14%
4285
36%
4903
56%
2031
-35%
4931
57%
3885 ?(2659 - 4315, n=19)
24%
2664 ?(170 - 5544, n=174, der letzten 2 Jahre)
-15%
seq write
3391
3706
9%
4599
36%
4325
28%
7889
133%
3365
-1%
4819
42%
3944 ?(2839 - 4360, n=19)
16%
2876 ?(174 - 7889, n=173, der letzten 2 Jahre)
-15%
seq q8 t1 read
6766
6695
-1%
6499
-4%
6666
-1%
10557
56%
3372
-50%
13195
95%
6469 ?(3227 - 6902, n=19)
-4%
4471 ?(144 - 13195, n=174, der letzten 2 Jahre)
-34%
seq q8 t1 write
4993
4959
-1%
4765
-5%
5006
0%
9830
97%
3390
-32%
8227
65%
4838 ?(3184 - 5043, n=19)
-3%
3475 ?(86.2 - 10203, n=174, der letzten 2 Jahre)
-30%
4k q1 t1 read
67.2
83
24%
70.3
5%
93.6
39%
73.1
9%
70.9
6%
79.3
18%
81.7 ?(62.7 - 94.3, n=19)
22%
60.4 ?(0.53 - 97.4, n=174, der letzten 2 Jahre)
-10%
4k q1 t1 write
279
286
3%
222
-20%
248
-11%
359
29%
403
44%
170.2
-39%
223 ?(152.9 - 279, n=19)
-20%
187.4 ?(0.79 - 421, n=173, der letzten 2 Jahre)
-33%
4k q32 t16 read
4260
4075
-4%
2750
-35%
4198
-1%
2390
-44%
1849
-57%
874
-79%
3227 ?(926 - 4483, n=19)
-24%
2077 ?(1.1 - 4483, n=173, der letzten 2 Jahre)
-51%
4k q32 t16 write
3961
3503
-12%
2786
-30%
1225
-69%
1542
-61%
2571
-35%
461
-88%
2268 ?(358 - 4383, n=19)
-43%
1946 ?(1.15 - 4383, n=173, der letzten 2 Jahre)
-51%
AS SSD
9%
-14%
8%
5%
-85%
-39%
-14%
-45%
Score Total
9047
8951
-1%
7009
-23%
9011
0%
6635
-27%
7793
-14%
4941
-45%
7478 ?(5629 - 9218, n=18)
-17%
5823 ?(910 - 9279, n=164, der letzten 2 Jahre)
-36%
Score Read
3276
3399
4%
2709
-17%
3372
3%
2619
-20%
2741
-16%
1948
-41%
2872 ?(1501 - 3512, n=18)
-12%
2183 ?(389 - 3629, n=164, der letzten 2 Jahre)
-33%
Score Write
4151
3882
-6%
2930
-29%
3980
-4%
2556
-38%
3640
-12%
2137
-49%
3212 ?(1412 - 4151, n=18)
-23%
2552 ?(335 - 4459, n=164, der letzten 2 Jahre)
-39%
Seq Read
4559
5053.82
11%
4531.51
-1%
5315
17%
5344.88
17%
3061.5
-33%
6561.69
44%
4725 ?(545 - 5692, n=18)
4%
3653 ?(252 - 9681, n=164, der letzten 2 Jahre)
-20%
Seq Write
3548
3628.78
2%
4186.78
18%
3920
10%
7663.27
116%
3002.92
-15%
3480.87
-2%
3475 ?(1613 - 4052, n=18)
-2%
2734 ?(308 - 8206, n=164, der letzten 2 Jahre)
-23%
4K Read
63.1
82.47
31%
64.38
2%
86.2
37%
68.93
9%
89.53
42%
69.21
10%
71.5 ?(53.5 - 86.8, n=18)
13%
58.9 ?(20 - 108, n=164, der letzten 2 Jahre)
-7%
4K Write
254.1
247.61
-3%
212.27
-16%
220.6
-13%
328.69
29%
339.58
34%
184.49
-27%
194.3 ?(134.6 - 254, n=18)
-24%
165.5 ?(18 - 364, n=164, der letzten 2 Jahre)
-35%
4K-64 Read
2757
2811.14
2%
2191.95
-20%
2754
0%
2015.68
-27%
2345.25
-15%
1223.07
-56%
2300 ?(923 - 2938, n=18)
-17%
1759 ?(216 - 2963, n=164, der letzten 2 Jahre)
-36%
4K-64 Write
3543
3271.86
-8%
2298.82
-35%
3367
-5%
1460.96
-59%
2999.99
-15%
1604.89
-55%
2670 ?(811 - 3708, n=18)
-25%
2125 ?(191.8 - 3950, n=164, der letzten 2 Jahre)
-40%
Access Time Read *
0.073
0.03
59%
0.034
53%
0.053
27%
0.07
4%
0.03
59%
0.04367 ?(0.022 - 0.073, n=18)
40%
0.0619 ?(0.018 - 0.23, n=159, der letzten 2 Jahre)
15%
Access Time Write *
0.018
0.017
6%
0.022
-22%
0.019
-6%
0.013
28%
0.18
-900%
0.066
-267%
0.03461 ?(0.018 - 0.089, n=18)
-92%
0.06216 ?(0.012 - 0.588, n=164, der letzten 2 Jahre)
-245%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
7% / 7%
-9% / -10%
5% / 6%
14% / 17%
-41% / -56%
-16% / -19%
-9% / -10%
-35% / -38%

* ... kleinere Werte sind besser

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8